Sie sind hier: Home > Themen >

Einkommen

Thema

Einkommen

Immer mehr Menschen arm trotz Arbeit

Trotz Arbeit können offenbar immer mehr Menschen kein ausreichendes Gehalt erzielen - ihnen droht die Armut. Von diesem Schicksal sind mehrere Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" galten 2009 rund 2,9 Millionen ... mehr

Hälfte aller chinesischen Millionäre will auswandern

Mehr als die Hälfte der Reichen in China möchte einer Umfrage zufolge auswandern - oder hat schon konkrete Vorbereitungen dafür getroffen. Beliebteste Ziele sind die USA und Kanada, heißt es in einer veröffentlichten Umfrage der Zeitschrift "Hurun ... mehr

Einkommen: Fünf Millionen verdienen weniger als 8,50 Euro pro Stunde

In Deutschland gibt es mehr Geringverdiener als gedacht. Einer Studie des Prognos-Instituts zufolge verdienen fünf Millionen Menschen maximal 8,50 Euro pro Stunde. Insgesamt sind in Deutschland rund 40 Millionen Menschen erwerbstätig, 12,5 Prozent wären demnach ... mehr

Deutsche sparen wieder mehr: 115.000 Euro Geldvermögen im Durchschnitt

Die Deutschen legen weiter reichlich Geld auf die hohe Kante. Nach einer Studie des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) nutzten die Privathaushalte im vergangenen Jahr ihre vielfach bessere Einkommenssituation, um mehr zu sparen ... mehr

Jahresverdienste 2010: So viel verdient Deutschland

Der konjunkturelle Aufschwung ist im vergangenen Jahr auch bei den Arbeitnehmern in Deutschland angekommen: Vollzeitbeschäftigte haben 2010 mehr verdient als im Jahr zuvor. Das Statistische Bundesamt ermittelte einen Anstieg der Reallöhne von durchschnittlich ... mehr

Ranking: Das sind die reichsten Deutschen

Im Kreis der Superreichen hierzulande bleibt man auch in diesem Jahr unter sich - abgesehen von kleinen Veränderungen. Die Eigentümer der beiden Discounterketten Aldi und Lidl sind weiterhin die reichsten Deutschen. Auf den übrigen Rängen der Top Ten finden ... mehr

"Forbes"-Liste: Amerikas Reiche immer reicher

Die US-Superreichen werden immer reicher: Während die USA unter gigantischen Schulden ächzen, konnten laut " Forbes" die 400 reichsten US-Milliardäre ihr Vermögen um durchschnittlich zwölf Prozent steigern. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg machte dabei ... mehr

DAX-Aufsichtsräte verdienen rund neun Prozent mehr

Der Chefaufseher von Volkswagen, Ferdinand Piëch, lässt sich seine Kontrollaufgabe im Vergleich zu seinen DAX-Kollegen am höchsten vergüten. Das hat eine Analyse der Beratungsgesellschaft Towers Watson ergeben. Piëch bekommt demnach als Aufsichtsratschef in diesem ... mehr

Armutsrisiko: Ostdeutsche sind stärker von Armut bedroht

Armut und Reichtum sind in Deutschland weiterhin unterschiedlich verteilt. Während es im Osten und Norden mehr Arme gibt, finden sich mehr Reiche im Süden und Westen der Republik. Das Statistische Bundesamt teilte mit, dass 2010 jeder Fünfte in Mecklenburg-Vorpommern ... mehr

Reallöhne in Deutschland klettern weiter

Die Löhne in Deutschland steigen weiter deutlich stärker als die Inflation. Im zweiten Quartal legten die sogenannten preisbereinigten Bruttomonatsverdienste vollbeschäftigter Arbeitnehmer, also die Reallöhne, auf Jahressicht um 1,9 Prozent zu. Das teilte ... mehr

Gehalt: Jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte lebt von Niedriglohn

Gut jeder fünfte Vollzeitarbeitnehmer in Deutschland ist im Niedriglohnsektor beschäftigt. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit verdienten Ende vergangenen Jahres 4,6 Millionen der rund 21 Millionen sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten hierzulande ... mehr

Zahl der Milliardäre in China in zwei Jahren verdoppelt

An der Spitze der diesjährigen Liste der reichsten Chinesen steht Liang Wengen, Chef des chinesischen Schwermaschinenherstellers Sany Group. Das geht aus der Aufstellung hervor, die das "Hurun"-Magazin am Mittwoch veröffentlichte. Liang Wengen besitzt einen Anteil ... mehr

Deutsche sind so reich wie nie

Die Geldvermögen sind im vergangenen Jahr weltweit kräftig gewachsen. Auch das Vermögen der Deutschen legte zu - sie sind laut des "Global Wealth Reports" der Allianz so reich wie nie. Dennoch schafft es Deutschland im weltweiten Ranking nur auf Platz 17. Davor liegen ... mehr

Kurswechsel: Koalitionspolitiker unterstützen Mindestlöhne

Wachsende Unterstützung in der schwarz-gelben Koalition für Mindestlöhne in Deutschland: "Wir sollten nicht zulassen, dass die Höhe eines allgemeinen Mindestlohns zum politischen Spielball wird", sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) dem "Spiegel ... mehr

Die wichtigsten Hartz-IV-Regelungen

Mehr als das Existenzminimum sichert Hartz IV nicht. Daher gehen viele Erwerbslose einer Nebenbeschäftigung nach. Oft werden sie auch von Verwandten unterstützt. Bekommen Geldgeschenke, erben oder erhalten Rückzahlungen von Stromanbietern. Die Regeln ... mehr

Niedriglohn ist Sprungbrett für bessere Bezahlung

Für einen Teil der Geringverdiener ist ihr Job ein Sprungbrett in eine normal bezahlte Tätigkeit. Demnach stehen 24,1 Prozent Lohnaufsteigern jährlich nur 4,8 Prozent Absteiger gegenüber, die vorher Normalverdiener waren. Das ist das Ergebnis einer Studie ... mehr

Leiharbeit: Klagewelle gegen Minilöhne rollt

Jahrelang haben Leiharbeitsfirmen Mitarbeiter nach Tarifen der "Christlichen Gewerkschaft für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen" (CGZP) mit Minilöhnen abgespeist. Nachdem das Bundesarbeitsgericht (BAG) der CGZP Ende 2010 die Tariffähigkeit abgesprochen ... mehr

Bonus oder Dienstwagen - Alternativen zur Gehaltserhöhung

Einmal im Jahr sollten Arbeitnehmer mit dem Chef über das Gehalt sprechen. Dabei sollte man mit drei Zielen in die Verhandlung gehen, rät Martin Wehrle, Gehaltscoach und Ratgeberautor. Eines der Ziele ist das Maximal-Ziel. "Das ist immer eine Gehaltsforderung ... mehr

DAX-Chefs winken Pensionen von 580 Millionen Euro

Die 30 DAX-Konzerne haben mehr als eine halbe Milliarde Euro für die Altersversorgung ihrer Spitzenkräfte zurückgestellt. Trotz neuer Gesetze sind die Pensionszusagen laut "Manager Magazin" extrem hoch. Daimler-Chef Zetsche führt die Liste ... mehr

Starke Lohneinbußen bei Geringverdienern

Die deutsche Wirtschaft wächst mehr als von Experten erwartet. Bärenstark zeigt sich auch der Aufschwung am Arbeitsmarkt. Dagegen sind die realen Nettolöhne von Geringverdienern seit der Jahrtausendwende stark gesunken. Bei Beschäftigten in den unteren Einkommensgruppen ... mehr

Top-Manager verdienen über 200-mal mehr als ihre Mitarbeiter

Die Top-Manager der größten Konzerne in Deutschland profitieren vom Wirtschaftsaufschwung. Die Gehaltszuwächse lagen im Jahr 2010 um fast 22 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Die Arbeitnehmerlöhne dagegen legten gerade einmal um 2,7 Prozent zu. Das geht aus einer ... mehr

DSW: Extreme Managergehälter gefährden den sozialen Frieden

Aktionärsschützer haben Managergehälter von mehr als zehn Millionen Euro als gefährlich kritisiert. Der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), Ulrich Hocker, sagte: "Das gefährdet den sozialen Frieden ... mehr

Immer mehr Millionäre in Deutschland

Die Reichen dieser Welt haben die Verluste aus der Finanzkrise wieder wettgemacht - auch Deutschlands Millionäre haben ihr Vermögen im vergangenen Jahr kräftig vermehrt. Im Ranking der einzelnen Länder behauptete Deutschlands Geldadel Rang drei und verbuchte ... mehr

Deutsche verdienen wieder mehr

Die deutschen Arbeitnehmer können sich freuen. Der Konjunkturaufschwung kommt immer mehr im Geldbeutel an. Die Reallöhne, also das Einkommen unter Berücksichtigung der Inflation, nahm gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zwei Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt ... mehr

Puma-Chef Zeitz ist der bestbezahlte deutsche Manager

Überraschung: Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann oder der VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn sind einer Studie zufolge nicht die Manager deutscher Unternehmen mit dem höchsten Gehalt. Den deutschen Spitzenplatz unter Europas Topverdienern hält Puma-Chef Jochen ... mehr

Gehaltsumfrage: Einkommensschere in Deutschland klafft weiter auseinander

Der kräftige Konjunkturaufschwung kommt in den Geldbörsen der Deutschen an. Doch nicht jeder Beschäftigte profitiert gleich stark davon. So geht die Einkommensschere immer mehr auseinander. Und Unternehmen setzen auf alternative Entlohnungsmodelle. Offenbar ... mehr

Einkommen: Reale Tariflöhne sinken auch 2011

Viele Arbeitnehmer in Deutschland müssen trotz der wirtschaftlichen Erholung auch in diesem Jahr mit sinkenden Realeinkommen rechnen. Die tariflichen Stundenlöhne dürften im Durchschnitt nur um 1,7 Prozent steigen, sagte Commerzbank-Volkswirt Eckart Tuchtfeld ... mehr

Vattenfall: 2,3 Millionen Euro Abfindung nach nur fünf Monaten

Abfindungsskandal bei Vattenfall: Schweden empört sich zur Zeit über die gewaltigen Zahlungen an deutsche Manager. Sie hatten die endlose Pannenkette der Vattenfall-Atomreaktoren Krümmel sowie Brunsbüttel mit zu verantworten. Trotz dieser katastrophalen Bilanz ... mehr

Gehaltsexzesse bei Deutschlands Managern

Deutschlands Top-Manager kennen bei ihren Gehältern kein Halten: Der Abstand zum Einkommen gewöhnlicher Arbeitnehmer wird immer größer. Mit Marktwirtschaft hat das nichts zu tun. Grund für die Bonusexzesse sind äußerst fragwürdige Machtverhältnisse. Vor einigen Jahren ... mehr

Managergehälter: So viel verdienen die DAX-Vorstände

Die deutsche Wirtschaft erholte sich im vergangenen Jahr von der Finanzkrise - und mit dem Aufschwung kletterten auch die Managergehälter. Im Jahr 2010 verdiente ein Vorstandsvorsitzender eines DAX-Unternehmens im Schnitt 4,7 Millionen Euro. Das sind rund 16 Prozent ... mehr

"Forbes"-Liste: Milliardäre und ihr Vermögen nehmen zu

Die "Forbes"-Liste der Milliardäre wächst seit dem Ende der Finanzkrise wieder deutlich. So ist die Zahl der Superreichen auf den Rekordstand von über 1200 Dollar-Milliardären geklettert. Dabei gilt die Devise "Business as usual", denn an der Spitze der "Forbes"-Liste ... mehr

Sanierungsfall: HSH Nordbank zahlt trotzdem Boni

Die HSH Nordbank will ihren Mitarbeitern für das vergangene Jahr Boni auszahlen, obwohl das Institut nach wie vor ein Sanierungsfall ist. Einfache Mitarbeiter sollen etwa ein bis anderthalb Monatsgehälter bekommen. Managern stehen deutlich höhere Zahlungen ... mehr

Niedriglohn: Frauen am häufigsten betroffen

Niedriglohn ist nicht nur bei Frauen mit Minijob und in Teilzeitarbeit verbreitet. Auch jede dritte Frau mit einer Vollzeitstelle ist Geringverdienerin. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Fraktion hervor, die der "Frankfurter ... mehr

Reichste Russen: Abramowitsch rutscht ab

Reich ist er immer noch - nur zu den drei reichsten Russen gehört er nicht mehr: der russische Tycoon Roman Abramowitsch. Laut einer Liste der russischen Zeitschrift "Finans" rutschte der Besitzer des Londoner Fußballclubs Chelsea in diesem Jahr vom dritten ... mehr

JPMorgan-Chef ist Großverdiener unter Bankbossen

Nur wenige Jahre nachdem das Finanzsystem samt Banken am Abgrund stand, verdienen die Bosse der US-Großbanken wieder Millionen. Die Geschäft der Banken florieren. Spitzenverdiener war im vergangenen Jahr JP Morgan-Chef Jamie Dimon. Jamie Dimon verdiente ... mehr

DGB-Studie: Halber Lohn für Leiharbeiter

Zeitarbeiter mit einem Vollzeitjob verdienen einer Studie zufolge im Schnitt nur etwa halb so viel wie Vollzeitbeschäftigte. Jeder Achte benötigt zusätzlich staatliche Hilfe, weil sein Verdienst zu niedrig ist. Gleichzeitig werden die Einkommensabstände zwischen ... mehr

Reallöhne 2010: Arbeitnehmer hatten 0,4 Prozent mehr in der Tasche

Die Reallöhne der deutschen Arbeitnehmer sind im vergangenen Jahr wieder gestiegen, nachdem es 2009 eine Minusrunde gegeben hatte. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden kletterte der Reallohn um 1,4 Prozent. Der Rückgang im Jahr davor hatte ... mehr

Deutsche Arbeitnehmer wollen 2011 deutlich mehr Lohn

Die Wirtschaftsinstitute heben ihre Prognosen für die deutsche Wirtschaft an. Die Auftragsbücher der Industrie sind voll. Doch bei vielen Arbeitnehmern macht sich der Aufschwung noch nicht im Geldbeutel bemerkbar. Laut einer Umfrage halten daher 64 Prozent ... mehr

Deutsche werden 2011 weniger im Geldbeutel haben

Im neuen Jahr werden die Deutschen im Schnitt wohl weniger Netto vom Brutto im Geldbeutel haben - und besonders die Haushalte mit unteren und mittleren Einkommen dürften davon betroffen sein. Bis zu 94 Euro weniger werden diese laut Berechnungen des Bundes ... mehr

Lohnspiegel: Was Deutschland verdient

Wer verdient was? Auf diese Frage gibt das Info-Portal www.lohnspiegel.de schon seit Jahren Antwort. Alle Leser von t-online.de können diesen Service im Rahmen des Lohn- und Gehaltchecks nutzen. Mit Hilfe des Gehaltsspiegels können sie sich ein umfassendes ... mehr

Lohnentwicklung in ausgewählten Ländern seit 2000

Lohn- und Gehaltsentwicklung zwischen 2000 und 2009 Norwegen 25,1 Prozent Finnland 22,0 Prozent Südkorea 18,3 Prozent Australien 15,5 Prozent Irland 15,2 Prozent Schweden 14,4 Prozent Großbritannien 14,0 Prozent Schweiz 9,3 Prozent Frankreich 8,6 Prozent Spanien ... mehr

Gehältervergleich: Deutschland ist Lohnminus-Meister

In den meisten Industriestaaten sind die Löhne in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Nicht so in Deutschland: Hier schrumpfte das Durchschnittsgehalt um 4,5 Prozent. Damit liegt die Bundesrepublik bei einem Vergleich der Internationalen Arbeitsorganisation ... mehr

WSI: Schere zwischen Lohn- und Gewinneinkommen wird größer

Die Schere zwischen den Einkommen aus Löhnen einerseits sowie aus Gewinnen und Kapitalerträgen andererseits geht in Deutschland laut einer Studie weiter auseinander. Im ersten Halbjahr 2010 sei der Anteil der Gewinn- und Kapitaleinkommen am gesamten Volkseinkommen ... mehr

So protzen die reichen Russen

Krise? Welche Krise? Obwohl Russland in den vergangenen Monaten wegen der eingebrochenen Rohstoff-Preise einen schmerzlichen Anpassungsprozess durchlaufen hat, geht es den oberen Zehntausenden nach wie vor bestens. Dies hat gerade die "Millionaire Fair" belegt ... mehr

Albrecht, Schwarz und Otto sind die reichsten Deutschen

Die reichsten Deutschen bleiben unter sich. Im Ranking von Deutschlands Topvermögenden blieb in den vergangenen zwölf Monaten alles gleich. Das hat das "Manager Magazin" ermittelt. Noch nicht einmal die Reihenfolge änderte sich, das Vermögen der Besitzer dagegen schon ... mehr

Hartz IV: Arbeit lohnt sich ab 7,21 Euro

Wer als unverheirateter Vollzeitbeschäftigter arbeitet und einen Stundenlohn von 7,21 Euro verdient, erhält das gleiche Einkommen wie ein Hartz-IV-Empfänger mit dem geplanten Regelsatz von 364 Euro. Das berichtete das "Hamburger Abendblatt" und beruft sich dabei ... mehr

Kassenärzte bekommen 2011 deutlich mehr Geld

Die 150.000 niedergelassenen Ärzte in Deutschland bekommen 2011 deutlich mehr Geld. Nach Angaben der Krankenkassen konnte sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in den seit Wochen geführten Verhandlungen durchsetzen. Die Honorare steigen demnach kommendes ... mehr

Mehr Milliardäre in China als anderswo

China hat möglicherweise die meisten Dollar-Milliardäre weltweit. Bei der Vorlage der jährlichen Hunrun- Liste der reichsten Chinesen schätzte der Herausgeber Rupert Hoogewerf ihre Zahl am Donnerstag auf 400 bis 500. Damit hätte das Reich der Mitte inzwischen ... mehr

Lebensstandard in Ostdeutschland ist deutlich gestiegen

Der Lebensstandard der Ostdeutschen hat sich seit der Wiedervereinigung vor 20 Jahren enorm erhöht. Nach einer am Sonntag von der Zeitschrift "Super Illu" veröffentlichten Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts ifo wurden die anfänglich hohen Erwartungen ... mehr

Deutschland mit niedrigstem Lohnplus im vergangenen Jahrzehnt

Die Löhne und Gehälter in Deutschland steigen weitaus langsamer als im Rest Europas. Mit einem bescheidenen Plus der Bruttoverdienste von 21,8 Prozent in den vergangenen zehn Jahren ist Deutschland mit deutlichem Abstand Schlusslicht in der Europäischen Union ... mehr

Bankstudie: Aufschwung rechtfertigt höhere Löhne und Gehälter

Der kräftige Wirtschaftsaufschwung schafft nach Ansicht von Konjunkturforschern Spielraum für deutliche Lohnerhöhungen. Deutschland könnte in diesem Jahrzehnt zum Wachstumsmotor für die europäische Wirtschaft werden, schrieben Volkswirte der Dekabank in einer Studie ... mehr

Deutsche Superreiche behalten ihre Milliarden

Unternehmer mit Hunderten Millionen auf dem Konto lässt der Vorstoß von 40 US-Milliardären kalt, den Löwenanteil ihres Vermögens zu spenden. Allerdings stecken hierzulande viele ihr Geld in Stiftungen. Und: Großzügige Spenden werden von der Gesetzeslage erschwert ... mehr

DAX-Managergehälter: So viel verdienen die DAX-Vorstände

Wieder zurück an der Spitze: Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann ist der bestbezahlte Manager Deutschlands. Er kam mit rund 9,6 Millionen Euro auf Platz eins der Rangliste für das Jahr 2009, wie die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) auf Grundlage ... mehr

Lohn: Experten rechnen ab 2013 mit kräftig steigenden Löhnen

Nach Jahren stagnierender Einkommen können Arbeitnehmer nach Einschätzung von Experten bald wieder mit Lohnsteigerungen rechnen. Wie die "Welt am Sonntag" berichtete, könnten die Bruttolöhne 2013 kräftig anziehen, prognostizierten Forscher des Instituts Kiel Economics ... mehr

Mindestlohn in Bangladesh steigt auf 34 Euro - im Monat

Nach einer Welle teils gewaltsamer Proteste bekommen die Millionen Textilarbeiter in Bangladesch mehr Geld. Der Mindestlohn für die Arbeiter werde von knapp 1700 Taka (etwa 19 Euro) pro Monat auf 3000 Taka (etwa 34 Euro) angehoben, sagte Iktedar Ahmed, der Chef eines ... mehr
 
1 2 3 5 7 8


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: