Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News > Eigene >

Mit Facebook verwechselt: Anleger kaufen falsche Meta-Aktien – Meta Materials


Mit Facebook verwechselt  

Aktienkurs von kanadischer Firma Meta Materials steigt rasant

29.10.2021, 16:01 Uhr | cho, rtr

Mit Facebook verwechselt: Anleger kaufen falsche Meta-Aktien – Meta Materials. Meta-Logo: Der Facebook-Konzern gibt sich einen neuen Namen und hat damit offenbar einige Anleger verwirrt. (Quelle: dpa/Pavlo Gonchar/SOPA Images via ZUMA Press Wire)

Meta-Logo: Der Facebook-Konzern gibt sich einen neuen Namen und hat damit offenbar einige Anleger verwirrt. (Quelle: Pavlo Gonchar/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa)

Facebooks neuer Name hat bei Anlegern für Verwirrung gesorgt. Viele wollten offenbar früh von der neuen Ausrichtung profitieren und kauften Meta-Aktien – allerdings vom falschen Unternehmen.

Meta Platforms, Meta Materials Meta Materials Aktie – da kann man schon mal durcheinander kommen. Zahlreiche Anleger fanden die Namensänderung von Facebook anscheinend so gelungen, dass sie sich umgehend auf Aktien des Internet-Netzwerks stürzten. Dachten sie zumindest.

Denn was sie kauften, waren keineswegs Aktien von Meta Platforms, wie Facebook ab Dezember heißen wird, sondern von Meta Materials, einer kanadischen Firma für Spezialbeschichtungen. Die Verwechslung bescherte dem Unternehmen einen der größten Kurssprünge der Firmengeschichte. Der Kurs der in den USA notierten Titel von Meta Materials schoss nachbörslich 26 Prozent in die Höhe.

Meta-Materials-Chef twittert launigen Gruß

Von Dauer war der Auftrieb allerdings nicht: Am Freitag sackte der Kurs wieder um mehr als 20 Prozent ab. Offenbar ist vielen Anlegern doch aufgefallen, dass sie statt in Zuckerbergs Social-Media-Imperium in Materialwissenschaftler aus Dartmouth in Nova Scotia investiert hatten.

Meta Materials

1,47 EUR-48,31%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr27.01.2022Deut.Boerse
Meta Materials Aktie
Hoch
15,50
Zwischenwert Hoch / Mittel
11,96
Mittel
8,43
Zwischenwert Mittel / Tief
4,89
Tief
1,36
Apr '21Jul '21Okt '21Jan '22

Der Geschäftsführer von Meta Materials, George Palikaras, freute sich über die Aufmerksamkeit. Auf Twitter schickte er einen Gruß an Facebook: "Ich heiße Facebook ganz herzlich im #metaverse willkommen."

Dass Anleger ihr Geld auf die falsche Firma setzen, ist kein Einzelfall: Zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 rissen sich Anleger um die Aktien von Zoom Technologies. Der chinesische Spezialist für Netzwerksicherheit hat aber nichts mit Zoom Video Communications zu tun, dem Anbieter des gleichnamigen Videokonferenz-Systems.

Und auch dieses Jahr gab es schon eine Verwechslung: Weil sich die Börsenkürzel ähnelten, katapultierten inmitten des Gamestop-Hypes Käufer die Aktien des bis dato weitgehend unbekannten australischen Nickel-Produzenten GME Resources nach oben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Tweet von George Palikaras

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: