• Home
  • Politik
  • Ausland
  • USA
  • US-Politik: Biden will schwarzen Ex-General zum Pentagon-Chef machen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoWo der G7-Gipfel stattfindet ÔÇô und warumSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland schwimmt zu WM-GoldSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextCorona erh├Âht Risiko f├╝r HirninfarktSymbolbild f├╝r einen TextHertha w├Ąhlt Ex-Ultra zum Pr├ĄsidentenSymbolbild f├╝r einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild f├╝r einen TextMindestens 20 Tote in Bar in S├╝dafrikaSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen nach der Hitze heftige UnwetterSymbolbild f├╝r ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f├╝r einen TextPolizei r├Ąumt Berliner Park nach ├ťberf├ĄllenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Biden beruft erstmals in US-Geschichte Schwarzen zum Verteidigungsminister

Von dpa
Aktualisiert am 08.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Lloyd Austin: Der Ex-General war Kommandeur der US-Streitkr├Ąfte im Nahen Osten.
Lloyd Austin: Der Ex-General war Kommandeur der US-Streitkr├Ąfte im Nahen Osten. (Quelle: Lucas Jackson/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der neu gew├Ąhlte US-Pr├Ąsident Joe Biden hat einem Bericht zufolge seinen Verteidigungsminister auserkoren. Ein Ex-General soll den Posten bekommen ÔÇô braucht daf├╝r aber eine Ausnahmeregelung.

Der k├╝nftige US-Pr├Ąsident Joe Biden will nach ├╝bereinstimmenden Medienberichten mit Ex-General Lloyd Austin erstmals einen Schwarzen zum US-Verteidigungsminister berufen. Das meldeten am Montagabend die Nachrichtenseite Politico und der Sender CNN. Austin (67) war zuletzt von 2013 bis zu seinem Ruhestand 2016 Kommandeur der US-Streitkr├Ąfte im Nahen Osten (Centcom) und kennt sich daher mit den weiterhin aktuellen Konfliktherden aus. Centcom ist verantwortlich f├╝r die US-Eins├Ątze unter anderem im Irak, in Syrien und in Afghanistan. Zu Beginn seiner mehr als 40-j├Ąhrigen Karriere im US-Milit├Ąr war Austin nach Centcom-Angaben zun├Ąchst in Deutschland eingesetzt.


Bidens Kabinett ÔÇô er macht alles anders als Trump

Am 20. Januar 2021 wird der Demokrat Joe Biden als neuer US-Pr├Ąsident vereidigt. Damit zieht auch neues Personal in die Regierung ein.
Deb Haaland: Mit Haaland r├╝ckt erstmals eine amerikanische Ureinwohnerin ins Kabinett auf. Die 60-J├Ąhrige sitzt seit 2018 im Ausschuss f├╝r nat├╝rliche Ressourcen im US-Repr├Ąsentantenhaus. "Mein Leben war nicht einfach", erz├Ąhlte Haaland bei ihrer Vorstellung f├╝r das Biden-Team im Dezember. Sie sei zeitweise obdachlos gewesen, habe staatliche Lebensmittelhilfe gebraucht und ihre Tochter alleine gro├č gezogen. Nun soll sie einen Platz im Innenressort besetzen.
+17

Kongress muss Personalie genehmigen

Austin w├╝rde allerdings nicht nur eine Best├Ątigung durch den Senat ben├Âtigen, sondern auch eine Ausnahmegenehmigung durch den Kongress, das US-Parlament. Nach den geltenden Regelungen m├╝ssen zwischen dem aktiven Milit├Ąrdienst und einer Berufung zum Verteidigungsminister mindestens sieben Jahre liegen. Hintergrund ist, dass das Pentagon von einem Zivilisten gef├╝hrt werden soll.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


Der erste Verteidigungsminister des nun abgew├Ąhlten US-Pr├Ąsidenten Donald Trump, Ex-General James Mattis, bekam eine solche Ausnahmegenehmigung 2017. Mattis war Ende 2018 zur├╝ckgetreten, nachdem Trump einen Abzug eines gro├čen Teils der US-Truppen aus Syrien angek├╝ndigt hatte.

Obama hielt gro├če St├╝cke auf Austin

Austin hatte von September 2010 bis Ende 2011 als General die US-Truppen im Irak befehligt. Der damalige US-Pr├Ąsident Barack Obama ÔÇô dessen Stellvertreter Biden war ÔÇô hatte Austin anl├Ąsslich des Ausscheidens des Generals aus dem aktiven Dienst im Fr├╝hjahr 2016 ausdr├╝cklich gelobt. Obama sagte damals, Austins "weises Urteil und unersch├╝tterliche F├╝hrung" h├Ątten ihm als Pr├Ąsidenten im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) geholfen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
AfghanistanBarack ObamaCNNDonald TrumpIrakJoe BidenSyrien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website