Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen > Mieter >

Mietererhöhung: Mieter muss berechtigter Erhöhung zustimmen


Bis zur Vergleichsmiete  

Mieter muss berechtigter Erhöhung zustimmen

28.04.2014, 13:11 Uhr | dpa, t-online.de

Mietererhöhung: Mieter muss berechtigter Erhöhung zustimmen. Eine berechtigte Mieterhöhung ist an unterschiedlichste Bedingungen geknüpft (Quelle: dpa)

Eine berechtigte Mieterhöhung ist an unterschiedlichste Bedingungen geknüpft (Quelle: dpa)

Einer Mietererhöhung bis zur ortsüblichen Höhe muss ein Mieter zustimmen, wenn der Anstieg berechtigt ist. Die Zustimmung muss innerhalb von zwei Monaten nach Zugang des Schreibens vom Vermieter erfolgen. Falls die Zustimmung nicht fristgemäß erfolgt, kann der Vermieter auf Zustimmung klagen, wie der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland mitteilt.

Die Einwilligung kann sowohl schriftlich als auch mündlich erfolgen. Es reicht sogar aus, wenn der Mieter lediglich den erhöhten Betrag zahlt, ohne sich hierzu zu äußern.

Erlaubt ist eine solche Mieterhöhung jedoch nur dann, wenn die Miete zum Zeitpunkt der Erhöhung mindestens 15 Monate unverändert war. Modernisierungsmieterhöhungen und eine Anpassung der Betriebskosten werden bei dieser Frist außen vor gelassen.

Der Vermieter darf die Miete nur bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete erhöhen und er darf die Erhöhung frühestens ein Jahr nach der letzten Erhöhung aussprechen. Die Miete darf sich aber innerhalb von drei Jahren maximal um 20 Prozent erhöhen. In einigen gesondert ausgewiesenen Regionen sogar nur um 15 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: