t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenAktuellesKryptowährung

Krypto-Verleiher BlockFi meldet Konkurs in USA an


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextUnfall auf Bundesstraße – sieben ToteSymbolbild für einen TextHeftige Kritik an Heidi Klums AprilscherzSymbolbild für einen TextAldi wirft Konkurrenz Sabotage vor
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Krypto-Verleiher BlockFi meldet Konkurs in USA an

Von afp
Aktualisiert am 29.11.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 161003709
Die Kryptobank BlockFi ist insolvent – und will sich nun ihr geschuldetes Geld zurückholen. (Quelle: IMAGO/Silas Stein)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Zusammenbruch der Kryptowährungsbörse FTX folgt nun auch bei der Kryptobank BlockFi die Insolvenz.

Nach der Pleite der Kryptowährungsplattform FTX hat auch der Kryptoverleiher BlockFi in den USA Konkurs angemeldet. Der Schritt solle eine "umfassende Restrukturierung" ermöglichen, "die den Wert für alle Kunden und andere Stakeholder maximiert", erklärte BlockFi am Montag. Der Digitalwährungsverleiher will sich nach eigenen Angaben darauf konzentrieren, ihm geschuldetes Geld zurückzubekommen.

Das 2017 gegründete Unternehmen war in diesem Jahr angesichts von Kursverlusten von Kryptowährungen in Bedrängnis geraten. FTX bot BlockFi daraufhin im Sommer einen Kredit in Höhe von 400 Millionen Dollar (rund 385 Millionen Euro) an, um eine Pleite zu verhindern. Vor zweieinhalb Wochen meldete FTX dann aber selbst Konkurs an. BlockFi musste in der Folge seine meisten Aktivitäten vorübergehend einstellen.

FTX-Pleite führte zu Kurseinbrüchen

Die Pleite von FTX hatte die Krypto-Welt schwer erschüttert und den Kurs mehrerer Digitalwährungen wie dem Bitcoin einbrechen lassen. Inzwischen werden immer mehr Details über das fragwürdige Finanzgebaren des lange Zeit als Krypto-Wunderkind gefeierten FTX-Gründers Sam Bankman-Fried bekannt.

So prangerte der neu eingesetzte FTX-Chef John Ray in einem Gerichtsdokument eine mangelhafte Aufsicht, fehlende oder nicht vertrauenswürdige Finanzunterlagen und eine "womöglich kompromittierte" Unternehmensführung an. Der ebenfalls von Bankman-Fried gegründete Investmentfonds Alameda Research hatte im Zuge zweifelhafter Finanztransaktionen in von FTX ausgegebene Kryptowährungen investiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur afp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
InsolvenzUSA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website