Sie sind hier: Home > Themen >

Teheran

Thema

Teheran

USA mahnen Athen: Keine Unterstützung für iranisches Schiff

USA mahnen Athen: Keine Unterstützung für iranisches Schiff

Der iranische Supertanker "Adrian Darya-1" steuert nach seiner Freilassung in Gibraltar einen Hafen in Griechenland an. Die USA schicken nun eine deutliche Botschaft an die Regierung in Athen. Die US-Regierung hat die Freigabe des vor Gibraltar festgesetzten iranischen ... mehr
Tanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar und nimmt Kurs auf Griechenland

Tanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar und nimmt Kurs auf Griechenland

Anfang Juli setzte Großbritannien die "Grace 1" vor Gibraltar fest. Nun hat der iranische Tanker seine Fahrt unter neuem Namen wieder aufgenommen. Die Freilassung dürfte den USA nicht gefallen.  Der mehr als sechs Wochen lang festgesetzte Supertanker mit iranischem ... mehr
Streit um iranischen Tanker: Gibraltar widersetzt sich den USA

Streit um iranischen Tanker: Gibraltar widersetzt sich den USA

Anfang Juli setzten britische Spezialeinheiten die "Grace 1" vor Gibraltar fest. Nun will Gibraltar das iranische Schiff wieder auslaufen lassen – zum Ärger der USA. Auf dem Tanker bereitet man schon die Abfahrt vor. Gibraltar hat die Forderung ... mehr
Iran-Konflikt: Das Land steigert seine Uranbestände

Iran-Konflikt: Das Land steigert seine Uranbestände

Auf Sanktion folgt Provokation: Nach eigenen Angaben baut der Iran seine Uranbestände aus. Sowohl Menge als auch Anreicherungsgrad verstoßen gegen das 2015 getroffene internationale Atomabkommen. Im Zuge des Konflikts mit den  USA steigert der Iran eigenen Angaben ... mehr
Iran: US-Waffenlieferungen machen Golfregion zum Pulverfass

Iran: US-Waffenlieferungen machen Golfregion zum Pulverfass

Die Waffenlieferungen der USA an Golfstaaten trägt maßgeblich zur Konfliktsituation bei. Die Situation in der Region sei explosiv, heißt es aus dem iranischen Außenministerium.  Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat US-Waffenlieferungen an Staaten ... mehr

Iran: Streitkräfte präsentieren neues Flugabwehrsystem

Die Lage am Persischen Golf ist brisant, jetzt präsentiert Iran eine neue Abwehrwaffe, um seine Stärke zu demonstrieren. Angeblich soll das System fast universell einsatzbar sein. Auch gegen Tarnkappenflieger. Der Iran hat am Samstag ein neues Flugabwehrsystem ... mehr

Iran-Konflikt: Iran warnt vor Beteiligung Israels an US-Schutzmission

Die USA wollen eine Schutzmission einrichten. Den Iran empört das – er pocht auf die Vormacht der Golfstaaten in der Region. Er warnt außerdem vor einer Beteiligung Israels an dem Vorhaben.  Der Iran hat die Golfstaaten vor der von den USA geplanten Schutzmission ... mehr

Iran streicht vier Nullen bei Landeswährung

Die Sanktionen der USA treffen den Iran hart. Um der Währungskrise etwas entgegenzusetzen, greift die Regierung zu einem psychologischen Trick.  Nach starkem Wertverlust der iranischen Landeswährung Rial will die Regierung vier Nullen streichen ... mehr

Atomkonlift verstärkt sich: Iran will Schwerwasser-Reaktor wieder hochfahren

Der Iran verschärft den Kurs gegen den Westen. Im Atomstreit soll ein Schwerwasser-Reaktor wieder gestartet werden. In ihm kann waffenfähiges Plutonium produziert werden. Der Iran will im Streit über sein Atom-Programm offenbar einen Schwerwasser-Reaktor wieder ... mehr

Krise um Atomabkommen: Pompeo will iranischem Volk die US-Politik erklären

US-Außenminister Mike Pompeo hätte gern die Gelegenheit, zum iranischen Volk zu sprechen. Denn die Regierung habe den Menschen geschadet, weil sich das Land nicht wie eine "normale Nation" verhalte.  US-Außenminister Mike Pompeo ist nach eigenen Angaben bereit ... mehr

Persischer Golf: Iran regt Tankertausch an – britischer Unterhändler in Teheran

Noch immer wird die unter britischer Flagge fahrende "Stena Impero" in einem iranischen Hafen festgehalten. Jetzt will London direkt über die Freigabe verhandeln – und bereitet gleichzeitig eine Marine-Mission vor.  Irans Präsident Hassan Ruhani hat die Bereitschaft ... mehr

Konflikt mit Iran: London kündigt Mission im Golf an – und schickt Kriegsschiff

Auf die Festsetzung eines britischen Tankers vor der Küste Irans reagiert Großbritannien mit einer gemeinsamen europäischen Schutzmission. Eine "Konfrontation" sucht London nach eigenen Angaben nicht. Nach der Beschlagnahmung eines britischen Tankers in der Meerenge ... mehr

Konflikt am Persischen Golf: Iran setzt britischen Tanker fest

Der Konflikt am Golf verschärft sich: Der Iran hält in der Straße von Hormus einen britischen Tanker fest. Nun warnt die Regierung in London vor dem Durchqueren der Meerenge. Die Regierung Großbritanniens hat nach der Festsetzung des Öltankers "Stena Imperio" durch ... mehr

Konflikt mit USA: Iran stoppt ausländischen Öltanker und verhaftet Crew

Wieder ein Vorfall in der Straße von Hormus: Die iranischen Revolutionsgarden haben nach eigenen Angaben einen Öltanker aufgebracht. Der Iran hat nach eigenen Angaben einen ausländischen Öltanker im Persischen Golf gestoppt und die Crew-Mitglieder festgenommen ... mehr

Persischer Golf: Iran schleppt "ausländischen" Tanker ab

Im Persischen Golf gilt der Öltanker "Riah" als vermisst. Nun meldet der Iran, er habe ein Schiff geborgen. Doch die Umstände bleiben merkwürdig. Ein Öltanker soll nach iranischen Angaben am Persischen Golf eine technische Panne gemeldet haben und daraufhin ... mehr

Neuer Vorfall im Persischen Golf: Wollte Iran einen britischen Tanker kapern?

Erneuter Vorfall im Persischen Golf: Großbritannien wirft dem Iran vor, sich mit bewaffneten Booten einem britischen Tanker genähert zu haben. Iran dementiert die Vorwürfe. Die iranischen Revolutionsgarden haben Vorwürfe zurückgewiesen, sie hätten versucht, einen ... mehr

Iran-Konflikt: Donald Trump warnt Teheran: "Seid besser vorsichtig"

Der Iran kündigt an, seine Urananreicherung zu erhöhen – ein Schritt mit möglicherweise gefährlichen Konsequenzen. US-Präsident Trump richtet scharfe Worte an die Adresse Teherans. US-Präsident  Donald Trump hat dem Iran gedroht, nachdem das Land angekündigt hatte ... mehr

Kennedy über Iran: "Es ist nicht Adolf Hitler, es sind die Mullahs"

Tausende Exil-Iraner sind in Berlin gegen das islamistische Regime in Teheran auf die Straße gegangen. Unterstützung erhielten sie von einem US-Demokraten. Einige Tausend Menschen haben in Berlin gegen das politische System im Iran und für Menschenrechte demonstriert ... mehr

Iran-Konflikt – Asselborn: Millionen Flüchtlinge könnten nach Europa kommen

Der Konflikt zwischen Iran und USA spitzt sich zu. Beide Länder überziehen sich mit martialischen Drohungen. Für Europa könne eine weitere Eskalation eine neue "Flüchtlingswelle" bedeuten, warnt jetzt Luxemburgs Außenminister. Jean Asselborn ... mehr

Kennedys Neffe demonstriert mit Iranern in Berlin

Kurz vor Ablauf des iranischen Ultimatums an Europa gehen in Berlin iranische Oppositionelle auf die Straße. Unterstützung erhalten sie von einem ehemaligen US-Kongressabgeordneten. Der Konflikt mit dem Iran spitzt sich zu. Am Sonntag wird das Mullah-Regime ... mehr

Ansage von Iran: Bei Angriff soll der Golf in "rotes Meer" verwandelt werden

Säbelgerassel aus Teheran: Im Falle eines US-Angriffs werde Iran den Persischen Golf in Blut tauchen, droht ein Ajatollah beim Freitagsgebet. Am Sonntag läuft das Ultimatum an Europa aus. Ein einflussreicher iranischer Ajatollah hat den USA gedroht ... mehr

Iran überschreitet zulässige Menge gering angericherten Urans

Der Iran hat mehr Uran niedrig angereichert, als es das Atomabkommen vorsieht. Das kann ein erster Schritt zum Bau von Nuklearwaffen sein. Der Iran hat die zulässige Menge gering angereicherten Urans überschritten. Die Internationale ... mehr

Iran-Konflikt im Newsblog – Iran sieht "letzte Chance" zur Rettung des Atomabkommens

Auslöser für den Streit zwischen den USA und Teheran war auch das Atomabkommen mit dem Iran, aus dem Trump ausgestiegen war. In Wien soll der Pakt nun gerettet werden. Alle Informationen im Newsblog. Nach dem Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne durch den Iran haben ... mehr

Israel: Sorge vor iranischem Angriff – Militär mobilisiert Reservisten

Israel  befürchtet einen Angriff iranischer Kräfte aus Syrien . Auf den Golanhöhen werden die Luftschutzbunker für Zivilisten geöffnet. Auch Reservisten werden mobilisiert. Israels Armee hat aus Sorge vor einem Angriff iranischer Kräfte von Syrien aus Reservisten ... mehr

Iran hält vorerst am Atomabkommen fest - trotz US-Ausstieg

Teheran (dpa) - Auch nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hält Teheran an der Vereinbarung fest. Der Iran werde sich zunächst mit China, Russland und dem EU-Trio Deutschland, Frankreich und Großbritannien beraten und dann über sein weiteres ... mehr

Ausstieg aus Atomabkommen mit Iran: Trump greift zum großen Besteck

Es ist ein Wahlkampfversprechen. Und solche pflegt Donald Trump zu erfüllen – Weltpolitik hin oder her. Die USA ziehen sich aus dem Atomdeal mit dem Iran zurück. Eine Analyse. Donald Trump bleibt sich treu – auch wenn es um eines der sensibelsten Probleme ... mehr

Irans oberster Führer droht mit Ausstieg aus dem Atomdeal

Teheran (dpa) - Der oberste iranische Führer, Ajatollah Ali Chamenei, hat mit einem Ausstieg aus dem Atomdeal gedroht, falls dieser nicht vertragsgerecht umgesetzt werden sollte. Es bestehe keinerlei Logik, in dem Abkommen zu bleiben, wenn uns das EU-Trio dessen ... mehr

Streit um Trump-Entscheidung: Das Iran-Atomabkommen hatte immer große Schwächen

Die USA steigen aus dem Atomabkommen mit dem Iran aus. Trumps Entscheidung ist falsch und gefährlich. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass der Deal große Schwächen hat, die der Westen von Beginn an ignorierte. Ein Gastbeitrag von Dustin Dehez Die Entscheidung ... mehr

Nach Entscheidung zum Iran: Neuer US-Botschafter beginnt mit Affront

Nach dem US-Ausstieg aus dem Iran-Abkommen drohen der deutschen Wirtschaft massive Auswirkungen. Richard Grenell, der neue US-Botschafter in Berlin sorgt zusätzlich für Verstimmung. Die deutsche Wirtschaft hat schockiert auf den von US-Präsident Donald Trump ... mehr

Nach Trump-Entscheidung: Dem Iran droht der wirtschaftliche Kollaps

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen wächst im Iran die Sorge vor einem wirtschaftlichen Absturz. Dabei hat sich das Land von letzten Sanktionen noch nicht erholt. Ein Gastbeitrag von Mohammad Reza Kazemi Am Mittwoch wachten die Iraner in einer neuen ... mehr

Iranischer Atomphysiker wegen Spionage hingerichtet

Er soll für die USA spioniert haben: Der iranische Atomphysiker Schahram Amiri ist im  Iran hingerichtet worden. In den letzten Jahren hat es immer widersprüchliche Berichte über den 39-Jährigen gegeben. Amiri sei gehängt worden, weil er Staatsgeheimnisse an den Feind ... mehr

Pilgerfahrt nach Mekka: Tausende Iraner können nicht teilnehmen

Die diplomatische Krise zwischen Teheran und Riad weitet sich nun auch auf eine religiöse Ebene aus. In diesem Jahr können deswegen tausende Iraner nicht die Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch) antreten. "Wir haben diesbezüglich bis heute vergeblich auf eine Antwort ... mehr

Sigmar Gabriel im Iran: Sein Besuch endet mit einem Eklat

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel wird den iranischen Parlamentspräsidenten Ali Ardeschir Laridschani bei seinem Besuch in dem Land nicht wie geplant treffen. Laridschani hat das Treffen kurzfristig und ohne Angabe von Gründen abgesagt, wie eine Sprecherin ... mehr

Spionage:Iran wirft drei Westbürgern Spionage vor

Drei westliche Staatsbürger stehen im Verdacht, für Geheimdienste im Iran spioniert zu haben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft in Teheran Anklage erhoben. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur ISNA. Bei den Betroffenen geht es um die Britin Nazanin ... mehr

Atomabkommen mit Iran: Was Donald Trump an dem Deal so stört

"Ein Desaster", "schrecklich", "verrückt": Donald Trump wettert ständig gegen das Atomabkommen mit dem Iran. Jetzt könnte er es beerdigen. Aber weshalb eigentlich? Donald Trump hat wieder einmal einen Termin angesetzt, auf den ein großer Teil der Welt notgedrungen ... mehr

Atomstreit mit Iran: Außenminister Heiko Maas warnt vor Eskalation

US-Präsident Donald Trump muss bis Samstag entscheiden, ob er das Atomabkommen mit dem Iran aufkündigt. Deutschland und Frankreich warnen davor. Die Welt werde so unsicherer. Die Außenminister Deutschlands und Frankreichs haben sich eindringlich für den Erhalt ... mehr

Trumps gefährlichste Entscheidung: Warum der Iran-Atomdeal wichtig ist

Donald Trump könnte am Abend den Nahen Osten ins Chaos stürzen – wenn er den Atomdeal mit dem Iran aufkündigt. Es droht ein spektakulärer Bruch im transatlantischen Bündnis. Die wichtigsten Fragen im Überblick. US-Präsident  Donald Trump wird am heutigen Dienstag ... mehr

USA entscheiden über Atomabkommen - Iran befürchtet Ausstieg

Teheran (dpa) - Trotz eines allseits erwarteten Abrückens der USA vom Atomdeal mit dem Iran will die Europäische Union an dem internationalen Abkommen festhalten. «Wir glauben, die Vereinbarung funktioniert, und unsere Verpflichtung, mit der Umsetzung fortzufahren ... mehr

Atomabkommen: Iran setzt EU Frist von 60 Tagen

Teheran (dpa) – Der Iran hat der EU eine Frist von 60 Tagen gesetzt, die weitere Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg der USA zu garantieren. Das wurde bei einem Treffen unter Teilnahme des iranischen Vizeaußenministers Abbas Araghchi festgelegt ... mehr

Iran setzt EU Ultimatum für Atomabkommen

Teheran (dpa) - Der Iran hat der Europäischen Union eine Frist von 60 Tagen gesetzt, um die Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg der USA zu garantieren. Das berichtet das Internetportal des Parlaments in Teheran. Nach Informationen aus Teheran verlangt ... mehr

Syrische Aktivisten melden: Elf Iraner bei israelischen Luftangriffen getötet

Die Antwort Israels auf den mutmaßlich iranischen Beschuss der Golanhöhen fiel heftig aus. Nun scheint klar: Knapp ein Dutzend Iraner wurden bei dem israelischen Militärschlag am Donnerstag getötet. Bei den massiven israelischen Luftangriffen auf iranische Ziele ... mehr

Nach Trumps Ausstieg: IAEA-Chefinspektor für Irans Atomanlagen tritt zurück

IAEA-Chefinspektor Varjoranta hat sein Amt niedergelegt. Erst vor wenigen Tagen war US-Präsident Trump aus dem Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen – die IAEA sah zuvor kein Fehlverhalten Teherans.  Bei der Internationalen ... mehr

Atom-Abkommen: Iran setzt der EU 60 Tage Ultimatum für Verhandlungen

Die USA sind aus dem Atomabkommen mit dem Iran ausgestiegen, die Europäer wollen daran festhalten. Teheran hat der EU nun eine Frist gesetzt. Der Iran hat der EU eine Frist von 60 Tagen gesetzt, die weitere Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg ... mehr

Nach Pompeo-Rede: Der Iran spottet über die Drohungen der USA

Der Iran zeigt sich unbeeindruckt von den Drohungen aus den USA. Die EU kritisiert die Ankündigungen des US-Außenministers Pompeo scharf. Deutschland will an seinem Kurs festhalten. Irans Präsident Hassan Ruhani hat die Drohungen von US-Außenminister Mike Pompeo ... mehr

Ruhani fordert Aufhebung des Stadionverbots für Irans Frauen

Teheran (dpa) – Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat eine Aufhebung des Stadionverbots für Frauen gefordert. Im Islam gebe es zwischen Frauen und Männern keinen Unterschied - daher sollte Frauen auch erlaubt werden, an sportlichen Wettbewerben teilzunehmen, sagte ... mehr

Iran: Polizei nimmt als Junge verkleidetes Mädchen fest

Die Polizei hat eine Iranerin, die sich verkleidet ins Asadi Stadion in Teheran eingeschlichen hatte, festgenommen. Das Mädchen wollte unbedingt das Spiel ihres Lieblingsvereins miterleben. Die Iranerin verkleidete sich als Junge und kam mit blauem Fantrikot ... mehr

Trump in Saudi-Arabien: Iran lästert über Kuschelkurs des US-Präsidenten

Der Iran hat Vorwürfe von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen und seinerseits die milliardenschweren Abkommen der USA mit Saudi-Arabien kritisiert. Die internationale Presse sieht darin einen Versuch, den Iran zu isolieren. Der iranische Außenminister Mohammed ... mehr

Wegen Donald Trump nennt Führer von Iran Saudis "Idioten"

Irans oberster Führer hat die Monarchen in Saudi-Arabien als "Idioten" und "Milchkühe für die Amerikaner" bezeichnet. "Diese Idioten glauben, dass sie mit Geld die Freundschaft der Gegner des Islams gewinnen können", sagte Ajatollah Ali Chamenei. Er bezog sich damit ... mehr

Iraner entscheiden sich für mehr Öffnung mit Ruhani

Die Iraner hatten die Wahl: Zurück zu den islamischen Wurzeln oder mehr Öffnung und weniger Islam. Ruhanis Öffnungspolitik hat sich durchgesetzt, Raeissi hat mit seinem Islamisierungskurs verloren. Mit dem Sieg von Hassan Ruhani bei der Präsidentenwahl haben die Iraner ... mehr

Spannungen im Nahen Osten: Sigmar Gabriel warnt vor "Trumpisierung"

US-Präsident Donald Trump hat sich in der diplomatischen Krise um das Golf-Emirat Katar klar an die Seite Saudi-Arabiens gestellt. Scharfe Kritik kommt nun aus Deutschland. Sigmar Gabriel wirft dem US-Präsidenten eine gefährliche Politik vor. Der Außenminister ist Katar ... mehr

IS-Angriff im Iran: Als Frauen verkleidet stürmen Terroristen das Parlament

Der Iran hat bis jetzt immer stolz verkündet, das schiitische Land sei das sicherste im Nahen Osten. Nach einem Doppelanschlag sieht die Lage nun anders aus. Die Angreifer stürmten offenbar als Frauen verkleidet ins Parlament. Die Anschlagsserie der Terrormiliz ... mehr

IS-Angriff im Iran: Anschlag im Herzen des Feindeslandes

Zwei beinahe zeitgleiche Angriffe haben die iranische Hauptstadt Teheran erschüttert. Mindestens 12 Menschen wurden dabei getötet. Einige der Angreifer trugen Frauenkleidung. Bewaffnete und Selbstmordattentäter haben im Iran das Parlament und das Mausoleum ... mehr

Kommentar: USA riskieren Eskalation im Nahen Osten

Saudi Arabien lässt die Muskeln spielen und isoliert zusammen mit einigen arabischen Ländern  Katar. Knapp drei Wochen nach dem Besuch von US-Präsident Donald Trump entscheidet sich Riad für die nächste Eskalationsstufe. Ein Zufall? Wohl kaum, denn die USA greifen unter ... mehr

Saudi-Arabiens Machtpolitik: Kalter Krieg im Nahen Osten

Saudi-Arabien stellt Katar als Terror-Unterstützer an den Pranger und isoliert das Emirat gemeinsam mit regionalen Verbündeten. Hinter dem radikalen Schritt Riads steckt in Wahrheit jedoch etwas ganz anderes. Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Als der saudische ... mehr

Attentate in Teheran: "Das wird zu einer weiteren Eskalation führen"

Hinter den Anschlägen in Teheran stehen offenbar sunnitische Iraner. Die Reaktion der iranischen Staatsführung beunruhigt Experten. Auch der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour zeigt sich besorgt. Nouripour befürchtet eine Verschärfung der Konflikte im Mittleren ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal