Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

17-Jähriger stürzt aus Fenster und stirbt

17-Jähriger stürzt aus Fenster und stirbt

Ein 17-Jähriger ist nach einem Sturz aus der dritten Etage eines Wohnhauses für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Falkenstein gestorben. Nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau war der Jugendliche aus dem Sudan am Freitagabend auf den Vorsprung eines ... mehr
Migration: Dobrindt wertet Klagen gegen Asylbescheide als Sabotage

Migration: Dobrindt wertet Klagen gegen Asylbescheide als Sabotage

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat Klagen gegen die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber als Sabotage des Rechtsstaates bezeichnet. "Die Anti-Abschiebe-Industrie nutzt die Mittel des Rechtsstaates, um ihn durch eine bewusst ... mehr
Alexander Dobrindt wirft Abschiebungs-Gegnern

Alexander Dobrindt wirft Abschiebungs-Gegnern "Sabotage" vor

Die Empörung über seine Kritik an einer "Anti-Abschiebe-Industrie" war groß. Der CSU-Landesgruppenchef  legt noch einen drauf und wirft Abschiebe-Gegnern Sabotage vor. Reaktionen folgen prompt. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat Klagen gegen die Abschiebung ... mehr
Ellwangen 2.0: Deutsche Täter, nicht so schlimm?

Ellwangen 2.0: Deutsche Täter, nicht so schlimm?

Als Flüchtlinge in Ellwangen die Polizei angingen, verurteilte der Innenminister  das . Zu Angriffen am Vatertag? Kein Statement. Die Diskrepanz zeigt, wie sehr die Diskussion über Flüchtlinge Maß und Ziel verloren hat. Als vor einigen Tagen ... mehr
Zwölf Flüchtlinge aus Container im Lübecker Hafen befreit

Zwölf Flüchtlinge aus Container im Lübecker Hafen befreit

Im Lübecker Hafen sind in einem Container zwölf Flüchtlinge gefunden worden. Unter ihnen waren auch sechs Kinder. Alle wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Zwölf Flüchtlinge, darunter sechs Kinder, sind am Sonntagmorgen in einem Container am Skandinavienkai ... mehr

Bei Razzien in Flüchtlingsunterkünften Drogen beschlagnahmt

Bei Razzien in drei Flüchtlingsunterkünften in Ravensburg und dem nahegelegenen Wilhelmskirch hat die Polizei Marihuana und Bargeld beschlagnahmt. Im Fokus der Einsätze am Dienstag mit 70 Beamten hätten Räume von sieben Asylbewerbern - fünf Gambier und zwei Afghanen ... mehr

Unmut in Union über möglichen Familiennachzug für Gefährder

Berlin (dpa) - Auch kurz vor der Verabschiedung im Bundeskabinett bleibt die geplante Neuregelung beim Familiennachzug von Flüchtlingen zwischen Union und SPD umstritten. «Die Bundesjustizministerin hat darauf bestanden, eine Ausnahmeregelung ... mehr

70 Jahre Israel: "Vertreibungen sind bis heute eine offene Wunde"

Vor 70 Jahren entstand der Staat Israel. Hunderttausende Araber verloren im anschließenden Palästina -Krieg ihre Heimat. Historiker Tom Segev erklärt, warum der Konflikt nicht lösbar ist. t-online.de: Herr Segev, vor 70 Jahren rief David Ben Gurion den Staat Israel ... mehr

Leiterin von Bamf-Außenstelle kämpft weiter vor Gericht

Die abberufene Leiterin der in einen möglichen Asyl-Skandal verwickelten Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) kämpft vor Gericht weiterhin gegen ihre Versetzung. Josefa Schmid legte beim Bremer Oberverwaltungsgericht Beschwerde ... mehr

Entwicklungsminister will 880 Millionen Euro mehr für 2019

Berlin (dpa) - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller fordert für sein Ministerium im nächsten Jahr 880 Millionen Euro mehr als in der Haushaltsplanung veranschlagt. Das Geld will er vor allem für die Versorgung von Flüchtlingen und Binnenvertriebenen in Krisenregionen ... mehr

Gambische Flüchtlinge in der Drogenszene im Südwesten aktiv

Flüchtlinge aus Gambia sind bei Rauschgiftdelikten in Baden-Württemberg stark überrepräsentiert. Landesweit seien für das Jahr 2017 bei Rauschgiftkriminalität mehr als 2700 tatverdächtige Asylbewerber oder Flüchtlinge in der Polizeilichen Kriminalstatistik erfasst ... mehr

Cordt: Hinweis auf Asyl-Manipulationen erst im Oktober 2017

In der Affäre um mutmaßlich manipulierte Asylentscheidungen in Bremen hat das zuständige Bundesamt laut seiner Präsidentin Jutta Cordt erst am 25. Oktober 2017 den entscheidenden Hinweis erhalten. Die aktuellen Vorgänge, die Gegenstand von Ermittlungen seien, gingen ... mehr

Dobrindt verschärft Kritik an «Anti-Abschiebe-Industrie»

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat seine Kritik an Anwälten und Hilfsorganisationen verschärft, die vor Gericht gegen die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber klagen. Die Anti-Abschiebe-Industrie nutze die Mittel des Rechtsstaates, um ihn durch ... mehr

Polizei: Identität der Flüchtlinge aus Container geklärt

Die Identität der zwölf Flüchtlinge, die am Sonntag in Lübeck in einem Container entdeckt wurden, ist geklärt. Zwei stammten aus Nigeria, zehn aus Sierra Leone, sagte der Sprecher der Bundespolizeiinspektion Kiel, Gerhard Stelke, am Montag. Unter den Flüchtlingen seien ... mehr

Blick hinter die Kulissen im Transitzentrum Manching

Die Regierung von Oberbayern öffnet heute das Transitzentrum Manching-Ingolstadt für die Presse. Während Journalisten durch die Einrichtung geleitet werden, will das Bündnis "Lagerfreies Bayern" gegen Abschiebezentren demonstrieren. An dem Bündnis ist unter anderem ... mehr

Gericht: Flüchtling darf nach Italien zurückgeführt werden

Der Asylsuchende aus Togo, der unter großem Polizeiaufgebot aus einer Unterkunft in Ellwangen abgeholt worden war, darf nach Italien zurückgebracht werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Montag entschieden. Der Anwalt des Mannes hatte in Karlsruhe ... mehr

Gericht: Flüchtling aus Togo darf nach Italien zurückgeführt werden

Karlsruhe (dpa) - Der Asylsuchende aus Togo, der unter großem Polizeiaufgebot aus einer Unterkunft in Ellwangen abgeholt worden war, darf nach Italien zurückgebracht werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Der Anwalt des Mannes hatte in Karlsruhe ... mehr

Flüchtlinge - Gericht: Togoer darf nach Italien zurückgeschickt werden

Karlsruhe (dpa) - Ein in einer Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen mit großem Polizeiaufwand gefasster Asylsuchender aus Togo darf nach Italien zurückgebracht werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Montag entschieden (2 BvR 883/18). Die Verfassungsbeschwerde ... mehr

Gericht: Togoer darf nach Italien zurückgeschickt werden

Karlsruhe (dpa) - Ein in einer Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen mit großem Polizeiaufwand gefasster Asylsuchender aus Togo darf nach Italien zurückgebracht werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Verfassungsbeschwerde sei mangels ausreichender ... mehr

Bremer Asyl-Affäre: Bamf-Chefin Schmid wandte sich "hilfesuchend" an Seehofer

Die frühere Leiterin der Bremer Flüchtlingsbehörde soll in 1.200 Fällen unrechtmäßig Asyl gewährt haben. Ihre Nachfolgerin will die Sache aufklären und wird versetzt. Was wusste Innenminister Seehofer? Die kürzlich abberufene Leiterin der Bremer ... mehr

Migration: SPD-Innenexperte pocht auf Bleiberecht für gut Integrierte

Berlin (dpa) - Der SPD-Innenpolitiker Burkhard Lischka hat die von seiner Partei vorgeschlagene Stichtagsregelung von fünf Jahren für geduldete Asylbewerber gegen Kritik aus der Union verteidigt. Der Staat müsse "nicht ausgerechnet die abschieben, die seit Jahren ... mehr

Flüchtling aus Togo ist auf dem Weg nach Italien

Ein in einer Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen mit großem Polizeiaufwand gefasster Asylsuchender aus Togo ist auf dem Weg nach Italien. Das bestätigte am Dienstag sein Anwalt Engin Sanli. "Die Abschiebung hat begonnen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Seenotretter "Schlepper": Pegida wehrt sich gegen Verbot

Das fremdenfeindliche Pegida-Bündnis wehrt sich gerichtlich gegen das Verbot, die Dresdner Seenotrettungsorganisation Mission Lifeline als Schlepper bezeichnen zu dürfen. Der 4. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Dresden (OLG) verhandelt am Freitag über die Berufung ... mehr

Flüchtlinge: Togoer nach Italien abgeschoben

Karlsruhe (dpa) - Nach einem erfolglosen Kampf bis hin zum obersten deutschen Gericht ist ein Asylsuchender aus Togo nach Italien abgeschoben worden. Das Innenministerium in Baden-Württemberg bestätigte die Rückführung des Mannes, die am frühen Dienstagmorgen begonnen ... mehr

Flüchtling aus Togo ist auf dem Weg nach Italien

Karlsruhe (dpa) - Ein Asylsuchender aus Togo, der in einer Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen mit großem Polizeiaufwand gefasst wurde, ist auf dem Weg nach Italien. Das bestätigte sein Anwalt. «Die Abschiebung hat begonnen», sagte er der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Transitzentrum Manching vorgestellt: Kritik und Protest

Sprechchöre drinnen, Transparente draußen: Begleitet von Protesten hat die Regierung von Oberbayern am Dienstag das Transitzentrum Manching-Ingolstadt für die Presse geöffnet. Demonstranten forderten eine Verteilung der Geflüchteten auf kleinere Unterkünfte. Das Zentrum ... mehr

Alexander Straßmeir soll Flüchtlingsamts-Präsident werden

Der ehemalige Justiz-Staatssekretär Alexander Straßmeir soll künftig das Berliner Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF) leiten. Der Senat habe am Dienstag beschlossen, dass Straßmeir "zum nächstmöglichen Zeitpunkt" zum Präsidenten des LAF ernannt werden solle ... mehr

Mehrere illegal eingereiste Flüchtlinge in Folge entdeckt

Gleich mehrere illegal eingereiste Flüchtlinge und ein Baby aus Ghana und Nigeria sind von der Bundespolizei aus Weil am Rhein entdeckt worden. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, hatten Beamte am Montag in Weil am Rhein (Kreis Lörrach) drei Nigerianer ... mehr

Messerstecherei zwischen Asylbewerbern: Haftbefehl

Nach einem lebensgefährlichen Messerangriff unter Asylbewerbern in Schwaben ist Haftbefehl gegen einen 33-Jährigen erlassen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wird dem Mann versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt ... mehr

Ermittlung zu illegaler Einreise: Schleuserfahrt per Lkw?

Möglicherweise hat es erneut eine Schleuser-Fahrt mit einem Lastwagen bis nach Brandenburg gegeben. In der Nacht zu Montag trafen Beamte auf einer Landstraße bei Wildau (Dahme-Spreewald) auf zwölf Erwachsene und drei Kinder ohne Ausweisdokumente, wie die Polizei ... mehr

Seehofer wusste erst Mitte April von Bamf-Skandal

Mindestens fünf Wochen lang wurde Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nach offiziellen Angaben von engsten Mitarbeitern nicht über den Bremer Asyl-Skandal informiert. Die inzwischen zwangsversetzte Leiterin der dortigen Außenstelle, Josefa Schmid, bat nach Angaben ... mehr

Göttinger "Notunterkunft auf Turnhallen-Niveau"

Die umstrittene Notunterkunft für Geflüchtete in Göttingen soll vorerst weiter bestehen bleiben. Der Sozialausschuss des Stadtrates habe sich am frühen Dienstagabend dafür ausgesprochen, dass die Einrichtung bis zum 30. Juni 2019 in Betrieb bleiben soll, sagte ... mehr

Innenausschuss befasst sich mit Ellwangen

Der baden-württembergische Innenausschuss befasst sich heute mit den Vorgängen in der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen. Innenminister Thomas Strobl (CDU) wird dabei mündlich Bericht erstatten, wie ein Landtagssprecher mitteilte. Der Ausschuss ... mehr

Bamf-Affäre: Rechtswidrige Asylbescheide – Die wichtigsten Fakten

Anfangs soll es nur gut zwei Dutzend Bremer Verdachtsfälle gegeben haben, inzwischen werden Zehntausende Schutzbescheide überprüft. Ein Überblick zur Affäre im Bundesflüchtlingsamt. Die Affäre um unzulässige Schutzbescheide für Asylbewerber zieht immer weitere Kreise ... mehr

Bundespolizei greift mehrere Nigerianer an Grenze auf

Die Bundespolizei hat mehrere junge Männer aus Nigeria bei der Einreise aufgegriffen. Beamte hatten zwei Männer am Montag auf einem Güterzug in Weil am Rhein entdeckt. Ausweise hatten sie nicht dabei, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Ein Abgleich ... mehr

Seehofer kündigt Konsequenzen aus Bamf-Affäre an

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) schließt in der Affäre um unzulässig ausgestellte Asylbescheide personelle Konsequenzen nicht aus. Er werde alles tun, "damit die Dinge ohne Ansehen von Personen oder Institutionen aufgeklärt werden, denn sie haben das Vertrauen ... mehr

Tagesanbruch: Gute Nachrichten, Merkels China-Reise, Einsteins Gehirn

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Wie sollen wir in die Arbeitswoche starten nach so einem wunderbar sonnigen, langen Pfingstwochenende? Sicher, wir könnten uns umgucken und feststellen ... mehr

Sachsen baut Programm der Willkommen-Kitas aus

Das Modellprogramm der "Willkommen-Kitas" zur Integration von Kindern aus Flüchtlingsfamilien in Sachsen wird erweitert. Die Deutsche Kinder und Jugendstiftung als Träger des Projekte werde es nach der ersten Phase mit zehn Einrichtungen auf 100 Kitas ausbauen, teilte ... mehr

Seehofer wegen Bamf-Affäre im Innenausschuss

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Seehofer wird im Innenausschuss des Bundestages zu den Unregelmäßigkeiten beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Auskunft geben. Wie von Mitgliedern zu erfahren war, befasst sich der Ausschuss am kommenden Dienstag in einer ... mehr

Ministerium weiß nichts zu Überprüfung in Bamf-Außenstelle

Das Integrationsministerium in Mainz hat nach eigenen Angaben keine Kenntnis von den Überprüfungen in der Binger Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Man sei von der Bundesbehörde bislang nicht unterrichtet worden, teilte das Ministerium ... mehr

Zwei Erstaufnahmeeinrichtungen in Nordbaden schließen

Das Regierungspräsidium Karlsruhe schließt zwei Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber. Es gehe um die Anlage Benjamin-Franklin-Village in Mannheim und die Einrichtung in der Karlsruher Seubertstraße, teilte das Regierungspräsidium am Dienstag mit. In Mannheim ... mehr

Bamf-Affäre: Seehofer steht Ausschuss Rede und Antwort

Der unter Druck geratene Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) soll im Innenausschuss des Bundestages Rechenschaft über die Unregelmäßigkeiten beim Flüchtlingsbundesamt ablegen. In einer von den Grünen beantragten Sondersitzung befasst sich der Ausschuss Dienstag ... mehr

Bamf-Affäre: Seehofer steht Rede und Antwort

Der unter Druck geratene Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) soll im Innenausschuss des Bundestages Rechenschaft über die Unregelmäßigkeiten beim Flüchtlingsbundesamt ablegen. In einer von den Grünen beantragten Sondersitzung befasst sich der Ausschuss Dienstag ... mehr

Bamf-Affäre: Seehofer steht Innenausschuss Rede und Antwort

Berlin (dpa) - Der unter Druck geratene Bundesinnenminister Horst Seehofer soll im Innenausschuss des Bundestages Rechenschaft über die Unregelmäßigkeiten beim Flüchtlingsbundesamt ablegen. In einer von den Grünen beantragten Sondersitzung befasst sich der Ausschuss ... mehr

Mit Luxusschuhen: Syrischer Flüchtling erobert die Modeszene

Als Flüchtling kam Daniel Essa nach Frankreich. Jetzt entwirft er Luxus-Sportschuhe und verkauft sie an Stars. Damit gilt er als bestes Beispiel für gelungene Integration. Der Syrer Daniel Essa ist ein Musterbeispiel gelungener Integration: Der 30-Jährige arbeitet ... mehr

Laut Bundespolizei: Fast jede zweite Abschiebung scheitert

Beinahe jede zweite Rückführung von Asylbewerbern in Deutschland scheitert. Die Behörden treffen die Personen nicht an oder Piloten weigern sich, die Flüchtlinge in ihre Heimat zu fliegen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist einem Medienbericht zufolge ... mehr

SPD fordert Antworten von Seehofer in Asyl-Affäre

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wirft Innenminister Horst Seehofer (CSU) mangelhaften Aufklärungswillen bei den Missständen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) vor. Wenn Seehofer die Bamf-Außenstelle Bremen stilllegen müsse, zeige ... mehr

Frankfurt will Flüchtlinge an Wohnkosten beteiligen

Die Stadt Frankfurt will Flüchtlinge mit eigenem Einkommen in Übergangsunterkünften künftig in moderater Form an den Wohnkosten beteiligen. Damit reagiert die Stadt auf eine Gesetzesänderung und stellt sicher, dass sie auch künftig einen Teil der Kosten ... mehr

Bamf-Affäre: Ministerium hält an Behördenchefin Cordt fest

Das Bundesinnenministerium hat in der Affäre um unrechtmäßige Asylbescheide Forderungen nach einer Abberufung der Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt, erst einmal zurückgewiesen. Der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer ... mehr

Landtag lehnt Kopftuchverbot in Grundschulen ab

Der rheinland-pfälzische Landtag hat das von der AfD-Fraktion ins Spiel gebrachte Kopftuchverbot an Grundschulen abgelehnt. Die Fraktionen von SPD, CDU, FDP und Grünen stimmten am Donnerstag in Mainz dagegen. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) sagte, es seien keine ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 7 9
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal