Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Anleger können sich auf Rekord-Dividenden freuen

Von t-online, fls

Aktualisiert am 27.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Die Anzeigetafel an der Frankfurter Börse: WÀhrend die Kurse vieler Aktien gerade fallen, können sich AktionÀre auf hohe Dividenden freuen.
Die Anzeigetafel an der Frankfurter Börse: WÀhrend die Kurse vieler Aktien gerade fallen, können sich AktionÀre auf hohe Dividenden freuen. (Quelle: Arne Dedert/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRKI: Inzidenz sinkt – Anstieg bei BA.5-VarianteSymbolbild fĂŒr einen TextRandale bei Eintracht-Feier in FrankfurtSymbolbild fĂŒr einen TextEd Sheeran ist ĂŒberraschend Vater gewordenSymbolbild fĂŒr einen Text135 Millionen Euro fĂŒr Mercedes CoupĂ©Symbolbild fĂŒr einen TextBund macht fast 140 Milliarden neue SchuldenSymbolbild fĂŒr einen TextBundestag winkt LNG-Gesetz durchSymbolbild fĂŒr einen TextEverton-Fans stĂŒrmen SpielfeldSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bundesligatrainer muss bangenSymbolbild fĂŒr einen TextKomponist Vangelis ist totSymbolbild fĂŒr einen Text400 Reisende in Hitze-ICE gefangenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt sich oben ohne

Deutschlands grĂ¶ĂŸte börsennotierte Unternehmen haben 2021 satte Gewinne eingefahren. Nach einer neuen Prognose dĂŒrfen ihre AktionĂ€re mit AusschĂŒttungen in Höhe von 55,3 Milliarden Euro rechnen.

Wer sein Geld vornehmlich in Aktien großer deutschen Unternehmen investiert hat, kann sich dieses Jahr auf besonders hohe Dividenden einstellen. Nach einer aktuellen Prognose der Dekabank werden die im Dax und MDax gelisteten Firmen 2022 die Rekordsumme von 55,3 Milliarden Euro als Gewinnbeteiligung an ihre AktionĂ€re ausschĂŒtten. 2021 waren es noch 39,7 Milliarden Euro.

"Die Dax-Unternehmen haben im Jahr 2021 so viel Gewinn erwirtschaftet wie nie zuvor", sagt Joachim Schallmayer, Leiter KapitalmĂ€rkte und Strategie bei der Dekabank. "Die hohen Gewinne erlauben diese AusschĂŒttungshöhe. Gemessen daran befindet sich die AusschĂŒttungsquote bei soliden 38 Prozent."

Joachim Schallmayer: Der Finanzexperte ist Leiter KapitalmÀrkte bei der Dekabank.
Joachim Schallmayer: Der Finanzexperte ist Leiter KapitalmÀrkte bei der Dekabank. (Quelle: Dekabank/T-Online-bilder)

Nach EinschĂ€tzung der Deka werden insgesamt 66 Dax- und MDax-Konzerne ihre AusschĂŒttungen dieses Jahr erhöhen. Nur bei drei Unternehmen rechnet die Bank mit geringeren Dividenden als im Vorjahr. "Nach DividendenkĂŒrzungen oder sogar Streichungen in den Jahren 2020 und 2021 ist es jetzt nur konsequent, die AktionĂ€re angemessen am Unternehmenserfolg teilhaben zu lassen“, so Schallmayer.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Asow-KĂ€mpfer kĂŒndigt geheime "Operation" in Stahlwerk an
Bildschirmfoto des Videos, das Swjatoslaw Palamar angeblich aus dem Aswo-Stahlwerk geschickt hat.


Dividenden bleiben bis 2024 hoch

Er geht davon aus, dass dies absehbar auch so bleibt. Die Aussichten auf weiter hohe Unternehmenserfolge seien gut, der Dividendentrend bleibe bis 2024 intakt, so der Finanzexperte.

Mit Dividenden beteiligen börsennotierte Unternehmen ihre AktionĂ€re als EigentĂŒmer am erwirtschafteten Gewinn. Die Höhe der Dividende wird vom Unternehmensvorstand vorgeschlagen und auf der jĂ€hrlichen Hauptversammlung aller AktionĂ€re beschlossen. (Was genau eine Dividende ist, lesen Sie hier.)

Gut zu wissen: Neben der absoluten Summe, die Unternehmen je Aktie ausschĂŒtten, spielt die Dividendenrendite eine entscheidende Rolle bei der Bewertung eines Unternehmens. Die Dividendenrendite gibt in Prozent an, wie hoch der AusschĂŒttungsbetrag im VerhĂ€ltnis zum aktuellen Aktienkurs ist. Die Dividendenrendite schwankt tĂ€glich: Steigt der Aktienkurs, sinkt sie – fĂ€llt der Kurs, steigt sie. VerkĂŒrzt gesagt gilt: Je höher sie ist, desto mehr Dividende bekommen Sie fĂŒr Ihr Geld.

Wenige Konzerne schĂŒtten viel aus

AbhĂ€ngig von der Höhe des Gewinns und der Zahl der ausgegeben Aktien kann die Dividende je Aktie stark variieren. So schĂŒttete im vergangenen Jahr etwa die MĂŒnchner RĂŒck 9,80 Euro pro Aktie aus, der Spitzenwert unter den Dax-Konzernen.

Deutlich weniger gab es etwa fĂŒr AktionĂ€re der Deutschen Post mit 1,35 Euro je Aktie oder fĂŒr Anteilseigner des Chipkonzerns Infineon , der nur 22 Cent Dividende zahlte. GĂ€nzlich leer gingen die AktionĂ€re von Delivery Hero sowie von Continental und der Deutschen Bank aus.

Auch in diesem Jahr dĂŒrfte ein Großteil der gesamten AusschĂŒttungssumme von 55,3 Milliarden Euro auf einige wenige Dax-Konzerne entfallen. Schallmayer erwartet, dass sieben der inzwischen 40 Dax-Unternehmen fĂŒr mehr als die HĂ€lfte der Summe verantwortlich sein werden.

Weitere Artikel

Spezielle Aktienfonds
Warum ETFs eine so beliebte Form der Geldanlage sind
Bequem in Aktien investieren: Sogenannte ETFs erlauben es Ihnen, Ihr Geld mit einem Wertpapier in ganze MĂ€rkte anzulegen.

Börse leicht gemacht
Aktien kaufen fĂŒr AnfĂ€nger – so gelingt der Einstieg
Vermögensaufbau: Wer sein Geld breit gestreut in Aktien investiert, erzielt leicht Gewinne.

Dividenden und Gewinne
Diese Steuern mĂŒssen Sie als Anleger auf Aktien zahlen
SteuererklÀrung: Auf Gewinne aus Aktien fallen in Deutschland Steuern an.


Zuletzt hatte am Donnerstag das Software-Unternehmen SAP angekĂŒndigt, im laufenden Jahr die Dividende erhöhen zu wollen. "Wir werden einen attraktiven Vorschlag unterbreiten", sagte Finanzchef Luka Mucic bei der SAPs Bilanz-Pressekonferenz. Über die Höhe entscheide der Aufsichtsrat Mitte Februar. 2020 zahlte der Walldorfer Dax-Konzern 1,85 Euro je Aktie. Im Jahr davor waren es 1,58 Euro je Anteilsschein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutschland

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website