Sie sind hier: Home > Politik > Tagesanbruch >

Tagesanbruch: Erdogan kommt nach Berlin, Flughafen-Chaos, Dürre und kein Ende

MEINUNGTagesanbruch  

Was heute Morgen wichtig ist

Von Jan Hollitzer

08.08.2018, 07:04 Uhr

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages:

WAS WAR?

Recep Tayyip Erdogan und Frank-Walter Steinmeier  (Quelle: Turkish President Press Office/epa/dpa)Recep Tayyip Erdogan und Frank-Walter Steinmeier (Quelle: Turkish President Press Office/epa/dpa)

Militärische Ehren. Offizielles Staatsbankett. Es ist offiziell: Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan wird am 28. und 29. September von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin zum Staatsbesuch empfangen. Erstmals seit 2014. Steinmeier hatte Erdogan nach dessen Wiederwahl Ende Juni eingeladen. Das Zeremoniell gleicht dem anderer Staatsbesuche von Präsidenten, die demokratisch gewählt wurden. Und genau daran gibt es Kritik. Vor allem von der AfD und den Grünen. Cem Özdemir (Grüne) sagte etwa, er sei "kein normaler Präsident in einer Demokratie" und solle deshalb auch nicht so empfangen werden.

Da sich Bundespräsidenten nicht in die aktuelle Politik einmischen sollen, übernehmen andere die Kritik im Vorfeld. Außenminister Heiko Maas (SPD) kündigte an, konfliktreiche Themen ansprechen zu wollen. Und die gibt es zahlreich.

Dringend auf die Agenda gehören die noch immer inhaftierten Deutschen in der Türkei. Auch wurden 54 Deutsche seit Jahresbeginn an einer Einreise in die Türkei gehindert. Spannungen halten sich auch wegen des Bundeswehrstandorts in Incirlik, den Bundestagsabgeordnete nicht mehr besuchen dürfen. 

Hoffen wir, dass es im September über militärische Ehren und ein Staatsbankett hinausgeht und, dass sich das deutsch-türkische Verhältnis entspannt.

______________________________

Was sich Kinder wünschen

Können Sie sich noch ein Leben ohne Smartphone vorstellen? Ohne eine repräsentative Umfrage bemühen zu müssen, würde ich behaupten, dass die meisten von Ihnen die Frage mit "Nein" beantworten würden. Ähnlich geht es bereits den meisten unserer Kinder. Stellt man ihnen nämlich die Frage, was sie sich wünschen, wie jüngst in einer Umfrage über Konsumverhalten von Kindern geschehen, nennen sie meist zuerst ein eigenes oder neues Smartphone.

Kinder nehmen aber auch die Schattenseiten der Onlinewelt wahr. "Internet ist doof. Da sitzt Papa stundenlang drin und redet nicht mit uns", zitiert die Studie ein sechsjähriges Kind. Ein anderes Kind (elf Jahre) antwortet auf die Frage über die Rolle des Internets: "Lebenswichtig. Flippe aus, wenn es defekt ist."

Die kompletten Ergebnisse und Zahlen, wie viel Taschengeld Jungen und Mädchen im bundesweiten Durchschnitt erhalten, finden Sie hier.
 ______________________________

Chaos am Flughafen Frankfurt

Tausende Passagiere mussten gestern den Bereich A des Terminals 1 aufgrund einer Panne verlassen. Passiert war diese bei der Sicherheitskontrolle einer vierköpfigen Familie aus Frankreich. Bei mindestens einem Familienmitglied sei die Sicherheitskontrolle nicht abgeschlossen gewesen, als sie den Sicherheitsbereich betrat. Den Fehler hat laut Bundespolizei eine sogenannte Luftsicherheitsassistentin begangen.  

Auch ein Teilbereich des Flughafens Berlin-Schönefeld ist am Dienstag zeitweise gesperrt worden. Der Grund: Das Sexspielzeug im Koffer eines Passagiers.

______________________________

Ganz schön trocken. So sieht der Frechensee am 04.08.2018 aus. (Quelle: t-online.de-Leser Hubertus von Grolman)Ganz schön trocken. So sieht der Frechensee am 04.08.2018 aus. (Quelle: t-online.de-Leser Hubertus von Grolman)


Die Dürre ist inzwischen vielerorts sichtbar

Wir haben unsere Leser gebeten, die Trockenheit in Bildern festzuhalten. Hier ist das bisherige Ergebnis.

Haben auch Sie noch Fotos von der aktuellen Dürre und Trockenheit? Schicken Sie uns Ihre Bilder per E-Mail an leseraufruf@t-online.de, erwähnen Sie tonline.de bei Instagram oder schicken Sie uns Ihre Bilder bei Facebook. Eine Auswahl der weiteren Einsendungen werden wir veröffentlichen. 

______________________________ 

Gina Lückenkemper jubelt über Silber neben Maskottchen Berlino. (Quelle: Hendrik Schmidt)Gina Lückenkemper jubelt über Silber neben Maskottchen Berlino. (Quelle: Hendrik Schmidt)


Es dauerte bis in den späten Dienstagabend – dann hatte Deutschland die ersten beiden Medaillen bei der Leichtathletik-EM in Berlin sicher: Gina Lückenkemper gewann Silber über 100 Meter. Die 21-Jährige feierte ihren Erfolg mit den Fans im Olympiastadion, war "überglücklich", es sei "ein unfassbar emotionaler Moment" für sie gewesen. Ihre Freudentränen rührten das Publikum. Kurz darauf holte David Storl noch Bronze im Kugelstoßen – seinen EM-Titel, den er zuletzt drei Mal in Folge gewann, konnte er aber nicht verteidigen. "Ich freue mich riesig", sagte Storl danach trotzdem.

Dabei startete der Tag in Berlin mit einer Enttäuschung: Diskus-Olympiasieger Christoph Harting scheiterte bereits in der Qualifikation, brachte keinen einzigen gültigen Versuch zustande – ein schwerer Schlag. Sein Bruder Robert dagegen hofft bei der letzten EM seiner Karriere noch einmal auf eine Medaille: Der zweimalige Europameister hat die Quali geschafft und steht heute Abend ab 20.20 Uhr im Diskus-Finale. Es wird ein emotionaler Abschied.

______________________________

WAS STEHT AN?

Dürre und kein Ende

Wiederkehrende Dürren, Sahara-Hitze und schmelzende Polkappen: Internationale Klimaforscher warnen vor einer dauerhaften "Heißzeit" auf der Erde. In einem Bericht für die US-amerikanische Akademie der Wissenschaften entwerfen sie ein Szenario, in dem die fortschreitende Erderwärmung eine Kettenreaktion auslöst. Mit möglicherweise dramatischen Konsequenzen: vier bis fünf Grad höhere Temperaturen und ein Meeresspiegelanstieg um 10 bis 60 Meter. Europa stünde vor gewaltigen Herausforderungen, sagt der Geologe und Klimawandelforscher Jürgen Scheffran von der Uni Hamburg im Interview mit t-online.de. Denn Trockenphasen und Dürren dürfte besonders die nördliche Hemisphäre erleben, wo es die größten Landflächen gibt. Der Forscher betont zugleich: Die technologischen und gesellschaftlichen Lösungen, mit denen wir dem Klimawandel begegnen könnten, sind eigentlich alle da: "Man kann Böden natürlicher düngen, Landwirtschaft vielfältiger gestalten und nicht nur auf Monokulturen setzen, die bei Klimaveränderungen sehr anfällig sind. Dass man in einem trockenen Jahr diese Getreidesorte anbaut, in einem feuchteren jene. Solche Anpassungsstrategien sind aus der Geschichte bekannt. Die Menschheit hat schon viele Krisen, auch Klimakrisen, überlebt." Das Interview finden Sie heute Vormittag auf unserer Seite.

Meine Kollegen Daniel Schreckenberg und Arno Völk besuchen heute einen Biobauern im Berliner Umland und lässt sich zeigen, wie der so mit der Dürre klarkommt – und welche Forderung er erhebt, um Schäden künftig von der deutschen Landwirtschaft fernzuhalten. Den Beitrag finden Sie am Abend auf der Seite. Spoiler: Nur mit Geld ist den Landwirten nicht zu helfen.

______________________________

Piloten nennen Details zu Arbeitskampf bei Ryanair

Jetzt könnte es auch deutsche Touristen und andere Fluggäste treffen. Im europaweiten Tarifkonflikt beim Billigflieger Ryanair will die deutsche Pilotengewerkschaft heute in Frankfurt ihr weiteres Vorgehen erläutern. Es wird erwartet, dass die Vereinigung Cockpit die rund 400 Piloten an den zehn deutschen Basen zum Streik aufruft. Möglicherweise schließt sich die deutsche Gewerkschaft den bereits für Freitag angekündigten Ganztagesstreiks ihrer Kollegen in Irland, Schweden und Belgien an.

______________________________

Matija Nastasic mit t-online.de-Redakteur Alexander Kohne (Quelle: t-online.de)Matija Nastasic mit t-online.de-Redakteur Alexander Kohne (Quelle: t-online.de)

Die Vorwehen der Bundesliga

Matija Nastasic von Schalke 04 gilt als "Mr. Cool" und oft etwas wortkarg. Wenn es um S04-Erfolgstrainer Domenico Tedesco geht, ist davon allerdings überhaupt nichts zu spüren. Diese Erfahrung hat zumindest mein Kollege Alexander Kohne gemacht, der Nastasic im Schalker Trainingslager im österreichischen Mittersill zum Interview traf. Dabei räumte der serbische Nationalspieler auch mit einigen Vorurteilen gegenüber der Bundesliga auf und wagte eine Prognose für die kommende Saison.

______________________________

WAS LESEN?

Das Foto eines Ladenbetreibers in Caracas geht als Beispiel für die katastrophale Lage um die Welt. (Quelle: Instagram/VenezuelaLucha)Das Foto eines Ladenbetreibers in Caracas geht als Beispiel für die katastrophale Lage um die Welt. (Quelle: Instagram/VenezuelaLucha)


Das Elend eines ganzen Landes in zwei Bildern. Eine vermeintliche Drohnenattacke auf den Präsidenten Nicolas Maduro dominiert momentan die Berichte über Venezuela. Mein Kollege Lars Wienand hat die dramatische Versorgungslage der Bevölkerung in dem südamerikanischen Land beleuchtet. Einer Studie dreier Universitäten zufolge haben die Menschen im Land im Jahr 2017 durchschnittlich elf Kilogramm abgenommen.

______________________________

Überwachungsbild aus einer Bankfiliale in Adorf (Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen)Überwachungsbild aus einer Bankfiliale in Adorf (Quelle: Polizeipräsidium Nordhessen)


Räuberischer Familienvater. Insgesamt 18 Banken und zwei Geschäfte soll ein Mann aus dem Siegerland seit dem Jahr 2002 mit Waffengewalt ausgeraubt haben. Manche Filialen suchte er der Polizei zufolge mehrfach heim – zum Teil soll er mehrere Überfälle an einem Tag begangen haben. Gestern gab es erste Informationen zu den Ermittlungen und der bevorstehenden Anklage. Seine Beute betrug mindestens rund 400.000 Euro. Insgesamt hätten rund 100 Menschen durch die Taten posttraumatische Belastungsstörungen erlitten und seien zum Teil heute noch in psychologischer Behandlung. 

______________________________

Strafen für Touristen. Das Trinken von Alkohol auf der Straße 95 Euro. Wildpinkeln 140 Euro. Grölen auf der Straße 140 Euro. Müll auf die Straße werfen – ebenfalls 140 Euro. Diese Hauptstadt will hart gegen schlechtes Benehmen von Touristen vorgehen.

______________________________

WAS ERFRISCHT MICH?

t-online.de-Redakteurin Laura Stresing in der Kryosauna (Quelle: t-online.de)t-online.de-Redakteurin Laura Stresing in der Kryosauna (Quelle: t-online.de)


Heute soll der heißeste Tag des Jahres werden. Viele Menschen suchen in der Hitzewelle verzweifelt nach Abkühlung. Ein Supermarkt in Finnland bietet seinen Kunden an, vor dem Kühlregal zu übernachten. Meine Kollegin Laura Stresing hat einen Ort ausfindig gemacht, der noch kälter ist – viel kälter. -150 Grad Celsius. Und sie hat ihn besucht.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag.


Ihr Jan Hollitzer
Stellvertretender Chefredakteur t-online.de
E-Mail: t-online-newsletter@stroeer.de
Twitter: @janhollitzer

Mit Material von dpa.

Den täglichen Newsletter der Chefredaktion hier abonnieren.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Newsletter bestellen
i

Abonnieren Sie hier kostenlos den Tagesanbruch!

* Sie können den Newsletter über den klickbaren Link „Newsletter abbestellen“ in der empfangenen E-Mail kündigen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke auch jederzeit widersprechen und/oder diese der Ströer Digital Publishing GmbH (Platz der Einheit 1, 60327 Frankfurt) erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen besondere Kosten entstehen (z.B. per E-Mail an t-online-newsletter@stroeer.de).



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe