Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Küchengeräte >

Die besten Handmixer zum Rühren, Kneten und Sahne schlagen

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Must-Have in der Küche  

Die besten Handmixer zum Rühren, Kneten und Sahne schlagen

Von Cordula Funk

22.08.2021, 09:14 Uhr
Die besten Handmixer zum Rühren, Kneten und Sahne schlagen. Quirlen, mixen, rühren: Ein guter Handmixer kann mehr als nur Sahne aufschlagen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Dubravina)

Quirlen, mixen, rühren: Ein guter Handmixer kann mehr als nur Sahne aufschlagen. (Quelle: Dubravina/Thinkstock by Getty-Images)

Mixen, rühren, aufschlagen – der Handmixer gehört zur Grundausstattung jeder Küche. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines Handrührgerätes achten sollten, und stellen Ihnen fünf gute Modelle mit und ohne Zubehör vor.

Ob zum einfachen Sahne und Eischnee schlagen oder zum ausgiebigen Kneten von schweren Hefeteigen – ein Handmixer ist ein vielseitiges Must-Have in der Küche. Gute Geräte halten jahrelang und mixen ausdauernd. Handrührer mit verschiedenen Aufsätzen vereinen gleichzeitig mehrere Küchenmaschinen wie Knetmaschine, Pürierstab und Standmixer. Sie sind besonders praktisch und platzsparend.

Wir haben für Sie fünf leistungsstarke Handmixer recherchiert und verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Das sind unsere Empfehlungen:

Der Testsieger: Bosch Handmixer CleverMixx MFQ24200

Der schlichte Handmixer CleverMixx von Bosch überzeugte im Dezember 2020 die Stiftung Warentest im aktuellsten Handmixer-Test mit der Gesamtwertung "gut (2,0)". Neben dem spritzarmen Schlagen von Sahne und Kneten von Teigen fiel im Vergleich besonders positiv das Zubereiten von kleinen Mengen wie Eischnee auf. 

Der CleverMixx besitzt vier Geschwindigkeitsstufen sowie eine Turbostufe mit der höchstmöglichen Drehzahl. Der Handmixer ist mit 750 Gramm besonders leicht und der 400-Watt-Motor sehr leicht.

Das Handrührgerät wird mit jeweils zwei Rührbesen und zwei Knethaken aus Edelstahl geliefert. Sie werden über einen Knopf ausgeworfen und sind spülmaschinengeeignet.

Unser Preis-Tipp: Russel Hobbs Handmixer Desire 24670-56

Der rot-schwarze Handmixer Desire von Russel Hobbs ist unser Preis-Tipp und ein echter Hingucker. Er besitzt fünf Geschwindigkeitsstufen und eine Turbofunktion. Mit 350 Watt schlägt er schnell und problemlos Teig, Sahne oder Eischnee auf. 

Mitgeliefert werden jeweils zwei verchromte Quirle und zwei Knethaken. Mit einer Auswurftaste können sie problemlos getauscht werden. Das Zubehör ist spülmaschinengeeignet. Der Handmixer wiegt etwas mehr als ein Kilogramm und kann platzsparend und auf dem Heck stehend verstaut werden. 

Preis-Leistungs-Tipp: Philips Handmixer mit Rührschüssel HR3746/00

Der Handmixer von Philips ist besonders praktisch: Er kann auf einen Ständer mit rotierender Rührschüssel gestellt werden und rührt dort wie eine Knetmaschine – ohne dass Sie ihn festhalten müssen. Das ist besonders hilfreich für Teige, die lange geknetet werden müssen.

Der Philips-Mixer hat fünf Geschwindigkeits- und eine weitere Turbostufe. Er arbeitet mit 450 Watt und schafft kleine und große Mengen. Die Handmixer-Variante ohne Rührschüssel erreichte zusammen mit einem WMF-Mixer beim letzten Test der Stiftung Warentest im Dezember 2020 einen "guten (2,5)" dritten Platz.

Der Handrührer wiegt 1,1 Kilogramm. Die Quirle und Knethaken sind aus hochwertigem Edelstahl und können nach dem Auswerfen in der Spülmaschine gereinigt werden.

Testsieger mit Pürieraufsatz: Krups Handmixer 3 Mix 9000 Deluxe GN9031

Die Stiftung Warentest hat im Dezember 2020 auch Handrührgeräte mit Pürieraufsatz getestet. Testsieger mit der Gesamtwertung "gut (2,2)" wurde der Handmixer 3 Mix 9000 Deluxe GN9031 von Krups.

Der Krups-Mixer hat neben den üblichen Rührbesen und Knethaken noch einen Stabmixer-Aufsatz. Das lohnt sich besonders, wenn Sie gerade beide Geräte kaufen möchten oder wenig Stauraum in der Küche haben. Sie können mit dem Handmixer also nicht nur Desserts und Teige zubereiten, auch Smoothies, Suppen und Mayonnaise gelingen im Handumdrehen.

Das Rührgerät hat einen angenehmen Soft-Touch-Griff, wenig Gewicht und mit 550 Watt besonders viel Leistung. Es überzeugt vor allem bei der Herstellung von Mayonnaise und Eischnee mit fünf Geschwindigkeitsstufen. Alle Aufsätze sind spülmaschinengeeignet.

Alternative zur Küchenmaschine: Braun MultiMix 5 HM 5137 Handmixer

Der Braun MultiMix 5 HM 5137 überzeugt mit einem besonders leistungsstarken 750-Watt-Motor. Die Power braucht er auch: Er ist nicht nur Rührgerät, sondern eine ganze Küchenmaschine mit Pürierstab und Standmixer. Neben je zwei Rührbesen und Knethaken verfügt er über einen Schneebesen-, einen Pürier- und einen Zerkleinerer-Aufsatz sowie über einen 600-Mililiter-Messbecher.

Durch den kraftvollen Motor und eine ausgewogene Gewichtsverteilung wird die Kraft direkt in Rührschüssel oder Mixbecher übertragen und nicht in die Hand. Für ein angenehmes Handling ist das Kabel extra lang und der Soft-Griff ergonomisch geformt. So gelingen Teige und Smoothies im Nu.

Die Geschwindigkeit wird stufenlos mittels Drehrad geregelt. Dieses können Sie bequem mit dem Daumen steuern. Das Zubehör wird via Druckknopf ausgeworfen und per Hand oder Spülmaschine abgewaschen. Auch der Handmixer selber ist einfach zu reinigen, da er keine Lüftungsschlitze hat.

Unser Fazit

Bei der Anschaffung eines Handmixers kommt es vor allem auf zwei Überlegungen an. Was möchten Sie mit dem Gerät zubereiten und wie hoch ist Ihr Budget? Möchten Sie vor allem Schlagsahne zubereiten, reicht der preisgünstige Handmixer von Russel Hobbs. Legen Sie Wert auf weiteres Zubehör, liegen Sie mit dem Braun MultiMix 5 genau richtig: Er ist gleichzeitig Handrührgerät, Pürierstab und Standmixer.

Suchen Sie einen zuverlässigen Allrounder, mit dem Sie mixen und Teige rühren können, so empfehlen wir Ihnen den Bosch Handmixer CleverMixx MFQ24200. Er arbeitet zuverlässig und überzeugte zudem auch die Stiftung Warentest.

Was sie beim Kauf eines Handmixers beachten sollten

Wie viel Watt sollte ein Handmixer haben?

Egal ob Sie einen Becher Sahne aufschlagen oder Teig kneten wollen: Die Wattzahl eines Handmixers sagt nichts über seine Leistung aus. Wichtiger sind die Ergonomie, die Umdrehungszahl und dass sich das Gerät nicht zu sehr erwärmt. 

Was ist beim Kauf eines Handmixers wichtig?

Möchte man sich einen Handmixer kaufen, sollte man wissen, was man damit zubereiten möchte. Reicht ein Gerät mit Rührbesen und Knethaken oder soll die Handrührmaschine weiteres Zubehör wie eine Rührschüssel oder einen Pürierstab-Aufsatz mitbringen? Daneben sollten das Geräusch und die Spritzneigung beachtet werden – die Testergebnisse von Stiftung Warentest geben hier nützliche Anhaltspunkte. Wichtig ist natürlich auch das eigene Budget. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Handrührgerät und einem Handmixer?

Handrührgeräte sind kleine Küchengeräte, die elektrisch betrieben werden. Sie werden auch Handmixer genannt und verrühren oder kneten mit Rührbesen oder Knethaken Teige und andere Speisen. Auch zum Eiweiß und Sahne schlagen sind sie sehr nützlich.

Schaltet man den Handrührer ein, drehen sich die Aufsätze. Die Drehgeschwindigkeit kann in mehreren Stufen oder stufenlos geregelt werden, oft gibt es auch eine Turbotaste. Manche Handrührgeräte werden zusätzlich mit einem Pürieraufsatz geliefert und können so einen Stabmixer ersetzen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: