Sie sind hier: Home > Technik > Audio >

Sportkopfhörer-Test: Die besten Kopfhörer für den Sport laut Stiftung Warentest

Stiftung Warentest  

Sportkopfhörer im Test: Das sind die besten Modelle für Sportler

Von Antonia Herfort

25.03.2021, 14:12 Uhr
Sportkopfhörer-Test: Die besten Kopfhörer für den Sport laut Stiftung Warentest. Sportkopfhörer im Test: Die besten Modelle bieten guten Klang, Halt und Ausdauer. (Quelle: Getty Images/Sebastian Moelleken)

Sportkopfhörer im Test: Die besten Modelle bieten guten Klang, Halt und Ausdauer. (Quelle: Sebastian Moelleken/Getty Images)

Gute Sportkopfhörer bieten eindrucksvollen Klang und einen sicheren Halt. Die Stiftung Warentest präsentiert in ihrem Test von März 2021 elf der besten Sportkopfhörer. Wir stellen die Testergebnisse sowie die Testsieger vor.

Sportkopfhörer sind besonders praktisch, denn Musik motiviert. Um für den Sport geeignet zu sein, sollten die Modelle bei Bewegungen gut im Ohr sitzen, über einen guten Klang verfügen und nur wenig Geräusche verursachen. Die Stiftung Warentest hat in ihrem Test von März 2021 neue kabellose In-Ear-Kopfhörer getestet und stellt gleichzeitig die besten Sportkopfhörer der letzten Tests vor. Wir präsentieren die Testergebnisse und stellen eine Auswahl der besten Kopfhörer für Sportler vor.

Stiftung Warentest: So wurde getestet

Für die "test"-Ausgabe 03/2021 hat die Stiftung Warentest elf Sportkopfhörer untersucht. Darunter Markenmodelle von JBL, Sony und Apple. Bewertet werden unter anderem Ton (55 Prozent), Tragekomfort und Handhabung (25 Prozent) sowie Störeinflüsse (5 Prozent). Weiterhin untersuchen die Prüfer der Stiftung Warentest die Bluetooth-Funktion im Hinblick auf Nutzung und Akku (10 Prozent), Haltbarkeit (5 Prozent) und die enthaltenen Schadstoffe.

Das Testergebnis: Gute Sportkopfhörer müssen nicht teuer sein

Die Stiftung Warentest präsentiert in ihrem Kopfhörer-Test die besten Modelle für Sportler, die alle mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut" bewertet worden sind. Die kleinen Sportskanonen überzeugen mit gutem Klang und sicherem Halt, auch während des Joggens.

Durch den guten Halt zählen vor allem die kabellosen True-Wireless-Kopfhörer zu den besten Sportkopfhörern, die von der Stiftung Warentest in dieser Kategorie untersucht worden sind. Große Bügelkopfhörer eignen sich hingegen weniger für sportliche Höchstleistungen, da sie schnell verrutschen. Zudem wird es unter den großen Ohrpolstern schnell warm. Die kleinen kabellosen In-Ear-Kopfhörer lassen hingegen Luft an das Ohr und wiegen im Vergleich deutlich weniger.

Testsieger ist der Reflect Flow Kopfhörer von JBL. Er erhielt im Test die Gesamtnote "gut (1,7)". Mit der gleichen Gesamtnote landet der Backbeat Pro 5100 Kopfhörer von Plantronics ebenfalls auf dem ersten Treppchen. Die WF-XB700 Kopfhörer von Sony sind neu getestet worden und schieben sich im Test mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,8)" auf einen der zweiten Plätze.

Auch die Airpods Pro von Apple konnten die Prüfer der Stiftung Warentest überzeugen, landen jedoch mit der Gesamtnote "gut (2,0)" im Mittelfeld. Die gleiche Benotung erhalten die HA-A10T Kopfhörer von JVC. Sie sind ein echter Preis-Tipp und günstiger als die anderen Modelle. 

Der Testsieger: Reflect Flow Kopfhörer von JBL

Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Reflect Flow von JBL sind mit der Gesamtnote "gut (1,7)" von den Prüfern zum Testsieger unter den Sportkopfhörern gekürt worden. Die Haltbarkeit, den Schadstoffgehalt sowie die Störeinflüsse, also die Geräusche bei Bewegungen, wurden von den Testern positiv hervorgehoben und "sehr gut" bewertet. Dank Ambient-Aware-Funktion können Sie trotz laufender Musik wahrnehmen, was um Sie herum passiert.

Das Klangerlebnis ist ebenfalls "gut". Mit einer Akkulaufzeit von neun Stunden und 45 Minuten gehört der Testsieger zu den besseren Modellen. Dank praktischem Charging-Case lässt sich die Akkulaufzeit auch unterwegs auf bis zu 20 Stunden erweitern. Die True-Wireless-Kopfhörer verfügen laut Hersteller über Spritzwasserschutz. Die ergonomische Form der Stöpsel sorgt für perfekten Halt, selbst beim Joggen.

Diese Bluetooth-Kopfhörer sind kompatibel mit Android und IOS. Sie verfügen außerdem über den typischen JBL Signature Sound, eine Freisprechfunktion und die Bedienung über Sprachassistent. Lediglich die Reinigung der Kopfhörer bewerten die Prüfer nur mit der Teilnote "befriedigend".  

Zum Joggen: Backbeat Pro 5100 von Plantronics

Mit dem Testsieger, den Backbeat Pro 5100 True-Wireless-Kopfhörer von Plantronics, genießen Sie kabellosen Hörgenuss auch während des Sports. Mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,7)" landet das Kopfhörer-Modell neben dem JBL-Modell auf dem ersten Platz. Die Kopfhörer sitzen besonders fest im Ohr und haben dabei einen frischen und ausgewogenen Klang. Vor allem den Tragekomfort bei Bewegungen beurteilen die Tester mit "sehr gut". Mit einem Gewicht von nur 12 Gramm sind die Sportkopfhörer sehr leicht und sitzen angenehm im Ohr.

Dank aktiver Geräuschunterdrückung und geräuschisolierenden Stöpseln sind auch die Geräusche bei Bewegung sehr gering. Auch störende Hintergrundgeräusche wie Wind während des Joggens werden durch die integrierte WindSmart-Technologie erkannt und unterdrückt.

Die Akkulaufzeit der Plantronics-Kopfhörer beträgt rund sieben Stunden und damit fast drei Stunden weniger als bei den JBL-Kopfhörern. Im Vergleich zu den anderen getesteten Modellen liegen sie mit dieser Zeit dennoch im guten Mittelfeld. Die Schnellladefunktion ermöglicht außerdem eine Stunde Hörgenuss nach nur 10 Minuten Ladezeit.

Das Datensendeverhalten der App wird von der Stiftung Warentest als kritisch bewertet. Wie die JBL-Kopfhörer stellt die Reinigung der Kopfhörer das einzige Manko der Sportkopfhörer dar.  

Der neue Gute: WF-XB700 Ture-Wireless-Kopfhörer von Sony 

Die WF-XB700 Bluetooth-Kopfhörer von Sony wurden im Test der Stiftung Warentest erstmalig geprüft. Mit der Gesamtnote "gut (1,8)" landen sie knapp hinter den Kopfhörern von JBL und Plantronics. Das Sony-Modell erhält in allen Kategorien eine "gute" bis "sehr gute" Bewertung. Sogar die Reinigung der Kopfhörer konnte bei diesem Modell anders als bei den Testsiegern überzeugen.

Die Akkulaufzeit ist mit neun Stunden und 30 Minuten gut und steht dem Testsieger von JBL in nichts nach. Mit dem Ladeetui erweitern Sie die Akkulaufzeit auf bis zu 18 Stunden. Die kabellosen Earbuds bieten viel Bass für Musik und können ebenso als Headset zum Telefonieren verwendet werden.

Dank Wasserbeständigkeitsbewertung IPX4 sind die Kopfhörer gegen Spritzer und Schweiß gewappnet und eignen sich daher optimal zum Sport. Die ergonomische Tri-Hold-Struktur sorgt zudem für optimalen Halt während des Joggens oder anderen Sportübungen. Die Kopfhörer können einfach mit den Tasten oder über den Sprachassistenten des Smartphones bedient werden.  

Das Lifestyle-Modell: Airpods Pro von Apple 

Die Airpods Pro von Apple erreichen mit der Gesamtnote "gut (2,0)" eine gute Platzierung im Mittelfeld. Sie sind ausgestattet mit aktiver Geräuschunterdrückung, was auch die Geräusche bei Bewegungen positiv beeinflusst. Die Prüfer bewerten die Kopfhörer in dieser Teilkategorie mit "sehr gut". Auch in den anderen Teilkategorien erreichte das Apple-Modelle gute Ergebnisse.

Mit dem Transparenzmodus können Sie Ihr Umfeld bei Bedarf hören und darauf reagieren, was vor allem beim Joggen einen Sicherheitsaspekt darstellt. Der Modus lässt sich durch den Drucksensor am unteren Ende einfach aktivieren. Mit einem Gewicht von 11 Gramm sind die Airpods Pro sehr leicht und bieten einen angenehmen Tragekomfort, der durch die konischen Silikonstöpsel in drei unterschiedlichen Größen für eine individuelle Passform noch verstärkt wird.

In puncto Bluetooth-Nutzung und Akku erhalten die kabellosen Apple-Earbuds allerdings nur die Teilnote "befriedigend". Die Akkulaufzeit beträgt fünf Stunden, was im Vergleich mit den anderen vorgestellten Modellen deutlich geringer ist. Mit dem Ladecase können Sie die Akkulaufzeit jedoch auf mehr als 24 Stunden erweitern. Dazu sind jedoch mehrere Aufladungen nötig. 

Der Preis-Tipp: HA-A10T In-Ear-Kopfhörer von JVC

Die HA-A10T True-Wireless-Kopfhörer von JVC erhalten ebenfalls die Gesamtnote "gut (2,0)". Sie sind im Vergleich mit den Apple Airpods jedoch deutlich günstiger und daher ein echter Preis-Tipp mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Stiftung Warentest empfiehlt das JVC-Modell als patenten Sportkopfhörer, der deutlich weniger kostet als die Konkurrenz und trotzdem gute Ergebnisse in fast allen Testkategorien erreicht.

Die Haltbarkeit und die geringe Verursachung von Geräuschen während der Bewegung wurden von den Testern mit "sehr gut" bewertet. Die Memory Foam-Stöpsel sorgen für optimale Passform während des Tragens und damit auch für zuverlässigen Halt während des Sports. Die Sportkopfhörer sind zudem wie alle anderen vorgestellten Modelle wasserdicht, sodass ihnen Schweiß und Regentropfen nichts anhaben können.

Wie bei den Airpods fällt die Bewertung in der Teilkategorie Bluetooth-Nutzung und Akku nur "befriedigend" aus. Die Akkulaufzeit ist mit vier Stunden und 30 Minuten am geringsten und das einzige Manko dieser günstigen Sportkopfhörer.  

Unser Fazit 

Die Auswahl an guten Sportkopfhörern ist groß. Beim Kauf kommt es vor allem auf die individuellen Bedürfnisse an. Der Testsieger von JBL sowie die günstigen True-Wireless-Kopfhörer von JVC bieten beide ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind daher unsere Favoriten.

Häufig gestellte Fragen rund um Sportkopfhörer

Welche Kopfhörer eignen sich für den Sport?

Sportler stellen besondere Anforderungen an Kopfhörer. Vor allem zum Joggen und anderen körperlichen Aktivitäten eignen sich kabellose In-Ear-Kopfhörer am besten. Sie halten dank der flexiblen Stöpsel gut im Ohr, bieten angenehmen Tragekomfort und sind im Vergleich zu Kopfhörern mit Bügeln deutlich leichter.

Dank Bluetooth-Verbindung wird lästiger Kabelsalat vermieden. Zudem lässt sich die Lautstärke der Musik bequem mit integrierten Tasten oder das Smartphone verändern. Sportkopfhörer sollten außerdem eine gewisse Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit aufweisen. So können Schweiß und Wassertropfen den Kopfhörern nichts anhaben.  

Welche Kopfhörer haben die bessere Klangqualität?

Mehr Größe bedeutet zwangsläufig nicht, dass der Klang besser ist. Auch kabellose In-Ear-Modelle punkten mittlerweile mit sattem Klang und starken Bässen. Over-Ear-Modelle entwickeln jedoch meist einen stärkeren Raumklang. Der Test der Stiftung Warentest zeigt, dass auch kabellose In-Ear-Kopfhörer für eine gute Klangqualität sorgen, auf die Sie auch während des Sports nicht verzichten müssen. Den besten Klang bietet der Testsieger von JBL.  

Was bedeutet Noice Cancelling?

Noise Cancelling reduziert unerwünschten Lärm in der Umgebung. Die Umgebungsgeräusche werden dabei durch das Mikrofon erkannt und unterdrückt. Bei kabellosen In-Ear-Kopfhörern ist die aktive Geräuschunterdrückung eher selten. Die Airpods Pro von Apple sind beispielsweise mit dieser Funktion ausgestattet.  

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal