t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeWirtschaft & FinanzenRatgeberSteuern & RechtGrundwissen

Steuernummer finden: Wo steht sie? Unterschied zur Steuer-ID


Hier finden Sie Ihre Steuernummer

Von t-online, cho

Aktualisiert am 17.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Eine Frau sichtet Unterlagen (Symbolbild): Wer mit dem Finanzamt kommunizieren will, benötigt in der Regel seine Steuernummer.
Eine Frau sichtet Unterlagen (Symbolbild): Wer mit dem Finanzamt kommunizieren will, benötigt in der Regel seine Steuernummer. (Quelle: Portra/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wollen Finanzbeamte einen Fall bearbeiten, benötigen sie dafür meist eine Steuernummer. Wo Sie Ihre finden und was sie von der Steuer-ID unterscheidet.

Wer schon einmal eine Steuererklärung abgegeben hat, besitzt auch eine Steuernummer. Diese sollten Sie bei jeder Kommunikation mit dem Finanzamt angeben. Doch wo findet sich die Nummer gleich noch mal? Und warum gibt es zusätzlich noch die Steueridentifikationsnummer? Wir erklären es Ihnen.

Wo finde ich meine Steuernummer?

Eine Steuernummer bekommen Sie erst, wenn Sie eine Steuererklärung abgeben. Sie finden sie links oben auf der ersten Seite Ihres Steuerbescheids, den Sie im Anschluss vom Finanzamt erhalten. Sie steht direkt unter der Steuer-ID.

Sind Steuernummer und Identifikationsnummer das Gleiche?

Nein. Die Steuernummer gab es schon, bevor 2008 die Steueridentifikationsnummer eingeführt wurde, auch Steuer-ID genannt. Das Finanzamt teilt sie Ihnen mit, sobald Sie erstmals eine Steuererklärung abgeben. Für unterschiedliche Steuerarten kann es unterschiedliche Steuernummern geben.

Die Steuer-ID hingegen erhält jeder Bundesbürger bei der Geburt automatisch vom Bundeszentralamt für Steuern. Ein Antrag ist dafür nicht nötig. Während die Identifikationsnummer ein Leben lang gleich bleibt, kann sich die Steuernummer bei Wohnortwechsel und Heirat ändern.

Langfristig soll die Steuer-ID die Steuernummer ersetzen. Ein genaues Datum gibt es dafür aber noch nicht.

Die Steuernummer besteht aus 13 Stellen, das genaue Format ist jedoch abhängig vom Bundesland. Grundsätzlich orientiert sich die Nummer an diesem Aufbau: X/Y/ZP.

  • X: Nummer des Bundesfinanzamts
  • Y: Kennung des für Sie zuständigen Finanzamts (Finanzamtnummer)
  • Z: persönliche Steuernummer
  • P: einstellige Prüfziffer

Die Steuer-ID wiederum ist nur elfstellig. Sie soll künftig als Bürgernummer der Personenkennzeichnung dienen. Dadurch soll die Verwaltung digitaler werden und eine datenbankübergreifende Suche möglich sein.

Was tun, wenn ich die Steuernummer nicht mehr finde?

Liegen Ihnen weder Steuerbescheide noch andere Schreiben vom Finanzamt vor, können Sie auch einfach direkt bei Ihrem Finanzamt nachfragen. Ein Anruf genügt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website