Sie sind hier: Home > Themen >

Teheran

Thema

Teheran

Angst in Teheran: Erdbeben der Stärke 4,6 erschüttert Iran

Angst in Teheran: Erdbeben der Stärke 4,6 erschüttert Iran

Nach einem Erdbeben der Stärke 4,6 wächst in der iranischen Hauptstadt Teheran die Angst vor einem Ausbruch des Vulkans Damavand. Viele Menschen verließen ihre Häuser und verbrachten die Nacht im Freien. Ein Erdbeben hat in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) Teheran sowie ... mehr
Trump warnt Iran vor

Trump warnt Iran vor "heimlicher Attacke" auf US-Truppen

Der Irak wird zunehmend zum Schauplatz einer Konfrontation zwischen den USA und dem Iran. US-Präsident Trump will nun Informationen über einen geplanten Angriff des Iran auf US-Soldaten in dem Land haben. US-Präsident Donald Trump hat im Konflikt mit dem Iran Teheran ... mehr
Familie: US-Informant Levinson in iranischer Haft gestorben

Familie: US-Informant Levinson in iranischer Haft gestorben

Im Jahr 2007 verschwand Robert Levinson auf einer iranischen Insel. Nun ist der US-Bürger nach Angaben seiner Familie in Gefangenschaft verstorben. US-Präsident Trump widerspricht.  Der US-Bürger Robert Levinson ist nach Angaben seiner Familie nach 13 Jahren ... mehr
Wer hat Corona unter Kontrolle? Großbritannien verzweifelt, Südkorea hat Erfolg

Wer hat Corona unter Kontrolle? Großbritannien verzweifelt, Südkorea hat Erfolg

Mehr als 110 Länder sind inzwischen vom Coronavirus betroffen. Doch der Umgang mit dem Erreger ist unterschiedlich. Von der weltweiten Entwicklung lässt sich einiges lernen. Ein Überblick.  Das Virus Sars-CoV-2 fordert Gesundheitssysteme weltweit heraus und bedroht ... mehr
Gefangen in Lesbos:

Gefangen in Lesbos: "Deutschland muss sagen, ob es mich wieder braucht"

Mohammad Raza ist Briefträger in Augsburg. Endlich will er seine Familie aus dem Iran nachholen. Dann passiert ein folgenschweres Unglück – und Mohammad sitzt fest. Die absurde Geschichte von Pech und Bürokratie. Wenn sich der Briefträger Mohammad Raza in Moria ... mehr

Coronavirus im Iran: Deutscher Student kann Land nicht verlassen

Das Coronavirus hat den Iran schwer getroffen: Dort gab es nach offiziellen Angaben bisher 66 Tote. E in deutscher Student schickt einen Hilferuf aus dem Land – und kritisiert die Bundesregierung. Seit November 2019 studiert Markus M. in der iranischen Hauptstadt ... mehr

Iran: Wahlen beginnen – Aufruf zum Boykott

Zahlreiche Kandidaten der Gemäßigten wurden abgelehnt, die Exil-Opposition boykottiert die Wahl: Im Iran greifen die Hardliner erneut nach der parlamentarischen Macht. Im Iran hat am Freitag die Parlamentswahl begonnen. Mehr als 7.000 Kandidaten bewerben ... mehr

Austausch von Gefangenen: Iran gibt Freilassung eines Deutschen bekannt

Die Beziehungen Irans zum Westen sind angespannt, nun gibt es ein Zeichen der Entspannung. Deutschand und das Land am Golf haben jeweils einen Gefangenen freigelassen. Der Iran hat die Freilassung eines Deutschen im Zuge eines Gefangenenaustausches bekanntgegeben ... mehr

Karlsruhe: Absage der Perser-Schau trifft Museum hart

In Karlsruhe sollte eine Schau über die Perser stattfinden – und so zum kulturellen Austausch beitragen. Doch dazu kam es nicht. Offenbar fand sich niemand, der das Unterfangen versichern wollte. Eigentlich hätte im Oktober in Karlsruhe die geplante Schau "Die Perser ... mehr

Iran-Konflikt: US-Senat beschränkt Donald Trumps militärische Macht

Der US-Präsident soll in seinen militärischen Befugnissen beschnitten werden, denn vielen Abgeordneten geht seine Iran-Politik zu weit. Auch acht von Trumps Republikanern stimmten nun für die Resolution im Senat.  Der US-Senat hat eine Resolution beschlossen ... mehr

Erdogan droht Damaskus: Assad-Hubschrauber in Provinz Idlib abgeschossen

Ein syrischer Armeehubschrauber ist in der umkämpften Region Idlib abgeschossen worden. Zwei Piloten starben dabei offenbar. Zuvor hatte der türkische Präsident Erdogan Syrien mit Vergeltungsangriffen gedroht. In der umkämpften Provinz Idlib in Syrien ist am Dienstag ... mehr

Steinmeier gratuliert Iran versehentlich zum Jahrestag der Islamischen Revolution

Eigentlich wollte Bundespräsident Steinmeier dem iranischen Regime dieses Jahr nicht zum Jahrestag der Islamischen Revolution gratulieren. Einem Bericht zufolge ging das Telegramm aber dennoch nach Teheran. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wollte dieses ... mehr

Russland-Vorwurf: Israelische Raketen sollen fast Passierflugzeug getroffen haben

Russland erhebt schwere Vorwürfe gegen Israel: Bei Raketenangriffen in Syrien sei beinahe auch eine Passagiermaschine mit über 170 Menschen an Bord getroffen worden.  Russland hat Israel vorgeworfen, mit Raketenangriffen auf Vororte der syrischen Hauptstadt Damaskus ... mehr

Jemen: Huthi-Rebellen haben trotz Embargo neue Waffen

Die Huthi-Rebellen im Bürgerkriegsland Jemen sind einem Bericht zufolge im Besitz von neuen Waffen. Dafür könnte es einen Verantwortlichen geben. Die Huthi-Rebellen im Jemen besitzen Experten der Vereinten Nationen (UN) zufolge neue Waffen ... mehr

Iran: Obergrenze für Scheidungen eingeführt

Jede dritte Ehe im Iran wird geschieden – für die Führung des religiösen Landes höchst beunruhigende Zahlen. Deswegen gilt nun eine jährliche Obergrenze für Scheidungen.  Um die hohe Scheidungsrate im Iran unter Kontrolle zu bringen, wird die Registrierung ... mehr

USA erhöhen Druck auf Öl-Industrie im Iran

Die USA haben den iranischen Ölsektor schon lange mit Sanktionen belegt. Dagegen haben Firmen aus China und Hongkong verstoßen – und bekommen nun die Konsequenzen zu spüren. Die US-Regierung hat weitere Sanktionen verhängt, die den iranischen Ölsektor treffen sollen ... mehr

Iran-USA-Konflikt: USA und Irak wollen Fortsetzung von US-Einsatz im Land

Das irakische Parlament forderte den Abzug der US-Truppen aus dem Land. Staatschef Saleh und Donald Trump sehen das anders – der US-Einsatz sollte weitergehen. Alle Infos im Newsblog. Die USA haben bei einem Drohnenangriff den iranischen Top-General Ghassem Soleimani ... mehr

Iran droht mit Austritt aus Atomwaffensperrvertrag

Im Streit über das Atomprogramm des Iran hat der Außenminister jetzt einen Austritt seines Landes aus dem Atomwaffensperrvertrag ins Spiel gebracht. Grund: ein Schlichtungsverfahren vor dem UN-Sicherheitsrat. Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat einen ... mehr

Iran-USA-Konflikt: Heiko Maas wirft Donald Trump Versagen vor

Außenminister Heiko Maas kritisiert den US-Präsidenten scharf für dessen Iran-Strategie. Drohgebärden und Militäraktionen hätten an Teherans Auftreten nichts geändert. Der SPD-Politiker wirbt für einen anderen Weg. Bundesaußenminister Heiko Maas hat US-Präsident Donald ... mehr

Frankfurt am Main: Ausstellung wegen Iran-Konflikts geplatzt

Das Archäologische Museum Frankfurt wollte im Frühjahr eigentlich eine neue Sonderausstellung zeigen. Doch die fällt erst einmal aus –  wegen der verschärften politischen Lage im Mittleren Osten. Wegen der Unruhen im Iran ist eine Ausstellung im Archäologischen Museum ... mehr

Donald Trump und sein Handeln im Iran-Konflikt: "Der Riese ist verletzt"

Die Welt freut sich: Donald Trump erklärte dem Iran bislang nicht den Krieg. Doch seine strategischen Fehler haben die US-Position in der Region und die Regimekritiker im Iran massiv geschwächt. Dies wird nun zum Problem. Am Sonntagabend versammeln sich in Teheran ... mehr

Iran-Konflikt: Proteste weiten sich nach Flugzeugabschuss aus – Ausschreitungen

176 Menschen sind tot, weil das iranische Militär eine ukrainische Passagiermaschine abgeschossen hat – aus Versehen, wie es heißt. Der Unmut über das tagelange Leugnen treibt viele Iraner auf die Straße. Nach dem irrtümlichen Abschuss eines Passagierflugzeugs ... mehr

Jordanien: Maas will Klarheit für Anti-IS-Mission im Irak

Bundesaußenminister Heiko Maas ist in Jordaniens Hauptstadt eingetroffen. Dort will er Strategien gegen ein Erstarken des IS entwickeln. Die Krise in der Region könnte den Terroristen in die Hände spielen.  Vor dem Hintergrund der aktuellen Spannungen ... mehr

Atomabkommen: Merkel, Macron und Johnson schicken Brandbrief an Teheran

Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen das Atomabkommen mit dem Iran retten und erhöhen den Druck auf die Führung in Teheran. Damit positionieren sie sich auch gegen US-Präsident Trump. Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben den Iran eindringlich ... mehr

Proteste im Iran – Nach Festnahme: Teheran bestellt britischen Botschafter ein

Nachdem der Iran den Abschuss des ukrainischen Flugzeuges zugegeben hat, gibt es in Teheran große wütende Proteste. Das iranische Regime lässt den britischen Botschafter im Land festnehmen.   Großbritannien hat auf die vorübergehende Festnahme des britischen ... mehr

Proteste in Teheran: Iran nimmt kurzzeitig britischen Botschafter fest

Proteste im Iran: Hier wandelt sich eine Mahnwache zu einem wütenden Protest, bei dem auch der britische Botschafter festgenommen wurde. (Quelle: t-online.de) mehr

Iran gibt Abschuss zu – Kommandeur: "Wünschte, lieber selbst tot zu sein"

Ein Abschuss sei technisch und wissenschaftlich absurd, hatte der Iran noch am Freitag behauptet. Nun kommt das Eingeständnis: Die ukrainische Passagiermaschine ist abgeschossen worden. Ein Defekt im militärischen Kommunikationssystem hat nach Angaben eines Kommandeurs ... mehr

Iran: Absturz von Flug PS752 – Warum ein Versehen unwahrscheinlich ist

Warum stürzte Flug PS752 am Mittwochmorgen über dem Iran ab? Videos vom Unglücksort lassen einen Abschuss vermuten. Wenn das stimmt: Wie konnte sich die Luftabwehr so verschätzen? Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine nahe Teheran verdichten ... mehr

Iran unter Druck: Video zeigt offenbar Abschuss des abgestürzten Flugzeugs

Der Iran sprach schon früh von einer technischen Ursache des Flugzeugabsturzes bei Teheran, doch die Hinweise auf einen Abschuss durch eine Boden-Luft-Rakete mehren sich. Nun tauchen Aufnahmen auf. Ein in sozialen Medien verbreitetes Video zeigt offenbar den Abschuss ... mehr

Mainz: Max-Planck-Doktorandin unter Opfern von Flugzeugabsturz im Iran

In der Nähe von Teheran ist am Mittwoch ein Flugzeug abgestürzt, 176 Menschen verloren ihr Leben. Jetzt kam raus: Unter den Opfern ist auch eine Doktorandin aus Mainz. Bei dem Absturz der ukrainischen Passagiermaschine bei Teheran ist auch eine Doktorandin aus Mainz ... mehr

Absturz bei Teheran – Trudeau: Flugzeug wohl von iranischer Rakete getroffen

Die militärische Konfrontation zwischen dem Iran und den USA könnte tödliche Folgen für Zivilisten gehabt haben. Die Hinweise auf einen Abschuss eines  Passagierflugzeugs nahe Teheran  verdichten sich. Nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine bei Teheran ... mehr

Iran: Warum stürzte das ukrainische Flugzeug nahe Teheran mit 176 Menschen ab?

Im Iran sind 176 Menschen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Die Aufklärung derartiger Vorfälle dauert manchmal Jahre. Dieses Mal gibt es bereits einen Tag später eine konkrete Vermutung.  Einen Tag nach dem Absturz eines ukrainischen Passagierflugzeugs ... mehr

Iran-Konflikt: Iran mit Raketenangriff gegen US-Stützpunkte im Irak – Trump reagiert

Nach der Tötung des Top-Generals Soleimani rächt sich das Regime in Teheran an den Amerikanern. Zwei US-Stützpunkte im Irak wurden angegriffen – Irans geistlicher Führer sieht darin einen Erfolg. Der Überblick. Der Iran hat aus Vergeltung für die Tötung seines ... mehr

Iran-USA-Konflikt: Republikaner kritisiert Trumps Begründung für Soleimani-Tötung

"Absolut verrückt": Mit scharfen Worten kritisiert ein republikanischer Senator, wie die Trump-Administration die Tötung von Ghassem Soleimani gerechtfertigt hat. Trumps militärische Macht soll jetzt beschnitten werden.     Ein republikanischer Senator ... mehr

Iran-Konflikt: Flugzeugabsturz bei Teheran – Ukraine bezweifelt offizielle Darstellung

Eine neue Maschine, zuletzt vor zwei Tagen gewartet, stürzt direkt nach dem Start in Teheran ab: 176 Menschen kommen ums Leben, darunter auch Deutsche, hieß es zunächst. Nun gibt es neue Erkenntnisse.  Die Bundesregierung geht nicht davon ... mehr

USA-Iran-Konflikt: Auf das Feuer der Waffen folgt das Feuer der Worte

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Auf das Feuer der Waffen folgt das Feuer der Worte. US-Präsident Donald Trump ist ein Mann mit einem einfachen Weltbild: Gute gegen Böse, Mächtige gegen ... mehr

Donald Trump – Eine bemerkenswerte Kehrtwende im Iran-Konflikt

Die Spirale der Eskalation ist erst einmal zum Stillstand gekommen. Die USA verzichten auf eine militärische Antwort auf die iranische Vergeltung. Was von Trumps Äußerungen zu halten ist. Kein Gegenschlag stattdessen Sanktionen, keine Kriegsdrohungen stattdessen ... mehr

CDU-Politiker im Interview: Krieg mit den USA? Iran ist dem "nicht gewachsen"

Nach der Tötung des iranischen Generals Soleimani durch das US-Militär hat der Iran zwei militärische Stützpunkte der USA angegriffen. Der deutsche Außenpolitiker Norbert Röttgen erklärt im Interview mit t-online.de, welche Rolle Deutschland in dem Konflikt ... mehr

Iran-Konflikt: Donald Trump kritisert Deutschland wegen Atomabkommen

Sanktionen statt weiterer Angriffe: US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, auf einen militärischen Gegenschlag gegen den Iran zu verzichten. Dafür kritisierte er Deutschland.  In einer Ansprache im Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump Deutschland ... mehr

Iran-Konflikt – Nach Raketenangriffen im Irak: Iranisches Militär droht Israel

Der Iran greift mit Raketen von den USA genutzte Militärbasen im Irak an. Bei möglichen Vergeltungsmaßnahmen durch die Vereinigten Staaten hat das iranische Militär nun mit Attacken auf Israel gedroht.  Das iranische Militär hat mit Attacken auf Israel gedroht ... mehr

Iran: Ukrainisches Flugzeug nahe Teheran abgestürzt: Deutsche unter den Opfern

Inmitten der Eskalation des Konflikts zwischen den USA und dem Iran stürzt nahe Teheran ein Passagierflugzeug ab. 176 Menschen sollen an Bord gewesen sein. Unglücksursache war offenbar ein technischer Defekt. Eine ukrainische Passagiermaschine ist am Mittwochmorgen ... mehr

Eine Chronik zum Iran-USA-Konflikt: Seit Trump überschlagen sich die Ereignisse

Gegenseitige Provokationen haben die Feindschaft zwischen dem Iran und den USA immer weiter verstärkt. Nun stehen beide Seiten kurz vor einem Krieg. Seit dem Beginn der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump im Jahr 2017 droht das ohnehin angespannte Verhältnis zwischen ... mehr

Iranischer Angriff auf US-Stützpunkte: Zieht Donald Trump jetzt in den Krieg?

Nach dem iranischen Angriff auf zwei US-Basen im Irak wächst die Angst vor einem Krieg. Donald Trump reagierte auf Twitter währenddessen aber zurückhaltend. Antworten auf die wichtigsten Fragen. Am frühen Mittwochmorgen starteten die iranischen Revolutionsgarden ... mehr

Wegen Iran-Angriffen: Lufthansa stellt Flüge ein

Die Konflikte im Nahen Osten haben auch für Reisende Konsequenzen. Die Lufthansa reagierte auf die kritische Lage vor Ort mit Annulierungen  –  nicht als einzige Fluggesellschaft. Die Lufthansa hat den einen für Mittwoch geplanten Flug von Frankfurt in die iranische ... mehr

Iran-Konflikt: Hunderttausende trauern und drohen den USA mit Rache

Die Trauerzeremonie für General Soleimani in Teheran wird zu einer großen anti-amerikanischen Kundgebung. Nach Angaben der Staatsmedien nehmen Millionen teil. Hunderttausende, nach Medienangaben sogar Millionen Iraner, haben in der Hauptstadt Teheran ... mehr

Iran-Konflikt: Wird Israel nun zur Zielscheibe der Rache Teherans?

In Israel zweifelt man nicht an der Rechtmäßigkeit der Tötung von General Soleimani durch die USA. Doch der US-Schlag versetzt das Land in Alarmbereitschaft – denn die Feinde warten "vor der Haustür". Nirgendwo hat die Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani ... mehr

Schwere Drohungen Richtung USA: Millionen bei Trauerfeiern für getöteten General in Teheran

Teheran (dpa) - Es war ein Meer von Trauernden: Millionen Iraner haben nach Medienangaben in der Hauptstadt Teheran an der Trauerzeremonie für den bei einem US-Raketenangriff in Bagdad getöteten iranischen General Ghassem Soleimani teilgenommen. Am frühen Morgen ... mehr

Analyse des Iran-Konflikts: Soleimani-Tod ist für Trump ein Pyrrhus-Sieg

Die rhetorische Reaktion des Iran auf den Tod des Al-Kuds-Brigaden-Chefs hätte schärfer nicht ausfallen können. Bleibt Teheran bei seiner Linie, könnte Trumps Strategie aufgehen. Sicher ist das nicht. Der Iran ist sichtlich getroffen. In der Nacht zu Freitag starb ... mehr

Irak: USA drohen mit Truppen – Iran verspottet Donald Trump

Demonstranten versuchen, die irakische US-Botschaft zu stürmen. Amerikanische Fallschirmjäger werden nach Bagdad geschickt. Und nur einer ist an der Eskalation schuld – so sieht es jedenfalls US-Präsident Trump.  Seit Demonstranten in Bagdad versucht haben ... mehr

USA verlegen Soldaten in den Nahen Osten – Trump: "Das ist eine Drohung"

Die Lage im Nahen Osten spitzt sich zu. Die USA verlegen zusätzliche Soldaten in die Region. Ausgelöst wurde der Schritt durch Proteste im Irak – doch Hintergrund ist der gefährliche Konflikt mit dem Iran. Die US-Regierung verlegt wegen der jüngsten Spannungen ... mehr

Israel bereitet sich auf Konfrontation mit Iran vor: "Nicht unwahrscheinlich"

Der Iran weitet seinen Einfluss im Nahen Osten weiter aus. Israels Militär hat deshalb einen begrenzten Konflikt mit dem Land für wahrscheinlich. Staatschef Netanjahu hält den Iran für die größte Bedrohung Israels. Israel muss sich nach Einschätzung seines ... mehr

Iran – Insider: 1.500 Tote bei Demonstrationen im Iran

Die Zahl der während der Proteste im Iran getöteten Menschen liegt wohl deutlich höher als bislang gedacht. Insider berichten von etwa 1.500 Toten, darunter Jugendliche, Frauen und Sicherheitskräfte. Bei regierungskritischen Protesten im Iran sind offenbar mehr Menschen ... mehr

Schweiz vermittelte: Gefangenenaustausch zwischen den USA und dem Iran

Teheran/Washington (dpa) - Die USA und der Iran haben zwei Gefangene ausgetauscht. Der Schritt erfolgte in der Schweiz, wie die dortige Regierung bestätigte. Ein im Iran inhaftierter amerikanischer Historiker wurde gegen einen in den USA festgesetzten iranischen ... mehr

Trump dankt Iran nach Gefangenenaustausch

Trotz schweren politischen Konflikten einigen sich die USA und der Iran auf einen Gefangenenaustausch. Der US-Präsident lobt Teheran – und hat noch einen Seitenhieb für Barack Obama bereit. Nach dem Gefangenenaustausch mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump Teheran ... mehr

Proteste im Iran: Amnesty International berichtet von mehr als 200 Toten

Im Iran sind bei den Protesten im vergangenen Monat nach Angaben von Amnesty International mehr als 200 Menschen getötet und mehr als 1.000 verhaftet worden. Vielen drohe jetzt die Todesstrafe. Bei den schweren Unruhen im Iran im vergangenen Monat sind nach Angaben ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal