Sie sind hier: Home > Technik > Foto & Video >

DVD-Player kaufen: Diese Player sind eine gute Empfehlung

Kaufberatung  

DVD-Player kaufen: Mit diesen Modellen machen Sie nichts falsch

Von Adrian Smiatek

11.11.2019, 07:32 Uhr

Der Kauf eines DVD-Players kann sich noch immer lohnen – vor allem, wenn eine große Film-Sammlung auf DVD vorhanden ist. Die Geräte sind günstig zu haben, und in der Wühlkiste des örtlichen Elektrofachhandels gibt es jede Menge Nachschub an DVDs zum Spottpreis.

Wer einen neuen DVD-Player kaufen möchte, hat die Auswahl zwischen verschiedenen Modellen – von verbauter Festplatte bis zum tragbaren Modell mit integriertem Monitor für unterwegs. Sie sind oft günstiger als Blu-Ray-Player, die sich heutzutage nur noch dann lohnen, wenn Sie eine größere Sammlung an Blu-Ray-Discs besitzen.

Folgende DVD-Player können wir empfehlen:

 Preis-Leistungs-Sieger: Xoro HSD 8470

Unser Preis-Leistung-Sieger unter den DVD-Playern kommt aus dem Hause Xoro. Das Modell HSD 8470 verfügt über alle notwendigen Funktionen, die ein DVD-Player haben muss. So unterstützt der Xoro-Player alle herkömmlichen DVD-Formate, egal ob gekaufte DVDs oder die selbstgebrannte Variante. Auch alle Standard-Videoformate spielt der Player problemlos ab.

Nutzer verbinden das Gerät entweder mit Audio/Video-Cinch oder dem zeitgemäßen HDMI. Ein Scart-Anschluss für alte Fernseher hat der Hersteller nicht verbaut. Besitzer von Fernseher mit Scart-Anschluss können jedoch einen Cinch-auf-Scart-Adapter kaufen und problemlos verwenden.

Zusätzlich beherrscht der Xoro HSD sogenanntes Upscaling auf Full-HD. DVDs mit schlechterer Auflösung werden vom Player hochgerechnet. Generell dürfen Nutzer dabei jedoch nicht die gleichen Ergebnisse erwarten wie bei Blu-Rays mit nativem Full-HD.

  • Anschlüsse: HDMI, Audio/Video Cinch, Digitaler Audioausgang (koaxial), USB 2.0 
  • unterstützte Formate: Video-DVD, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, VCD, SVCD, Audio CD, MP3 CD, JPEG 
  • unterstützte Datenträger: DVD-ROM, DVD+R(W)/DL, DVD-R(W)/DL, CD-R(W)
ANZEIGE

Top-Modell: Panasonic DVD-S700EG-K

Für etwas mehr Budget erhalten Käufer des Panasonic DVD-2700EG-K einen wahren Allrounder in Sachen DVD-Player. Nicht nur das elegante und minimalistische Gehäuse überzeugt. Neben den herkömmlichen Formaten gibt der Panasonic-Player beispielsweise auch DVDs im stark komprimierten DivX-Format wieder. Schlechter aufgelöste Videos rechnet auch dieses Modell hoch, sodass insbesondere bei modernen großen Flachbildfernsehern das Bild deutlich schärfer sein dürfte.

Das Gesamtpaket rundet der Panasonic DVD-2700EG-K mit den verfügbaren Videoanschlüssen ab. Neben Cinch-Steckplätzen kommt der Player sowohl mit HDMI als auch einem Scart-Anschluss für ältere Fernseher. Obwohl Panasonic mit den Videoausgängen großzügig war, hat der Hersteller bei den digitalen Audioausgängen gegeizt. Einen digitalen Audioausgang, weder optisch noch koaxial, besitzt der DVD-Player nicht. Ein nettes Gimmick hat Panasonic dem DVD-2700EG-K trotzdem spendiert: Mit der CD-Ripper-Funktion können Käufer ihre Klassiker auf CD bequem über das Gerät auf einen USB-Stick digitalisieren.

  • Anschlüsse: HDMI, Audio/Video Cinch, Digitaler Audioausgang (koaxial), USB 2.0, Scart 
  • unterstützte Formate: Video-DVD, MPEG-2, MPEG-4, VCD, SVCD, Audio CD, MP3 CD, JPEG, Xvid 
  • unterstützte Datenträger: DVD-ROM, DVD+R(W)/DL, DVD-R(W)/DL, CD-R(W)
ANZEIGE

Mit Aufnahme-Funktion: Panasonic DMR-EX97CEGK

Panasonic hat noch einen weiteren Player im Sortiment, der zusätzlich mit einem integrierten Tuner für DVB-C oder DVB-S ausgestattet ist. Der DMR-EX97CEGK ist also nicht nur ein DVD-Player, sondern auch ein vollfunktionsfähiger TV-Receiver. Nutzer können so problemlos das Antennenkabel in den Player stecken und sogar in HD-Qualität fernsehen. Für den Empfang von Pay-TV-Sendern bietet der Player einen CI-Plus-Slot für die entsprechenden Smartcards. 

Ausgestattet ist der Player mit einer 500 Gigabyte großen Festplatte. Damit genießen Sie zeitversetztes Fernsehen und können Filme für eine spätere Wiedergabe aufnehmen. Außerdem lassen sich die Aufnahmen bequem über den Receiver auf DVD brennen.

Im Vergleich zu anderen DVD-Playern ist die Bauweise des Panasonic DMR-EX97CEGK etwas klobig. Das ist der integrierten Festplatte und dem TV-Tuner geschuldet und geht deshalb in Ordnung – schließlich ersetzt er den TV-Receiver. Leider ist er durch den Funktionsumfang aber auch deutlich teurer als die anderen DVD-Player hier im Vergleich.

  • Anschlüsse: HDMI, Audio/Video Cinch, Digitaler Audioausgang (koaxial), USB 2.0, Scart
  • unterstützte Formate: Video-DVD, MPEG-2, MPEG-4, Audio CD, MP3 CD, JPEG, Xvid, AAC, AVCHD, MKV
  • unterstützte Datenträger: DVD-ROM, DVD+R(W)/DL, DVD-R(W)/DL, CD-R(W)
  • integrierter HD DVB-C- oder DVB-S-Tuner 
  • 500 GB Festplatte
ANZEIGE

Der Tragbare: Apeman tragbarer DVD-Player

Der tragbare DVD-Player von Apeman hat einen 10,5 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 × 600 Pixeln. Deshalb ist er die klare Empfehlung für alle, die auch unterwegs nicht auf den Filmgenuss verzichten wollen. Besonders Kinder werden dieses Gerät bei langen Autofahrten zu schätzen wissen. Sollte die vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit von vier bis fünf Stunden nicht reichen, lässt sich das Gerät bequem über das mitgelieferte Kabel für den Auto-Anschluss laden.

Käufer können den Player aber auch Zuhause nutzen: Über den AV OUT/IN-Anschluss wird er über ein passendes Cinch-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Einen HD-fähigen Ausgang wie HDMI besitzt das Gerät nicht. Neben der Wiedergabe von DVDs unterstützt das Gerät auch SD-Karten bis zu einer Größe von 16 Gigabyte.

  • Anschlüsse: USB, SD-Karte, AV OUT/IN, AUX 
  • unterstützte Formate: VOB, AVI, FLV, SWF, RMVB, MPEG 1, MPEG 2, MPEG 4, XVID, MP3, WMA, WAV 
  • unterstützte Datenträger: CD, DVD, DVD+R/-R, DVD+RW/-RW, VCD, SVCD, CD-R/RW
ANZEIGE

Für den Computer: Amicool externes Laufwerk

Wenn Sie ein Gelegenheitsnutzer sind und ein Notebook besitzen, sollten Sie über ein externes DVD-Laufwerk nachdenken. Das verbinden Sie einfach mit Ihrem Notebook, das Sie wiederum an den Fernseher anschließen – und schon genießen Sie Ihre Filme im Großformat. Der Vorteil dieser Lösung: Ein externes Laufwerk kostet weniger Geld in der Anschaffung und spielt durch den angeschlossenen Computer alle Videoformate ab. Außerdem braucht es weniger zusätzlichen Platz im Regal. 

Das externe Laufwerk von Amicool können Nutzer von Windows, macOS und Linux verwenden. Es wird einfach nur mit dem passenden USB-Stecker angeschlossen und ist direkt startklar. Neben dem Abspielen von Videos und Co. können Sie mit dem Amicool-Laufwerk auch Inhalte auf CD- oder DVD-Rohlinge brennen.

  • Anschlüsse: USB 3.0 Type-A / Type-C 
  • unterstützte Formate: keine konkreten Angabe 
  • unterstützte Datenträger: CD-ROM, CD-R, CD-RW, DVD-ROM, DVD-R, DVD-RW, DVD + RW, DVD + R, DVD + R DL-, DVD-R DL und DVD -RAM
ANZEIGE

Auf was Sie beim Kauf eines DVD-Players achten müssen

Neben den verfügbaren Anschlüssen sollten Sie unbedingt immer die unterstützen Formate und kompatiblen Datenträger prüfen. Aufgrund der Vielzahl verschiedener Formate und Datenträger kann dies schnell überfordernd sein. In der Regel unterstützen alle modernen DVD-Player die meisten DVD-Scheiben.

Mit den Formaten DVD-/+R sowie DVD-/+RW sind Sie immer auf der sicheren Seite. Die Frage der Videoformate lässt sich nicht so einfach klären. Gekaufte Video-DVDs laufen immer. Bei selbstgebrannten DVDs sollten Sie die Verwendung von MP4-Dateien vermeiden, da die meisten Playern diese nicht unterstützen. 

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal