Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Steuersoftware 2022: Mit diesen Programmen gelingt die Abgabe

  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Aktualisiert am 13.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Elster-Programm (Symbolbild): Neben dem kostenlosen Online-Finanzamt gibt es weitere Programme, die Steuerpflichtige besser bei der Eingabe unterstĂŒtzen.
Elster-Programm (Symbolbild): Neben dem kostenlosen Online-Finanzamt gibt es weitere Programme, die Steuerpflichtige besser bei der Eingabe unterstĂŒtzen. (Quelle: Robert GĂŒnther/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wer seine SteuererklĂ€rung selber macht, kann sich von einer Software helfen lassen. Doch welches ist das beste Steuerprogramm? Und was können eigentlich die neuen Steuer-Apps fĂŒrs Smartphone?

Das Wichtigste im Überblick


  • WISO Steuersparbuch
  • SteuerSparErklĂ€rung
  • Taxfix
  • Smartsteuer
  • Elster

Die SteuererklÀrung auf Papier hat bald ausgedient. Perspektivisch sollen die Angaben komplett elektronisch einlaufen, manch einer darf sie schon jetzt nur noch digital an das Finanzamt schicken. Auch viele andere nutzen die Möglichkeit bereits freiwillig.


Die wichtigsten Fakten zur SteuererklÀrung

EinkommensteuererklÀrung: Hier erfahren Sie grundsÀtzliche Dinge, die Ihnen helfen, die SteuererklÀrung zu verstehen
MĂŒnzen und Geldscheine auf Lohn- und Gehaltsabrechnung: Nicht jeder ist steuererklĂ€rungspflichtig – kann die SteuererklĂ€rung aber trotzdem freiwillig abgeben
+5

Mehr als 28 Millionen EinkommensteuererklĂ€rungen gehen inzwischen elektronisch ein, rund drei Viertel davon werden mit einer Steuersoftware erstellt. Doch welche Programme gibt es eigentlich? Und welche Software eignet sich fĂŒr mich? t-online gibt Ihnen einen Überblick.

WISO Steuersparbuch

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gefÀllt oder nicht".


Das WISO Steuer-Sparbuch 2022 von Buhl Data ist eine der innovativsten Steuersoftware auf dem Markt – und in der Download-Variante Testsieger im aktuellen Steuerprogramm-Check der Stiftung Warentest (Note 1,2).

Weil die Daten in der Cloud gespeichert werden, können Sie Ihre SteuererklÀrung auf verschiedenen GerÀten bearbeiten. Das Steuerprogramm gibt es als Download, per App (Note 1,9) und als Web-Version (Note 1,5).

Der Benutzer wird dank zahlreicher Tipps und einer Interview-Funktion gut durch die eigene SteuererklĂ€rung gefĂŒhrt. Komfortabel ist die automatische DatenĂŒbernahme von ErklĂ€rungen aus vergangenen Jahren und von Daten, die Behörden oder Arbeitgeber bereitstellen.

Auch fĂŒr die SteuererklĂ€rung 2021 gibt es wieder den Corona-Steuer-Check, der Nutzern dabei hilft, die speziellen Steuerregeln wĂ€hrend der Corona-Pandemie richtig anzuwenden. Die Software gibt es ab 29,95 Euro.

Gut zu wissen: Von Buhl Data sind auch die Discounter-Programme "Steuer 2021" fĂŒr Aldi und "Steuersparer 2022" fĂŒr Lidl, die beide mit der Note 1,4 bewertet wurden. Die SchnĂ€ppchen zum Preis von jeweils 4,99 Euro gab es jedoch nur fĂŒr kurze Zeit.

SteuerSparErklÀrung

Die SteuerSparErklÀrung 2022 von Wolters Kluwer wirbt damit, besonders viel Wert auf Datensicherheit zu legen. Die Software kommt daher ohne Cloud-Anbindung aus, die Daten werden nur lokal gespeichert. Trotzdem gibt es auch hier komfortable Funktionen wie den Import aus vergangenen SteuererklÀrungen und den Datenabruf beim Finanzamt.

In der SteuerSparErklĂ€rung 2022 finden sich auch Corona-Hinweise, etwa zur korrekten Anwendung der Homeoffice-Pauschale. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch fĂŒr das Steuerjahr 2021 wieder eine spezielle Version der Software fĂŒr Kurzarbeiter.

Das Steuerprogramm kostet 29,95 Euro. FĂŒr Azubis, Studierende und Berufseinsteiger bis 28 Jahre, die weniger als 25.000 Euro Jahreseinkommen erzielen, gibt es zudem eine kostenlose Version der SteuerSparErklĂ€rung.

Taxfix

Das Berliner Start-up Taxfix bietet einen mobilen Assistenten fĂŒr die Erstellung der SteuererklĂ€rung und zielt vor allem auf jĂŒngere Steuerpflichtige ab. Anhand von Fragen werden die Nutzer entweder per App oder im Browser durch die SteuererklĂ€rung gefĂŒhrt, anschließend folgt ein PlausibilitĂ€tscheck.

Kosten fallen bei diesem Programm erst an, wenn die SteuererklĂ€rung tatsĂ€chlich ans Finanzamt ĂŒbermittelt wird. Der Preis ist mit 39,99 Euro vergleichsweise hoch. Wer 2021 allerdings in Kurzarbeit war und deshalb zur SteuererklĂ€rung 2022 verpflichtet ist, zahlt nur die HĂ€lfte. Gratis ist das Programm, wenn man die Steuern freiwillig erklĂ€rt und die SteuererstattungsschĂ€tzung unter 50 Euro liegt.

Von der Stiftung Warentest gab es fĂŒr Taxfix allerdings nur die Note ausreichend (3,7). BemĂ€ngelt wurde insbesondere das fehlende Angebot fĂŒr Rentner und PensionĂ€re. Zudem hĂ€tten die neue MobilitĂ€tsprĂ€mie und die Homeoffice-Pauschale nicht erfasst werden können. Auch sei es nicht möglich gewesen, Laptops korrekt abzuschreiben.

Smartsteuer

Auch das Steuerprogramm Smartsteuer zahlen Sie erst, wenn Sie es auch wirklich nutzen – also Ihre SteuererklĂ€rung einreichen. Smartsteuer ist eine Web-Anwendung, die Sie sowohl mit Windows als auch mit Mac und Linux nutzen können. Die verschlĂŒsselte Übertragung geschieht ausschließlich ĂŒber deutsche Server. Von Stiftung Warentest erhielt Smartsteuer die Note 2,2.

WĂ€hrend Sie Angaben machen, sehen Sie sozusagen live, wie viel Steuererstattung jede einzelne Ausgabe bedeutet. Dabei gibt es Steuertipps und mit dem Smartcheck prĂŒfen Sie Ihre Angaben auf VollstĂ€ndigkeit. Die Kosten belaufen sich auf 34,99 Euro je Steuerjahr, wobei fĂŒnf Abgaben enthalten sind. Auch Familie und Freunde können das Programm also nutzen.

Elster

Elster ist das Online-Portal der Finanzverwaltung, sein Name steht fĂŒr "elektronische SteuererklĂ€rung". Dort können Sie Ihre Steuern kostenlos direkt online erklĂ€ren, ohne eine extra Software installieren zu mĂŒssen.

Elster bietet zwar AusfĂŒllhilfen, aber keine Tipps zum Steuern sparen. Daten, die das Finanzamt schon hat, können Sie mithilfe des Belegabrufs ĂŒbernehmen. Am Ende zeigt Elster Ihnen an, mit welcher voraussichtlichen Erstattung oder Nachzahlung Sie rechnen können.

Weitere Artikel


FĂŒr einfache SteuerfĂ€lle ist Elster absolut geeignet, je komplizierter die Lage, desto eher lohnt aber eine Investition in eine Software – oder sogar der Gang zum Steuerberater. Lesen Sie hier, wann sich ein Steuerberater fĂŒr Sie lohnt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
ALDIArbeitgeberDiscounterLidlSteuerSteuererklÀrungStiftung Warentest

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website