• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Beruf & Karriere
  • Schlecker-Anklage: Hat der Drogerie-K├Ânig Geld versteckt?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild f├╝r einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild f├╝r einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen Text30-J├Ąhriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Schlecker-Anklage: Hat er Geld versteckt?

Von dpa-afx, dpa, reuters
Aktualisiert am 14.04.2016Lesedauer: 3 Min.
Bildmontage der Schlecker-Familie von 2009: Anton Schlecker, seine Frau Christa und die Kinder Lars und Meike sind wegen zahlreicher Vergehen angeklagt worden.
Bildmontage der Schlecker-Familie von 2009: Anton Schlecker, seine Frau Christa und die Kinder Lars und Meike sind wegen zahlreicher Vergehen angeklagt worden. (Quelle: ddp images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach Bekanntwerden der geplanten Anklage gegen den ehemaligen Drogerie-K├Ânig Anton Schlecker hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ihre Vorw├╝rfe detailliert erl├Ąutert. Demnach soll Schlecker kurz vor dem Niedergang seines Handelsimperiums in 36 F├Ąllen viel Geld beiseite geschafft haben.

Die Staatsanw├Ąlte werfen ihm vor, damit sein Verm├Âgen vor dem Zugriff der Gl├Ąubiger gesch├╝tzt zu haben, als sich die Pleite bereits abzeichnete. Dar├╝ber hinaus soll Schlecker 2009 und 2010 den Zustand des Konzerns im Konzernabschluss falsch dargestellt und vor dem Insolvenzgericht unrichtige Angaben gemacht haben.

Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft f├╝r Wirtschaftskriminalit├Ąt in Stuttgart ermittelte jahrelang in dem Fall. Neben dem 71 Jahre alten Firmenpatriarchen sind auch seine Ehefrau Christa, seine zwei Kinder sowie zwei Wirtschaftspr├╝fer angeklagt. Sie alle sollen Anton Schlecker beim vors├Ątzlichen Bankrott geholfen haben.

Auf Bankrott steht eine Strafe von bis zu f├╝nf Jahren, bei besonderes schweren F├Ąllen bis zu zehn Jahren Haft. ├ťber die Zulassung der Anklage entscheidet nun das Landgericht Stuttgart. Ob das noch in diesem Jahr passieren wird, ist offen.

Vorw├╝rfe auch gegen Schlecker-Kinder

Schleckers Kinder Meike und Lars m├╝ssen sich zudem wegen Insolvenzverschleppung und Untreue verantworten. Sie sollen das Logistikunternehmen LDG als faktische Gesch├Ąftsf├╝hrer um mehrere Millionen Euro gesch├Ądigt haben: Obwohl sie von den Schulden und Verlusten des Unternehmens wussten, sollen sie sich Millionen Euro als angebliche Gewinne aus dem Gesch├Ąftsjahr 2011 haben aussch├╝tten lassen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Au├čerdem sollen sie ihrer Mutter mehr als 50.000 Euro f├╝r nie geleistete Beratert├Ątigkeiten auf das Privatkonto ├╝berwiesen haben. Auch weitere 19.000 Euro sollen illegal auf das gleiche Konto der Mutter geflossen sein. Meike und Lars Schlecker h├Ątten zudem bewusst vers├Ąumt, rechtzeitig einen Insolvenzantrag zu stellen.

Die beiden mitangeklagten Wirtschaftspr├╝fer sollen die falsche Bilanzierung Schleckers zwar erkannt, aber dennoch erkl├Ąrt haben, dass die Jahresabschl├╝sse den gesetzlichen Vorgaben entspr├Ąchen.

Anton Schlecker und seine Familie - die Angeklagten

Anton Schlecker: Der Metzgermeister aus Ulm er├Âffnete 1975 den ersten Schlecker-Drogeriemarkt. Er baute ein Imperium auf und besch├Ąftigte in Glanzzeiten mehr als 55.000 Menschen. Schon zu guten Zeiten scheute Schlecker aber ├Âffentliche Auftritte. Bis heute ├Ąu├čerte er sich weder zur Pleite noch zu den strafrechtlichen Ermittlungen. Bekannte schildern ihn als umg├Ąnglichen Menschen, im Betrieb galt er als geiziger Gesch├Ąftsmann. Bekannt ist seine Liebe zu schnellen Autos.

Christa Schlecker: Sie war ├╝ber viele Jahre Schleckers rechte Hand, gilt als "resolut". Gemeinsam mit Anton inspizierte sie Filialen und schaute, ob etwa die Regale richtig best├╝ckt und der Boden gewischt wurde.

Lars Schlecker: Der 44-j├Ąhrige studierte Wirtschaft und war ab 2010 mit seiner Schwester f├╝hrend im elterlichen Betrieb t├Ątig. An Weihnachten 1987 entf├╝hrten drei M├Ąnner ihn und seine Schwester im Kindesalter aus dem Haus von Anton Schlecker. Der handelte das L├Âsegeld f├╝r seine Kinder herunter und zahlte den Entf├╝hrern eine Summe von 9,6 Millionen Mark. Die beiden 14 und 16 Jahre alten Kinder kamen wieder frei. "Aber ich muss deutlich sagen: Er ist ein Gesch├Ąftsmann, kein Unmensch", sagte Sohn Lars einst dem "Manager Magazin" ├╝ber seinen Vater.

Meike Schlecker: Im Januar 2012 trat Meike Schlecker im Namen der Familie vor die Presse, um die Insolvenz der Drogerie-Kette zu verk├╝nden - der erste Auftritt vor Journalisten seit den 1990er Jahren. Auch die 42-J├Ąhrige war lange bei Schlecker t├Ątig. Mit ihrem Bruder f├╝hrte sie zwei Logistikfirmen. Auch diese gingen insolvent, sie hatten nur einen einzigen gro├čen Kunden: Schlecker.

"Zweistelliger Millionenbetrag"

Es geht um viel Geld. "Insgesamt ein zweistelliger Millionenbetrag", sagte Staatsanwalt Jan Holzner. An der strafrechtlichen Aufarbeitung ist auch Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz interessiert. Nach einem Streit um ├╝bertragenes Verm├Âgen zahlte ihm die Familie bereits 2013 10,1 Millionen Euro. Geiwitz werde je nach den Ergebnissen der strafrechtlichen Ermittlungen weitere Rechte der Gl├Ąubiger geltend machen, teilte ein Sprecher der Insolvenzverwaltung mit.

Anton Schlecker f├╝hrte seinen Konzern als "eingetragener Kaufmann" (e.K.). Dank dieser Rechtsform konnte er viel Geheimniskr├Ąmerei um sein Drogerie-Imperium betreiben. Bei Kreditvergaben hatte er zudem bessere Karten.

"Wir haben da nicht die Publizit├Ątspflichten, der kann im stillen K├Ąmmerlein vor sich hin werkeln", sagte der Frankfurter Juraprofessor Matthias Jahn. Doch der Preis daf├╝r war am Ende hoch: Schlecker haftete mit seinem kompletten Privatverm├Âgen f├╝r alle Schulden.

"Die ├╝bliche Verteidigungsstrategie in Bankrottverfahren ist: Ich h├Ątte nicht damit gerechnet, dass ich schon derart ├╝berschuldet bin", sagte Jahn. Die Staatsanwaltschaft sieht 13 von 36 F├Ąlle als besonders schwer an.

Europas ehemals gr├Â├čte Drogeriekette Schlecker hatte im Januar 2012 Insolvenz angemeldet. Etwa 25.000 Menschen verloren ihren Arbeitsplatz. Die Gl├Ąubiger forderten rund eine Milliarde Euro. Das Handelsunternehmen aus Baden-W├╝rttemberg hatte zu seinen Bestzeiten rund 9000 M├Ąrkte im In- und Ausland mit 50.000 Besch├Ąftigten.

Gericht l├Ąsst sich mit Pr├╝fung Zeit

Die Anklageschrift ist beim Stuttgarter Landgericht eingegangen und nach Angaben des Gerichts auch ├╝berwiegend an die Beschuldigten zugestellt worden. Die Kammer pr├╝ft nun die Akten und wird dann entscheiden, ob es zur Hauptverhandlung kommt.

"Ich vermute nicht, dass das Gericht in absehbarer Zeit eine Entscheidung trifft", sagte eine Sprecherin. Es sei durchaus m├Âglich, dass die Kammer erst im n├Ąchsten Jahr entscheidet. Die

Anwalt warnt vor Vorverurteilung

Familie Schlecker war f├╝r eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Anton Schleckers Rechtsanwalt wehrte sich aber gegen eine Vorverurteilung in der ├ľffentlichkeit. "Voreilige Festlegungen verbieten sich angesichts des Stands und des Inhalts des Verfahrens", sagte Norbert Scharf.

"Die mit der Anklage aufgeworfenen Fragen betreffen einen umfangreichen, komplexen und rechtlich schwer einzuordnenden Sachverhalt aus der Historie der Firma Schlecker", so der Strafverteidiger zur Begr├╝ndung. Zu den Vorw├╝rfen im einzelnen werde er sich gegen├╝ber dem Landgericht Stuttgart ├Ąu├čern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
InsolvenzSchleckerUlm
Arbeitslosigkeit





t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website