t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Ballon d'Or 2023: Bonmatí gewinnt Auszeichnung – kuriose Szene auf Bühne


Bonmatí gewinnt Ballon d'Or – kuriose Szene auf der Bühne


Aktualisiert am 31.10.2023Lesedauer: 6 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Gekrönt: Aitana Bonmatí mit dem "Ballon d'Or".Vergrößern des Bildes
Gekrönt: Aitana Bonmatí mit dem "Ballon d'Or". (Quelle: Michel Euler/dpa)

Die begehrte Auszeichnung bei den Männern gewinnt Favorit Messi. Bei den Frauen sichert sich ein spanischer Star die Trophäe – bei einer Gala mit einigen skurrilen Momenten. Die Veranstaltung zum Nachlesen.

Fußball-Weltmeister Lionel Messi ist zum achten Mal mit dem prestigeträchtigen Ballon d'Or ausgezeichnet worden. Der 36-jährige Argentinier erhielt die Ehrung für die vergangene Saison am Montag in Paris (mehr dazu lesen Sie hier).

Im vergangenen Jahr hatte Karim Benzema gewonnen. Als bester Deutscher bei der Wahl reihte sich Nationalmannschaftskapitän Ilkay Gündogan auf Platz 14 ein, Jamal Musiala vom FC Bayern landete auf Rang 26.

Bonmatí siegt bei den Frauen

Bei den Frauen erhielt die spanische Weltmeisterin Aitana Bonmatí wie erwartet den Goldenen Ball und folgte auf ihre Landsfrau Alexia Putellas. Die 25-Jährige hatte mit den Spanierinnen in Australien den WM-Titel und mit dem FC Barcelona die Champions League gewonnen. Die deutsche Nationalspielerin Alexandra Popp wurde Siebte, auch Lena Oberdorf war nominiert, verpasste aber die Top Ten.

Norwegens Topstürmer Haaland von englischen Triple-Sieger aus Manchester wurde dank 56 Treffern erstmals mit der Trophée Gerd Müller für den besten Torjäger belohnt. Der englische Nationalspieler Jude Bellingham von Real Madrid, der die vergangene Spielzeit bei Borussia Dortmund in der Bundesliga aktiv war, setzte sich bei der U21-Nachwuchswahl durch. Musiala belegte dahinter Rang zwei. Bester Torhüter wurde der Argentinier Emiliano Martínez von Aston Villa.

Die Gala zum Nachlesen im Liveticker:

22:32 Uhr – Und der Gewinner des Ballon d'Or 2023 ist: Lionel Messi. Der 36-Jährige kommt unter Standing Ovations auf das Podium. Mehr zur achten Auszeichnung für den Superstar lesen Sie hier.

22:31 Uhr – Die vier Finalisten: Lionel Messi, Erling Haaland, Kylian Mbappé und Kevin de Bruyne.

22:25 Uhr – Nach einer kurzen Unterbrechung geht es nun an die Auszeichnung für den besten Fußballer. Und auch hier wird ein Superstar den "Ballon d'Or" überreichen: David Beckham betritt die Bühne.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

22:06 Uhr – Kurios: Bonmatí wird zuerst gar nicht die Trophäe überreicht, ein Patzer in der Organisation. Eilig wird ihr auf Hinweis von Drogba und Heribert der goldene Ball in die Hände gedrückt.

22:05 Uhr – Es steht fest: Der "Ballon d'Or féminin" geht an die spanische Nationalspielerin Aitana Bonmatí. Die Mittelfeldspielerin galt im Vorfeld als Favoritin auf die Trophäe.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

22:00 Uhr – Es wird ernst: Es geht jetzt zur Auszeichnung des "Ballon d'Or" und des "Ballon d'Or féminin". Wer wird zum besten Spieler und zur besten Spielerin gekürt?

Die Trophäen überreicht ein ganz Großer: Tennis-Grande Novak Djoković betritt unter großem Applaus die Bühne.

21:50 Uhr – Die Mannschaft des Jahres ist: Manchester City. Auch das ist keine Überraschung angesichts des Triples, das die "Sky Blues" 2022/23 abgeräumt haben.

21:44 Uhr – Haalands Tipp, wie man noch mehr Tore schießen kann? "Aufmerksam bleiben". Aha.

21:40 Uhr – Wenig überraschend: Die Gerd-Müller-Trophäe für den besten Stürmer der letzten Saison geht an Erling Haaland., überreicht von Torjäger-Legende Gary Lineker. Und der Norweger verdient sich direkt die nächste Trophäe. Denn während sich andere für einen von den Organisatoren eingespielten Zusammenschnitt aller 56 Saisontore erst mal hätten setzen müssen, steht der blonde Hüne den kompletten Clip hindurch. Stark.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:33 Uhr – Die Buhrufe wollen nicht abebben. Drogba sieht sich dazu gezwungen, ein Machtwort zu sprechen und die Zuschauer zur Beherrschung aufzurufen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:30 Uhr – Unruhe im Theater: Die Jaschin-Trophäe für den besten Torwart geht an Argentiniens Emiliano Martinez, der mit seinen Paraden maßgeblichen Anteil am WM-Titel der "Albiceleste" hatte. Doch aus dem Publikum gibt es zahlreiche Pfiffe und Buhrufe für den Schlussmann – hatte er doch Frankreich den dritten WM-Titel verwehrt und sich zu einigen Provokationen hinreißen lassen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:25 Uhr – Während einer kurzen Unterbrechung komme ich nicht umhin, auf die zwei tüchtigen Gendarmen hinzuweisen, die unter Einsatz ihres Lebens die Ballon d'Or-Trophäen für die beste Spielerin und den besten Spieler auf dem Weg zum Event begleiten und beschützen. Indem sie die glänzenden Staubfänger in die Pariser Nacht recken. Auf einem Schnellboot auf der Seine. Mon dieu.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:16 Uhr – Ein Preis geht nach Katalonien: Der FC Barcelona ist die Frauen-Mannschaft des Jahres. Klub-Präsident Joan Laporta nimmt in einer Hommage an Peter Feldmann vor den etwas ungelenk dastehenden Trainer Jonatan Giráldez und Spielerin Patricia Guijarro eine Trophäe entgegen, die doch sehr nach Bastelwettbewerb der nächstgelegenen Grundschule aussieht. Laporta muss nur aufpassen, sich auf dem Rückflug aus Paris nicht in unangenehmen Gutsherren-Komplimenten für die Flugbegleiterinnen zu verheddern. Wenn er das nicht schon auf der Hinreise getan hat.

Loading...
Loading...
Loading...
Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:12 Uhr – Nun wird dreier Legenden gedacht, die im vergangenen Jahr gestorben sind: Luis Suárez Miramontes, der große Pelé und Sir Bobby Charlton.

21:10 Uhr – Jetzt darf Vinicius junior doch noch einen Satz dazu sagen: "Es ist wichtig, gemeinsam den Rassismus zu bekämpfen. Ich möchte allen großartigen Spielern hier danken, die uns in diesem Kampf unterstützen."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:09 Uhr – So lobenswert das Engagement des Torjägers auch ist: Über seinen mindestens genauso auszeichnungswürdigen, anhaltenden Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung auch auf dem Platz wird dabei kein Wort verloren. Immerhin versucht Moderator Drogba, die Situation zu retten, und erwähnt die Problematik zumindest kurz. Schade, hier hätte die Veranstaltung ein deutliches Zeichen setzen können.

21:07 Uhr – Der Sieger ist: Vinicius junior von Real Madrid, der sich mit einer eigenen Stiftung in seiner Heimat Brasilien für benachteiligte Kinder einsetzt.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

21:05 Uhr – Fürst Albert von Monaco betritt nun die Bühne. Er wird den "Socrates Award" für soziales und gesellschaftliches Engagement vergeben.

21:00 Uhr – Der Gewinner bekommt noch eine kleine Grußbotschaft eines guten Freundes: Bayern- und DFB-Star Jamal Musiala, der ebenfalls für die Kopa-Trophy nominiert war, schickt in einer vorher aufgezeichneten Nachricht aus München seine Aufwartungen.

20:57 Uhr – Der Sieger ist: Jude Bellingham. Wenig überraschend nach einer überragenden Saison für Borussia Dortmund und starken Auftritten in der englischen Nationalmannschaft. Unter großem Applaus nimmt der so gar nicht wie ein 20-Jähriger spielende 20-Jährige die Trophäe entgegen.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

20:54 Uhr – Es geht an die erste Auszeichnung. Eden Hazard bringt die Raymond-Kopa-Trophäe für den besten Spieler unter 21 Jahren. Und sieht dabei doch sehr fit aus.

20:50 Uhr – Die Bühne füllt sich mit den nominierten Spielerinnen und Spielern, von Erling Haaland über Jude Bellingham und Kylian Mbappé bis hin zu Aitana Bonmati sind alle dabei. Und stehen nun ein wenig da wie bestellt und nicht abgeholt. Gleich werden sie aber sicher ins Publikum setzen können, ehe die Siegerinnen und Sieger in ein paar Minuten wieder zurück auf die Bühne müssen. Nun ja.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

20:45 Uhr – Die Gala im Théâtre du Châtelet beginnt. Stürmer-Legende Didier Drogba und Moderatorin Sandy Heribert begrüßen die Zuschauer vor Ort und an den Bildschirmen.

20:40 Uhr – Der große Favorit ist mit seiner Familie eingetroffen...

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

20:20 Uhr – DFB-Kapitän Ilkay Gündogan hat am Roten Teppich der Veranstaltung gesprochen. "Die letzten Monate waren großartig für mich und meine Familie", erklärte der 33-Jährige. "Ich konnte meine Zeit bei Man City mit dem Triple beenden und mir mit dem Wechsel zum FC Barcelona einen Kindheitstraum erfüllen." Die Nominierung für den Ballon d'Or sei auch "eine Auszeichnung für das ganze Team. Ich wäre nicht nominiert worden, wenn wir nicht als Mannschaft erfolgreich gewesen wären."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

20:05 Uhr – Nicht an der Gala teilnehmen werden übrigens die nominierten englischen Spielerinnen. Dies meldete im Vorfeld ein Reporter des englischen "Telegraph". Demnach hätten die "Three Lionesses" diese Entscheidung getroffen, um sich weiter gemeinsam auf das anstehende Länderspiel gegen Belgien vorzubereiten – die Partie findet bereits am folgenden Abend um 20:30 Uhr statt.

England-Star Georgia Stanway übte dabei scharfe Kritik: "Es wäre schön, wenn das Event künftig nicht einen Tag vor einem Spiel stattfindet, damit wir das Erlebnis auch genießen können." Mit Stanway, Millie Bright und Mary Earps sind gleich drei Spielerinnen unter den Kandidaten für den "Ballon d'Or féminin".

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

20:00 Uhr – Die Nominierten der beiden Hauptkategorien noch einmal im Überblick:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website