Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Polizei nimmt mutmaßliche Schleuserbande fest

Polizei nimmt mutmaßliche Schleuserbande fest

Bei einer Razzia in drei Bundesländern haben Ermittler eine Gruppe mutmaßlicher Menschenschmugglern auffliegen lassen. Drei Männer im Alter von 28, 29 und 36 Jahren wurden verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft Saarbrücken und die Bundespolizei mitteilten. Sie hatten ... mehr

"Kein gutes Gesetz": Österreich verbietet Vollverschleierung

Auch in Österreich ist es Frauen künftig verboten, vollverschleiert in der Öffentlichkeit zu erscheinen. Das neue Gesetz ist umstritten und Teil eines Maßnahmen-Bündels für eine bessere Integration von Asylbewerbern. In Österreich tritt am 1. Oktober ein Verbot ... mehr
Obdachlosen angezündet: Fünf Verdächtige wieder auf freiem Fuß

Obdachlosen angezündet: Fünf Verdächtige wieder auf freiem Fuß

In Berlin attackierten sie einen Obdachlosen mit Feuer und kommen dafür wegen versuchten Mordes vor Gericht. Zunächst kamen fünf der sechs Beschuldigten jetzt aber auf freien Fuß. Im Prozess um eine Feuerattacke auf einen schlafenden Obdachlosen hat das Berliner ... mehr
Verteilung von Flüchtlingen: Juncker fordert härtere Strafen

Verteilung von Flüchtlingen: Juncker fordert härtere Strafen

Noch immer gelangen tausende Flüchtlinge über unterschiedliche Routen nach Europa. Einen verbindlichen Verteilungsschlüssel hat die EU noch immer nicht. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht aktuell keine Lösung für das Problem. EU-Kommissionschef Juncker setzt ... mehr
Getöteter Flüchtlingsjunge: Täter fühlte sich durch Kinderspiel gestört

Getöteter Flüchtlingsjunge: Täter fühlte sich durch Kinderspiel gestört

Nach dem tödlichen Übergriff eines afghanischen Asylbewerbers auf einen fünfjährigen Jungen deutet sich ein mögliches Tatmotiv an. Nach Aussagen der Mutter fühlte sich der 41-jährige Täter vom Spiel der Kinder gestört. Es sei zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf ... mehr

Flüchtlingsaufnahme: Merkel "traurig, dass viele Länder Angst haben"

Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hat die mangelnde internationale Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen beklagt. Die Türkei nannte sie als positives Beispiel. Wenn man das Bild einer gemeinsamen Welt habe, sei es "sehr traurig, dass sich so viele ... mehr

Zusätzliche 300 Millionen Euro aus Deutschland für Afrika

Die Bundesregierung will reformorientierte afrikanische Staaten mit zusätzlichen 300 Millionen Euro fördern. Gespräche dazu werden unter anderem am Montag in Berlin geführt. "Wir sagen: Die, die den Weg gegen Korruption, für Transparenz und Umsetzung der Menschenrechte ... mehr

Südsudan: Teenager vergewaltigen Flüchtlinge

Der Bürgerkrieg im Südsudan hat nicht nur Tausende Menschen das Leben gekostet. Unzählige Frauen sind dort auch sexueller Gewalt ausgesetzt. Einige konnten ins Nachbarland Uganda fliehen. Hier versuchen sie, ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten ... mehr

Nach Bluttat in Asylunterkunft: Konvertiten im Fokus

Nach dem tödlichen Angriff eines Asylbewerbers auf ein Kind in einer Flüchtlingsunterkunft fordert Innenminister Joachim Herrmann (CSU) eine genaue Prüfung von zum Christentum konvertierten Asylbewerbern. Der mutmaßliche Täter habe sich als Konvertit im Falle einer ... mehr

Kindermord im Asylheim in Arnschwang: Täter trug elektronische Fußfessel

In einer Flüchtlingsunterkunft in Bayern ersticht ein geduldeter Asylbewerber einen Fünfjährigen. Nun kommen beunruhigende Details über die Tat ans Licht.   Neue Erkenntnisse haben ergeben, dass der Mann, der in einer Asylunterkunft in Arnschwang ... mehr

Zahlreiche Asyl-Entscheider nicht qualifiziert

Ein Großteil des für Asylverfahren zuständigen BAMF-Personals ist einem Zeitungsbericht zufolge für die Aufgaben nicht qualifiziert. Das geht laut einem Medienbericht aus einer vertraulichen Analyse hervor. Unter Berufung auf einen internen Bericht der Behörde schreiben ... mehr

Neun Flüchtlinge sterben bei Unfall in Bulgarien

Bei einem schweren Unfall mit einem Kleinbus in Bulgarien sind neun illegal eingereiste Migranten sowie der bulgarische Fahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am frühen Sonntagmorgen auf einer Autobahn ... mehr

Arnschwang: 5-Jähriger Junge in Asylheim getötet, Mutter schwer verletzt

Im bayerischen Arnschwang hat ein Asylbewerber einen fünf Jahre alten Jungen getötet. Dessen Mutter wurde schwer verletzt. Die Polizei erschoss den Flüchtling aus Afghanistan. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 41-Jährige aus Afghanistan den Fünfjährigen in seine ... mehr

Anschlag in London: Trump nutzt Terror für eigene Zwecke

Nach den Terrorattacken von London stellt sich US-Präsident Trump demonstrativ an die Seite Großbritanniens und verfolgt doch eigene Ziele. In einem Telefonat in der Nacht zum Sonntag sprach der Präsident der britischen Premierministerin Theresa May sein Beileid ... mehr

Deutschlandtrend: Union baut Vorsprung aus, Martin Schulz sackt mit SPD ab

Die Beliebtheit von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist einer Umfrage zufolge weiter gesunken. Wie eine Erhebung von Infratest dimap für die ARD ergab, verliert der Parteichef im Vergleich zum Vormonat sechs Punkte und kommt nur noch auf 36 Prozent ... mehr

Messerattacke in Saarbrücken: Flüchtling ersticht Psychologen

In Saarbrücken ist ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes von einem Flüchtling erstochen worden. Der Syrer wurde nach kurzer Flucht in der Nähe des Tatorts festgenommen. Der 27-jährige Asylbewerber war mit dem Berater eines Therapiezentrums ... mehr

Sigmar Gabriel spricht von "Sklavenhandel der Neuzeit"

Bei seinem überraschenden Besuch in Libyen hat sich Sigmar Gabriel bei Gesprächen mit der international anerkannten Übergangsregierung auf eine Aufstockung der Flüchtlingshilfe verständigt. Nach der Besichtigung eines Internierungslagers sprach ... mehr

Regeln zur Einreise: Bosbach will härteres Durchgreifen an Grenzen

Viele Flüchtlinge kommen ohne Pass nach Deutschland. Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach fordert deshalb ein härteres Durchgreifen an den Grenzen. Ausländer mit ungeklärter Identität und Nationalität sollten nicht mehr einreisen dürfen, so Bosbach ... mehr

Wieder mehr Flüchtlinge erreichen Griechenland

Auf den griechischen Inseln der Ostägäis sind von Mittwoch- bis Donnerstagmorgen ungewöhnlich viele Migranten aus der Türkei angekommen. Insgesamt setzten 205 Menschen über, teilte der griechische Flüchtlings-Krisenstab am Donnerstag mit. In den vergangenen zehn Tagen ... mehr

Mittelmeer: Fast 100 Flüchtlinge vermutlich ertrunken

Vor der Küste Libyens werden nach Angaben der Küstenwache mindestens 97 Flüchtlinge vermisst. Sie seien auf einem Schlauchboot unterwegs gewesen, das untergegangen sei, sagte der Sprecher der libyschen Küstenwache, Ajub Kasim, der Nachrichtenseite Al-Wasat ... mehr

Kriminalität: Zehntausende Asylbescheide kommen auf den Prüfstand

Berlin (dpa) - Als Konsequenz aus dem Fall des terrorverdächtigen Bundeswehrsoldaten Franco A. sollen Zehntausende positive Asylentscheidungen vorzeitig überprüft werden. Das sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Berlin. Die ohnehin gesetzlich ... mehr

Friedensindex: Unter Trump sind die USA unsicherer geworden

US-Präsident Donald Trump betont gern die unsichere Lage in Deutschland und den angeblichen Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Laut dem neuen Globalen Friedensindex ( PDF zum Download) behauptet Deutschland jedoch seinen vorderen Platz beim Thema Sicherheit ... mehr

Falscher Verdacht: Kein Selbstmordanschlag geplant

Nach der Festnahme eines Syrers in Brandenburg, hat sich der Terrorverdacht nicht erhärtet. Der Asylbewerber aus der Uckermark wird wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen den Mann werde kein Haftbefehl beantragt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Potsdam ... mehr

Erderwärmung: Müller erwartet 100 Millionen Flüchtlinge

Entwicklungsminister Gerd Müller erwartet bis zu 100 Millionen Flüchtlinge aus Afrika, sollte die Klimaerwärmung nicht gestoppt werden. Der CSU-Politiker fordert einen "Marshallplan" für den Kontinent. Zu einer derart großen Fluchtbewegung könne es kommen, falls ... mehr

Can Dündar: Türken wählen zwischen Demokratie und Diktatur

Das Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei ist für Can Dündar eine Entscheidung zwischen Demokratie und Diktatur. Der bekannte türkische Journalist sieht eine gefährliche Polarisierung in seinem Heimatland. Der frühere Chefredakteur ... mehr

CSU fordert Islam-Gesetz: Auslandsfinanzierung von Moscheen stoppen

Nach der Integrationspflicht hat sich die CSU nun für ein deutsches Islam-Gesetz ausgesprochen. Generalsekretär Andreas Scheuer will auf diese Weise die Finanzierung von Moscheen aus dem Ausland stoppen. "Wir müssen uns stärker und kritischer mit dem politischen Islam ... mehr

Sebastian Kurz: Österreich will Mittelmeer-Route schließen

Sebastian Kurz, österreichischer Außenminister und designierter Chef der konservativen Österreichischen Volkspartei ÖVP, will geretteten Flüchtlingen aus dem Mittelmeer generell kein Asyl in Europa mehr gewähren. Sein Plan – Flüchtlinge aus Seenot direkt in tunesische ... mehr

Haßfurt: Unbekannte hängen IS-Fahne an Kirche

An einer Kirche im unterfränkischen Haßfurt haben Unbekannte eine an die Terrormiliz IS erinnernde Flagge aufgehängt. Die Kirchengemeinde ist bekannt dafür, dass sie Flüchtlingen Kirchenasyl bietet. Die schwarze Flagge, die mit Kabelbindern am Türgriff befestigt wurde ... mehr

Flüchtlingskrise: EU geht gegen Visegrád-Gruppe vor

Wegen der Ablehnung der Flüchtlingsaufnahme geht die EU-Kommission rechtlich gegen Ungarn, Polen und Tschechien vor. Die Behörde beschloss in Straßburg Vertragsverletzungsverfahren gegen die drei Länder. Sie können zu Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof ... mehr

Migration - Flüchtlinge: EU-Kommission geht gegen drei Staaten vor

Straßburg (dpa) - Wegen mangelnder Teilnahme an der Umverteilung von Flüchtlingen geht die EU-Kommission gegen Ungarn, Polen und Tschechien vor. Die Behörde habe beschlossen, so genannte Vertragsverletzungsverfahren zu eröffnen, sagte EU-Innenkommissar Dimitris ... mehr

Fluchtziel Deutschland: Kein Industriestaat nimmt mehr Menschen auf

Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie im vergangenen Jahr. Die meisten von ihnen wurden in Ländern aufgenommen, die selbst kaum das Nötigste haben. Doch auch  Deutschland liegt bei der Flüchtlingsaufnahme weit vorn. Insgesamt 65,5 Millionen ... mehr

Mehrheit der Deutschen ist gegen eine Gleichbehandlung

Einer Umfrage zufolge will nur eine Minderheit der Deutschen den Flüchtlingskindern die gleichen Möglichkeiten einräumen wie ihren deutschen Altersgenossen. 42 Prozent seien dafür, aber 52 Prozent dagegen, erklärte das Deutsche Kinderhilfswerk am Montag unter Verweis ... mehr

Migration: Jeder 113. Mensch auf der Welt ist ein Flüchtling

Genf (dpa) - Regierungen und Hilfsorganisationen erinnern am heutigen Weltflüchtlingstag an das Schicksal Millionen entwurzelter Menschen weltweit und mahnen zu mehr humanitärer Hilfe. Die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan ... mehr

Flüchtlinge: Mehr als 65 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht

Noch nie waren auf der Welt so viele entwurzelt: 65,5 Millionen Menschen flohen im vergangenen Jahr vor Krieg, Gewalt und Verfolgung, 300.000 mehr als im Jahr davor. Allein in Syrien mussten zwei Drittel der Einwohner ihre Heimat verlassen, berichtete ... mehr

Ägypter in Wismar mit Messer angegriffen

In Mecklenburg-Vorpommern ist ein Asylbewerber von zwei Unbekannten mit einem Messer verletzt worden. Nach den Tätern wird derzeit gefahndet. Wie die Polizei mitteilte, war der 24-Jährige in der Nacht in Wismar unterwegs, als ihm zwei Männer den Weg versperrten ... mehr

IS-Terrormiliz rüstet sich womöglich für ein letztes Gefecht

Mossul ist fast befreit, die Offensive auf Al-Rakka ist in vollem Gange - die Terrormiliz IS gerät zunehmend in Bedrängnis. Berichten zufolge sind mehrere Kommandeure nun in eine syrische Kleinstadt geflüchtet. Dort rüsten sie sich womöglich für ein letztes Gefecht ... mehr

Polen: Szydlo nutzt Auschwitz für Anti-Flüchtlings-Politik

Nach einer Rede in  Auschwitz erntet Polens Regierungschefin Beata Szydlo scharfe Kritik. Die rechtsorientierte Ministerpräsidentin thematisiert immer wieder den Anti-Flüchtlings-Kurs ihrer Regierung. Bei der Gedenkrede in Auschwitz zog sie Parallelen zum Holocaust ... mehr

EU-Hilfen: Bundesregierung will Osteuropäern Gelder streichen

Die Bundesregierung will künftig finanziellen Druck für die bessere Umsetzung von Reformen in den EU-Staaten ausüben. In einem Papier zur Zukunft der EU-Kohäsionsfonds ab 2020 will Deutschland vorschlagen, die Auszahlung solcher Strukturmittel auch an rechtsstaatliche ... mehr

Ägyptens Terror-Krieg: Zwei Generäle bombardieren Libyen

Die Terrormiliz IS tötet reihenweise Christen in Ägypten. Der Präsident lässt deshalb Al-Kaida-nahe Extremisten in Libyen bombardieren. Passt nicht zusammen? Aus Sicht Kairos schon. Es dauerte nur ein paar Stunden, bis der Reflex einsetzte ... mehr

Seehofer über Merkel: "Unheimlich, wie stabil und zäh sie ist"

Zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer gab es in der Vergangenheit häufig Spannungen. Ein halbes Jahr vor der Wahl lobt der CSU-Chef die Kanzlerin nun überschwänglich. Merkel werde gebraucht - in Deutschland und der Welt. "Wir werden nur mit Angela Merkel diesen ... mehr

Rund 268.000 Syrer haben Recht auf Familiennachzug

Laut einem Zeitungsbericht haben Hunderttausende Syrer in Deutschland das Recht, ihre Familie nachzuholen. Jedoch lässt sich nur schwer vorhersagen, wie viele Flüchtlinge dadurch nach Deutschland kommen. Insgesamt 431.376 Syrer ... mehr

Abgelehnte Asylbewerber im Flieger nach Tunesien

Vom Flughafen Leipzig/Halle ist am Mittwoch ein Flugzeug mit abgelehnten Asylbewerbern nach Tunesien gestartet. Die Sammelabschiebung wurde vom Freistaat Sachsen organisiert. Von den 17 Männern an Bord der Maschine kamen nach Angaben des Innenministeriums 9 aus Sachsen ... mehr

Minister Süleyman Soylu droht mit "15.000 Flüchtlinen pro Monat"

Der türkische Innenminister Süleyman Soylu missbraucht das Schicksal von Flüchtlingen, um Deutschland und die Niederlande unter Druck zu setzen. Im Streit mit den beiden Ländern hat er gedroht, Flüchtlinge aus der Türkei über die Grenze in die EU zu schicken ... mehr

Konflikte: Mehr als 100 Zivilisten sterben bei Explosion in Mossul

Mossul (dpa) - Bei einer gewaltigen Explosion während der Offensive gegen die IS-Terrormiliz in der nordirakischen Großstadt Mossul sind Berichten zufolge mehr als hundert Zivilisten getötet worden. Ein irakischer General erklärte, unter Gebäudetrümmern seien ... mehr

Donald Trumps Rede: "Rufe alle auf, sich uns anzuschließen"

Nach dem Luftangriff auf eine syrische Militärbasis wandte sich US-Präsident Trump an die US-Bürger. Lesen Sie hier den Wortlaut der Rede: Meine lieben amerikanischen Mitbürger: Am Dienstag hat der syrische Diktator Baschar al-Assad einen schrecklichen ... mehr

Grüne für Alternativen zur Abschiebehaft

Der Umgang mit Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber bewegt weiter die Gemüter. Am Donnerstag drängten die Grünen im sächsischen Landtag auf Alternativen zu Abschiebehaft und Ausreisegewahrsam. "Abschiebungshaft macht krank, auch wenn sie nur von kurzer Dauer ... mehr

Bamf: Samstagsarbeit wegen großen Rückstaus bei Asylanträgen

Wegen des großen Rückstaus bei der Bearbeitung von Asylanträgen fordert das Bundesamt für Migration (Bamf) seine Mitarbeiter zu "freiwilliger Samstagsarbeit" auf. Mit über 100.000 Anträgen soll die Behörde in Verzug sein. Ein internes Schreiben verfasst von einem ... mehr

Koalitionsgipfel: Nur noch Kleinklein vor der Bundestagswahl

Zwischen Union und SPD herrscht längst Wahlkampf - das offenbart auch der womöglich letzte Koalitionsgipfel vor der Bundestagswahl. Erstmals war Martin Schulz mit dabei. Notgedrungen muss der SPD-Kanzlerkandidat in der großen Koalition mitarbeiten - zumindest etwas ... mehr

UN: Mehr als fünf Millionen Flüchtlinge aus Syrien

Vor dem Grauen des syrischen Bürgerkriegs sind inzwischen mehr als fünf Millionen Menschen vor allem in die Nachbarländer geflohen. Die Zahl der hauptsächlich in Ländern wie der Türkei, dem Libanon, Jordanien, dem Irak und Ägypten registrierten Flüchtlinge liegt ... mehr

Serdar Somuncu: "Erdogan riskiert Bürgerkrieg in Deutschland"

Um unbequeme Aussagen ist der deutsch-türkische Comedy-Star Serdar Somuncu nie verlegen. Jetzt kritisiert er den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf. Erdogan riskiere einen Bürgerkrieg in Deutschland, so Somuncu. "Stellen Sie sich vor, es stirbt ... mehr
 
2 4 5 6 7 8 9 10
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal