Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikDeutschlandInnenpolitik

Dritter Coronfall in der Ampel: Auch Bauministerin Klara Geywitz hat Corona


Weitere Bundesministerin hat Corona

  • Annika Leister
Von Annika Leister

Aktualisiert am 28.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Klara Geywitz (SPD)
Klara Geywitz: Die Bauministerin ist an Covid-19 erkrankt. (Quelle: Britta Pedersen/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextUmfrage: So steht’s um die AmpelkoalitionSymbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextBox-Ikone sichert sich erneut TitelSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Corona grassiert in der Bundesregierung. Neben Kanzler Olaf Scholz und Nancy Faeser ist nun auch Bauministerin Klara Geywitz erkrankt.

Drei Corona-Fälle treffen die Ampelkoalition in einer Woche: Nach Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundesinnenministerin Nancy Faeser ist auch Bundesbauministerin Klara Geywitz (alle drei SPD) an Corona erkrankt. Geywitz habe Symptome und halte sich zu Hause auf, teilte eine Sprecherin t-online mit. Heute wird im Kabinett über das Wohngeld entschieden, ein großes Gesetzesvorhaben aus Geywitz' Ressort.

Scholz war am Montag positiv auf Corona getestet worden und hatte sich mit milden Erkältungssymptomen in der Kanzlerwohnung im Bundeskanzleramt in Isolation begeben. Am Dienstag hatte sich Scholz unter anderem mit Mitgliedern der Bremer Landesregierung ausgetauscht – er konnte allerdings wegen seiner Erkrankung nur virtuell zugeschaltet werden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Scholz verbringt seine gesamte Corona-Isolationszeit im Kanzleramt. Die kleine Wohnung dort "biete sich an, weil ich von hier aus meiner Arbeit gut nachgehen kann", sagte Scholz, der normalerweise in Potsdam lebt, in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Er habe dort alles, was er brauche. Hunderttausende Bürgerinnen und Bürger hätten in den vergangenen zweieinhalb Jahren in Quarantäne oder Isolation verbracht, da müsse er nun kein Aufheben darum machen, sagte Scholz.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) traf es ebenfalls. Sie schrieb am Montag: "Jetzt hat mich Corona auch erwischt, zum ersten Mal. Das Virus bleibt tückisch. Passt alle in diesem Herbst gut auf Euch auf!"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Mit Material von dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Scholz verblüfft mit Eigenlob
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann
BundesregierungCOVID-19CoronavirusOlaf ScholzSPD
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website