Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenUnternehmen & VerbraucherUnternehmen

Bier: Getränk könnte wegen Mangel an Kohlensäure knapp werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextFußball-Legende Pelé im KrankenhausSymbolbild für einen TextWieder Flitzer bei der WMSymbolbild für einen TextDemokraten finden Nachfolger von PelosiSymbolbild für einen TextEx-Radprofi von Lkw überfahrenSymbolbild für einen TextWM: Ronaldo fehlt bei Portugal-TrainingSymbolbild für einen TextIS-Anführer offenbar totSymbolbild für einen TextVorwurf erschüttert britisches KönigshausSymbolbild für einen TextLegendäre Automarke feiert AuferstehungSymbolbild für einen TextDas ist der Baum des Jahres 2023Symbolbild für einen TextLufthansa zahlt Passagieren 2,6 MillionenSymbolbild für einen Watson TeaserWM 2022: ZDF verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bier könnte knapp werden

Von afp
Aktualisiert am 16.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Mitarbeiter der Brauerei Krombacher führt Qualitätskontrollen an der Abfüllanlage durch (Archivbild): Weil Kohlensäure aktuell Mangelware ist, kommt die Bierproduktion mancherorts zum Erliegen.
Ein Mitarbeiter der Brauerei Krombacher führt Qualitätskontrollen an der Abfüllanlage durch (Archivbild): Weil Kohlensäure derzeit Mangelware ist, kommt die Bierproduktion mancherorts zum Erliegen. (Quelle: IMAGO / Hans-Günther Oed)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den ersten Brauereien wird nicht mehr produziert. Grund dafür: Kohlensäuremangel – und das könnte auch noch für andere Branchen zum Problem werden.

Die deutschen Brauereien haben vor massiven Produktionsproblemen wegen eines akuten Mangels an Kohlensäure gewarnt. "Die Lage bei uns in der Brauwirtschaft ist wirklich dramatisch. Die ersten Brauereien stehen, weil sie eben nicht mehr genügend technische Kohlensäure erhalten", sagte der Vorsitzende der privaten Brauereien in Deutschland, Roland Demleitner, am Freitag dem Fernsehsender Welt. "Ohne technische Kohlensäure keine Abfüllung von Bier und Erfrischungsgetränken."

Auch weitere Branchen der Nahrungsmittelindustrie brauchen technische Kohlensäure im Herstellungs- und Verpackungsprozess. "Wenn diese Situation so anhält, dann wird das dramatische Auswirkungen nicht nur auf die Getränkewirtschaft, sondern auch auf weite Teile der Wirtschaft hier in Deutschland haben", warnte Demleitner.

Energieintensive Betriebe drosseln Produktion

Technische Kohlensäure entsteht vor allem als Nebenprodukt in der Ammoniak-Produktion, etwa bei der Herstellung von Düngemittel. Den dort aktiven Unternehmen ist gemein, dass sie sehr energieintensiv arbeiten, massiv unter den hohen Gaspreisen leiden und deshalb die Produktion gedrosselt wird. Kohlensäure ist deshalb derzeit kaum zu haben oder sehr teuer.

Die Problematik ist im Übrigen dieselbe wie beim Dieselzusatz AdBlue, der ebenfalls Mangelware ist. Das Mittel wird insbesondere als Treibstoffzusatz für Dieselmotoren genutzt, um deren Umweltschädlichkeit zu senken. Die Logistikbranche warnt deshalb ebenfalls vor massiven Einschnitten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
H&M muss sparen und streicht 1.500 Stellen
Deutschland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website