Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Küchengeräte >

Gefriertruhen kaufen: Diese Tiefkühltruhen halten Lebensmittel länger frisch

Viel Platz für die Vorratshaltung  

Gefriertruhen im Check: So halten Sie Lebensmittel länger frisch

03.09.2020, 17:50 Uhr | MoS, t-online

Gefriertruhen kaufen: Diese Tiefkühltruhen halten Lebensmittel länger frisch. Gefriertruhen: Viel Platz für die Vorratshaltung von tiefgefrorenen Lebensmitteln. (Quelle: Bauknecht)

Gefriertruhen: Viel Platz für die Vorratshaltung von tiefgefrorenen Lebensmitteln. (Quelle: Bauknecht)

Gefriertruhen eignen sich vor allem für größere Mengen Gefriergut. So kann man auf Vorrat einkaufen und Lebensmittel lange lagern. Wir erklären, was beim Kauf einer Tiefkühltruhe zu bedenken ist und stellen empfehlenswerte Modelle in verschiedenen Größen vor.

Gefriergeräte kühlen Lebensmittel auf -18 Grad Celsius runter. So bleiben diese länger frisch und können bei Bedarf genutzt werden. Im Gegensatz zu Gefrierschränken, die Türen haben, verfügen Gefriertruhen über Deckel und werden nach oben hin geöffnet.

Sie eignen sich besonders gut für großes Gefriergut oder größere Mengen, passen aber nicht unbedingt in jede Küche und werden deshalb auch in Kellern oder Wirtschafträumen aufgestellt. Durch den nach oben öffnenden Deckel entweicht beim Öffnen weniger kalte Luft als bei Gefrierschränken, was dazu führt, dass Truhen weniger Energie verbrauchen.

Die besten Gefriertruhen im Check

Wir haben für Sie recherchiert und stellen die besten Gefriertruhen und Testsieger in verschiedenen Größen vor.

Der Testsieger: Bauknecht GTE 220 Gefriertruhe

ANZEIGE
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Fassungsvermögen 215 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 120 Kilowattstunden
  • Akustischer Temperaturalarm
  • Supergefrierfunktion


Diese Gefriertruhe aus dem Hause Bauknecht landete 2017 im Test der Stiftung Warentest auf dem ersten Platz der getesteten Gefriertruhen. Sie wurde mit dem test-Qualitätsurteil "Gut (1,9)" bewertet. Die Tester der Stiftung Warentest lobten vor allem die Temperaturstabilität beim Lagern und den niedrigen Stromverbrauch – das Gerät hat die Energieeffizienzklasse A+++.

Dank der Supergefrierfunktion können Sie frische Lebensmittel schnell einfrieren. Eine praktische Kindersicherung verhindert ein unbeabsichtigtes Verstellen der gewählten Einstellungen. Praktisch: Es ertönt ein akustischer Temperaturalarm, wenn der Truhendeckel nicht richtig geschlossen wurde oder die Temperatur im Truheninneren ansteigt. Drei Vorratskörbe sorgen für Ordnung im Inneren.

Mehr Stauraum auf gleicher Fläche: Bauknecht GTE 280 Gefriertruhe

ANZEIGE
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Fassungsvermögen 274 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 136 Kilowattstunden
  • Maximaler Stauraum auf herkömmlicher Fläche
  • Supergefrierfunktion

Die Gefriertruhe GTE 280 von Bauknecht kitzelt etwas mehr Stauraum bei gleichen Außenmaßen wie die GTE 220 raus. Gerade für größere Familien können die zusätzlichen Liter an Nutzinhalt vorteilhaft sein. Im Test der Stiftung Warentest schnitt dieses Modell mit dem test-Qualitätsurteil "Befriedigend (2,7)" ab. Ähnlich wie der GTE 220 überzeugte auch dieses Bauknecht-Modell mit seiner Energieeffizienz und der Temperaturstabilität beim Lagern.

Ausgerüstet ist das Modell  mit einer Supergefrierfunktion zum schnellen Einfrieren, Temperaturalarm, einer Innenbeleuchtung und einer Kindersicherung. Zudem ist die Truhe abschließbar. Besonders praktisch: dank des größeren Innenvolumens sorgen insgesamt vier Körbe für Ordnung in der Gefriertruhe. 

Für die Großfamilie: Beko HSA 47530 Gefriertruhe

ANZEIGE
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Fassungsvermögen 451 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 275 Kilowattstunden
  • Mit MinFrost-Technologie für weniger Eisbildung
  • Antibakterielle Türdichtungen

Diese Beko-Gefriertruhe eignet sich besonders für große Familien und alle, die besonders viel Platzbedarf in der Tiefkühltruhe haben. Mit ganzen 451 Litern hat die Truhe ein fast doppelt so großes Fassungsvermögen wie die meisten Konkurrenzprodukte und ist dabei auch recht preisgünstig.

Mit einem Energieverbrauch von 275 Kilowattstunden (Energieeffizienzklasse A++) braucht dieses extra große Modell mehr Energie als die normal großen Gefriertruhen. Ausgerüstet mit einer Innenbeleuchtung, der MinFrost-Technologie, die häufiges Abtauen unnötig macht und antibakteriellen Türdichtungen, die eine Schimmelbildung vermeiden, ist diese Gefriertruhe vor allem für das Einfrieren von sehr großen Mengen an Lebensmitteln geeignet. 

Die Platzsparende: Beko HS14530 Gefriertruhe

ANZEIGE
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Fassungsvermögen 148 l
  • Jährlicher Stromverbrauch: 154 Kilowattstunden
  • Mit MinFrost-Technologie für weniger Eisbildung
  • Mit automatischem Abtau-System



Diese Gefriertruhe eignet sich für all diejenigen, die nicht allzu viel Platz haben, aber mehr Tiefkühlgut unterbringen wollen als es etwa in einer Kühl-Gefrier-Kombination möglich wäre. Das Fassungsvermögen der Gefriertruhe liegt bei 148 Litern bei nur 75 Zentimetern Breite.

Mit einem Energieverbrauch von 154 Kilowattstunden (Energieeffizienzklasse A++) braucht dieses kleine Modell etwas mehr Strom als der größere Testsieger. Praktisch ist die eingesetzte MinFrost-Technologie, die für weniger Eisbildung und dadurch selteneres Abtauen sorgt. Ebenfalls gut: Die Gefriertruhe verfügt über ein Schloss, kann also sicher verschlossen werden. Geeignet ist dieses Modell für kleinere Haushalte mit wenig Platz, die nicht auf die Vorzüge einer separaten Gefriertruhe verzichten wollen.

Fazit – diese Gefriertruhe ist besonders empfehlenswert

Preisgünstig, energieffizient und groß genug, um das Gefriergut einer ganzen Familie aufzunehmen – die Bauknecht Gefriertruhe GTE 220 überzeugte nicht nur die Tester der Stiftung Warentest, sondern auch uns. Dank drei Körben herrscht im Inneren Ordnung. Große Teile können mit der Supergefrierfunktion schnell und schonend eingefroren werden und sollte der Deckel mal aus Versehen nicht richtig geschlossen worden sein, erinnert ein akustisches Signal daran und ein versehentliches Auftauen kann verhindert werden.

Wissenswertes zum Thema Gefriertruhen

Wofür ist eine Gefriertruhe geeignet und worauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihre Gefriertruhe befüllen? Wir haben wichtige Fragen zum Thema für Sie beantwortet.

Wann braucht man eine Gefriertruhe?

Truhen eignen sich besonders gut, wenn große Teile untergebracht werden sollen, etwa eine Pute, Teile eines Wildschweins oder der selbst geangelte Lachs. Hier stoßen Tiefkühlschränke meist recht schnell an ihre Grenzen.

Ein weiterer Vorteil: Im Vergleich zu ihrem Fassungsvermögen sind Truhen in der Anschaffung oft günstiger und sparsamer im Energieverbrauch als Tiefkühlschränke mit einem vergleichbaren Volumen.

Was sollten Sie beim Kauf einer Gefriertruhe beachten?

• Volumen: Die wichtigste Frage ist natürlich, wie viel Gefriergut Sie in Ihrer Truhe unterbringen wollen und wie viel Platz Sie haben. je größer der Haushalt, desto mehr Platz sollten Sie für Eis, Gemüse, Obst, Pizza und Co. einplanen.

• Nutzungsart: Falls Sie oft selbst einfrieren ist es wichtig, dass die Truhe eine Funktion für besonders schnelles Einfrieren hat. Nur dann ist gewährleistet, dass die Lebensmittelqualität erhalten bleibt.

• Energieverbrauch: Ein besonders wichtiges Kaufkriterium sollte die Energieeffizienzklasse sein. Schließlich sind Gefriertruhen meist das ganze Jahr angeschlossen und funktionieren teils zehn bis 15 Jahre lang. Der jährliche Stromverbrauch wird so zu einem echten Kostenfaktor.

• Abtauen oder nicht: Wenn Sie möglichst selten abtauen wollen, sollten Sie sich für ein Gerät mit einer Low Frost Funktion entscheiden. Diese sorgt für weniger Luftfeuchtigkeit und somit selteneres Enteisen.

Wie befülle ich eine Gefriertruhe richtig?

Anders als Gefrierschränke, wo das Gefriergut übersichtlich in Fächern oder Schubladen gelagert wird, ist die Gefriertruhe eine große Kiste, in der die Lebensmittel übereinander gelagert werden. Die meisten Modelle verfügen über ein oder mehrere Körbe, die zur Lagerung von kleinerem Gefriergut im oberen Bereich angebracht werden. Für alles andere gilt: schwere Sachen nach unten, leichte oben drauf. Regelmäßig sollte man die Haltbarkeit der Lebensmittel überprüfen und alles, was kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum ist, verbrauchen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal