Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat für diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wallboxen im Test: Die meisten Ladestationen für E-Autos schneiden "gut" ab

  • Carl-Johann Philipp
Von Carl-Johann Philipp

Aktualisiert am 24.03.2022Lesedauer: 6 Min.
Ein Elektroauto an einer Ladesäule: Mit einer Wallbox laden Sie auch bequem zu Hause. Die Stiftung Warentest zeigt gute Modelle.
Ein Elektroauto an einer Ladesäule: Mit einer Wallbox laden Sie auch bequem zu Hause. Die Stiftung Warentest zeigt gute Modelle. (Quelle: bodenseebilder.de/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
Pril 5 Plus Kraftgel Ultra Plus, Handgeschirrspülmittel, 450 ml, mit selbstaktiver Fettlösekraft
Deal 80873
3,49
Amazon
Zu Amazon
Bosch Professional 12V System Akkuschrauber GSR 12V-15 (inkl. 2x2,0 Akku + Ladegerät, 39tlg.-Zubehör-Set, in Tasche) - Amazon Exklusiv Set
Deal 1900
108,03
136,29
20
Amazon
Zu Amazon
E-Bike Centurion E-Fire Country Tour R960I 2022 L/50 cm, Lagunagrün frei Haus
Deal 80859
3.699,00
3.799,00
2
Raddiscount
Zu Raddiscount
Kärcher 18 V Akku-Rasenmäher LMO 18-33, Schnittbreite: 33 cm, verstellbare Schnitthöhe: 35-65 mm, Mulchkeil, Fangkorb: 35 Liter, verwendbar mit dem Kärcher 18-V-Akku, Leistung: max. 250 m², ohne Akku
Deal 53786
118,57
184,99
35
Amazon
Zu Amazon
EUFAB Fahrradträger »E-Bike II«, für 2 Fahrräder
Deal 76147
379,00
379,95
Lidl
Zu Lidl
E-Bike Corratec E-Power MTC Elite 12S Sport 2022 44cm frei Haus
Deal 80860
3.499,00
3.699,00
5
Raddiscount
Zu Raddiscount
Tefal ActiFry Genius FZ7600 Heißluft-Fritteuse | für gesunde Rezepte | 1.2 kg Fassungsvermögen | verstellbare Temperatur bis 220°C | inkl. Rezeptbuch
Deal 80813
177,99
304,99
41
Amazon
Zu Amazon
Jamie Oliver by Tefal E304S3 Cook´s Direct On 3-teiliges Bratpfannen-Set | 20, 24, 28cm | Induktionsgeeignet | Spülmaschinenfest | Thermo-Signal-Technologie | Edelstahl
Deal 77995
99,99
119,99
16
Amazon
Zu Amazon
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse für Cappuccino, mit Espresso Direktwahltasten und Drehregler, 2-Tassen-Funktion, 1,8 Liter Wassertank, Schwarz/Silber
Deal 2675
249,99
287,07
12
Amazon
Zu Amazon
Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125 (720 Watt, Scheiben-Ø: 125 mm, im Karton)
Deal 1904
39,00
82,11
52
Amazon
Zu Amazon
Bosch Professional Handkreissäge GKS 190 (1400 Watt, Kreissägeblatt: 190 mm, Schnitttiefe: 70 mm, in Karton)
Deal 19129
92,04
211,82
56
Amazon
Zu Amazon
Kärcher Hochdruckreiniger K 3 Premium Power Control: Clevere App-Unterstützung - für eine effektive Reinigung bei alltäglichen Verschmutzungen - inkl. Schlauchtrommel
Deal 78579
140,59
184,99
24
Amazon
Zu Amazon
Philips S7783/63 Shaver Series 7000 Elektrischer Nass- und Trockenrasierer mit Präzisionsmessern aus Stahl, Motion-Control-Sensor, Flexible 360-Grad-Scherköpfe, mit 3 Quick Clean Pod Kartuschen
Deal 71374
129,99
249,99
48
Amazon
Zu Amazon
LG Electronics 55NANO869PA TV 139 cm (55 Zoll) NanoCell Fernseher (4K Cinema HDR, 120 Hz, Smart TV) [Modelljahr 2021]
Deal 80317
599,00
1.299,00
53
Amazon
Zu Amazon
VapoWesp Räucherbox Gegen Wespen | Inkl. Pulver Orange & Rosemary 50g - Lästige Insekten fern halten | Optimale Rauchregulierung mit der Räucherbox | Aromatisiere den Kaffeerauch mit dem VapoPulver
Deal 80844
26,99
29,99
10
Amazon
Zu Amazon
Bosch Professional 18V System Akku Schlagbohrschrauber GSB 18V-21 (inkl. 2x2,0 Ah Akku, 40tlg. Zubehör Set, in L-BOXX) - Amazon Exklusiv Set
Deal 2650
162,00
205,69
21
Amazon
Zu Amazon
EXIT Lime Pool ø360x76cm mit Abdeckung und Filterpumpe - grün
Deal 80517
379,99
Netto
Zu Netto
Kärcher Hochdruckreiniger K 2 Premium Power Control: Clevere App-Unterstützung - die praktische Lösung für alltägliche Verschmutzungen - inkl. Reinigungsmitteltank
Deal 80733
99,99
124,99
20
Amazon
Zu Amazon
Enders® Gasgrill URBAN, Tischgrill, Grillen-, Kochen- und Backen Funktion, 2 Brenner Edelstahl, kleiner Grill mit Grill-Thermometer, Balkon-Grill, Camping-Grill, Aluguss-Gehäuse, Gusseisen-Rost, #2095
Deal 32379
178,00
229,00
22
Amazon
Zu Amazon
Bosch Home and Garden Akku Fenstersauger GlassVAC (USB Ladegerät, Sprühflasche mit Mikrofasertuch, 2 x Aufsatz, Handschlaufe, 3,6 Volt, 2,0 Ah), Schwarz/Rot/Silber
Deal 192
53,02
69,99
24
Amazon
Zu Amazon
30 Jahre Michelle - Das war's...noch nicht! (Deluxe CD)
Deal 80861
19,99
Amazon
Zu Amazon
Delonghi Kaffeevollautomat »ESAM2200«, mit Cappuccino-System
Deal 80234
249,00
499,00
50
Lidl
Zu Lidl
Philips SP9860/16 Elektrischer Nass- und Trockenrasierer Series 9000 Prestige mit Nano-Tech Präzisionsklingen, Bartstyler, Qi-Ladepad für kabelloses Laden
Deal 80840
254,99
299,99
15
Amazon
Zu Amazon
cybex PLATINUM Kindersitz Anoris T i-Size Soho Grey
Deal 80829
749,95
babymarkt.de
Zu babymarkt.de

Keine Angst vor dem Liegenbleiben mit dem E-Auto. Eine eigene Wallbox vor der Haustür bringt mehr Gelassenheit und lädt den Akku wieder auf. Die Stiftung Warentest prüft zusammen mit dem ADAC, wie gut das Aufladen klappt und welche Kosten auf Sie zukommen. Das sind die Testsieger.

Das Wichtigste im Überblick


Der Boom um Elektroautos und Plug-in-Hybride führt auch zu einem weiteren Trend: Wallboxen in der Garage oder auf dem Stellplatz. Denn am einfachsten und komfortabelsten lädt es sich zu Hause vor der Tür. Im Test der Stiftung Warentest ("test"-Ausgabe 03/2022) zusammen mit dem ADAC überzeugen zehn von zwölf Ladeboxen mit dem Gesamtergebnis "gut".

Wallboxen im Test: Viele gute Ladestationen – das günstigste Modell ist Testsieger

Mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,8)" ist die HOMEfix 11kw von go-eCharger der Testsieger. Mit 675 Euro ist sie gleichzeitig die günstigste Box im Test. Ebenfalls auf dem ersten Platz mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,8)" liegt die Wallbox Chargers Commander 2 für 1.300 Euro. Beide Ladestationen lieferten im Test das beste Gesamtpaket. Die Prüfer loben vor allem die umfangreichen Funktionen, die Sicherheit und die nutzerfreundliche Handhabung. Ebenfalls empfehlenswert sind die Ladestationen von Heidelberg mit dem Urteil "gut (2,1)" und die Easee Home Wallbox mit der Gesamtnote "gut (1,9)".

Deals des Tages
Akkuschrauber von Bosch Professional zum Aktionspreis
Der Akkuschrauber von Bosch ist vielseitig einsetzbar. Sie sparen bei Amazon heute rund 20 Prozent.





Viele Modelle lassen sich bequem vom Handy steuern. Dadurch können Sie den Ladevorgang überwachen und bei Bedarf auch den Ladestrom in Echtzeit einstellen. So kann man die Ladeleistung der Box bei hohem Strombedarf im Haus sinnvoll drosseln. Oder den Akku des Autos besonders schonend über Nacht aufladen.

Haushaltssteckdosen sollten laut ADAC dagegen nur in Ausnahmefällen genutzt werden. Die Gefahr vor Überhitzung sei groß und zudem dauert ein Ladevorgang bei einem Elektroauto mit großem Akku viel zu lang. Mit einer 11-kW-Wallbox ist der Akku dreimal schneller voll.

So testen die Stiftung Warentest und der ADAC

Insgesamt zwölf Wallboxen verschiedener Hersteller haben die Prüfer untersucht und über 400 Ladevorgänge durchgeführt. Nur zweimal gab es dabei eine Unterbrechung und Abbruch. Alle Boxen überzeugten bei der Zuverlässigkeit. Testkriterien waren zudem die Funktionen, die Handhabung, die Vielseitigkeit und die Sicherheit. Auch die Funktionen der dazugehörigen Handy-Apps wurden untersucht. Die Ladeleistungen liegen zwischen elf und 22 kW.

Zwei Testverlierer der Hersteller Alfen und PC Electric konnten im Test die Sicherheitsanforderungen der DIN-Norm nicht erfüllen und erhielten daher das Testurteil: "mangelhaft". Wir stellen die guten Testsieger im Detail vor.

Gute Wallboxen im Überblick: Das sind die Gewinner

Der günstige Testsieger: go-e Charger HOMEfix Wallbox

Das Testergebnis: Die Wallbox von go-eCharger ist Testsieger mit dem Urteil "gut (1,8)". Die Ladestation überzeugt mit hoher Sicherheit, vielen Funktionen und ist die günstigste im Test.

Produktdetails: Die Wallbox lädt das Elektroauto mit bis zu elf kW Ladeleistung (16 Ampere dreiphasig). Dank integriertem WLAN können Sie über die App den aktuellen Ladestand prüfen und weitere Einstellungen vornehmen. So lässt sich der Ladestrom beispielsweise drosseln, um den Akku zu schonen. Ein Ladekabel ist nicht im Lieferumfang enthalten. Sie benötigen ein Typ-2-Ladekabel und verbinden damit das Auto mit der Wallbox. Das Kabel gehört bei den allermeisten E-Autos zur Serienausstattung.

Die Wallbox ist nach IP 54-Zertifizierung staub- und wasserdicht. So können Sie die Ladestation auch an der Hauswand montieren und brauchen nicht zwingend eine Überdachung. Über die App oder den beiliegenden RFID-Chip schützen Sie die Ladestation vor fremdem Zugriff und starten den Ladevorgang. Für mehr Sicherheit sorgt der integrierte DC-Fehlstromschutz. Dieser Schutzschalter unterbricht den Stromkreis, wenn ein Fehler erkannt wird und schützt somit vor Stromschlägen.

Gut zu wissen: Beim Kauf einer Wallbox sollten Sie darauf achten, dass die Ladestation einen DC-Fehlstromschutz besitzt. Das erhöht zum einen die Sicherheit und spart Ihnen zudem Kosten, da die Sicherung sonst vom Elektriker nachgerüstet werden muss.

Der Testsieger mit Display: Wallbox Chargers Commander 2

Das Testergebnis: Die Wallbox Chargers Commander 2 erreicht ebenfalls das Testurteil "gut (1,8)". Sie ist dank integriertem Ladekabel und Display sehr vielseitig und überzeugt ebenfalls bei der Sicherheit.

Produktdetails: Die Ladestation ist mit 22 kW noch leistungsstärker als der günstigere Testsieger von go-e Charge. Von der höheren Leistung haben jedoch nicht alle E-Auto-Fahrer auch einen Nutzen. Denn nur eine Handvoll Autos kann mit 22 kW über AC, also Wechselstrom, laden. Die Mehrheit schafft maximal elf kW. Zu den Schnellladern gehören der Renault Zoe, der Smart EQ und große E-Autos wie der Audi e-tron und Porsche Taycan.

Vorteile der Ladestation sind das integrierte Ladekabel mit Typ-2-Stecker und das Display. Darüber können Sie die Ladeleistung anpassen oder den Verbrauch kontrollieren. Zudem lässt sich auch ein Zeitfenster einrichten, um nachts aufzuladen. Das ist praktisch, wenn Sie einen Stromtarif besitzen, bei dem Sie nachts günstiger laden.

Die Wallbox ist wasser- und staubgeschützt, kann über die App und eine Zugangskarte entsperrt werden. Sie können auf dem Display auf Wunsch auch eine PIN einrichten, um den Ladevorgang zu starten. Ein DC-Fehlstromschutz ist integriert. Dank WLAN und einer integrierten SIM-Karte sind Sie über das Handy immer verbunden und kontrollieren den Ladezustand.

Besonders kompakt: Easee Home Wallbox

Das Testergebnis: Testnote "gut (1,9)" für die sehr kompakte Wallbox von Easee. Die Tester lobten die sehr gute Sicherheit, die leichte Bedienung und die vernetzten Funktionen dank Smartphone-App.

Produktdetails: Die Ladestation wiegt nur 1,5 Kilogramm und ist besonders klein. So kann sie unauffällig am Haus oder der Garage montiert werden. Zudem gibt es vom Hersteller Abdeckungen in verschiedenen Farben. Dabei legt Easee nicht nur Wert auf ein gutes Design. Mit 22 kW Ladeleistung, SIM-Karte, WLAN und einem intelligenten Lastmanagement ist die Ausstattung sehr umfangreich. Ein Ladekabel gehört nicht zum Lieferumfang. Über den Typ-2-Stecker verbinden Sie das Fahrzeug.

In der Wallbox ist ein DC-Fehlstromschutz integriert und über die App haben Sie viele Einstellungsmöglichkeiten: Sie sehen die letzten Ladevorgänge und passen die Ladeleistung individuell an. Wie bei der Konkurrenz entsperren Sie die Ladestation entweder per App oder über die RFID-Karte. Die Ladestation ist nach IP 54-Zertifizierung wasser- und staubgeschützt.

Ein Clou, wenn Sie mehrere Wallboxen besitzen: Es können bis zu drei Ladestationen in ein easee Home Lademanagement eingebunden werden. Die Stationen kommunizieren untereinander und verteilen den verfügbaren Strom. Dieses sogenannte Lastmanagement soll den Betrieb von mehreren Ladestationen besonders einfach und sicher machen.

Mehrere Boxen vernetzen: Heidelberg Wallbox Energy Control

Das Testergebnis: Mit dem Testurteil "gut (2,1)" liegt die Wallbox von Heidelberg nur knapp hinter der Spitze. Vor allem bei den Funktionen und der Sicherheit überzeugt das Modell im Test und erhält in dieser Kategorie die Teilnote "sehr gut".

Produktdetails: Auch die Ladestation von Heidelberg eignet sich besonders für die Installation von mehreren Wallboxen. Dank des Lastmanagements verteilen mehrere vernetzte Wallboxen den Ladestrom auf bis zu 16 Hybrid- oder E-Autos. Das Modell lädt über den Typ-2-Anschluss mit maximal elf kW. Ein DC-Fehlstromschutz ist integriert. Mit IP 54-Schutz ist die Wallbox zudem wetterfest.

Das Ladekabel ist fest integriert und im Lieferumfang dabei. Über die RFID-Karte entsperren Sie die Station zum Laden. Eine App ist im Vergleich zu den anderen Ladestationen nicht verfügbar. Eine Ladeanzeige ist daher auch nicht möglich. Wie bei der Konkurrenz können Sie den Ladevorgang jedoch auch direkt Plug-and-Play starten. Hierzu müssen Sie nur den Ladestecker der Wallbox in die Ladebuchse des Fahrzeugs stecken.

Fazit: Fast alle Wallboxen im Test schneiden gut ab

Die Testergebnisse sind überwiegend positiv. Vor allem die Zuverlässigkeit der Ladeboxen ist überzeugend. Bei den Testsiegern erkennen die Tester zudem keine Mängel bei der Sicherheit.

Bei der Wahl der richtigen Wallbox kommt es daher vor allem darauf an, wie viele Funktionen Sie sich wünschen und ob das Ladekabel fest verbaut sein soll. Wenn Sie vom Handy den aktuellen Ladestand einsehen möchten und den Ladestrom anpassen, dann ist eine Station mit WLAN oder SIM-Karte eine gute Wahl.

Der Testsieger von go-e Charger überzeugt mit viel Sicherheit, WLAN und App-Steuerung. Zudem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Sie müssen jedoch immer ihr Ladekabel nutzen. Mehr Komfort haben Sie mit einem fest verbauten Kabel wie bei der Wallbox Commander 2 von Wallbox Chargers. Besonders kompakt ist die Ladestation von Easee. Sie lässt sich wie das Modell von Heidelberg auch mit mehreren Boxen vernetzen.

Gut zu wissen: Kalkulieren Sie neben den Kosten für die Wallbox auch die Installation mit ein. Die Montage muss durch einen Fachbetrieb erfolgen. Der Zentralverband Elektrohandwerk schätzt laut der Stiftung Warentest diese Spanne auf 1.000 bis 2.500 Euro inklusive Kauf, Lieferung und Installation der Wallbox durch den Fachbetrieb.

Wissenswertes zu Wallboxen

Gibt es die KfW-Förderung für Wallboxen noch?

Die Förderung für Wallboxen von der KfW ist seit 2022 für Privatpersonen nicht mehr möglich. Die Fördertöpfe sind leer und die insgesamt 800 Millionen Euro sind aufgebraucht. Aktuell können nur noch Kommunen sowie Unternehmen eine Förderung beantragen.

Anmeldung beim Netzbetreiber: Welche Unterschiede gibt es bei Wallboxen mit 22 kM und elf kW?

Wallboxen mit 22 kW laden den Akku des Elektroautos oder Plug-in-Hybriden schneller auf als Ladesäulen mit elf kW. Bei der Anmeldung gibt es jedoch Unterschiede. Für 11-kW-Ladestationen reicht die Anmeldung beim Netzbetreiber aus. Das übernimmt der Elektriker nach der Installation. Anders sieht es bei Wallboxen mit 22 kW aus. Hier müssen Sie sich eine Genehmigung des Netzbetreibers einholen. Liegt diese nicht vor, dürfen Sie die Wallbox nicht betreiben.

Unser Tipp: Verwechseln Sie den Netzbetreiber nicht mit Ihrem Stromanbieter. Informationen, wer der Netzbetreiber ist, finden Sie auf dem Stromzähler sowie auf der Jahresrechnung.

Welcher Stecker passt für mein Auto?

In Europa hat sich der Typ-2-Stecker für das Aufladen von Elektroautos etabliert. Er ist der Standard für das Laden mit Wechselstrom. An öffentlichen Ladesäulen sind mit dem Typ-2-Stecker theoretisch bis zu 43 kW Leistung möglich. Die Ladeleistung hängt jedoch vom Fahrzeug ab. Die Mehrheit der E-Autos kann über Wechselstrom nur mit bis zu elf kW laden. Einige Modelle schaffen maximal 22 kW.

Weitere Artikel

Stiftung Warentest
Fahrradträger im Test: Diese Modelle für die Anhängerkupplung sind sicher
Fahrräder auf dem Heckträger eines PKWs: Die Stiftung Warentest hat die Sicherheit von acht Modellen geprüft.

Stiftung Warentest
In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test: Diese Modelle sind besser als Apples AirPods
In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test: Die Stiftung Warentest prüft Earbuds von JBL, Sennheiser, Apple und Co.

Stiftung Warentest
Induktionskochfeld-Test: Auch günstige Modelle überzeugen
Induktionskochfelder im Test: Diese Modelle konnten die Stiftung Warentest überzeugen.

Der beste TV fürs Wohnzimmer
Fernseher im Test: Dieser Hersteller schlägt sogar Samsung
Fernseher im Test: Die Stiftung Warentest hat 80 Fernseher getestet. Welche Modelle sind günstig, groß und gut?


Kann ich mit einer Wallbox Schnellladen?

Schnellladen bezeichnet die besonders schnelle Ladung über Gleichstrom an sogenannten Schnellladesäulen. Die heimische Wallbox ist dafür nicht ausgelegt und die Stromkabel des Hausanschlusses ebenfalls nicht. Für echtes Schnelladen über einen CCS-Stecker und bis zu 500 kW müssen Sie an eine Ladesäule mit DC, also Gleichstrom. Sie erkennen die Ladesäulen auch an den besonders dicken Kabeln, die wassergekühlt sind, um eine Überhitzung zu vermeiden. Schneller als an der Haushaltssteckdose und vor allem sichere ist das Aufladen über die Wallbox auf jeden Fall.

Unsere Redaktion ist bei der Auswahl der Produkte unabhängig. Kaufen Sie ein Produkt über einen verlinkten Online-Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
ADACElektroautoHeidelbergStiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website