• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisen in der Corona-Krise


Reisen in der Corona-Krise

Reisen in der Corona-Krise

Urlaub und Corona: Was wird aus der Reiseplanung?
Stillstand im Luftverkehr: Die Airlines wollen ihre Kunden zum Umbuchen bewegen und bieten daher außergewöhnlich kulante Umbuchungsmöglichkeiten.

Corona hat die Strände leergefegt und die Touristen vertrieben – aber nicht alle Länder wollen das Urlaubsgeschäft 2020 schon aufgeben.

Urlaubsinsel: Wann dĂĽrfen wir wieder reisen?

Mallorca ist vom Coronavirus stark betroffen. Deutsche Hausbesitzer sind zunehmend angespannt und fordern mit Protestbriefen Zugang zu ihren Wohnsitzen. Nun hat sich die Ministerpräsidentin der Balearen geäußert.

Mallorca: Zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus gilt seit dem 15. März im ganzen Land eine strikte Ausgangssperre.

Die Bahncard ist in Corona-Zeiten eher überflüssig – die Menschen sollen zu Hause bleiben. Die Deutsche Bahn bietet Besitzern der Rabattkarte nun einen kleinen finanziellen Ausgleich an.

Bahncard: Die Deutsche Bahn bietet Bahncard-Besitzern einen finanziellen Ausgleich an.

Normalerweise verbringt man Ostern mit Familie oder Freunden – doch wie geht man mit Reiseplänen in Corona-Zeiten um? Ein Überblick über die verschiedenen Regelungen der Bundesländer.

Ausflüge an Ostern: In Baden-Württemberg wird von einem Tagesausflug – etwa in den Schwarzwald – zwar abgeraten, verboten ist er aber nicht.

Die Kreuzfahrtreederei sah sich wegen der verschärften Einreisebestimmungen zu diesem radikalen Schritt gezwungen. Aida-Kunden haben aber Glück im Unglück. 

Aida Cruises: Die 14 Schiffe der Reederei werden auch im kommenden Monat keine Fahrten durchfĂĽhren.

Kein Urlaub, kein Ausflug, keine Fahrt zu Verwandten – die Corona-Krise wirft die Osterpläne vieler Deutscher über den Haufen. Auch im europäischen Ausland hat sie vielerorts beispiellose Auswirkungen auf das christliche Fest.

Reisebeschränkungen: In Spanien dürfen die Menschen inzwischen bis auf wenige Ausnahmen nicht einmal das Haus verlassen.

Bis in den Hochsommer wird die Corona-Lähmung sicher dauern. Kann da das Oktoberfest im September beginnen? Die Verantwortlichen für die Wiesn in München haben sich jetzt dazu geäußert.

Oktoberfest: Können Wiesnbesucher trotz Corona auch dieses Jahr feiern?

Die Urlauber sind weg, die Einnahmen auch: Mallorca trifft die Corona-Pandemie besonders drastisch. Doch der Inselrat denkt schon an morgen – und hat eine Werbekampagne gestartet: "Mallorca wartet auf dich".

Menschenleerer Strand: Normalerweise beginnt zu Ostern die Saison auf Mallorca. Nun sind die Hotels auf der Urlaubsinsel allesamt geschlossen.

175.000 deutsche Touristen hat die Bundesregierung wegen der Corona-Krise bisher zurückgeholt – darunter war auch eine t-online.de-Redakteurin. Sie berichtet von eindrücklichen Erlebnissen.

Deutsche Reisende werden in Australien zu ihrem RĂĽckholflug gebracht: Die Bundesregierung hat Zehntausende Urlauber aus dem Ausland zurĂĽckgeholt.
  • Janna Halbroth
Von Janna Halbroth

Wegen der raschen Ausbreitung des Coronavirus gelten auch für Deutsche verschärfte Bedingungen beim Reisen. Ein Überblick zeigt: In einigen Ländern herrscht mittlerweile Einreiseverbot. Womit Reisende rechnen müssen.

Reisen: Wegen der Ausbreitung des Coronavirus gibt es an vielen Landesgrenzen verstärkt Einreisekontrollen.

Die Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona-Krise führen dazu, dass viele Menschen den ganzen Tag zuhause sitzen. Wer etwas erleben will, kann das online – zum Beispiel auf einer virtuellen Museumstour.

Rijksmuseum: Das Museum in Amsterdam beherbergt unter anderem "Die Nachtwache" von Rembrandt und "Die Milchmagd" von Johannes Vermeer.

Die Osterferien kommen näher, doch die Zuspitzung der Coronakrise lässt Urlaub in weite Ferne rücken. Wer Reisepläne für die Feiertage hat, ist sich mittlerweile unsicher. Die wichtigsten Fragen im Überblick.

Reisen: Dutzende Länder weltweit lassen vorerst keine Deutschen mehr einreisen.

In Südafrika gilt eine dreiwöchige landesweite Ausgangssperre. Davon sind auch Touristen betroffen – darunter eine 14-köpfige deutsche Urlaubergruppe.

SĂĽdafrika: Die Ausgangssperre sieht die Einstellung des kommerziellen Zug- und Flugbetriebs vor.

Über Ostern zu den Eltern oder in den Kurzurlaub? In Corona-Zeiten dürften viele Zugreisen ausfallen – trotz schon gebuchter Fahrkarte. Die Deutsche Bahn zeigt sich kulant.

Deutsche Bahn: Wer seine Osterreise nicht antreten möchte, dem kommt die Deutsche Bahn entgegen.

Bei abgesagten Flügen und Pauschalreisen konnten Kunden bislang darauf vertrauen, dass sie ihr Geld erstattet bekommen. In Corona-Zeiten sollen sie nun Gutscheine erhalten – das stößt auf Gegenwehr.

Stornierte Flüge: Die Regierung erwägt Gutscheine für Reisende statt einer Erstattung.

Die normalerweise vor allem bei Deutschen beliebte Ferienhochburg Playa de Palma auf Mallorca ist derzeit im Ausnahmezustand. Nun reisen auch die letzten Urlauber zurĂĽck.

Palma: Menschenleer ist die Promenade am Hafen. In Spanien gilt wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus eine Ausgangssperre.

Falsche oder fehlende Informationen, Ungewissheit und Menschen, die sich anders verhalten als gedacht. t-online.de-Redakteurin Janna Halbroth ist eine von rund 1.500 gestrandeten Urlaubern in Panama.

Janna Halbroth mit ihrem Ehemann Eike: Die beiden sitzen in Panama fest.
  • Janna Halbroth
Von Janna Halbroth

Wegen der Corona-Krise hat die Bundesregierung die deutschen Grenzen geschlossen. Reisende im Ausland sollen schnellstmöglich zurückgeholt werden – doch für einige ist die Lage nach wie vor unklar.

Reisen: Urlauber werden zum Teil mit Sondermaschinen in ihre Heimatländer zurückgeflogen.

Kein Wandern in den Bergen. Kein Entdecken ferner Länder. Angesichts der zunehmenden Maßnahmen gegen das Coronavirus fragen sich viele: Droht uns nun eine Ferienzeit ohne Reisen? 

Reisen: Wegen der aktuellen Corona-Krise drohen im Sommer Strände ohne Urlauber.

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verschärfen sich. Nachdem schon Tui den Großteil des Reisegeschäfts ausgesetzt hat, entscheidet sich auch der Touristikkonzern FTI zu Einschnitten von Reisen. 

FTI: Buchungen jeder Reiseart werden bis einschließlich 31. März storniert, teilt das Unternehmen mit.

Nachdem bereits mehrere Kreuzfahrtschiffe in Quarantäne waren und an Häfen abgewiesen wurden, ziehen nun die ersten Reedereien Konsequenzen. Aida Cruises beendet vorerst alle Schifffahrten. Auch Tui reagiert.

Aida: Das Unternehmen stellt seinen Schiffsverkehr wegen des Coronavirus vorĂĽbergehend ein.

Schiffe stehen unter Quarantäne, Kreuzfahrtriesen dürfen nicht mehr anlegen, Reedereien streichen Routen: Wir haben Experten gefragt, wie riskant jetzt Kreuzfahrten sind.

Das beleuchtete Kreuzfahrtschiff Mein Schiff 6: Die Reederei Tui Cruises hat wegen der Corona-Epidemie bereits sieben Kreuzfahrten abgesagt.

Im Kampf gegen das Coronavirus stellt die Türkei die Flugverbindungen von und aus verschiedenen Ländern ein. Darunter auch Deutschland. Vorerst solle diese Regelung bis Mitte April gelten.

Symbolfoto: Von türkischen Flughäfen aus werden vorerst keine Maschinen nach Deutschland und in acht andere Länder abheben.

Der Ausbruch der Krankheit Covid-19 in Italien verunsichert viele Touristen. Am 9. März wurde das beliebte Urlaubsland zur Sperrzone erklärt. Können Urlauber jetzt ohne Stornokosten ihre Reise absagen?

Misurinasee mit den drei Zinnen: Die Dolomiten sind ein beliebtes Reiseziel fĂĽr deutsche Touristen.

Dass das SARS-CoV-2 Konsequenzen für die Reisebranche mit sich trägt, ist längst kein Geheimnis mehr. Nachdem die ersten Fälle auf Mallorca nachgewiesen wurden, bangt die Insel um ihr Ostergeschäft.

Mallorca: Die Buchungen für die Osterwoche sind rückläufig.

Covid-19 breitet sich weiter aus – Fluggesellschaften reagieren auf die Lungenkrankheit und haben Ausfälle angekündigt. Reisende haben dennoch die Chance, ihr Geld für bereits gebuchte Flüge zurückzubekommen.

Coronavirus: Besonders der Flugplan nach Norditalien wurde erheblich ausgedĂĽnnt.

Auf die schnelle Ausbreitung des Coronavirus reagieren zunehmend auch die Airlines. Easyjet streicht Flüge und legt ein Sparprogramm vor. Besonders eine Region ist von der Einschränkung der Flugpläne betroffen.

Easyjet: Der Billigflieger kündigt ähnliche Maßnahmen wie zuvor schon Lufthansa an, um die Folgen der Virusausbreitung auf das Geschäft zu verringern.

Reisen von A bis Z

Ratgeber

Essen im HandgepäckExpress ReisepassFerien Deutschland 2022Flüssigkeiten HandgepäckKinderreisepass beantragenReisepass beantragenReisepassnummerschwanger fliegenSommerferien 2022vorläufiger Reisepass

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website