• Home
  • Themen
  • Ă„gypten


Ă„gypten

Ă„gypten

Semperopernball erkennt Ă„gyptens Staatschef Al-Sisi Orden wieder ab

Nach dem Skandal um die Ordensverleihung an Ägyptens Präsident al-Sisi hat der Semperopernball Konsequenzen gezogen und den Orden für den umstrittenen Staatschef wieder zurückgenommen. 

Ihm werden Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen: Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi.

Eindringlicher hat UN-Chef Guterres schon lange nicht mehr gesprochen: Seit Beginn des Jahres wehe ein "Wind des Wahnsinns" über die Welt...

Demonstranten fordern während der Libyen-Konferenz im Januar Frieden in dem nordafrikanischen Land.

"Unerträglicher Hass": Die für Judith Rakers eingesprungene Mareile Höppner weigert sich wegen zahlreicher Drohungen, den Semperopernball in Dresden zu moderieren. Der MDR zeigt sich erschüttert.

Mareile Höppner: Die Moderatorin wird im Netz mit Hass und Drohungen überzogen. Jetzt hat sie Konsequenzen gezogen.

Feierlich stellt US-Präsident Trump im Weißen Haus seinen Nahost-Plan vor. Neben ihm, sichtlich begeistert: Israels Ministerpräsident Netanjahu. Woanders kocht dagegen die Wut hoch. Ein Überblick auf die Reaktionen.

Mahmud Abbas: Der Palästinenserpräsident wies Trumps Nahost-Plan entschieden zurück.

Was hat der große Auflauf bei Merkels Libyen-Konferenz wirklich gebracht? Das Ergebnis ist ernüchternd – auch weil ein Golfstaat bislang machen kann, was er will.

Kanzlerin Merkel empfing den Kronprinzen von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed al Nahyan.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Bereits kurz nach Beginn der Libyen-Konferenz in Berlin ist ein Entwurf der gemeinsamen Abschlusserklärung aufgetaucht. Demnach soll der Bürgerkrieg mit einer politischen Lösung beendet werden.

Kanzlerin Angela Merkel, der Türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und Antonio Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen in Berlin: "Anstrengungen für ein Ende der Kämpfe verdoppeln."

Libyen ist zu einem Schlachtfeld internationaler Mächte geworden: Mit Kampfdrohnen in der Luft und Scharfschützen im Häuserkampf. Nun wird in Berlin nach einer Lösung gesucht.

Erdogan, Putin, Kämpfer in Libyen: Regionale und internationale Mächte ringen um die Macht in Tripolis.
  • David Ruch
Von David Ruch

Immer wieder kommt es im Gazastreifen zu Auseinandersetzungen. Jetzt  haben palästinensische Kämpfer erneut Angriffe mit Brandbomben gestartet – Israel antwortet mit Luftschlägen. 

Ein militanter Palästinenser beim Bau einer Brandbombe: Das israelische Abwehrsystem Iron Dome hat zwei der der Bomben abgefangen.

Der Bürgerkrieg in Libyen entwickelt sich zum Sicherheitsrisiko für die EU-Staaten. Jetzt lädt Kanzlerin Merkel zur Friedenskonferenz nach Berlin. Kann das was werden?

Reportagereise in die libysche Sahara im Jahr 2005.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Seit Monaten ist eine internationale Konferenz für Libyen geplant. Nun lädt Kanzlerin Merkel nach Berlin ein. Erwartet wird unter anderem Russlands Präsident Putin – und auch Donald Trump könnte anreisen.

Angela Merkel und Wladimir Putin: Am Sonntag treffen sich internationale Regierungsvertreter zum Libyen-Gipfel in Berlin.

Mit einem Foto bei Instagram meldet sich "Bauer sucht "Frau"-Teilnehmerin Iris Abel aus dem Urlaub. Darauf sieht man nicht nur eine Pool-Landschaft, sondern auch den Abnehm-Erfolg der 51-Jährigen. 

Uwe und Iris Abel verliebten sich in der Sendung "Bauer sucht Frau": Die 51-Jährige hat nun 30 Kilo abgenommen.

Der US-Bürger Moustafa Kassem ist in einem ägyptischen Gefängnis ums Leben gekommen. Er hatte über ein Jahr nichts gegessen. Die USA kritisieren deshalb die Menschenrechtslage im Land. 

Daniel Schenker: Der US-Diplomat verurteilt des Tod eines US-BĂĽrgers.

Nach gewalttätigen Konflikten im Nahen Osten sollten Irak-Reisende jetzt ihre Pläne überprüfen. Das Auswärtige Amt (AA) sieht die Sicherheitslage aktuell kritisch und verschärft die Reisewarnung.

Unruhen im Nahen Osten: Die Sicherheit in und um US-Einrichtungen sind für Reisende besonders gefährlich.

Im vergangenen Jahr hat die Bundesregierung Rüstungsexporte im Wert von über 8 Milliarden Euro genehmigt. Kriegswaffen machten dabei fast ein Drittel der Genehmigungen aus. 

Ein in Deutschland gebautes U-Boot wird der ägyptischen Marine übergeben: Ägypten zählte bereits im Dezember zu den wichtigsten Empfängerländern deutscher Rüstungsexporte (Archivbild).

 Senegals Stürmerstar Sadio Mané von Jürgen Klopps Champions-League-Sieger und Club-Weltmeister FC Liverpool ist zum ersten Mal zu Afrikas...

Wurde Afrikas Fußballer des Jahres: Sadio Mané (r) mit seinem Liverpooler Teamkollegen und Vorjahressieger Mohamed Salah.

Über 950.000 Urlauber haben entschieden: Bereits zum 15. Mal verleiht das Vergleichsportal "HolidayCheck" seinen Award an die Hotels, die von deutschen Reisenden am besten bewertet wurden. 

Hotel Jaz Makadina: In der Makadi-Bucht am Roten Meer, nur wenige Schritte vom Strand entfernt, ist das FĂĽnf-Sterne-Hotel der ideale Ausgangspunkt fĂĽr eine Schnorchel-Tour oder einen Tauchgang zum nahen Korallenriff.

Die Türkei wird nach dem Willen von Staatspräsident Erdogan Truppen nach Libyen entsenden. Sie sollen vor Ort den umstrittenen Machthaber Fajes al-Sarradsch unterstützen. Die Arabische Liga zeigt sich besorgt.

Recep Tayyip Erdogan: Der türkische Präsident will Truppen nach Libyen schicken. (Archivbild)

Nach drei Jahren hat die Bundesregierung erstmals wieder mehr RĂĽstungsexporte genehmigt und damit einen neuen Rekordwert erreicht. Die Opposition kritisiert das scharf.

Ein Panzer vom Typ Leopard 2A4 in der TĂĽrkei: RĂĽstungsexporte im Wert von fast 8 Milliarden Euro wurden von der Bundesregierung genehmigt (Archivbild).

Repression, Armut, Verfolgungen. Das afrikanische Land Eritrea gilt als "Nordkorea Afrikas". Das betrifft sogar die FuĂźball-Nationalmannschaft. Nach einem Turnier in Uganda sind gleich mehrere Spieler verschwunden.

Symbolbild: Sieben Spieler aus Eritrea sind nach einem Turnier verschwunden.

Der Wettlauf um Erdgas geht im Mittelmeer in eine neue Phase. Israel und Ägypten profitieren, die energiehungrige Türkei geht leer aus. Deshalb wendet sich Erdogan verbittert neuen Partnern zu.

Eine israelische Förderplattform: Die Staaten rund um das Mittelmeer streiten um die Förderung von Erdgas.

In anderen Ländern herrschen nicht nur andere Sitten – sondern auch eigene Gesetze. Auch wenn manche merkwürdig anmuten: Wenn Sie gegen die Regeln verstoßen, drohen mitunter empfindliche Strafen.

Frau benutzt Sonnencreme: In Sonnenschutzlotionen sind Substanzen enthalten, die der Tier- und Pflanzenwelt des Meeres schaden können.

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat ihre Jahresbilanz zur Pressefreiheit vorgestellt. Danach sind seit Jahresbeginn mindestens 49 Journalisten getötet worden, dazu kommen etliche Entführungen und Verhaftungen.

Eine mexikanische Journalistin hält eine rot verschmierte Kamera und eine Presseweste: Für Journalisten war Mexiko 2019 genauso gefährlich wie das Bürgerkriegsland Syrien.

Sie war die berühmteste Herrscherin der Antike – und starb nach einer verlorenen Schlacht. Aber wie? Beging die Pharaonin Suizid mittels eines Kobra-Bisses oder half ihr römischer Gegenspieler nach?

Tod der "Kleopatra" (Illustration von 1872): Die berĂĽhmte Herrscherin starb der Ăśberlieferung nach zusammen mit zwei Zofen.
  • Dietmar Seher
Von Dietmar Seher

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert das gewaltsame Vorgehen gegen friedliche Proteste weltweit. 2020 sollten sich auch Länder wie Deutschland stärker für Menschenrechte einsetzen.

Polizisten in Hongkong tragen Demonstranten weg: Amnesty International hat den Einsatz von Gewalt gegen friedliche Demonstranten durch Sicherheitskräfte kritisiert. (Symbolbild)

Klimakrise, Plastik im Meer, überfüllte Kleiderschränke: Es gibt etliche gute Gründe, um Gewohnheiten zu überprüfen. Viele entdecken deshalb den Konsumverzicht für sich. Hier erfahren Sie, wie er gelingt.

Weihnachts-Shopping: Häufig ist Konsum nur eine Ersatzbefriedigung. Um davon loszukommen, gibt es einige Tipps.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Von Chile über Irak bis Hongkong gehen die Menschen auf die Straßen. Mittlerweile nimmt der Westen Notiz. Einfluss auf das Weltverständnis haben die Massenproteste hierzulande nicht.

Ein Demonstrant gestikuliert vor einem Feuer in Santiago de Chile: In vielen Staaten protestieren Tausende. Was bedeutet das?
Von Jonas Schaible

Die St.-Meinolf-Kirche in Hagen sieht aktuell anders aus als gewohnt. In acht Stationen erklären sorgsam aufgebaute Landschaften aus Legosteinen die Weihnachtsgeschichte.

Figuren aus Lego: Die Ausstellung "Die Welt der kleinen Steine" erzählt die Weihnachtsgeschichte neu.
Von Johannes HĂĽlstrung

Afrika ist der ärmste Kontinent und bietet doch große wirtschaftliche Chancen. Noch stehen Investitionen aber massive Probleme im Weg. Eine Konferenz in Berlin soll neue Impulse geben.

Der Vorsitzende des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft, Stefan Liebing, mit Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi und weiteren Gästen der Konferenz "Compact with Africa" in Berlin.

In der Nacht gab es noch Luftangriffe, mittlerweile scheint die Waffenruhe zwischen Israel und dem Islamischen Dschihad zu halten. Die Freitagsproteste in Gaza könnten die Lage aber wieder verschärfen.

Israelische Luftangriffe: Die mittlerweile geltende Waffenruhe scheint zumindest zeitweilig zu halten.

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website