• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Unternehmen & Verbraucher
  • Verbraucher
  • Somat-Hersteller: Millionenstrafe wegen Preisabsprachen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnion baut Vorsprung auf SPD ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchuldenbremse soll 2023 wieder greifenSymbolbild fĂŒr einen TextSchröders Anwalt meldet sich zu WortSymbolbild fĂŒr einen TextEuro-Inflation steigt auf RekordhochSymbolbild fĂŒr einen TextDFL terminiert Bundesliga-SpieleSymbolbild fĂŒr einen Text"Querdenken"-GrĂŒnder bekommt AnwaltsteamSymbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Torwart wechselt zu PepSymbolbild fĂŒr einen TextBeckenbauer trifft DFB-DamenSymbolbild fĂŒr ein VideoMann heiratet KrokodilSymbolbild fĂŒr einen TextKĂŒndigungen ab heute deutlich einfacherSymbolbild fĂŒr einen TextRiesiger Waldbrand war wohl BrandstiftungSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSupermarkt: Neuer Rekord-Preis fĂŒr MilchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Millionenstrafe: Preisabsprachen bei Somat und Calgonit

afp, t-online, oca, AFP

Aktualisiert am 23.11.2011Lesedauer: 1 Min.
Bundeskartellamt: Verbraucher zahlten jahrelang zu viel
Bundeskartellamt: Verbraucher zahlten jahrelang zu viel (Quelle: /Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Bundeskartellamt hat gegen Calgonit-Hersteller Reckitt Benckiser Bußgelder von insgesamt 24 Millionen Euro verhĂ€ngt. Das Unternehmen habe ĂŒber Jahre Preise bei SpĂŒlmaschinen-Mitteln, WaschzusĂ€tzen und Allzweckreinigern abgesprochen, wie die Bonner Behörde mitteilte. Der Somat-Hersteller und Konkurrent Henkel, mit dem sich Reckitt Benckiser abgesprochen hatte, ging hingegen straffrei aus: Der Konzern hatte das Kartell 2010 angezeigt und fungierte als Kronzeuge.

Verbraucher zahlten zu viel

"Reckitt Benckiser und Henkel haben in mehreren FĂ€llen Preiserhöhungen fĂŒr Maschinen-GeschirrspĂŒlmittel der Marken Calgonit und Somat abgesprochen", erklĂ€rte Kartellamt-PrĂ€sident Andreas Mundt. "Die Zeche zahlte der Verbraucher." Die Konzerne sprachen den KartellwĂ€chtern zufolge zwischen Mitte 2005 und Mitte 2007 in vier FĂ€llen Höhe und Zeitpunkt von Preiserhöhungen ab. Betroffen waren demnach die SpĂŒlmaschinen-Mittel Somat und Calgonit, die Waschmittel-ZusĂ€tze Vanish Oxi Action und Sil sowie die teuren Allzweckreiniger Cilit Bang und Bref.

Dabei gewesen sei auch eine indirekte Preiserhöhung um gleich 13 Prozent, erklĂ€rte das Bundeskartellamt. Die Unternehmen vereinbarten, die PackungsgrĂ¶ĂŸen von Somat und Calgonit zu verringern und den Preis gleichzulassen. Auch fĂŒr neue Produkte hĂ€tten die Konzerne PackungsgrĂ¶ĂŸen und Preise abgesprochen.

Weitere Ermittlungen laufen

Die Unternehmen standen zudem in einem zweiten Verfahren der KartellwĂ€chter im Mittelpunkt. Dabei sprachen sich Reckitt Benckiser und Henkel den Angaben zufolge mit weiteren Unternehmen im Arbeitskreis "Körperpflege, Wasch- und Reinigungsmittel" des Markenverbandes ab. Das Verfahren lĂ€uft seit 2006, als Palmolive-Colgate das Kartell anzeigte. Erste Strafen ĂŒber insgesamt rund 20 Millionen Euro hatte das Kartellamt in diesem Fall bereits 2008 verhĂ€ngt. Mittlerweile erweiterten die WettbewerbshĂŒter wegen neuer VorwĂŒrfe aber ihre Ermittlungen, neben weiteren Firmen lĂ€uft nun auch ein Verfahren gegen den Markenverband.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das Àndert sich alles im Juli 2022
Von Jule Damaske
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft
BundeskartellamtBußgeld
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website