• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Sicherheit
  • Hacker-Angriff auf deutsche Politiker: Auch Merkel und Steinmeier betroffen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextPutin holt ├╝bergewichtigen GeneralSymbolbild f├╝r einen TextTrib├╝ne bei Stierkampf st├╝rzt ein ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextGercke ├╝berrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Bundesregierung spricht von massivem Hackerangriff

Von t-online, hd, jwi

Aktualisiert am 04.01.2019Lesedauer: 3 Min.
Merkel und Steinmeier: Ihre Daten tauchen in den Dokumenten auf.
Merkel und Steinmeier: Ihre Daten tauchen in den Dokumenten auf. (Quelle: Fabrizio Bensch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hacker haben massenweise Daten und Dokumente von Hunderten deutschen Politikern im Internet ver├Âffentlicht, darunter auch Daten der Bundeskanzlerin Angela Merkel. t-online.de liegen die kopierten Daten vor. Auch Prominente und Journalisten sind betroffen.

Unklar ist bisher, wer f├╝r den Mega-Hack verantwortlich ist. Betroffen von dem Angriff sind alle Parteien im Bundestag mit Ausnahme der AfD.

Ver├Âffentlicht wurden von den unbekannten Hackern vor allem Kontaktdaten, darunter Hunderte von Handynummern und Adressen von Bundes- und Landespolitikern. Aber auch pers├Ânliche Daten und parteiinterne Dokumente wurden ins Internet gestellt. Ebenso Chats, Briefe, Rechnungen und Kreditkarteninformationen, sowie Passkopien und Bewerbungen. Woher sie stammen, ist bisher noch unklar.

Betroffen sind von dem Hackerangriff nach Recherchen von t-online.de auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (zwei offizielle E-Mail-Adressen und eine Faxnummer). Von Bundespr├Ąsident Frank-Walter Steinmeier findet sich eine Handynummer und ein Brief in den Daten.

Auch betroffen: Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles. In der Datei finden sich auch Daten von Martin Schulz (SPD), Ursula von der Leyen und Hessens Ministerpr├Ąsident Volker Bouffier (beide CDU). Ebenfalls betroffen sind Konstantin von Notz und Robert Habeck (Gr├╝ne).

Aber auch Prominente wie der ZDF-Moderator Jan B├Âhmermann, rund 40 TV-Journalisten, Comedians und K├╝nstler wie Sido, Nico Semsrott, Marteria, K.I.Z., Til Schweiger und Rapper Casper finden sich in den Hackerdaten. Auff├Ąllig: Es sind nur K├╝nstler aus dem linken Spektrum zu finden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
First Lady Britta Ernst strahlt auf internationaler B├╝hne
Britta Ernst und Brigitte Macron: Die beiden Damen sind bei dem G7-Gipfel dabei.


Die j├╝ngsten Daten stammen von Anfang 2018, einige sind jedoch auch ├Ąlter. Offenbar wurde alles ver├Âffentlicht, was die Hacker kopieren konnten. Insgesamt sind es 169 Megabyte Daten, haupts├Ąchlich Text, nur wenige Fotos. Ob alle Daten authentisch sind, ist noch nicht klar.

Das Bundesamt f├╝r Sicherheit in der Informationstechnik hat die Ermittlungen ├╝bernommen:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Kreditkartennummern und Telefonnummern

Dazu geh├Âren unter anderem Bewerbungsschreiben f├╝r Parteitage, parteiinterne Kommunikation, Listen mit Adressen, Telefonnummern und Mitgliederlisten. Die Dokumente sind zum Teil mehrere Jahre alt.

Es finden sich aber Kopien von Personalausweisen, Briefe, Rechnungen oder Einzugserm├Ąchtigungen f├╝r Lastschriftverfahren und sogar Einladungen. Sogar private Chats mit Familienmitgliedern oder Kreditkarteninformationen von Familienangeh├Ârigen finden sich in den Datens├Ątzen.

Auff├Ąllig: Daten von Horst Seehofer (CSU) sind zum Beispiel nicht zu finden. Ebenso keine Daten von AfD-Abgeordneten. Sie sitzen erst seit 2017 im Bundestag. Warum sie fehlen, ist noch unklar.

Im Visier der Hacker: Politiker des Deutschen Bundestags.
Im Visier der Hacker: Politiker des Deutschen Bundestags. (Quelle: imago-images-bilder)

Verteilt per Twitter-Account

Politisch brisante Dokumente fanden sich bisher nicht. Daf├╝r viele sehr private Dokumente und Fotos. Verbreitet wurden die Links zu den kopierten Daten vor Weihnachten ├╝ber den Kurznachrichtendienst Twitter ├╝ber einen anonymen Account in einer Art "Adventskalender". Der Twitteraccount wurde wahrscheinlich auf "privat" geschaltet und nachtr├Ąglich wieder ge├Âffnet. Es gibt keine Replies und Downloads vor Anfang Januar. Twitter hat den Account am Freitag Vormittag gesperrt.

t-online.de liegen die geleakten Daten vor.

Auf dem Account werden seit Sommer 2017 immer wieder pers├Ânliche Daten von Prominenten ver├Âffentlicht. Er hat rund 17.000 Follower. Das Konto geh├Ârt zu einer Internet-Plattform, dessen Betreiber soll sich in Hamburg befinden.


Unklar ist, wie und wo die Daten kopiert wurden. Wahrscheinlich wurden dazu mehrere Quellen benutzt. Das Netz der Regierung wurde laut BSI nicht gehackt. Seit Donnerstagabend sind die Fraktionsf├╝hrungen im Bundestag informiert, diese soll den entstandenen Schaden nun bewerten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken
AfDAndrea NahlesAngela MerkelAnnegret Kramp-KarrenbauerBundesregierungBundestagCDUFrank-Walter SteinmeierHackerHackerangriffJan B├ÂhmermannMartin SchulzRobert HabeckSPDTwitterUrsula von der LeyenVolker BouffierZDF

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website