Sie sind hier: Home > Technik > Tablets >

Tablet-Test 2021: Stiftung Warentest prüft Tablets von Samsung, Apple, Lenovo und Co.

Stiftung Warentest  

Tablets im Test – welcher Hersteller hat die Nase vorn?

Von Antonia Herfort, Monika Salz, Carl-Johann Philipp, Nora Kramer

22.07.2021, 16:06 Uhr
Tablet-Test 2021: Stiftung Warentest prüft Tablets von Samsung, Apple, Lenovo und Co.. Tablets im Test: Die Stiftung Warentest hat elf aktuelle Tablets mit 8 bis 11,8 Zoll getestet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/simpson33)

Tablets im Test: Die Stiftung Warentest hat elf aktuelle Tablets mit 8 bis 11,8 Zoll getestet. (Quelle: simpson33/Thinkstock by Getty-Images)

Apple oder Samsung? Beide Hersteller liefern sich regelmäßig ein Kopf-an-Kopf-Rennen im Wettkampf um das beste Tablet. Die Stiftung Warentest hat in ihrer Juli-Ausgabe elf Tablets getestet. Wer hat die Nase vorn?

E-Mails checken, surfen, online shoppen, die neuesten Nachrichten lesen oder die Lieblingsserie streamen – Tablets stehen nach wie vor hoch im Kurs. Größer und komfortabler als ein Smartphone, aber nicht so schwer wie ein Laptop, sind sie auch unterwegs und bei Präsentationen im Büro eine gern genutzte Alternative. Durch die unterschiedlichen Betriebssysteme ist es bei den aktuellen Modellen wichtiger denn je, sich mit den Systemen auseinander zusetzen. Wir präsentieren die Testergebnisse und stellen die Testsieger vor.

So testet die Stiftung Warentest 

In der "test"-Ausgabe 07/2021 wurden insgesamt elf Tablets, unter anderem von Herstellern wie Apple, Samsung, Lenovo, Huawei und Medion mit Bildschirmdiagonalen von 8 bis 11,8 Zoll getestet. Zwei Modelle besitzen ein Display mit acht Zoll, die restlichen Tablets haben eine Bildschirmdiagonale zwischen 10 und 11,8 Zoll. Nicht mehr in den Test einbezogen werden konnte das neue iPad Pro von Apple, welches von den Prüfern separat einem ersten Test unterzogen wurde. Die Ergebnisse lesen Sie hier.

Die Tablets verfügen über die unterschiedlichen Betriebssysteme Android 10 oder 11 und iPadOS 14.2. Alle Geräte verfügen über Bluetooth und WLAN.

Untersucht wurden Funktionen wie Surfen, Video und Foto, Ton, Kamera und 3-D-Spiele (30 Prozent der Gesamtnote), Display, Akku und Handhabung (jeweils 20 Prozent) sowie Vielseitigkeit (10 Prozent).

Tablets im Test – die Ergebnisse

Insgesamt sechs der getesteten Tablets bekamen das test-Qualitätsurteil "gut", vier erhielten ein "Befriedigend" und ein Modell schaffte es nur mit einem "Ausreichend" durch den Test. Wie auch schon im Tablet-Test 2020 der Stiftung Warentest haben die Geräte von Apple und Samsung die Nase vorn und erzielten die besten Ergebnisse.

Testsieger unter den großen Tablets mit mindestens zehn Zoll Bildschirmdiagonale wurde das Apple iPad Air (4. Generation) mit dem test-Qualitätsurteil "gut (2,0)". Unter den Modellen mit acht Zoll wurde das Samsung Galaxy Tab Active 3 LTE zum Testsieger gekürt. Es erhielt ebenfalls das test-Qualitätsurteil "gut (2,0)". Auch andere Samsung Galaxy-Schwestermodelle aus vorigen Tests stehen nach wie vor an der Spitze der Bestenliste der Stiftung Warentest.

Auf dem zweiten Platz in beiden Tabletgrößen landeten jeweils Modelle des Herstellers Lenovo: Das Lenovo Tab P11 mit elf Zoll wurde mit der Gesamtnote "gut (2,2)" von der Stiftung Warentest als Preis-Leistungs-Sieger ausgezeichnet. Noch günstiger und absoluter Preis-Sieger ist jedoch das Lenovo Tab M8 HD mit acht Zoll, das mit einem "Gut (2,4)" nur knapp hinter dem Samsung-Testsieger-Modell liegt. 

Testsieger-Tablet mit 10 bis 11,8 Zoll: Apple iPad Air (4. Generation)

Das Testergebnis: Das iPad Air von Apple ist mit der Gesamtnote "gut (2,0)" einer der Testsieger. Die Stiftung Warentest lobt bei dem Modell vor allem die Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit. Das Display konnte als bestes im Tablet-Test überzeugen.

Produktdetails: Das Apple iPad Air der vierten Generation ist 10,9 Zoll groß (27,59 Zentimeter Bildschirmdiagonale) und hat einen Speicher von 64 Gigabyte. Es unterscheidet sich von den Vorgängern vor allem durch die schmaleren Bildschirmränder und den neuen Touch-ID-Sensor. Statt eines Home-Buttons sitzt ein Fingerabdrucksensor im Power-Knopf auf der Oberseite des iPad. Pluspunkte gibt es für das helle Retina-Display und die hohe Arbeitsgeschwindigkeit. Die Rückkamera verfügt über zwölf Megapixel. Voll geladen hält das Gerät laut Hersteller bis zu zehn Stunden durch.

Kleiner Nachteil: Wie für Apple typisch ist der interne Speicher nicht mit einer Speicherkarte erweiterbar. Auch ein Kopfhöreranschluss ist nicht vorhanden.

Testsieger-Tablet mit 8 Zoll: Samsung Galaxy Tab Active 3 LTE 

Das Testergebnis: Mit der Gesamtnote "gut (2,0)" belegt das Galaxy Tab Active 3 von Samsung den ersten Platz unter den 8-Zoll-Modellen. Das Tablet ist das beste Android-Modell im Test und überzeugte die Prüfer in seiner Robustheit und Wasserdichtigkeit.

Produktdetails: Das Samsung Galaxy Tab Active 3 LTE ist für vielfältige Arbeitsumgebungen geschaffen. Dank seines stabilen und wasserfesten Designs hält es auch Stürzen aus bis zu 1,5 Metern stand. Besonders praktisch: Bei diesem Modell lässt sich der Akku mit einem Ersatz-Akku auswechseln, sodass das Tablet auch problemlos für mehrere Stunden mit nach draußen genommen werden kann.

Das Tablet verfügt über einen Arbeitsspeicher von 4 Gigabyte und einen Flashspeicher von 64 Gigabyte. Das Display hat Bildschirmdiagonale von 20,32 Zentimetern und eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Die Hauptkamera schießt Bilder mit einer Fotoauflösung von 13 Megapixeln. Der Akku hält voll aufgeladen bis zu elf Stunden. Mit einem zusätzlichen wasser- und staubresistenten Stylus Pen können Sie auch einfach unterwegs weiterarbeiten.

Der Preis-Leistungs-Sieger: Lenovo Tab P11

Das Testergebnis: Das Lenovo Tab P11 landet mit der Gesamtnote "gut (2,2)" auf Platz zwei unter den Modellen mit 10 bis 11,8 Zoll Bildschirmdiagonale. Besonders positiv fällt der Stiftung Warentest das Display mit hoher Auflösung und die lange Akkulaufzeit auf.

Produktdetails: Das Tab P11 von Lenovo bietet eine preislich günstigere Alternative zu den Testsieger-Modellen von Apple und Samsung. Besonders der Akku ist sehr leistungsfähig: Mit einem der besten Akkus im Test hält das Modell laut Stiftung Warentest mehr als zwölf Stunden durch. Laut Hersteller sind es sogar bis zu 15 Stunden Streaming-Laufzeit mit nur einer Ladung.

Das Lenovo-Tablet verfügt über einen Arbeitsspeicher von 6 Gigabyte und einen internen Speicher von 128 Gigabyte. Das Display hat eine Bildschirmdiagonale von 27,9 Zentimetern (11 Zoll) und eine 2K-Auflösung von 2.000 x 1.200 Pixeln. Mit der Hauptkamera lassen sich Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixel machen und auch die Frontkamera hat mit acht Megapixeln eine vergleichsweise hohe Auflösung.

Der Preis-Tipp: Lenovo Tab M8 HD

Das Testergebnis: Den zweiten Platz unter den Modellen mit einer Bildschirmdiagonale von acht Zoll erreicht das Tab M8 HD von Lenovo. Mit der Gesamtnote "gut (2,4)" fällt das Tablet vor allem durch seinen günstigen Preis und ebenfalls lange Akkulaufzeit auf.

Produktdetails: Das Lenovo Tab M8 HD ist mit unter 120 Euro das mit Abstand günstigste Modell im Vergleich der Stiftung Warentest. Der Akku erreicht wie das Lenovo Tab P11 eine Laufzeit von bis zu zwölf Stunden, allerdings ist es nicht ganz so schnell. Das handliche Tablet bietet einen 20,3 Zentimeter großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Es verfügt über einen Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte und einen internen Speicher von 32 Gigabyte, der mit einer Micro-SD-Karte erweitert werden kann.

Kleines Manko: Die Rückkamera hat nur eine Auflösung von fünf Megapixeln, die Vorderkamera hat sogar nur 2 Megapixel. Für die Aufnahme von hochwertigen Fotos ist es deshalb weniger geeignet. Auch ein USB-C-Anschluss ist nicht enthalten.

Fazit zum Test der Stiftung Warentest

Wie auch schon in den Tests der letzten Jahre erhielten die meisten aktuellen Tablets gute Noten. Besonders die iPads von Apple und die Galaxy-Modelle von Samsung erreichen immer Top-Platzierungen.

So wurden sowohl das Apple iPad Air (4. Generation) mit 10,9 Zoll und das Samsung Galaxy Tab Active 3 LTE mit acht Zoll im diesjährigen Test beide mit der Gesamtnote "gut (2,0)" zum Testsieger gekürt. Das Apple-Gerät ist zwar etwas teurer, jedoch bietet es die mit Abstand größte Auswahl an tollen Apps und überzeugt mit einer langen Update-Garantie. Auch das Samsung Galaxy Tab Active 3 LTE bietet eine gute Leistung für einen fairen Preis. 

Eine günstigere Alternative ist das leistungsstarke Lenovo Tab P11: Mit nur 300 Euro kostet es nicht einmal halb so viel wie der Testsieger von Apple. Wer noch mehr sparen möchte und nicht ganz so viel Wert auf Schnelligkeit legt, dem empfehlen wir das Lenovo Tab M8 HD, das auch für Kinder gut geeignet ist.

Häufig gestellte Fragen rund um Tablets

Sicherheit bei Tablets – worauf sollten Sie achten?

Wenn Sie sich ein Tablet kaufen, achten Sie auf ein möglichst aktuelles Betriebssystem. So ist gewährleistet, dass alle Sicherheitslücken geschlossen sind und das System bekommt zudem regelmäßige Updates und neue Funktionen.

Wie nutze ich einen Wechselakku sinnvoll?

Beim Samsung Galaxy Tab Active 3 LTE kann der Akku gewechselt werden. Das ist sinnvoll, wenn man über längere Zeit fernab von Stromquellen unterwegs ist. Da Akkus auch einem Alterungsprozess unterworfen sind, wenn sie nicht genutzt werden, sollte ein Ersatzakku nur gekauft werden, wenn er auch genutzt wird.

Tablet-Betriebssysteme: iPad OS oder Android?

Sinnvollerweise nutzen Sie das Betriebssystem, dass Sie auch auf Ihrem Smartphone oder PC/Laptop nutzen. So können Sie Ihre Geräte synchronisieren und besonders sinnvoll nutzen. Wenn Sie einen Mac oder ein Apple Smartphone verwenden, ist ein iPad somit die richtige Wahl. Ansonsten kommen Sie mit einem Android-Tablet gut zurecht, wenn auch Ihr Smartphone auf diesem Betriebssystem läuft.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: