Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Mietpreisatlas: So viel kostet Ihre Immobilie im Vergleich zum Nachbarn


Interaktiver Preisatlas  

So viel kostet Ihre Immobilie im Vergleich zum Nachbarn

16.03.2018, 09:00 Uhr | ron, rtr, t-online.de

Mietpreisatlas: So viel kostet Ihre Immobilie im Vergleich zum Nachbarn. Interaktiver Preisatlas: Wenn Sie eine Adresse in die Suchmaske eingeben, erhalten Sie für eine Mietwohnung den aktuellen Monatsmietpreis, einen Preistrend und die Attraktivität der Wohnlage. (Quelle: Hersteller)

Interaktiver Preisatlas: Wenn Sie eine Adresse in die Suchmaske eingeben, erhalten Sie für eine Mietwohnung den aktuellen Monatsmietpreis, einen Preistrend und die Attraktivität der Wohnlage. (Quelle: Hersteller)

Die boomende Nachfrage auf dem deutschen Immobilienmarkt hat laut einer Studie auch 2017 die Preise nach oben getrieben. Ein neuer interaktiver Preisatlas zeigt, wie hoch oder niedrig die Kauf- und Mietpreise in deutschen Städten wirklich sind.

Im bundesweiten Schnitt gab es einen Anstieg von inflationsbereinigt 5,5 Prozent, wie aus aktuellen Postbank-Immobilienstudie hervorgeht. In 242 von 401 Kreisen und Städten war demnach Wohnraum teurer als im Jahr zuvor. Vor allem in den Metropolen ging es kräftig bergauf. "Teuerste Großstadt – und überhaupt teuerstes Pflaster in Deutschland – ist und bleibt München."

Kaufpreise steigen in Metropolen – und im Umland von Großstädten

Durchschnittlich 6.789 Euro mussten Immobilienkäufer pro Quadratmeter Wohnfläche in München zahlen – und damit 8,6 Prozent mehr als 2016. Frankfurt am Main steht weiter auf Platz zwei mit 4.501 Euro, vor Hamburg und Stuttgart. Berlin verzeichnet den stärksten Anstieg der sieben größten Ballungszentren: Hier kletterten die Quadratmeterpreise um 11,4 Prozent auf 3.676 Euro. Damit liegt die Hauptstadt auf Platz fünf.

Laut Studie steigen die Preise im Umland von Großstädten ebenfalls deutlich. Demnach sind Immobilienkäufer und Pendler offenbar bereit, für geringere Quadratmeterpreise längere Wege in die Großstädte in Kauf zu nehmen. So sei der Landkreis Erding von München aus die nächst gelegene günstigere Alternative mit Preisen noch knapp unter 4.000 Euro.

Mietpreisatlas will Immobilienmarkt transparenter machen

Doch wer bisher eine Immobilie kaufen oder verkaufen wollte, stand vor dem Problem, dass er sich keinen Marktüberblick verschaffen konnte. Offizielle Immobilienspiegel sind nicht überall verfügbar und auch nicht immer aktuell. Für alle, die sich im Preisdschungel zurechtfinden wollen, hat das Maklerunternehmen Homeday deshalb einen interaktiven Preisatlas gestartet.

ANZEIGE
Was ist Ihre Immobilie wert? Jetzt kostenlos bewerten lassen.

Wer eine Adresse in die Suchmaske eingibt, erhält laut Anbieter den Wert der Immobilie, den durchschnittlichen Quadratmeterpreis und der Preistrend der letzten drei Jahre. "Mit dem Preisatlas gibt es erstmals vollständige Transparenz. Jeder kann nachvollziehen, was der Nachbar gezahlt hat oder das eigene Haus wert ist", sagt Steffen Wickler von Homeday.

So hoch ist Ihre Monatsmiete im Vergleich zum Nachbarn

Aber auch wer wissen möchte, wie hoch die eigene Monatsmiete im Vergleich zum Nachbarn ist, kann den neuen Mietpreisatlas nutzen. Dieser enthält laut Homeday detaillierte Informationen zu deutschlandweit über neun Millionen vermieteten Objekten. Neben den genauen Nettokaltmieten werden außerdem die Vergleichswerte für den Wohnblock und die gesamte Stadt angezeigt – inklusive die Preisentwicklung der letzten drei Jahre.

ANZEIGE
Hier geht's zum Mietpreisatlas

Die Datensammlung umfasst derzeit über zehn Millionen Angebotsdaten für Immobilien seit 2012 und wird ständig erweitert. Diese Daten stammen aus über 350 deutschen Datenquellen. Dazu gehören große Immobilienportale in Deutschland, überregionale Zeitungen sowie für die Kernregionen die regionalen Wochenblätter.

Verwendete Quellen:


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Anzeige
MagentaZuhause & MagentaTV: viele Verträge, ein Preis
jetzt Highspeed-Streaming
Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019