Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen >

Nach Insolvenz: Steakhauskette Maredo kommt zurück

Investor sichert sich Markenrechte  

Nach Insolvenz: Steakhauskette Maredo kommt zurück

01.07.2021, 15:28 Uhr | dpa

Nach Insolvenz: Steakhauskette Maredo kommt zurück. Maredo-Logo in Düsseldorf (Symbolbild): Bald öffnen wieder Restaurants unter dem Namen "Maredo". (Quelle: imago images/Michael Gstettenbauer)

Maredo-Logo in Düsseldorf (Symbolbild): Bald öffnen wieder Restaurants unter dem Namen "Maredo". (Quelle: Michael Gstettenbauer/imago images)

Im März 2020 musste die Steakhauskette Maredo Insolvenz anmelden, Anfang 2021 schlossen die letzten Lokale. Jetzt kehren die Restaurants zurück: Ein Investor hat die Markenrechte gekauft.

Ein knappes halbes Jahr nach der Schließung aller Restaurants der insolventen Steakhauskette Maredo sollen wieder Lokale mit dem Traditionsnamen öffnen. Insolvenzverwalter Nikolaos Antoniadis hat die Markenrechte von Maredo an einen Investor verkauft.

Den Anfang sollen in den ersten beiden Juli-Wochen Maredo-Restaurants in Dortmund, Berlin und Mülheim an der Ruhr machen, wie Antoniadis am Donnerstag mitteilte. Bis Jahresende sollen dann in bis zu 12 Maredo-Lokalen wieder Steaks gegrillt werden, unter anderem in Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf. Etwa 300 neue Arbeitsplätze sollen entstehen.

Anfang des Jahres schlossen Lokale

Das 1973 gegründete Unternehmen, das schon vor der Corona-Pandemie unter Druck stand, hatte im März 2020 einen Insolvenzantrag gestellt. Zunächst wurde ein Teil der 35 Restaurants geschlossen und die dort beschäftigten Mitarbeiter wurden entlassen.

Im Januar 2021 kam dann das Aus für die verbliebenen 22 Lokale. Weil Maredo keinen Zugang zu den Staatshilfen erhalten habe, sei ihm keine andere Wahl geblieben, als allen Mitarbeitern sowie auch alle Mietverträge zu kündigen, hatte Antoniadis den Schritt begründet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Unternehmen & Verbraucher > Unternehmen

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: