Sie sind hier: Home > Gesundheit > Drogerie >

Von analog bis smart: Die besten Personenwaagen

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Fünf Modelle für jeden Anspruch  

Von analog bis smart: Das sind die besten Personenwaagen für zu Hause

25.06.2021, 08:18 Uhr | AH, t-online, nk, AHU

Von analog bis smart: Die besten Personenwaagen. Personenwaagen: Mit einer analogen oder digitalen Waage haben Sie Ihre körperliche Gesundheit jeden Tag im Blick.  (Quelle: Getty Images/simarik)

Personenwaagen: Mit einer analogen oder digitalen Waage haben Sie Ihre körperliche Gesundheit jeden Tag im Blick. (Quelle: simarik/Getty Images)

Die Personenwaage ist ein nützliches Utensil im heimischen Badezimmer, mit dem Sie Ihr Körpergewicht immer im Blick haben. Moderne Körperfettanalysewaagen messen zusätzlich BMI, Körperfett sowie Muskelmasse und können Ihnen so helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Wir haben Ihnen die besten Personenwaagen herausgesucht und stellen analoge, digitale sowie smarte Modelle vor.

Bevor Sie sich für eine neue Personenwaage entscheiden, sollten Sie überlegen, wie und wofür Sie das Gerät verwenden wollen: Möchten Sie nur ab und zu Ihr Gewicht kontrollieren? Oder wollen Sie Ihre Diät-Fortschritte genau dokumentieren? Mit einer modernen Körperanalysewaage können Sie außerdem herausfinden, zu wie viel Prozent Ihr Körper aus Fett, Wasser und Muskeln besteht.

Ihre Ansprüche entscheiden, welche Variante die beste Körperwaage für Sie ist. Wir stellen Ihnen fünf Modelle für jeden Anspruch vor. Das sind unsere Favoriten:

Für smarte Messergebnisse: digitale Körperanalysewaage von Renpho

Viele digitale Körperanalysewaagen verfügen über Bluetooth und/oder WLAN. Damit lassen sich die sogenannten Smart Scales beispielsweise mit Smartphone, Smart Watch oder Tablet verbinden. Per App können Benutzer die Messergebnisse anschließend auswerten und verwalten.

Eine solche Multifunktionswaage ist die Körperfettwaage von Renpho mit Bluetooth-Funktion. Dank der digitalen Speicher- und Auswertungsfunktionen werden auch langfristige Veränderungen von Gewicht, Körperfettanteil oder Muskelmasse erkennbar. Mit der Renpho-App kommen diese Daten sogar direkt auf Ihr Smartphone und lassen sich weiter noch mit gängigen Fitness-Apps wie Apple Health, Google Fit und Fitbit synchronisieren.

Diese digitale Körperfettwaage ist ein echter Allrounder und misst 13 unterschiedliche Messdaten. Neben Gewicht, BMI und Körperfett werden ebenso das fettfreie Körpergewicht, das Unterhautfettgewebe sowie das viszerale Fett gemessen. Das Modell ist auch in der Lage, das Körperwasser sowie die Knochen- und Muskelmasse zu messen.

Über vier hochpräzise Sensoren gewährleistet Renpho eine hohe Messgenauigkeit: Das Gewicht wird in 0,05-Kilogramm-Schritten angezeigt.

Für Sparfüchse: digitale Personenwaage Style Sense Safe 100 von Soehnle

In puncto Genauigkeit haben digitale Personenwaagen die Nase vorn: Je nach Modell wird das Gewicht mit einer oder zwei Nachkommastellen angezeigt. Große LED- oder LCD-Anzeigen ermöglichen bei allen Lichtverhältnissen eine lesbare Anzeige. Damit kann auch die digitale Personenwaage von Soehnle überzeugen.

Die Style Sense Safe 100 hat für ihren attraktiven Preis viel zu bieten: Sie zeigt die Messergebnisse in einer Schriftgröße von 45 Millimetern an. Das Gewicht ist dank des beleuchteten LCD-Displays auch für ältere oder kurzsichtige Menschen gut ablesbar. Aufgrund ihrer Genauigkeit ist diese Digitalwaage außerdem ideal für alle, die ihr Gewicht regelmäßig exakt kontrollieren möchten. Das Körpergewicht wird in 100-Gramm-Schritten angezeigt.

Die digitale Körperwaage von Soehnle schaltet sich bei Belastung automatisch an – Sie müssen nicht warten, bis sich die Waage konfiguriert hat. Zusätzlich verfügt sie über eine automatische Ausschaltfunktion nach dem Verlassen der Trittfläche, was die Batterien schont.

Die Trittfläche ist aus hochwertigem Kunststoff. Das sorgt für ein angenehmes Fußgefühl und verringert die Rutschgefahr. Mit einer Tragkraft von bis zu 180 Kilogramm ist diese Waage tragfähiger als vergleichbare Waagen.

Für Analysten: Körperanalysewaage Omron BF511


Moderne Körperanalysewaagen liefern mehr Informationen als "nur" das Gewicht. Je nach Modell bieten sie zusätzlich Daten zu Körperfett, Knochenmasse, Muskelmasse oder Wasseranteil im Körper. Die Omron BF511 ermittelt zum Beispiel mit insgesamt acht Sensoren den Kaloriengrundumsatz, den Body-Mass-Index (BMI) und den Körperfettanteil.

Die Omron BF511 ist die beste Körperwaage für Sportler, die ihren Körperfettanteil im Blick behalten oder ihren Grundumsatz steigern wollen. Aber auch bei einer Ernährungsumstellung zur Gewichtsreduzierung kann eine digitale Körperanalysewaage sinnvoll sein. So erfahren Sie, ob es sich bei den verschwundenen Kilos wirklich um Fett oder doch um wichtige Muskelmasse handelt.

Körperfettwaagen, die nur mit den Füßen in Kontakt kommen, können Fett oberhalb der Beine nicht exakt erfassen. Die Omron BF511 liefert dagegen genauere Angaben, weil sie mit zusätzlichen Elektroden für die Hände ausgestattet ist.

Für die ganze Familie: Körperanalysewaage BG 13 von Breurer

Große Funktionsvielfalt, ein elegantes Design und eine leichte Handhabung: Die Körperanalysewaage BG 13 von Beurer ist eine moderne Analysewaage, die über zehn Benutzerspeicher verfügt. Damit können die täglichen Messergebnisse der ganzen Familie auch ohne App gut verfolgt werden.

Um die Körperanalysewaage BG 13 in Betrieb zu nehmen, genügt es, die Einschalttaste leicht mit dem Fuß anzutippen. Auf das Ausschalten können Sie verzichten, das übernimmt die Waage selbst – nach Verlassen der Trittfläche mit Sicherheitsglas schaltet sie sich von allein aus. 

Über das LCD-Display lassen sich die Messergebnisse von Körpergewicht, Körperfett, Körperwasser sowie Muskelanteil und BMI dank der großen Ziffern ohne Mühe ablesen. Damit die Waage eine zutreffende Diagnose berechnen kann, müssen Sie zuvor persönliche Angaben wie Körpergröße und Alter in die Waage eingeben.  

Für Retro-Fans: analoge Personenwaage ADE BM 708 Victoria

Analoge Personenwaagen sind in ihrem Design echte Klassiker und in der Regel robuster als digitale Waagen. Dafür zeigen Analogwaagen das Gewicht oft nur auf 500 oder 1.000 Gramm genau an. Das bedeutet: Auf die Nachkommastellen müssen Sie beim Wiegen verzichten, dafür punkten analoge Waagen mit einer sehr einfachen Bedienung.

Die Analogwaage ist genau das Richtige für Retro-Fans und Nostalgiker. Außerdem eignet sie sich für alle, die es beim Wiegen nicht ganz so genau nehmen und ihr Gewicht nur ab und zu im Blick haben möchten.

Die rutschfeste Trittfläche der Körperwaage von Medisana bietet jederzeit stabilen Halt. Das stylische Modell ist einfach zu bedienen, schließlich ist es voll mechanisch und funktioniert ganz ohne Batterien. Somit ist die Retro-Version die beste Personenwaage für alle, die auf ein kompliziertes Wiegen verzichten möchten oder beim Kauf der Waage auch auf die Ästhetik achten.

Unser Fazit 

Wir empfehlen die digitale Körperfettwage von Renpho mit Bluetooth-Funktion. Die 13 verschiedenen Messdaten sowie die zahlreichen Synchronisationsmöglichkeiten haben uns überzeugt. Die Renpho Bluetooth-Körperfettwaage ist gleichzeitig unser Preis-Leistungs-Sieger für den täglichen Gebrauch. Für Sportler ist die smarte Waage von Omron mit dem zusätzlichen Handsensor die beste Wahl.

Wichtige Fragen zu Personenwaagen

Was sollte beim Kauf einer Personenwaage beachtet werden?

Vor dem Kauf sollten Sie auf einige Aspekte achten. Diese fünf Punkte können Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen:

  • Funktionen: Stellen Sie als Erstes die Frage, was ihre Personenwaage alles können sollte. Für das Messen des Körpergewichts reicht eine analoge Personenwaage bereits aus. Mehr Funktionen bieten hingegen digitale Körperanalysewaagen, die beispielsweise den Körperfettanteil und die Muskelmasse messen können.
  • Tragkraft: Beachten Sie beim Kauf die maximale Tragkraft der Waagen. Bei einer zu geringen Tragkraft kann die Waage zu einem Sicherheitsrisiko werden. Handelsübliche Personenwaagen verfügen über eine Tragkraft von 150 bis 180 Kilogramm. 
  • Material: Achten Sie auf hochwertiges Material und eine gute Verarbeitung. Besonders wichtig ist das Vorhandensein von Sicherheitsglas. 
  • Anzeige: Eine digitale oder analoge Anzeige ist das Herzstück der Personenwaage. Bei LCD-Displays sollte eine gute Erkennbarkeit der angezeigten Messwerte gewährleistet sein. Dazu sollten das Display und die Ziffern groß genug sein. 
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Die gebotenen Funktionen sollten immer im Verhältnis zum Verkaufspreis stehen. Prüfen Sie die Eigenschaften der Personenwaagen vor dem Kauf genau.

Wie hoch ist das maximale Gewicht von Körperwaagen?

Die Obergrenze von Körperwaagen variiert je nach Hersteller und Modell. Durchschnittlich sollte eine Waage ein Körpergewicht von mindestens 130 Kilogramm aushalten. Die meisten Hersteller geben eine Obergrenze von 150 bis 180 Kilogramm an. Spezielle Adipositas-Waagen reichen bis zu 300 Kilogramm. Die Untergrenze liegt bei Personenwaagen zwischen vier und sechs Kilogramm.

Wann ist die beste Zeit zum Wiegen? 

Die beste Tageszeit zum Wiegen ist morgens nach dem Aufstehen, da das Körpergewicht zu dieser Zeit noch nicht stark von den Schwankungen des Tages beeinflusst wurde. Achten Sie bei jedem Wiegen auf die gleichen Bedingungen. Sie können sich auch zu einer anderen Tageszeit wiegen. Dann sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie bei dieser Zeit bleiben und sich immer zu der gleichen Tageszeit wiegen. 

Unser Tipp: Setzen Sie sich nicht unnötig unter Druck. Es reicht in der Regel aus, das Körpergewicht einmal in der Woche zu kontrollieren. 

Wie misst eine Personenwaage das Körperfett?

Bei einer Körperfettanalysewaage werden während des Prozesses schwache Stromstöße durch den Körper geleitet. Die Sensoren in der Waage messen dann den Widerstand und errechnen mittels dieser Werte den Körperfettanteil. Da Fett schlechter leitet als Muskelmasse, kann die Waage die unterschiedlichen Widerstände gut erfassen. Dieser Prozess nennt sich Bio-Impedanz-Verfahren.

Für eine genaue Messung reicht der Kontakt mit den Füßen jedoch nicht aus. Besser sind zusätzliche Messelektroden an Händen und Oberkörper, wie es bei der Körperanalysewaage Omron BF511 der Fall ist. Ein gesunder Körperfettanteil bei Frauen liegt unter 30 Prozent und bei Männern unter 35 Prozent. 

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: