• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisen in der Corona-Krise


Reisen in der Corona-Krise

Reisen in der Corona-Krise

Urlaub im Ausland: So stehen die Chancen in Europa
Spanien: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist deutlich niedriger als in Deutschland.

Nach der Öffnung an den Küsten hat der Inlandsurlaub laut Reiseveranstalter Tui gute Chancen. Der Konzern rechnet mit einem sprunghaften Anstieg des Buchungsvolumens – und einem "Run auf Urlaubshotels".

Strandkörbe: In einigen Regionen haben die Buchungen zuletzt deutlich angezogen.

Erwartet uns ein unbeschwerter Sommer? Wohl kaum. Trotzdem gibt es berechtigte Hoffnung auf einen schönen Urlaub in den nächsten Monaten. Wohin könnte die Reise trotz Corona gehen?

Urlaub: Schon im vergangenen Sommer boomte Urlaub in Deutschland – 2021 dürfte es ähnlich sein.

Manchmal gibt es gute Gründe, einen Urlaub doch noch abzusagen. Flextarife sollen vor hohen Stornokosten schützen. Greifen sie auch, wenn ganz kurzfristig etwas dazwischen kommt?

Urlaub: Corona macht die Reiseplanung schwierig – die Stornierungsbedingungen eines Angebots sind noch wichtiger geworden.

Die Corona-Krise hinterlässt immer tiefere Spuren: Ferienhausvermieter sehen sich in ihrer Existenz bedroht, manche denken übers Aufgeben nach. Es gibt klare Forderungen an die Politik.

Ferienhaus: FĂĽr viele Besitzer sind die Einnahmen aus der Vermietung von Ferienimmobilien existenziell. (Symbolbild)

Durch Impfungen und Tests rückt der Sommerurlaub in greifbare Nähe. Der Gründer der Ferienwohnungsplattform HomeToGo, Patrick Andrä, erklärt, worauf Urlauber achten sollten.

Besucher und Touristen in Kappeln in Schleswig-Holstein: Die Schleiregion gehört zu den Modellregionen im nördlichsten Bundesland.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

In ersten Ländern ist Urlaub für Geimpfte wieder ohne Quarantäne möglich. Davon versprechen sich auch Lufthansa und Eurowings einen positiven Reisetrend – und planen einen absoluten "Rekord in der Firmengeschichte".

Lufthansa: Die Luftfahrtbranche ist besonders stark von den Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie betroffen.

Wegen der Corona-Pandemie sind viele Kreuzfahrten ausgefallen. Eine bekannte Reederei hat jetzt allerdings den Betrieb wieder aufgenommen – und eine erste Tour gestartet.

Kreuzfahrtschiffe: Sämtliche Besatzungsmitglieder und Gäste mussten einen Corona-Test machen.

Wegen der Corona-Pandemie und vieler Reisewarnungen mussten viele ihren Urlaub immer wieder stornieren. Die meisten fragen sich deshalb: Klappt es diesmal? Und wenn nicht, was dann?

Sommerurlaub: Im vergangenen Jahr musste der Fernurlaub oft verschoben werden.
STR/Hans-Werner Rodrian

Die Corona-Pandemie schränkt die Kreuzfahrten weiter ein. Dennoch hoffen viele Urlauber auf ein baldiges Comeback der Traumschiffe. Eine bekannte Reederei hat jetzt allerdings schlechte Nachrichten.

Norwegian Cruise Line (NCL): Sie hat Kreuzfahrten fĂĽr dieses Jahr gestrichen. (Symbolbild)

Kann ich fliegen oder nicht? Und sollte ich überhaupt? Fragen, die in diesem Sommer wieder viele Reisende beschäftigen. Eine Airline kommt seinen Kunden bei den Umbuchungen jetzt noch mehr entgegen.

Easyjet: FlĂĽge lassen sich ab sofort noch kurzfristiger kostenlos verschieben.

Nach dem vieldiskutierten Oster-Neustart auf Mallorca nimmt Tui in Kürze auch weitere Reisen ins Programm auf. Welche Ziele sind geplant? Und wie sicher ist das in der Corona-Pandemie? 

Tui: Mit Blick auf die Corona-Lage hatten die Hannoveraner etliche Reisen zunächst noch aufschieben müssen.

Bis zum Sommer vergeht noch ein wenig Zeit, der Mai mit vielen Feiertagen rückt allerdings näher. Und trotz Pandemie gibt es schon jetzt Reiseziele, die besonders beliebt und auch relativ sicher sind.

Urlaub in Schleswig-Holstein: In einigen Modellregionen sind Touristen wieder willkommen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Griechenland will sich wieder für Touristen öffnen. Das nutzen Aida Cruises und Tui Cruises für einen Neustart der Kreuzfahrten im Mittelmeer. Welche Strecken sind geplant?

Kreuzfahrt: In der Corona-Pandemie gelten strenge Hygieneregeln, Landausflüge sind strikt geregelt und nur organisiert möglich.

Die Corona-Lage spitzt sich im Nordosten Deutschlands zu. Zwei besonders beliebte Ausflugsgebiete sind daher fĂĽr Besucher vorerst gestrichen. Einige GrĂĽnde bilden die Ausnahme.

Einreiseverbot: FĂĽr das Wochenende hat die Polizei bereits Kontrollen angekĂĽndigt.

Handelsorganisationen, Airlines und die EU setzen mit Nachdruck auf digitale Impfpässe. Wir sagen, welche Pässe es bereits gibt, wie sie funktionieren und wo sie demnächst zum Einsatz kommen.

Wann erlaubt der Impfpass wieder das Reisen?
SRT/Hans-Werner Rodrian

Die Erholung des Tourismus verläuft wegen der Corona-Lage zäher als vermutet. Für Tui-Chef Fritz Joussen hängt jetzt vieles an einer möglichst raschen "Durchimpfung" – sofern genügend Menschen mitmachen.

Kreuzfahrtschiff: Das Kundeninteresse fĂĽr Kreuzfahrten sei laut Tui-Chef Joussen stabil.

In der Corona-Krise entscheiden sich viele gegen das Reisen ins Ausland. Eine Reiseform konnte hierzulande im Sommer 2020 sogar ein Plus erzielen. Wo wurde es voll?

Reisen in der Corona-Krise: Viele Menschen entschieden sich im vergangenen Jahr fĂĽr einen Urlaub im Inland.

Als Mallorca von der Risiko-Liste verschwand, löste das einen Buchungsboom aus. Glaubt man einer Umfrage, ist eine Mehrheit aktuell aber gegen solche Reisen – selbst Jüngere plädieren fürs Zuhausebleiben.

Appelle statt Verbot: Nach wie vor sind Urlaubsreisen zu Zielen wie Mallorca erlaubt – trotz bedenklicher Infektionslage.

Seitdem Mallorca kein Risikogebiet mehr ist, strömen Tausende Deutsche auf die Baleareninsel. Doch wie funktioniert der Urlaub in Corona-Zeiten? t-online schaut sich die Lage vor Ort an. 

Ankommende Urlauber auf Mallorca: Viele Deutsche verbringen ihren Osterurlaub trotz Pandemie auf der Mittelmeerinsel.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Mallorca, die Lieblingsinsel der Deutschen, zeigte eigentlich eine positive Corona-Entwicklung. Jetzt reagiert die Urlaubsinsel mit neuen Regeln auf steigende Zahlen. 

Leere Schinkenstraße: Wegen steigender Infektionszahlen verschärft die Urlaubsinsel die Corona-Maßnahmen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Die Corona-Infektionszahlen steigen fast überall weiter an. Trotzdem planen einige bereits ihren nächsten Urlaub. Ein Überblick über die aktuelle Situation in den wichtigsten Urlaubsländern.

Touristen an der Algarve: Viele Regionen in Portugal gelten nicht mehr als Risikogebiete.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Ab auf die Insel oder doch allein daheim zu Ostern? Die t-online-Leser zeigen sich gespalten zwischen eigener Sehnsucht nach Strand und Palmen und absolutem Unverständnis bezüglich der Urlaubspläne der anderen.

Deutsche Touristen kommen am Flughafen von Palma de Mallorca an: Die Frage, ob der Osterurlaub auf der Insel vertretbar ist, spaltet die Leserinnen und Leser von t-online.
Von Charlotte Janus

Kein Geschäft zu Ostern und möglichst keine Reisen im In- und Ausland: Die Beschlüsse des Corona-Gipfels sorgen in der Reisebranche für Empörung. Trotzdem gibt es einen Lichtblick – wenn auch nur einen kleinen.

Leerer Ostseestrand: Das Ostergeschäft ist für die Reisebranche bereits gelaufen.

Begeisterte Kreuzfahrtfreunde wollen endlich wieder starten. Einige Touren finden  aktuell schon statt – viele Reedereien haben ihr Angebot jetzt aktualisiert. Ein Blick auf die anstehende Saison.

Costa Luminosa im Kreuzfahrthafen Cozumel (Mexiko): Im Mai 2021 startet das Schiff trotz Corona-Pandemie wieder mit Touren.

Der Nordatlantik wird oft von schweren StĂĽrmen heimgesucht. Vom Corona-Sturm, der in aller Welt wĂĽtet, ist dieses abgelegene Eiland aber weitgehend verschont geblieben. Mit einer konsequenten Corona-Politik.

Häuser auf Corvo: Die kleine Insel der Azoren hat sich in der Corona-Pandemie abgeschottet.

Gerade erst ist Mallorca von der Liste der Risikogebiete gestrichen worden, die ersten Touristen sind bereits auf den Balearen gelandet. Bei den neuen Regelungen sorgen sich jetzt viele um ihren Osterurlaub.

Touristen am Flughafen auf Mallorca: Mit den neuen Corona-BeschlĂĽssen erwarten auch Urlauber strengere Regeln.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Noch vor Ostern zurĂĽck auf die Balearen: Etliche Urlauber dĂĽrften aufatmen, wenn heute die ersten Tuifly-Maschinen zur FrĂĽhjahrssaison nach Mallorca abheben. Aber nicht jeder findet die Ă–ffnungen zum jetzigen Zeitpunkt gut.

Boeing 787 "Dreamliner": Von Hannover aus fliegt der größte Reisekonzern Tui ab Sonntag nach langer Zwangspause wieder die ersten Urlauber nach Mallorca.

Während die meisten Menschen zu Hause im Lockdown ausharren, gehen andere mitten in der Pandemie auf Kreuzfahrt – zum Beispiel rund um die Kanaren. Wie funktioniert das? 

Kreuzfahrt: Das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 1" von Tui Cruises ist seit Mitte Dezember rund um die Kanarischen Inseln unterwegs.

Seit ein paar Tagen ist Mallorca kein Corona-Risikogebiet mehr. Und die Deutschen planen bereits ihren Osterurlaub auf der Baleareninsel. Das zeigt sich aktuell auch an den Preisen.

Flughafen Hamburg: Passagiere checken zu einem Eurowings-Flug nach Palma de Mallorca ein.

Nachdem die Reisewarnung aufgehoben wurde, treibt es viele Deutsche nach Mallorca. Tui reagiert – und erweitert sein Angebot nicht nur bei Flügen. Wird nun der Partyurlaub wieder losgehen? 

Tui: Bei der Einreise nach Spanien muss ein negativer Corona-Test vorliegen.

Deutsche Welterbestätten wie der Kölner Dom sind weitbekannt. Dabei gibt es etliche weniger bekannte, genauso erlebenswerte Orte. Acht Tipps für Entdecker, die auch in der Corona-Pandemie zu sehen sind.

Welterbestätten in Deutschland: Im Bergpark Wilhelmshöhe ist die Teufelsbrücke eine Attraktion.
SRT/Rudi Stallein

Seit Sonntag müssen Deutsche, die Mallorca besuchen, bei der Rückkehr nicht mehr in Quarantäne gehen. Von Corona geplagte Unternehmer schöpfen auf den Balearen wieder Hoffnung. Aber nicht alle Spanier sind glücklich.

Deutsche am Strand von Arenal auf Mallorca: Aufgrund des geringen Auftretens des Coronavirus ist Mallorca kein Risikogebiet mehr.

Trotz Aufhebung der Reisewarnung für die Balearen erwartet Mallorca keinen normalen Sommer. Worauf können sich Partyurlauber und Ruhesuchende freuen? Und worauf eher nicht? Infos über die anstehende Saison.

Mallorca: Die Insel öffnet sich wieder für Urlauber.

Die Airlines hoffen auf einen baldigen Start der Reisesaison. Eurowings schaut optimistisch auf Ostern – und hat einige Flüge geplant. Auch das Image soll sich ändern.

Eurowings: Den Ferienflieger hatte die Corona-Pandemie nicht ganz so wuchtig getroffen wie die Lufthansa.

Der Camping-Boom wird aufgrund der Corona-Pandemie auch 2021 anhalten. Wer ein Wohnmobil mieten will, muss sich sputen – denn die Nachfrage ist enorm. Bei welchem Vermieter wird es jetzt schon eng?

Campingurlaub: Wichtige Vermieter wie TUI-Camper, McRent oder Freistaat Rent berichten von einer hohen Nachfrage.
Gerhard von Kapff/SRT

Tui will Urlauber wieder nach Mallorca bringen: Die Werte auf der Insel seien geringer als in den meisten Bundesländern, die Konzepte der Hotels ausgereift. Es gibt sogar schon einen Termin.

Badeurlaub auf Mallorca: Nach Plänen von Tui soll er bald wieder möglich sein.

Hat die Corona-Pandemie unsere Reiselust gebremst? Wieviele Deutsche planen in diesem Jahr einen Urlaubs-Trip? Und wo soll er hinfĂĽhren? Neue Zahlen zeigen es.

Urlaub in Spanien: Jeder dritte Deutsche weiĂź noch nicht, ob er in diesem Jahr reisen wird.

Auch ein Jahr nach Beginn der Corona-Krise leidet die Tourismusbranche besonders. Mit Flex-Tarifen, kostenloser Stornierung und Gutscheinlösungen reagieren die Unternehmen auf Unsicherheiten.

Coronavirus: Wegen der Pandemie gelten bei vielen Reisegesellschaften neue Stornierungsbedingungen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Reisen von A bis Z

Ratgeber

Essen im HandgepäckExpress ReisepassFerien Deutschland 2022Flüssigkeiten HandgepäckKinderreisepass beantragenReisepass beantragenReisepassnummerschwanger fliegenSommerferien 2022vorläufiger Reisepass

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website