Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Russland und Türkei streiten weiter: Putin lässt Erdogan abblitzen

Türkisch-russischer Streit hält an  

Keine Entschuldigung, kein Treffen: Putin lässt Erdogan abblitzen

27.11.2015, 19:20 Uhr | rtr, AFP

Russland und Türkei streiten weiter: Putin lässt Erdogan abblitzen. Putin und Erdogan bei einer Konferenz in Ankara im vergangenen Jahr: Nun herrscht Eiszeit zwischen den beiden Staatschefs. (Quelle: Reuters)

Putin und Erdogan bei einer Konferenz in Ankara im vergangenen Jahr: Nun herrscht Eiszeit zwischen den beiden Staatschefs. (Quelle: Reuters)

Im Konflikt zwischen der Türkei und Russland ist kein Ende in Sicht: "Von Angesicht zu Angesicht" wolle er beim Klimagipfel in Paris mit Russlands Präsident Wladimir Putin sprechen, kündigte Recep Tayyip Erdogan an. Doch daraus scheint vorerst nichts zu werden - Putin hat das Treffen mit dem türkischen Staatschef abgelehnt.

"Die Türkei ist offensichtlich nicht bereit, sich für den Flugzeugvorfall zu entschuldigen", sagte Kreml-Sprecher Juri Uschakow der Nachrichtenagentur Reuters. Aus diesem Grund wolle Präsident Putin nicht mit Erdogan reden. Uschakow bezieht sich auf den Abschuss eines russischen Kampfjets durch das türkische Militär

Gegenseitige Vorwürfe

Zuvor hatte Erdogan erklärt, dass er im Rahmen des Pariser Klimagipfels am Montag mit Putin sprechen will. Der türkische Präsident wolle nicht, "dass dieses Problem unseren Beziehungen schadet". Er betonte erneut, dass der türkischen Armee die Nationalität der Maschine nicht bekannt war. Sie habe nicht bewusst ein russisches Flugzeug abgeschossen, sondern sei nur gemäß den geltenden Einsatzregeln vorgegangen. Die Kritik von Moskau bezeichnete Erdogan als "inakzeptabel".

Putin hatte eine Entschuldigung für den Abschuss gefordert und Ankara vorgeworfen, gemeinsame Sache mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu machen. Erdogan wies dies zurück und forderte Russland auf, diese Vorwürfe zu belegen. Sonst müsse man Russland als "Lügner" betrachten, sagte Erdogan. Er warf Moskau vor, "mit dem Feuer zu spielen", indem es weiterhin den syrischen Machthaber Baschar al-Assad stütze.

Russland führt Visumspflicht für Türken wieder ein

Moskau reagierte inzwischen mit konkreten Maßnahmen auf den anhaltenden Streit mit der Türkei: Nachdem Russland seine Kontrollen für türkische Lebensmittelimporte verschärft und das gemeinsame Gas-Pipeline-Projekt TurkStream auf Eis gelegt hatte, führte der Kreml nun auch die Visumspflicht für Türken wieder ein.

Die derzeitige Regelung, wonach türkische Staatsbürger ohne Visum nach Russland einreisen dürfen, werde abgeschafft, sagte Außenminister Sergej Lawrow bei einer Pressekonferenz in Moskau. Das gelte ab dem 1. Januar 2016.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018