Sie sind hier: Home > Digital >

Playstation 4 oder Xbox One X: Welche Spielekonsole ist besser?

Technik-Duell  

Playstation 4 Pro oder Xbox One X: Welche Spielekonsole ist besser?

Von Adrian Smiatek

09.10.2018, 17:46 Uhr
Playstation 4 oder Xbox One X: Welche Spielekonsole ist besser?. Playstation 4 Pro (links) gegen X Box One X: Welche ist besser? (Quelle: Hersteller/Sony, Microsoft)

Playstation 4 Pro (links) gegen X Box One X: Welche ist besser? (Quelle: Sony, Microsoft/Hersteller)

Ende 2017 gingen fast doppelt so viele PlayStation- wie Xbox-Konsolen über den Tresen. In dieser Ausgabe des "Technik-Duells" klärt t-online.de, ob Sonys Konsole besser ist als der Konkurrent von Microsoft.

1. Die Technik

Während die aktuelle PlayStation 4 Pro im November 2016 erschien, brachte Microsoft seine High-End-Konsole ein Jahr später auf den Markt. Dadurch konnte Microsoft die Xbox mit moderneren Komponenten ausrüsten. So ist die Xbox One X aufgrund von mehr Arbeitsspeicher sowie verbessertem Prozessor und Grafikkarte deutlich schneller und leistungsstärker als die PlayStation 4 Pro. Mit der Vorstellung des Nachfolgers PlayStation 5 rechnen Experten frühestens für 2019, möglich ist aber auch ein Marktstart 2020.

Beide Konsolen sind ungefähr gleich breit und hoch. Jedoch ist Sonys Konsole über acht Zentimeter tiefer. Und während die PlayStation 4 Pro mit einer Luftkühlung kommt, arbeitet die Xbox One X mit einer leisen Wasserkühlung.

2. Die Grafik

Beide Konsolen haben sich besonders ein besseres und schärferes Bild auf die Fahne geschrieben. Echtes, sogenanntes natives 4K bietet die Xbox One X derzeit für rund 150 angekündigte und veröffentliche Spiele. Alle anderen Spiele werden mithilfe eines Algorithmus‘ von der niedrigeren Auflösung auf 3.840 zu 2.160 Pixel hochgerechnet. Die PlayStation 4 Pro kann dagegen keine native 4K-Auflösung rendern. Das Bild wird immer nur mit einem Programm vergrößert. Der normale Nutzer wird nur geringe Unterschiede zwischen skaliertem und nativen 4K erkennen. Nur auf sehr großen TV-Geräten stechen das hoch aufgelöste Bild und die flüssigen Bewegungen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunden der Xbox hervor.

Die PlayStation 4 Pro liefert im Gegensatz zur Xbox kein 4K-Blu-ray-Laufwerk. Ultrahoch aufgelöste Videos mit 4K-Darstellung können nur via YouTube oder Netflix gestreamt werden. Beide Konsolen können HDR ("High Dynamic Range") darstellen, wodurch ein höherer Konstrastumfang und sattere Farben möglich sind. Für das i-Tüpfelchen sorgt wieder die Xbox: Sie liefert dank einer Dolby-Atmos-Unterstützung räumlichen Heimkino-Klang.

3. Das Zubehör

Beide Controller wirken auf den ersten Blick sehr ähnlich, unterscheiden sich aber im Detail. So ist die Anordnung der Tasten und den sogenannten Analog-Sticks unterschiedlich: Bei der PlayStation liegen diese auf einer Linie, Microsofts Designer haben dagegen Steuerkreuz und linken Analog-Stick miteinander vertauscht. Oft wird daher das Eingabegerät der Xbox als angenehmer empfunden. Ob nun eines der beiden Gamepads ergonomischer oder gar besser ist, bleibt aber Geschmackssache.

In Sachen zusätzlichem Zubehör hat Sony die Nase vorn: Fans von Virtual Reality kommen an der PlayStation nicht vorbei. Ihr optionales VR-Headset lässt die Grenze zwischen Realität und Spiel verschwimmen. Zwar arbeitet Microsoft ebenfalls an zusätzlichem Zubehör. Die "Holo Lens" ist bisher jedoch nur für Augmented Reality ausgelegt. Mit der Microsoft-Brille können also virtuelle Gegenstände nur in die Realität projiziert werden.

4. Spiele und Apps

Viele namhafte Spiele finden sich sowohl auf Microsofts Xbox als auch auf Sonys PlayStation. Beide Konsolenhersteller versuchen, mit Exklusiv-Deals Spiele als einzige anzubieten. Während PlayStation immer schon für das Action-Game "Uncharted" und die Rennsimulation "Gran Turismo" stand, lockte die Xbox mit dem Shooter "Halo" und der Rennsimulation "Forza". Heute zählt Sony mehr Exklusiv-Titel als Microsoft. So finden sich nicht nur bekannte Franchises wie Marvel’s "Spider-Man" den exklusiven Weg auf die PlayStation. Aber auch neue Spiele wie "Detroit: Become Human" der "Heavy Rain"-Macher oder VR-Spiele wie "Blood & Truth" erscheinen exklusiv auf der PlayStation. Neben alten Bekannten findet sich auf der Exklusiv-Liste der Xbox kein echter Kracher.

Die PlayStation hat die Nase bei stationären Konsolen vorn. (Quelle: statista.de)Die PlayStation hat die Nase bei stationären Konsolen vorn. (Quelle: statista.de)

Beide Konsolen bieten neben Spielen auch eine Vielzahl an Apps. Damit können auch auf der Konsole die gängigen Streaming-Anbieter wie YouTube, Netflix, Spotify und Co genutzt werden. Während Sony das Spielen in den Vordergrund stellt, sieht Microsoft die Xbox als "All-in-One-Entertainment-System". Daher besitzt sie zusätzlich einen HDMI-Eingang, wodurch zum Beispiel Satelliten- oder Kabel-Receiver angeschlossen werden können. Damit kann man direkt über die Xbox Fernsehen und den TV-Receiver damit steuern.

5. Die Abwärtskompatibilität

Beide Konsolen sind grundsätzlich nicht abwärtskompatibel. Das heißt, ältere Spiele laufen nicht auf den neuen Konsolen. Mit "PlayStation Now" bietet Sony einen Dienst, mit denen Spiele über das Internet gespielt werden können. Auch Klassiker, überwiegend von der PlayStation 3, können gegen eine monatliche Gebühr von 15 Euro gespielt werden – vorausgesetzt die Internetleitung ist schnell genug.

Microsoft portiert alte Xbox 360-Spiele sowie Klassiker der ersten Xbox auf die neuste Generation. Spieler müssen die alte Disk einlegen, als Folge startet der Download einer überarbeiteten Version. Dieser Service ist kostenlos. Somit können nicht nur alte Spiele ohne zusätzliche Kosten erneut gespielt werden. Jeder kann sich über eBay und Co alte Xbox 360-Spiele – Tendenz steigend – kaufen und seine Erinnerungen wieder aufleben lassen. Was Sie beim Kauf auf beispielsweise eBay-Kleinanzeigen beachten müssen, erfahren Sie hier.

6. Online spielen

Damit online im Multiplayer-Modus gespielt werden kann, muss auf beiden Konsolen ein zusätzlicher Dienst abonniert werden: Sowohl "PlayStation Plus" als auch "Xbox Live Gold" kosten jährlich knapp 60 Euro. Neben exklusiven Rabatten schenken beide Unternehmen ihren Nutzern dafür monatlich mehrere Spiele. Im Gegensatz zu PlayStation-Spielern, erhalten "Xboxler" meist namhafte – wenn auch ältere – Spiele.

In beiden Fällen lohnt sich übrigens der Angebots-Vergleich im Internet. Oft gibt es Mitgliedschaften in Form von Gutscheincodes anderswo deutlich günstiger als direkt bei Sony oder Microsoft.

7. Der Preis

Während die Xbox One X zu Anfang mit über 500 Euro die teurere Konsole war, sind besonders in den letzten Monaten die Preise gesunken. Die Xbox One X ist mit einem Controller für etwas mehr als 400 Euro zu haben. Die PlayStation 4 Pro mit gleichem Lieferumfang gibt es für etwas weniger als 400 Euro. In beiden Fällen lohnt sich der Kauf von sogenannten "Bundles": Im Lieferumfang sind ein oder mehrere aktuelle Spiele zu einem günstigeren Gesamtpreis beigelegt.

Nach kurzzeitigen Ausschlägen von bis zu 70 Euro, haben sich die Spiele beider Konsolen mittlerweile bei rund 60 Euro eingependelt. Oft werden diese zwar mit einer Preisempfehlung von 70 Euro ausgegeben. Große Händler verkaufen sie jedoch in der Regel etwas günstiger.

Keine Digital-News mehr verpassen – Werden Sie Fan von t-online.de-Digital auf Facebook oder folgen Sie uns auf Twitter.

8. Das Fazit

Einen großen Preisvorteil bietet keine der Konsolen. Den aktuellen Unterschied von rund 50 Euro kann die Xbox durch die höhere Leistung und den eingebauten 4K-Blu-ray-Player wettmachen. Das derzeit flüssigste und schärfste Bild erhalten Konsolen-Spieler auf der Xbox One X. Jedoch sind für die PlayStation 4 Pro mehr Exklusiv-Titel verfügbar – und in Zukunft erscheinen noch mehr vielversprechende Spiele. Soll es ein Spiel sein, das nur für die PlayStation erscheint, dann wird auch ein schärferes Bild die Entscheidung nicht ändern können.

ANZEIGE Sony Playstation 4 Pro bei Amazon kaufen

ANZEIGE Microsoft Xbox One X bei Amazon kaufen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018