Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Verbraucher >

Schufa-Score-Tabellen: Das bedeuten die Zahlen


Je höher, desto besser  

Schufa-Score-Tabellen: Das steckt hinter den Zahlen

11.02.2021, 10:41 Uhr | lm (CF), ron, mak, t-online

Schufa-Score-Tabellen: Das bedeuten die Zahlen. Punkte für die Kreditwürdigkeit: Wie die Schufa Kunden bewertet, ist nicht jedem Verbraucher klar. (Quelle: dpa/Franziska Gabbert)

Punkte für die Kreditwürdigkeit: Wie die Schufa Kunden bewertet, ist nicht jedem Verbraucher klar. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa)

Einfach einen Kredit bekommen oder einen Mobilfunkvertrag abschließen: Mit einem schlechten Scorewert bei der Schufa können diese Vorhaben schnell scheitern. Was dahinter steckt und was Sie wissen sollten.

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten oder sich für eine Wohnung bewerben, prüft die Bank oder die Wohnungsgesellschaft ihre Kreditwürdigkeit, auch Bonität genannt. Entscheidend dafür ist der sogenannte Schufa-Score.

Doch was ist das genau? Wie berechnet man den Schufa-Score? Und was ist ein guter oder schlechter Schufa-Score? t-online liefert Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was ist der Schufa-Score?

Der Schufa-Score ist ein Wert, der Ihre Kreditwürdigkeit beurteilt, auch Bonität genannt. Er wird von der Auskunftei Schufa berechnet, der größten Auskunftei Deutschlands. Der Schufa-Score basiert auf einem komplizierten, geheimen Analyseverfahren.

Banken, Versicherungen oder Vermietergesellschaften nutzen den Schufa-Score, um zu beurteilen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kunde in Zukunft zum Beispiel seine Kreditraten oder seine Miete zahlt.

Was ist der Basis-Score?

Den sogenannten Basis-Score gibt die Schufa mit der Selbstauskunft an. Er wird als Wert zwischen 0 und 100 Prozent angegebenen.

Dieser Prozentsatz basiert auf den von der Schufa gespeicherten Daten und wird alle drei Monate aktualisiert.

Scorewert in ProzentAusfallwahrscheinlichkeit
> 97,5Sehr geringes Risiko
95–97,5Geringes bis überschaubares Risiko
90–95Zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko
80–90Deutlich erhöhtes bis hohes Risiko
50–80Sehr hohes Risiko
< 50Sehr kritisches Risiko

Hierbei geht es nicht um einzelne Personen: Sie werden dabei einer statistischen Vergleichsgruppe zugeordnet.

Eine Prozentzahl von 95 Prozent soll zum Beispiel angeben, dass innerhalb dieser Gruppe statistisch von 100 Menschen 95 Personen zuverlässig ihren Zahlungspflichten nachkommen. Ihr Schufa-Score wäre in diesem Fall recht hoch – das ist gut.

Gut zu wissen: Ein Scorewert von 100 Prozent ist praktisch unmöglich. Das liegt daran, dass niemand garantieren kann, dass etwa eine Kreditzahlung doch ausfallen könnte.

Was ist ein Branchen-Score?

Neben dem Basis-Score gibt es auch noch Branchen-Scores, die eine Skala von 0 bis 9.999 haben. Das liegt daran, dass die Wahrscheinlichkeit einer Rückzahlung eines Bankkredits anders ausfallen kann als die eines Mobilfunkvertrages.

Das heißt, es gibt unterschiedliche Schufa-Scores für Banken, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen oder Online-Händler.

Gut zu wissen: In die Schufa-Scores fließen sowohl positive als auch negative Merkmale. Positive Merkmale sind etwa abbezahlte Kredite. Negative Merkmale sind dagegen, offene Forderungen oder gerichtliche Mahnverfahren.

Der Schufa-Score für Geldinstitute

Der Branchen-Score für Ihren nächsten Kredit, wenn Sie keine offenen Negativmerkmale haben:

RatingScorewertRisikoquote in Prozent
A9.863 – 9.9990,80
B9.772 – 9.8621,64
C9.709 – 9.7712,47
D9.623 – 9.7083,10
E9.495 – 9.6224,38
F9.282 – 9.4946,21
G8.774 – 9.2819,50
H8.006 – 8.77316,74
I7.187 – 8.00525,97
K6.391 – 7.18632,56
L4.928 – 6.39041,77
M1 – 4.92760,45

Der Branchen-Score für Ihren nächsten Kredit, wenn Sie offene Negativmerkmale haben:

RatingScorewertRisikoquote in Prozent
N4.112 – 9.99948,47
O1.107 – 4.11177,57
P1 – 1.10696,08

Der Schufa-Score für Online-Shops

Wenn Sie online einkaufen und Ihre Bestellung auf Rechnung bezahlen möchten, prüft der Versandhändler Ihre Bonität. Dafür greifen die Online-Shops auf Schufa-Score-Tabellen mit speziellen Ratingstufen zurück.

Der Branchen-Score für Ihren nächsten Online-Kauf auf Rechnung, wenn Sie keine offenen Negativmerkmale haben:

RatingScorewertRisikoquote in Prozent
A9.974 – 9.9990,14
B9.952 – 9.9730,35
C9.937 – 9.9510,53
D9.918 – 9.9360,66
E9.886 – 9.9170,86
F9.825 – 9.8851,22
G9.647 – 9.8242,34
H9.437 – 9.6465,30
I9.279 – 9.4367,73
K9.006 – 9.27810,26
L8.078 – 9.00515,81
M1 – 8.07735,94

Der Branchen-Score für Ihren nächsten Online-Kauf auf Rechnung, wenn Sie offene Negativmerkmale haben:

RatingScorewertRisikoquote in Prozent
N3.208 – 9.99949,16
O283 – 3.20788,72
P1 – 28299,54

Der Schufa-Score für Handy-Verträge

Bonität und Handy-Vertrag? Auch für Ihr nächstes Smartphone spielt Ihre Kreditwürdigkeit eine wichtige Rolle. Ihre Bonität wird aber nicht nur geprüft, wenn Sie ein neues Handy auf Raten kaufen möchten, sondern auch wenn Sie einen neuen Mobilfunk- oder DSL-Vertrag abschließen.

Der Branchen-Score für Ihren nächsten Handy-Kauf, wenn Sie keine offenen Negativmerkmale haben:

RatingScorewertRisikoquote in Prozent
A9.877 – 9.9990,60
B9.787 – 9.8761,49
C9.724 – 9.7862,39
D9.621 – 9.7233,16
E9.459 – 9.6204,66
F9.181 – 9.4587,28
G8.607 – 9.18010,49
H7.725 – 8.60617,76
I6.856 – 7.72428,73
K6.094 – 6.85535,97
L4.681 – 6.09344,97
M1 – 4.68060,59

Der Branchen-Score für Ihren nächsten Handy-Kauf, wenn Sie offene Negativmerkmale haben:

RatingScorewertRisikoquote in Prozent
N3.288 – 9.99950,37
O231 – 3.28788,15
P1 – 23099,34

Wie wird der Wert berechnet?

Wie genau der sogenannte Basis-Score berechnet wird, ist ein Geschäftsgeheimnis der Schufa. Klar ist aber, die Schufa bezieht viele Daten mit hinein.

Unter anderem folgende Daten spielen bei der Berechnung des Schufa-Scores eine Rolle:

  • Daten zu Zahlungsverpflichtungen
  • Infos zu Konten
  • Daten von Inkassounternehmen
  • Gerichtsdaten wie "Nichtabgabe der Vermögensauskunft", "Gläubigerbefriedung nach einem Monat nicht nachgewiesen", "Gläubigerbefriedung ausgeschlossen"
  • Informationen über Verbraucherinsolvenzverfahren

Wie kann ich den Schufa-Score verbessern?

Um Ihren Schufa-Score zu verbessern, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Die wichtigsten finden Sie anbei:

Rechnungen zahlen: Zahlen Sie Ihre Rechnungen für den Handyvertrag und Strom pünktlich. Mit einem Lastschriftverfahren senken Sie den Aufwand und das Risiko, dass Sie mal eine Rechnung übersehen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier. Kommen Sie stets Ihren Verpflichtungen zur monatlichen Rückzahlung Ihrer Kredite nach. Außerdem könnte sich auch eine vorzeitige Rückzahlung positiv auf den Schufa-Score auswirken. Weiterhin sollten Sie darauf achten, Ihren Kreditrahmen überhaupt erst zu überschreiten.

Kreditanfrage: Wenn Sie sich nach einem Kredit erkundigen, sollten Sie keine Kreditanfrage bei einer Bank stellen. Greifen Sie stattdessen auf die Konditionsanfrage zurück. Das ist dann der Fall, wenn Sie auf einem Vergleichsportal Kreditkonditionen mehrerer Banken miteinander vergleichen.

Dispokredit: Banken können der Schufa melden, ob und in welcher Höhe sie ihrem Kunden einen Dispo einräumen – sie sind dazu aber nicht verpflichtet. Die Höhe werde deshalb nicht in die Berechnung des Bonitäts-Scores einbezogen, erklärt die Schufa. Jedoch könnte ein höherer Dispo dafür sprechen, dass die Bank den Kunden als vertrauenswürdig einschätzt.

Wechsel des Girokontos: Die Schufa bewertet häufige Kontowechsel offenbar negativ. Wenn Sie ein kostengünstiges Girokonto bei einer Direktbank statt einer Filialbank wählen, sind Sie bei einem Umzug trotzdem flexibel. Kündigen Sie daher Girokonten, auf die Sie verzichten können.

Wohnortwechsel: Wer sehr häufig umzieht, erweckt den Anschein, wankelmütig zu sein und – im schlimmsten Fall – seine Identität verschleiern zu wollen.

Schufa-Daten: Ergreifen Sie die Initiative und prüfen regelmäßig Ihre Daten, die die Schufa über Sie speichert. Wie Sie kostenfrei eine Selbstauskunft erhalten, lesen Sie hier. Nachdem Sie entsprechende Belege eingereicht haben, können Sie mögliche Fehleinträge löschen oder korrigieren lassen. Lesen Sie hier, wie das genau funktioniert.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Schufa Holding AG
  • vergleich.de
  • bonify.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Verbraucher

shopping-portal