Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

VW

Übersicht Hersteller (Quelle: Hersteller)

VW dürfte Dieselkrise mit guten Zahlen trotzen

Wolfsburg (dpa) - Trotz aller Belastungen aus der Dieselkrise hat der Volkswagen-Konzern weiter einen Lauf im Tagesgeschäft. Bei Umsatz, operativem Ergebnis und Gewinn dürfte der Dax-Konzern im vergangenen Jahr nach Einschätzung von Analysten die Werte von 2014 übertroffen haben, als die Dieselaffäre um manipulierte Abgastests noch nicht aufgeflogen war. Heute gewährt Volkswagen einen ersten Einblick in seine Bilanz für 2017 - ein Jahr, in dem VW mehr Autos verkauft hat als je zuvor. mehr

Wolfsburg (dpa) - Trotz aller Belastungen aus der Dieselkrise hat der Volkswagen-Konzern weiter einen Lauf im Tagesgeschäft.

VW-Konzern kommt mit Milliardengewinn durch Dieselkrise
VW-Konzern kommt mit Milliardengewinn durch Dieselkrise

Trotz der Debatten um Fahrverbote und Milliardenlasten aus der Diesel-Affäre hat Volkswagen im vergangenen Jahr wieder üppige Gewinne eingefahren. Mit unterm Strich rund 11,4 Milliarden Euro fiel der... mehr

Trotz der Debatten um Fahrverbote und Milliardenlasten aus der Diesel-Affäre hat Volkswagen im vergangenen Jahr wieder üppige Gewinne eingefahren. Mit unterm Strich rund 11,4 ...

Perspektiven für VW-Werk Osnabrück: T-Roc-Cabrio kommt 2020
Perspektiven für VW-Werk Osnabrück: T-Roc-Cabrio kommt 2020

Neue Perspektiven für den Volkswagen-Standort Osnabrück: Das erste SUV-Cabriolet der Kernmarke VW soll vom ersten Halbjahr 2020 an in dem niedersächsischen Werk gebaut werden. Der Aufsichtsrat habe... mehr

Neue Perspektiven für den Volkswagen-Standort Osnabrück: Das erste SUV-Cabriolet der Kernmarke VW soll vom ersten Halbjahr 2020 an in dem niedersächsischen Werk gebaut werden. Der ...

Nach Tests mit Affen: VW lässt Forschung von Experten prüfen
Nach Tests mit Affen: VW lässt Forschung von Experten prüfen

Nach den umstrittenen Abgastests mit Affen will der Volkswagen-Konzern seine Forschungen künftig von unabhängigen Experten prüfen lassen. Dies betreffe alle Versuchs-, Studien- und Forschungsprojekte,... mehr

Nach den umstrittenen Abgastests mit Affen will der Volkswagen-Konzern seine Forschungen künftig von unabhängigen Experten prüfen lassen. Dies betreffe alle Versuchs-, Studien- und ...

US-Richter lehnt VW-Antrag auf Prozesspause ab

Fairfax (dpa) - VW ist im Abgas-Skandal mit einem Antrag auf Prozessverschiebung in den USA gescheitert. Nun muss sich die US-Tochter des Konzerns bereits in wenigen Tagen erstmals einem Rechtsstreit mit einem Dieselbesitzer vor Gericht stellen. Richter Bruce D. White sah keinen Grund, der Forderung der VW-Anwälte nach einer sechsmonatigen Pause stattzugeben. VW hatte eine «Abkühlungsperiode» gefordert, weil die Klägerseite das Unternehmen öffentlich mit «Hitler, dem Holocaust und anderem Horror» in Verbindung gebracht habe. mehr

Fairfax (dpa) - VW ist im Abgas-Skandal mit einem Antrag auf Prozessverschiebung in den USA gescheitert.

Streit um Haustarif: VW und IG-Metall einigen sich
Streit um Haustarif: VW und IG-Metall einigen sich

Im Streit um den Haustarif bei Volkswagen hat es in der Nacht zum Mittwoch eine Einigung gegeben. Über Details wollen die Verhandlungsführer auf einer Pressekonferenz informieren. Noch ist zu den... mehr

Im Streit um den Haustarif bei Volkswagen hat es in der Nacht zum Mittwoch eine Einigung gegeben. Über Details wollen die Verhandlungsführer auf einer Pressekonferenz informieren.

Bericht: VW-Verhaltenskatalog nach Tierversuchen

Nach den umstrittenen Abgastests mit Affen haben die Untersuchungen im Auftrag des Volkswagen-Vorstands laut Medienberichten erste Ergebnisse gebracht. Eingeführt werden solle ein Verhaltenskatalog für die Mitarbeiter, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise. Anhand dieser "VW-Gebote" solle künftig festgestellt werden, ob eine Entscheidung auch moralisch im Sinne der Firmenkultur sei. Volkswagen wollte sich auf dpa-Nachfrage zunächst nicht dazu äußern. Außerdem überprüft der VW-Konzern dem Bericht zufolge Forschungsprojekte, die er unterstützt. ... mehr

Nach den umstrittenen Abgastests mit Affen haben die Untersuchungen im Auftrag des Volkswagen-Vorstands laut Medienberichten erste Ergebnisse gebracht. Eingeführt werden solle ein ...

Millionenstrafe gegen Bosch und Continental
Millionenstrafe gegen Bosch und Continental

Die deutschen Autozulieferer Bosch und Continental sollen wegen Bildung illegaler Kartelle Millionenstrafen zahlen. Dies teilte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am Mittwoch... mehr

Wegen der Bildung illegaler Kartelle sollen die Zulieferer Bosch und Continental Millionenstrafen zahlen. Zudem wurden hohe Geldbußen gegen ein Kartell von Reedereien verhängt. 

MAN-Betriebsrat knüpft Ja zum Börsengang an Jobgarantien
MAN-Betriebsrat knüpft Ja zum Börsengang an Jobgarantien

Der Betriebsrat der Volkswagen-Tochter MAN will einem möglichen Börsengang der VW-Lastwagensparte nur zustimmen, wenn die vereinbarten Jobgarantien Bestand haben. "Wir haben eine langfristige... mehr

Der Betriebsrat der Volkswagen-Tochter MAN will einem möglichen Börsengang der VW-Lastwagensparte nur zustimmen, wenn die vereinbarten Jobgarantien Bestand haben. "Wir haben eine ...

VW-Vorstandsvilla soll verkauft werden

Zuletzt wohnte der frühere VW-Chef Martin Winterkorn auf dem Anwesen. Jetzt wird für die Vorstandsvilla ein Käufer gesucht. "Das Gebäude soll perspektivisch mit verkleinertem Grundstück verkauft werden", sagte ein Sprecher von Volkswagen Immobilien am Dienstag. Derzeit sei das Gebäude in Groß Schwülper zwischen Braunschweig und Wolfsburg nicht bewohnt. Zu einem möglichen Kaufpreis oder anderen Details wollte sich der Unternehmenssprecher nicht äußern. Ein Exposé zum Objekt liege noch nicht vor, da man sich derzeit auf die Vermarktung des nördlichen Grundstücks fokussiere. ... mehr

Zuletzt wohnte der frühere VW-Chef Martin Winterkorn auf dem Anwesen. Jetzt wird für die Vorstandsvilla ein Käufer gesucht. "Das Gebäude soll perspektivisch mit verkleinertem ...

Diesel-Urteil: "Es braucht schnell eine blaue Plakette"
Diesel-Urteil: "Es braucht schnell eine blaue Plakette"

Das Bundesverwaltungsgericht ebnet in einem wegweisenden Urteil den Weg für Diesel-Fahrverbote in Deutschland. Der Entscheid sorgt für Zuspruch, aber auch reichlich Kritik. An den Börsen gerieten... mehr

Das Bundesverwaltungsgericht ebnet den Weg für Diesel-Fahrverbote. Das Urteil sorgt für Zuspruch, aber auch für reichlich Kritik. An den Börsen geraten Auto-Papiere unter Druck.

VW-Kernmarke will nach Rekordjahr 2017 Tempo hoch halten
VW-Kernmarke will nach Rekordjahr 2017 Tempo hoch halten

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw setzt nach einem Auslieferungsrekord 2017 auf einen andauernden Aufwärtstrend im laufenden Jahr. Mit seiner Modelloffensive sorge VW zudem für eine optimale Auslastung... mehr

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw setzt nach einem Auslieferungsrekord 2017 auf einen andauernden Aufwärtstrend im laufenden Jahr. Mit seiner Modelloffensive sorge VW zudem für eine ...

Elektromodell der Zukunft: VW zeigt den I.D. Vizzion – Bye-bye, Lenkrad!
Elektromodell der Zukunft: VW zeigt den I.D. Vizzion – Bye-bye, Lenkrad!

Mit dem Kürzel I.D. versieht VW seine Elektromodelle der Zukunft. Heute erhält die kleine Familie – bislang gibt es drei Entwürfe – weiteren Zuwachs. VW-Designchef Klaus Bischoff erklärt auf... mehr

Im VW I.D. Vizzion vermisst der Fahrer garantiert nichts – außer vielleicht das Lenkrad. Das Auto fährt autonom, versteht aber auch Befehle des Fahrers und Gesten seiner Hände.

VW-Absatz wächst kräftig
VW-Absatz wächst kräftig

Volkswagen ist weiter auf Wachstumskurs. Nach einem Verkaufszuwachs von 7,2 Prozent im Januar habe der Absatz im Februar um mehr als fünf Prozent zugelegt, sagte VW-Markenchef Herbert Diess am... mehr

Volkswagen ist weiter auf Wachstumskurs. Nach einem Verkaufszuwachs von 7,2 Prozent im Januar habe der Absatz im Februar um mehr als fünf Prozent zugelegt, sagte VW-Markenchef ...

Volkswagen-Tochter Moia baut Testflotte in Hannover aus

Die VW-Tochter Moia, zuständig für Mobilitätsdienstleistungen, baut ihren Shuttle-Dienst in Hannover aus. Die Flotte solle von 20 auf 35 Fahrzeuge nahezu verdoppelt, die Anzahl der Testnutzer "sukzessive erhöht" werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mit. Derzeit nutzten knapp 2000 Tester den Service des "Ride-Pooling"-Konzepts, bei dem Passagiere mit ähnlichen Zielen sich einen Wagen teilen. Seit dem Start im vergangenen Oktober hätten die Menschen in Hannover insgesamt 100 000 Fahrten gebucht. Das Testgebiet ist früheren Angaben zufolge 90 Quadratkilometer groß. ... mehr

Die VW-Tochter Moia, zuständig für Mobilitätsdienstleistungen, baut ihren Shuttle-Dienst in Hannover aus. Die Flotte solle von 20 auf 35 Fahrzeuge nahezu verdoppelt, die Anzahl der ...


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal