• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Baerbock als Kanzlerkandidatin: "Das Rennen ist offen, wir haben Bock"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

So reagiert die deutsche Politik auf Baerbocks Nominierung

Von t-online, lw

Aktualisiert am 19.04.2021Lesedauer: 4 Min.
Historisch: Annalena Baerbock wird Kanzlerkandidatin der Gr├╝nen ÔÇô und skizziert, was ihr Motiv ist. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Gr├╝nen haben ihre Kanzlerkandidatin f├╝r die Bundestagswahl gefunden: Annalena Baerbock soll f├╝r die Partei antreten. F├╝r die Entscheidung gibt es viel Lob ÔÇô auch von der Konkurrenz.

Annalena Baerbock geht f├╝r die Gr├╝nen als Kanzlerkandidatin in die Bundestagswahl. Co-Vorsitzender Robert Habeck verzichtet auf das Amt. Die 40-j├Ąhrige Baerbock ist damit die j├╝ngste Kanzlerkandidatin der Geschichte ÔÇô und die erste f├╝r die Gr├╝nen. So reagiert die deutsche Politik auf die Nominierung:

CDU-Chef Armin Laschet sagte am Montagmittag in Berlin: "Ich gratuliere Annalena Baerbock zu dieser Wahl und ich kann ihr zusagen, dass die CDU Deutschlands sich auf einen fairen Wahlkampf freut. Wir m├╝ssen menschlich miteinander fair umgehen. Das muss man ohnehin in Wahlk├Ąmpfen, aber man muss es ganz besonders in diesen Zeiten der Pandemie." Man wisse aus den USA, was es bedeutet, polarisierte Wahlk├Ąmpfe zu f├╝hren. Nach einer demokratischen Entscheidung brauchte es lange, das Land wieder zu vers├Âhnen. "Das sollten wir uns in Deutschland ersparen." Man k├Ânne dieses Versprechen heute noch einmal erneuern. "Es wird ein fairer, frischer, vielleicht auch manchmal ein fr├Âhlicher, jedenfalls ein ernster Wahlkampf werden", so Laschet.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spektakel auf Sylt ÔÇô und eine kleine Kirche in Aufruhr
Kirche St. Severin auf Sylt: Hier geben sich Christian Lindner und Franca Lehfeldt am Samstag das Jawort.


"Auf den politischen Ideenaustausch mit Annalena Baerbock freue ich mich"

Die SPD-Chefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sicherten den Gr├╝nen nach deren Entscheidung ebenso einen "fairen Wettbewerb" zu. "Die SPD begl├╝ckw├╝nscht die Gr├╝nen dazu, dass ihnen ÔÇô wie zuvor schon der SPD ÔÇô eine einvernehmliche Entscheidung in dieser Personalfrage gelungen ist", sagten beide den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten stellen uns dem fairen Wettbewerb um die F├╝hrung eines progressiven Regierungsb├╝ndnisses."

"Auf den politischen Ideenaustausch im Wahlkampf mit Annalena Baerbock freue ich mich. Jetzt fehlt nur noch die Union, damit es endlich um Inhalte geht: Nie gab es mehr zu tun", schrieb FDP-Chef Christian Lindner auf Twitter. Der Chef der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, begl├╝ckw├╝nschte die Gr├╝nen-Kanzlerkandidatin ebenso auf Twitter: "Ja, Demokratie lebt vom Wechsel und Ver├Ąnderungen sind notwendig. Dazu geh├Ârt, dass Schluss sein muss mit gebrochenen Wahlversprechen. Gl├╝ck auf!"

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Linken-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow reagierte zur├╝ckhaltender als ihr Parteikollege. Sie gratuliere Baerbock "als Frau im Sinne von Frau zu Frau", sagte Hennig-Wellsow in Berlin. F├╝r ihre Partei sei entscheidend, dass "politische Inhalte zusammenpassen". In personelle Fragen anderer Parteien mische sich die Linke nicht ein. Der Linken gehe es darum, "welche Inhalte wir mit Parteien umsetzen k├Ânnen", sagte Hennig-Wellsow mit Blick auf eine m├Âgliche gr├╝n-rot-rote Koalition im Bund. Das bedeute, es d├╝rfe nicht nur ├╝ber die Bek├Ąmpfung des Klimawandels geredet werden. Es m├╝sse auch begriffen werden, dass der Kampf gegen den Klimawandel mit sozialer Absicherung und Existenzsicherung einhergehen m├╝sse. Dann k├Ąme die Linke mit den Gr├╝nen ├╝ber, sagte Hennig-Wellsow.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ├Ąu├čerte sich positiv zur Kanzlerkandidatin der Gr├╝nen: "Da kann ich gerne von hier aus einen Gl├╝ckwunsch aussprechen von der Kanzlerin", sagte die stellvertretende Regierungssprecherin, Ulrike Demmer, am Montag in Berlin.

Weitere Reaktionen aus der SPD

Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) kommentierte Baerbocks Nominierung auf Twitter: "Herzlichen Gl├╝ckwunsch an Annalena Baerbock f├╝r die Nominierung! Ich freue mich auf einen spannenden und fairen Wettstreit um das beste Konzept f├╝r die Zukunft unseres Landes."

Sein Kollege, SPD-Generalsekret├Ąr Lars Klingbeil, schrieb neben den Gl├╝ckw├╝nschen an Baerbock: "Das Rennen ist offen, wir haben Bock, Olaf Scholz ist bereit. Mal sehen, ob die Union auch noch jemanden findet ..."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Kevin K├╝hnert, stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD, lobte die Kommunikation der Gr├╝nen: "Sauberer Prozess, saubere Kommunikation, gute Rede. Chapeau! Am Ende des Wettbewerbs um eine gerechte und lebenswerte Zukunft muss eine Regierung mit rot-gr├╝nem Kern stehen. Lasst uns um die richtige Mischung ringen ÔÇô und es dann machen."

Zustimmung von Gr├╝nen-Kollegen

Innerhalb der Partei stie├č die Nominierung Baerbocks auf breite Zustimmung: "Eine starke Entscheidung", sagte die stellvertretende Ministerpr├Ąsidentin und Finanzministerin Monika Heinold (Gr├╝ne) am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Mit viel R├╝ckenwind von uns Nord-Gr├╝nen steuern wir gemeinsam auf das Kanzlerinamt zu."

Schleswig-Holsteins-Gr├╝nen-Landesvorsitzende Ann-Kathrin Tranziska verwies darauf, dass Baerbock von der EU, ├╝ber die Fl├╝chtlingskrise bis zum Klimawandel tief in den Themen stecke und politische L├Âsungen aufzeige. "Annalena ist eine starke politische K├Ąmpferin, leidenschaftlich in der Sache, fair und kompetent." Sie werde von den Nord-Gr├╝nen voll unterst├╝tzt. Ihr Co-Vorsitzender Steffen Regis sagte, "mit Annalena Baerbock und Robert Habeck haben wir ein tolles Spitzenduo, das als Team fest zusammenh├Ąlt und dessen politischer Stil von Fairness gepr├Ągt ist".

Die designierte Th├╝ringer Gr├╝nen-Spitzenkandidatin Anja Siegesmund h├Ąlt die Co-Vorsitzende Annalena Baerbock f├╝r die richtige Kanzlerkandidatin der Gr├╝nen f├╝r die Bundestagswahl. "Ich freue mich, dass die Wahl auf Annalena Baerbock gefallen ist, weil sie nicht nur sehr klug und willensstark ist, sondern auch absolut dialogf├Ąhig", sagte Siegesmund der dpa am Montag. "Annalena Baerbock ist schon viele Jahre im Osten unterwegs, sie kennt die Situation im l├Ąndlichen Raum und sie wei├č, was es hei├čt, einen Beruf und Kinder zu haben", sagte Siegesmund. Es gehe in Zukunft vor allem um L├Âsungen f├╝r die Klimafrage und um den sozialen Zusammenhalt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Annalena BaerbockArmin LaschetBundestagB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUDeutschlandOlaf ScholzRobert HabeckSPDTwitterUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website