t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikDeutschlandMilitär & Verteidigung

"Defender Europe 20": Panzer der US-Armee rollen durch Niedersachsen


Riesige Militärübung
Erste US-Panzer rollen über deutsche Straßen


Aktualisiert am 13.02.2020Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ein US-Kettenfahrzeug wird verladen. Deutschland wird zum großen Umschlagplatz der Truppenübung.Vergrößern des Bildes
Ein US-Kettenfahrzeug wird verladen. Deutschland wird zum großen Umschlagplatz der Truppenübung. (Quelle: t-online)

"Defender Europe 20" ist die größte Übung der US-Armee in Europa seit 25 Jahren, Zehntausende Soldaten und Tausende Panzer werden verlegt. Dafür sind Superlative nötig – und die größte mobile Tankstelle des Kontinents.

Für die Übung "Defender Europe 20" mit 37.000 Soldaten hat die Verlegung von Panzern in Deutschland begonnen. Am Truppenübungsplatz Bergen-Hohne werden US-Kettenfahrzeuge von Zügen auf Schwertransporter verladen. Wie genau das Verladen der tonnenschweren Fahrzeuge vonstatten geht, zeigt das Video oben im Text. Das Gerät wird 30 Kilometer weit zum Camp Fallingbostel gebracht, die "Mammut"-Schwerlasttransporter sind bis zu 120 Tonnen schwer. 1.250 Rad- und Kettenfahrzeuge sollen dort bis voraussichtlich zur ersten Märzwoche verlegt werden.

Am Mittwoch sollen 39 Haubitzen und Munitionstransporter von den Gleisen auf Transporter gebracht werden. Dieses Gerät kommt aus einem sogenannten "Army Prepositioned Stock" (ASP) in Mannheim. ASPs sind riesige bewachte Lagerhäuser, in denen die US-Streitkräfte Material vorhalten. Ein Großteil der Ausrüstung für "Defender Europe 20" ist noch auf dem Seeweg über den Atlantik, in Deutschland werden Gerät und Container Ende Februar in Bremerhaven an Land gebracht.

Größte mobile Tankstelle Europas

Der Übungsplatz Bergen-Hohne nördlich von Hannover ist dann im April und Mai Schauplatz einer Übung mit mehr als 6.000 Soldaten. Dafür wird dort von der Bundeswehr vorübergehend Europas größte mobile Tankstelle errichtet – mit 1,35 Millionen Liter Treibstoff Fassungsvermögen. Von hier sollen Tankfahrzeuge bis zu 700.000 Liter Kerosin in der Woche zu den US-Panzern auf den Übungsplatz bringen, die mit Flugbenzin betankt werden. Die Kurzzeit-Tankstelle ist nötig, weil das nächste Treibstoff-Depot der Nato gut zwei Stunden entfernt ist. Am 17. März wird sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Tanklager zeigen lassen.

Der Großteil der insgesamt 37.000 Soldaten aus 18 Nationen übt jedoch in Polen und dem Baltikum. Die Verlegung so starker Kräfte in kurzer Zeit ist einer der Hauptinhalte von "Defender Europe". 20.000 Soldaten und ihr Gerät werden dazu vorübergehend aus den USA noch Europa verlegt. Deutschland ist Hauptdrehscheibe, die Bundeswehr übernimmt dabei den Großteil der Logistik für die US-Streitkräfte.

Die Militärs sehen die Übung auch als Signal der Abschreckung von Übergriffen auf Nato-Staaten. Als Reaktion nach der Annexion der Krim hat die Nato im Rahmen des sogenannten "Readiness Action Plans" in den vergangenen Jahren Verlegungen und Verlege-Übungen nach Osteuropa wieder verstärkt. "Defender Europe 20" ist aber rund vier Mal so groß wie bisherige Verlegungen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website