• Home
  • Themen
  • Claus Weselsky


Claus Weselsky

Claus Weselsky

Das Bahn-Chaos wird jetzt nur schlimmer

"Danke f├╝r Ihre Geduld": Das 9-Euro-Ticket zeigt die Probleme der Deutschen Bahn: jahrzehntelange Vers├Ąumnisse, schlechtes Management, Sparzwang. Die Entschl├╝sselung eines kollektiven Versagens.

Gro├čer Andrang: F├╝r die Sommermonate hat die Bahn extra Z├╝ge im Einsatz, um den Andrang ├╝ber das 9-Euro-Ticket zu decken.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Der neue Tarifvertrag, den GDL und Bahn ausgehandelt haben, soll auch f├╝r die EVG gelten. GDL-Chef Weselsky findet das nicht gut. Damit zeigt er, wie wenig ihm die Besch├Ąftigten bedeuten.

GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky: F├╝r viele Menschen ist er das Gesicht der Bahnstreiks.
  • Mauritius Kloft
Ein Kommentar von Mauritius Kloft

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn sind neuerliche Streiks weiterhin m├Âglich. Die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL ist bislang noch nicht auf das Angebot des Konzerns eingegangen.

GDL-Chef Claus Weselsky: Im laufenden Tarifkonflikt haben die Lokf├╝hrer bereits dreimal gestreikt.

Die Deutsche Bahn will den Forderungen der Lokf├╝hrer-Gewerkschaft entgegenkommen und ein verbessertes Angebot vorlegen. Zuvor hatte GDL-Chef Weselsky mit neuen Streiks gedroht.

Menschen am Bahnsteig (Symbolbild): Die Deutsche Bahn will der Lokf├╝hrer-Gewerkschaft entgegenkommen und so einen weiteren Streik verhindern.

Die Lokf├╝hrer-Gewerkschaft GDL hat die Bahn aufgefordert, bis Montag ein neues Angebot vorzulegen. Andernfalls k├Ânnte es zu neuen Streiks kommen. Das Bahnunternehmen hat bereits eine Ank├╝ndigung gemacht.┬á

Der Bundesvorsitzende der Lokf├╝hrer-Gewerkschaft Deutscher Claus Weselsky, auf einer Pressekonferenz (Archivbild): Die GDL hat der Bahn eine Frist f├╝r ein neues Angebot gesetzt, sonst drohen neue Streiks.

Der Bahnstreik ist vorerst beendet. Doch eine Einigung scheint noch weit entfernt. Das liegt an einem Machtkampf, der nicht weiter auf dem R├╝cken der Kunden ausgetragen werden darf.

Claus Weselsky: Seit 2008 ist Weselsky Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivf├╝hrer (GDL).
  • Saskia Leidinger
Ein Kommentar von Saskia Leidinger

Nach Ende des f├╝nft├Ągigen Streiks der Lokf├╝hrergewerkschaft GDL bei der Deutschen Bahn hat sich der Zugverkehr in Rheinland-Pfalz und im Saarland wieder weitgehend normalisiert. ...

Ein ICE steht an einem Bahnhof

Dieser Mann steht f├╝r gro├če Emotionen: GDL-Chef Claus Weselsky f├╝hrt den Arbeitskampf gegen die Deutsche Bahn. Landesweit wird gestreikt. Doch wer ist der Mann, der so f├╝r Stillstand sorgt?

Claus Weselsky bei einer Streikkundgebung 2015 in Berlin: Der streitlustige Gewerkschaftschef schreckt nicht vor Arbeitsk├Ąmpfen zur├╝ck.
Von Frederike Holewik

Bundesweit m├╝ssen sich Bahn-Kunden erneut mit Zugausf├Ąllen und Versp├Ątungen herum├Ąrgern. Die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL hat abermals zum Streik aufgerufen. Reisende in Leipzig bleiben aber gelassen.┬á

Ein Reisender liegt auf einer Sitzgelegenheit im Leipziger Hauptbahnhof: Hier nehmen viele Reisende den erneuten GDL-Streik gelassen.
Von Sven Heitkamp und Anne-Sophie Schakat

Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock haben das gleiche Ziel. Und wir W├Ąhler entm├╝ndigen uns im Wahlkampf selbst.

Totale Mattscheibe. Die Spitzenkandidaten versperren den Blick auf das Wesentliche.
  • Peter Schink
Von Peter Schink

Die GDL will zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen streiken. Einen neuen Schlichtungsversuch lehnt die┬áLokf├╝hrergewerkschaft dabei ab. Denn die Bahn versuche lediglich, die ├ľffentlichkeit "zu irritieren".

Claus Weselsky: Der Bundesvorsitzende der GDL kritisiert die Bahn scharf.

Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien: Der Westen sollte drei wichtige Lehren aus seinen desastr├Âsen Abenteuern im Nahen und Fernen Osten ziehen.

Soldaten einer US-Luftlandedivision auf einem Truppenst├╝tzpunkt im Nahen Osten.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL streikt erneut ÔÇô bis Dienstag gibt es massive Zugausf├Ąlle und Versp├Ątungen bei der Deutschen Bahn und der S-Bahn in M├╝nchen. Wir sagen Ihnen, was es zu beachten gibt.

Eine Infotafel am Hauptbahnhof M├╝nchen informiert ├╝ber den Bahnstreik der GDL (Symbolbild): Am 2. September geht die bislang l├Ąngste Arbeitsniederlegung los.

Die GDL ruft zur zweiten Streikrunde auf: Ab Montag legen die Lokf├╝hrer den Bahnverkehr erneut f├╝r zwei Tage lahm.┬áMillionen Reisende sind betroffen┬áÔÇô┬áund das wohl nicht zum letzten Mal.

Zum Zug oder vom Zug weg? Viele Lokf├╝hrer verlassen im Zuge des Streiks ab Mittwoch die Z├╝ge.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

Die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL h├Ąlt trotz eines Entgegenkommens des Konzerns am geplanten Streik bei der Deutschen Bahn fest. Damit m├╝ssen sich Fahrg├Ąste am Montag und Dienstag auf ...

Tarifkonflikt zwischen Bahn und Lokf├╝hrergewerkschaft GDL

Gesundheitsexperte Lauterbach kritisierte die erneuten Bahnstreiks in der Corona-Krise. Nun schie├čt die GDL zur├╝ck. "Fachfremde Politiker" sollten sich mit "halbgaren Mutma├čungen" nicht einmischen.

GDL-Chef Claus Weselsky: Lauterbach kritisierte die Streiks der GDL im Hinblick auf die Corona-Krise, das nahm die GDL so nicht hin.

Der Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn eskaliert weiter: Ab Montag m├╝ssen Kunden wieder mit Einschr├Ąnkungen rechnen, k├╝ndigt GDL-Chef Weselsky am Freitag an. Vorher kommt Chaos im G├╝terverkehr.

Protest der Lokf├╝hrer: Ab Samstag legen die GDL-Lokf├╝hrer erneut die Arbeit f├╝r ihre Tarifforderungen nieder, ab Montag sp├╝ren das auch die Kunden im Personenverkehr.

Erst vergangene Woche legte die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL den Bahnverkehr gr├Â├čtenteils lahm. Jetzt droht GDL-Chef Weselsky mit weiteren Streiks ÔÇô auch am Wochenende.

Leerer S-Bahnsteig: Erst vergangene Woche streikte die GDL.

Fahrg├Ąste der Deutschen Bahn m├╝ssen weiterhin einen Streik bef├╝rchten. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivf├╝hrer (GDL) erneuerte am Dienstag die Drohung mit einem Arbeitskampf. ...

t-online news

Die Lokf├╝hrer-Gewerkschaft hat am Mittwoch und Donnerstag die Schienen lahmgelegt und die Bahn h├Ąrter getroffen als erwartet. Nun macht GDL-Chef Weselsky deutlich: Die Bahn hat wenig Zeit f├╝r ein neues Angebot.

Streikende Lokf├╝hrergewerkschaft: Die GDL brachte am Mittwoch und Donnerstag den Personalverkehr in gro├čen Teilen zum Erliegen. Nun m├╝sse die Bahn schnell ein neues Angebot vorlegen oder es drohen weitere Streiks.

Der Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivf├╝hrer (GDL) ist beendet, der Zugverkehr in Berlin und Brandenburg l├Ąuft gr├Â├čtenteils wieder planm├Ą├čig. "Der Schienenverkehr in ...

Claus Weselsky

Der Streik der Lokf├╝hrergesellschaft GDL ist in vollem Gange. Deutschlandweit steht ein Gro├čteil der Z├╝ge still. Die Bundesregierung bef├╝rchtet, dass dies noch l├Ąnger so weiter gehen k├Ânnte.┬á

Bahnsteig in Stuttgart w├Ąhrend des GDL-Streiks (Symbolbild): Der Bahn-Beauftragte Enak Ferlemann geht davon aus, dass es noch weitere Streiks geben k├Ânnte.

Der Streik der Lokf├╝hrergewerkschaft GDL geht weiter und wird auch am Donnerstag den Verkehr der Deutschen Bahn in Niedersachsen ausbremsen. So ist die Situation in Hannover.

Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivf├╝hrer (GDL): Er verk├╝ndete am Dienstagmittag, dass die Lokf├╝hrerin in den Streik treten werden.

Ein bundesweiter Streik der Deutschen Bahn legt aktuell gro├če Teile des Bahnverkehrs lahm. Nun hei├čt es aus Gewerkschaftskreisen: Dieser Streik k├Ânnte nicht der letzte sein.

Bahnstreik: Die GDL hatte ihre Mitglieder zum Streik bei der Deutschen Bahn aufgerufen.

Versp├Ątungen und Ausf├Ąlle, Stress bei den Pendlern. Am fr├╝hen Mittwochmorgen ist der Bahnstreik das Thema am K├Âlner Hauptbahnhof. Verst├Ąndnis f├╝r die Streikenden haben nur wenige.

Peter Joschka ist vom GDL-Streik am K├Âlner Hauptbahnhof betroffen: "Ich bin stinkesauer!"
  • Philip Buchen
Von Eva Puschmann, Philip Buchen

Die Lokf├╝hrergewerkschaft GDL will die Deutsche Bahn mit dem zweit├Ągigen Streik zu einem verbesserten Angebot im Tarifstreit bringen. "Das Angebot ist unakzeptabel", sagte GDL-Chef ...

Claus Weselsky, Vorsitzender der GDL

Die Lokf├╝hrer legen das Land lahm: Gewerkschaftschef Weselsky erkl├Ąrt im Interview, warum der Streik nun so pl├Âtzlich beginnt und gibt einen Ausblick, was noch auf die Kunden zukommen k├Ânnte.┬á

Der Mann hinter den Streiks: Gewerkschaftschef Claus Weselsky sieht den Ball klar im Spielfeld der Bahn ÔÇô bewege sich das Management nicht, dann gibt es weitere Streiks.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

48 Stunden lang wollen die Lokführer Deutschland lahmlegen: Ab Mittwoch fallen bundesweit fast alle ICEs und Regionalzüge aus. Eine inakzeptable Aktion. 

Reisende am Berliner Hauptbahnhof (Symbolbild): Dreiviertel der Z├╝ge fahren die n├Ąchsten zwei Tage nicht.
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt

Reisende m├╝ssen sich bis Freitag auf starke Einschr├Ąnkungen im Bahnverkehr einstellen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokf├╝hrer will im Personenverkehr ab Mittwochfr├╝h bundesweit streiken.

Mannheimer Bahnbr├╝cke mit Zug der Deutschen Bahn (Symbolfoto): Wegen des GDL-Streiks hat die Deutsche Bahn ihre Verbindungen im Fernverkehr f├╝r Mittwoch und Donnerstag drastisch reduziert.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website