Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax wieder tiefer - Hohe Marktschwankungen halten an

Von dpa-afx
Aktualisiert am 02.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der deutlichen Vortageserholung ist der Dax am Donnerstag wieder zurĂŒckgefallen. Mit minus 1,24 Prozent auf 15 280,12 Punkte bewegte sich der deutsche Leitindex im frĂŒhen Handel weiter in seiner Kursspanne der vergangenen Tage zwischen 15 000 und 15 500 Punkten. Der MDax gab um 0,94 Prozent auf 34 005,95 Punkte nach. Der EuroStoxx 50 als Leitbarometer der Eurozone verlor 1,4 Prozent.

Experten sehen die Schwankungen weiter als Ausdruck der NervositÀt der Anleger. Die Coronavirus-Variante Omikron hat die MÀrkte im Griff. Nachrichten dazu bewegen die Kurse nach wie vor deutlich.

In den USA wurde inzwischen der erste Omikron-Fall nachgewiesen, worauf die New Yorker Börsen am Vorabend mit deutlichen AbschlĂ€gen reagiert hatten. Einige Marktteilnehmer zeigten sich ĂŒber diese Reaktion ĂŒberrascht, da eine rasche Verbreitung von Omikron in vielen LĂ€ndern nicht wirklich erstaunen sollte. Laut den Experten der Credit Suisse bleibt die VolatilitĂ€t an den Börsen hoch, solange keine weiteren Fakten zur neuen Variante bekannt sind.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dax schließt auf FĂŒnf-Wochen-Hoch
CoronavirusUSA

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website