Sie sind hier: Home > Themen >

Religion

Thema

Religion

Justiz: Protest nach Tötung von 85-jähriger Jüdin in Paris

Justiz: Protest nach Tötung von 85-jähriger Jüdin in Paris

Paris/Tel Aviv (dpa) - Der gewaltsame Tod der 85-jährigen Holocaust-Überlebenden Mireille Knoll in Paris erschüttert Frankreich und erregt weltweit Aufsehen. Staatschef Emmanuel Macron sprach von einem "entsetzlichen Verbrechen" und sicherte einen entschlossenen Kampf ... mehr
Brandanschlag auf islamisches Zentrum: Video veröffentlicht

Brandanschlag auf islamisches Zentrum: Video veröffentlicht

Nach dem Brandanschlag auf ein türkisch-islamisches Kulturzentrum in Kassel hat die Polizei ein Video des Vorfalls veröffentlicht. Die Ermittler gingen von einer politisch motivierten Tat aus und hofften auf Zeugen, die Beobachtungen zu den gesuchten ... mehr
Beichtmobil macht Station in Bayern

Beichtmobil macht Station in Bayern

Manch einen kostet es dann doch etwas Überwindung, auf das Beichtmobil zuzugehen - der Kleinbus der katholischen Organisation "Kirche in Not" steht mitten in der Regensburger Altstadt. Pater Hermann-Josef Hubka machte hier einen Tag lang Station und bot Passanten ... mehr
Brandanschlag auf islamisches Zentrum: Erste Hinweise

Brandanschlag auf islamisches Zentrum: Erste Hinweise

Nach dem Brandanschlag auf ein islamisches Kulturzentrum in Kassel fahndet die Polizei nach den Tätern. Man gehe derzeit von einer politisch motivierten Tat aus, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am Montag. Das Motiv sei aber noch unklar. Man stehe ... mehr
Politiker verurteilen Antisemitismus an Berliner Grundschule

Politiker verurteilen Antisemitismus an Berliner Grundschule

An einer Berliner Grundschule soll einer jüdischen Schülerin mit dem Tod gedroht worden sein. Politiker verurteilen den offenen Antisemitismus – und fordern mehr Engagement von Muslimen. Nach antisemitischen Vorfällen an Berliner Schulen ... mehr

Empörung nach Tötung von 85-jähriger Jüdin in Paris

Paris (dpa) - Der gewaltsame Tod einer 85-jährigen Holocaust-Überlebenden in Paris erschüttert Frankreich und erregt weltweit Aufsehen. Staatschef Emmanuel Macron sprach von einem «entsetzlichen Verbrechen» und sicherte einen entschlossenen Kampf gegen ... mehr

Muslimische Bestattungen sind bisher die Ausnahme

Viele Muslime in Rheinland-Pfalz wünschen sich eine islamische Bestattung - im Tuch und nicht im Sarg. Das ist bisher zwischen Westerwald und Pfalz nur selten möglich. Die Städte Worms und Mainz bieten beispielsweise Bestattungen nach muslimischem Ritus in einem ... mehr

Bundesregierung: SPD verweist Seehofer und Spahn auf Koalitionsvertrag

Berlin (dpa) - Die SPD hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Mäßigung aufgerufen. "Ich rate beiden Ministern, möglichst zu tun, was ihre Aufgabe ist, nämlich den Koalitionsvertrag umzusetzen", sagte die stellvertretende ... mehr

Täter werfen Brandsätze auf islamisches Kulturzentrum

Unbekannte Täter haben in Kassel versucht, ein türkisch-islamisches Kulturzentrum anzuzünden. Vier Angreifer hätten am Sonntagmorgen insgesamt drei Brandsätze gegen das Gebäude geworfen, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandsätze seien nicht in das Innere gelangt ... mehr

Dobrindt bekräftigt CSU-Position im Islam-Streit

Berlin (dpa) - Im unionsinternen Streit um den Umgang mit dem Islam hat CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt die Position seiner Partei bekräftigt. «Die CSU gibt der Mehrheit der Menschen eine Stimme, die unsere kulturellen Wurzeln und die christlich ... mehr

Protest gegen Moschee-Neubau verläuft friedlich

Eine Demonstration der AfD gegen einen geplanten Moschee-Neubau und mehrere Gegendemonstrationen sind in der Innenstadt von Regensburg ohne Zwischenfälle verlaufen. Wie die Polizei mitteilte, protestierten am Samstag etwa 350 Menschen gegen die Kundgebung der AfD. Diese ... mehr

Moscheebau: AfD-Kundgebung und Gegendemo enden friedlich

Eine Kundgebung der rheinland-pfälzischen AfD-Fraktion gegen den Bau einer Moschee und eine Gegendemonstration sind am Samstag in Hachenburg (Westerwaldkreis) weitgehend friedlich geblieben. Wie die Polizei mitteilte, kamen zu beiden Versammlungen jeweils ... mehr

Haseloff rät in Debatte um Seehofer-Aussagen zu Gelassenheit

In der unionsinternen Debatte zum Islam hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff zu einem gelassenen Umgang mit den Aussagen von Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer aufgerufen. Seehofer sei ein Profi, der keinen Machtkampf ... mehr

Bundesregierung: Seehofer erhält in Islam-Debatte parteiintern Unterstützung

Berlin (dpa) - Im unionsinternen Streit um den Umgang mit dem Islam erhält Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Unterstützung aus den eigenen Reihen. CSU-Generalsekretär Markus Blume warf Kritikern aus der CDU eine bewusste Missinterpretation von Seehofers ... mehr

Seehofer will im Bundestag Politikwechsel einläuten

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer will sich bei seiner ersten Rede am Freitag im Bundestag für einen politischen Kurswechsel stark machen. «Ich bin strikt für eine Veränderung der Politik», sagte der CSU-Politiker in der Sendung «Münchner Runde ... mehr

Umfrage: Deutsche sind gespalten in Islam-Debatte

Berlin (dpa) - Bei der Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört oder nicht, sind die Deutschen einer Umfrage zufolge gespalten. Während 47 Prozent der Befragten der Ansicht zustimmten, dass der Islam Bestandteil der deutschen Gesellschaft sei, vertraten fast genauso ... mehr

Gericht: Inobhutnahme von Kindern einer Sekte war rechtmäßig

Der teilweise Entzug des Sorgerechts von Mitgliedern der Sekte "Zwölf Stämme" für ihre Kinder in Bayern hat nicht gegen die Menschenrechte verstoßen. Das urteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am Donnerstag in Straßburg. Das Risiko einer systematischen ... mehr

Innenminister Grote: Auch der Islam gehört zu Deutschland

Kiel (dpa/lno) - Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) hat den Islam als einen Teil Deutschlands bezeichnet. "Deutschland ist stark vom Christentum geprägt, aber auch der Islam gehört mit zu Deutschland", sagte Grote am Donnerstag ... mehr

Züchtigungen bei den «Zwölf Stämmen» - Entscheidung im Sekten-Prozess

Straßburg (dpa) - Die Sekte «Zwölf Stämme», bei der Kinder in Bayern mit Rutenschlägen gezüchtigt worden sein sollen, beschäftigt den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Das Straßburger Gericht entscheidet heute über eine Klage von mehreren Elternpaaren ... mehr

Noch keine Verdächtigen nach Brandanschlag in Ulm

Nach dem Brandanschlag auf einen Moscheeverein in Ulm sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Bisher gebe es aber noch keine Verdächtigen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Unbekannte hatten in der Nacht zum Montag eine mit einer brennbaren ... mehr

Synagogenbau in Konstanz schreitet voran

Der Bau einer Synagoge in Konstanz kommt voran: "Alles läuft nach Plan, wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung", sagte der Vorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden (IRGB), Rami Suliman. Der Trockenbau stehe inzwischen, bis spätestens Anfang ... mehr

Ermittlungen wegen versuchten Mordes nach Brandanschlag

Nach einem Brandanschlag auf einen Moscheeverein in Ulm ermitteln die Behörden wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung. Das teilten die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Ulm am Dienstag mit. Nach bisherigen Erkenntnissen ... mehr

Schweinekopf vor Moschee abgelegt: Staatsschutz ermittelt

Nach dem Fund eines Schweinekopfes vor einer Moschee in Gronau ermittelt der Staatsschutz. Nach Angaben der Polizei hatten bislang unbekannte Täter den abgetrennten Kopf am Sonntag zwischen 21 und 22.30 Uhr auf dem Gehweg vor dem Grundstück im westlichen ... mehr

AfD löscht unliebsame Umfrage zu Islam in Deutschland

Die Berliner AfD hat sich mit einer Internet- Umfrage wohl ein Eigentor geschossen. Auf die dort gestellte Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört, antworteten verschiedenen Screenshots zufolge 83 Prozent der mehr als 20 000 Teilnehmer mit "Ja". Dies widerspricht ... mehr

Konflikte: Deutlich mehr Angriffe auf türkische Einrichtungen in 2018

Berlin (dpa) - Die deutschen Polizeibehörden haben einem Bericht zufolge in diesem Jahr bislang 37 Angriffe mutmaßlicher prokurdischer Aktivisten auf Moscheen, Kulturvereine oder türkische Restaurants registriert. Dies berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe ... mehr

Steinmeier: Muslime in Deutschland gehören dazu

Mainz (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat betont, dass er Muslime als Teil der Gesellschaft in Deutschland sieht. Unter Bezug auf das Zitat seines Vorvorgängers Christian Wulff, «Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland», sagte Steinmeier ... mehr

Bislang 37 Angriffe auf türkische Einrichtungen im Jahr 2018

Berlin (dpa) - Die Polizeibehörden haben einem Bericht zufolge in diesem Jahr bislang 37 Angriffe mutmaßlicher prokurdischer Aktivisten auf Moscheen, Kulturvereine oder türkische Restaurants registriert. Das berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung ... mehr

Brandanschlag auf Haus mit Moschee in Ulm

Ulm (dpa) - Unbekannte haben in der Nacht in Ulm zwei Brandsätze gegen ein Wohnhaus geworfen, in dessen Hinterhaus sich eine Moschee befindet. Das Feuer sei von einer Streifenwagenbesatzung mit dem Feuerlöscher rasch gelöscht worden, teilte die Polizei ... mehr

Brandanschlag auf Haus mit Moschee in Ulm

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag in Ulm zwei Brandsätze gegen ein Wohngebäude geworfen, in dessen Hinterhaus sich eine Moschee befindet. Das Feuer sei von einer Streifenwagenbesatzung mit dem Feuerlöscher ihres Fahrzeugs rasch gelöscht worden, teilte die Polizei ... mehr

Kretschmann würdigt Küng: "Lehrer in Fragen des Glaubens"

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat den Tübinger Kirchenkritiker Hans Küng zu dessen 90. Geburtstag als mutiges Vorbild gewürdigt. "Mit Ihrem beeindruckenden theologischen Wirken waren und sind Sie für viele Menschen - und da nehme ich mich nicht ... mehr

Seehofer erwägt Verstärkung von Grenzkontrollen

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer will die in der Flüchtlingskrise wieder eingeführten Kontrollen an deutschen Grenzen auf unbestimmte Zeit fortsetzen und womöglich noch verstärken. «Es sind nicht allzu viele Grenzstellen in Deutschland derzeit dauerhaft ... mehr

Katholische Jugend fordert "Schutz des ungeborenen Lebens"

In einem Leitantrag hat sich Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für den besonderen Schutz des ungeborenen Lebens ausgesprochen. "Für uns ist jeder Mensch ein Geschenk Gottes, ob geboren oder ungeboren", heißt es in dem Antrag ... mehr

SPD: Islam-Debatte hilft nicht

Berlin (dpa) - Die SPD hält die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) neu entfachte Diskussion über den Islam in Deutschland für nutzlos. «Das ist eine acht Jahre alte Debatte, die innerhalb der Union immer noch geführt wird, aber niemanden weiterbringt», sagte ... mehr

Migration - SPD: Islam-Debatte hilft nicht

Berlin (dpa) - Die SPD hält die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) neu entfachte Diskussion über den Islam in Deutschland für nutzlos. "Das ist eine acht Jahre alte Debatte, die innerhalb der Union immer noch geführt wird, aber niemanden weiterbringt", sagte ... mehr

Verteidigung - Wehrbeauftragter: Brauchen muslimische Bundeswehr-Seelsorger

Berlin (dpa) - Der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels wünscht sich ehrenamtliche Imame als Seelsorger für muslimische Bundeswehr-Soldaten. Für hauptamtliche Militär-Imame sei die Zahl von 1500 Muslimen in der Truppe allerdings zu gering, zumal sie über viele Standorte ... mehr

Experte: Religionen sollten beim Unterricht mehr kooperieren

Verschiedene Religionen und Konfessionen sollten aus Sicht des Tübinger Experten Reinhold Boschki im Schulunterricht stärker kooperieren. "Wir können nicht mehr nur Unterricht für uns alleine machen", sagte der Professor ... mehr

Islam-Debatte: Nahles fordert ein Ende der Diskussion

Berlin (dpa) - In der Islam-Debatte rund um die Äußerungen von Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich die SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles zu Wort gemeldet. Sie forderte in der «Rhein-Neckar-Zeitung» ein Ende der Diskussion. «Das ist eine acht Jahre alte Debatte ... mehr

Migration: Seehofer eckt mit Islamkritik an

Berlin (dpa) - Schon kurz nach seinem Start als Bundesinnenminister geht Horst Seehofer beim Thema Islam auf Distanz zur Bundeskanzlerin. Der Protest, der dem CSU-Vorsitzenden dafür entgegenschlägt, zieht sich quer durch die Parteienlandschaft. Geschlossen steht ... mehr

Barley: Islam-Debatte beenden - Probleme praktisch lösen

Berlin (dpa) - Bundesjustizministerin Katarina Barley fordert, die vom neuen Innenressortchef Horst Seehofer erneut entfachte Debatte über die Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland zu beenden. «Theoretische Debatten wurden lange genug geführt», sagte Barley ... mehr

Harmonie sieht anders aus: Seehofer eckt mit Islamkritik an

Schon kurz nach seinem Start als Bundesinnenminister geht Horst Seehofer beim Thema Islam auf Distanz zur Bundeskanzlerin. Der Protest, der dem CSU-Vorsitzenden dafür entgegenschlägt, zieht sich quer durch die Parteienlandschaft. Geschlossen steht ... mehr

Seehofer facht Islam-Debatte neu an

Nach Horst Seehofers umstrittener Äußerung zum Islam hat Innenminister Thomas Strobl (CDU) die aufflammende Debatte kritisiert. "Wie kann man einen so komplizierten Sachverhalt in einen so kurzen Satz pressen?", fragte Strobl am Freitag in Stuttgart. "Ich empfinde ... mehr

Kommentar: Seehofer und der Islam – Heimat für Einige

Für Horst Seehofer gehört der Islam nicht zu Deutschland. Der Heimatminister will mit seinem Satz ein neues Heimatgefühl für einen Teil der Deutschen erzeugen – und spaltet die Gesellschaft.    Da ist sie wieder, diese unselige Debatte um einen Satz. "Der Islam ... mehr

Integrationsminister kritisieren Seehofer für Islam-Satz

Für seinen Satz "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" hat der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Kritik von Integrationsministern aus den Ländern erhalten. "Ich finde Herrn Seehofers Äußerung an seinem zweiten Arbeitstag alles andere als hilfreich", sagte ... mehr

Merkel widerspricht Seehofer: «Islam gehört zu Deutschland»

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich in der Debatte um die Rolle des Islams in Deutschland von den Äußerungen des neuen Bundesinnenministers Horst Seehofer deutlich distanziert. Deutschland sei zwar stark vom Christentum geprägt, aber inzwischen lebten ... mehr

Strobl äußert sich zu Islam-Debatte

Nach Horst Seehofers umstrittener Äußerung zum Islam hat Innenminister Thomas Strobl (CDU) die aufflammende Debatte kritisiert. "Wie kann man einen so komplizierten Sachverhalt in einen so kurzen Satz pressen?", fragte Strobl am Freitag in Stuttgart. "Ich empfinde ... mehr

Noch keine Verdächtigen nach Brandanschlag auf Moschee

Knapp eine Woche nach dem Brandanschlag auf eine Moschee in Berlin-Reinickendorf laufen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zu den Tätern. "Es gibt noch keine Verdächtigen", sagte Sprecher Martin Steltner am Freitag. Weitere Einzelheiten nannte ... mehr

Verweigerter Handschlag: Polizist kommt mit Geldbuße davon

Der Polizist aus Rheinland-Pfalz, der einer Kollegin den Handschlag verweigert hat, kommt mit einer Geldbuße von 1000 Euro davon. Er wird nicht entlassen. Das teilte das Polizeipräsidium Koblenz am Freitag mit. Der muslimische Beamte hatte bereits im Mai 2017 bei seiner ... mehr

Klöckner fordert Differenzierung in Islam-Debatte

Mainz (dpa/lrs) - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Kabinettskollegen Horst Seehofer (CSU) in der Debatte um die Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland verteidigt. "Ich bin der Meinung, wir sollten differenzieren. Es gibt nicht den Islam ... mehr

Weil: Muslime und ihr Glauben gehören zu Deutschland

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat der Ansicht des neuen Bundesinnenministers Horst Seehofer (CSU) widersprochen, wonach der Islam nicht zu Deutschland gehört. "Die in Deutschland lebenden Muslime gehören zu Deutschland ... mehr

Seehofer eckt mit Islamkritik an

Berlin (dpa) - Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer ist gleich zu Beginn seiner Amtszeit mit Aussagen zum Islam angeeckt. Nachdem er der «Bild»-Zeitung erklärt hatte, für ihn gehöre der Islam nicht zu Deutschland, warfen Politiker von SPD, Grünen und Linkspartei ... mehr

Sozialminister Lucha kritisiert Seehofer für Islam-Aussagen

Sozialminister Manne Lucha (Grüne) hat Horst Seehofers Äußerungen zum Islam kritisiert. "In Deutschland leben ungefähr vier Millionen Menschen muslimischen Glaubens. Wer den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Menschen stärken will, darf keinen Keil treiben zwischen ... mehr

Für Seehofer gehört Islam nicht zu Deutschland

Berlin (dpa) - Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer hält den Satz «Der Islam gehört zu Deutschland» für falsch. «Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt. Dazu gehören der freie Sonntag, kirchliche Feiertage und Rituale ... mehr

Seehofer: Islam gehört nicht zu Deutschland

Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer hält den Satz "Der Islam gehört zu Deutschland" für falsch. "Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt. Dazu gehören der freie Sonntag, kirchliche Feiertage und Rituale wie Ostern ... mehr

Seehofer: Islam gehört nicht zu Deutschland

Berlin (dpa) - Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer hält den Satz «Der Islam gehört zu Deutschland» für falsch. Der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Deutschland sei durch das Christentum geprägt. Dazu gehörten der freie Sonntag, kirchliche Feiertage und Rituale ... mehr

Vatikan zensiert Brief von Ex-Papst Benedikt XVI.

Ein Brief von Ex-Papst Benedikt an den Vatikan sorgt für Aufregung. Wie sich herausstellte, machte die Kommunikationsabteilung des Vatikans entscheidende Passagen unkenntlich. Die Presseabteilung veröffentlichte zum fünften Amtsjubiläum von Franziskus den Brief zu einem ... mehr
 


shopping-portal