Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Im Zweifelsfall zum Arzt: Verbrennungen nicht mit Hausmitteln behandeln

Im Zweifelsfall zum Arzt  

Verbrennungen nicht mit Hausmitteln behandeln

25.12.2018, 04:14 Uhr | dpa

Im Zweifelsfall zum Arzt: Verbrennungen nicht mit Hausmitteln behandeln. Bei kleineren Verbrennungen sollte man die Wunde 10 Minuten unter laufendes Wasser halten.

Bei kleineren Verbrennungen sollte man die Wunde 10 Minuten unter laufendes Wasser halten. Foto: Ralf Hirschberger. (Quelle: dpa)

Baierbrunn (dpa/tmn) - Vermeintliche Hausmittel wie Mehl oder Olivenöl haben auf verbrannter oder verbrühter Haut nichts verloren. Hat sich jemand zum Beispiel am Weihnachtsbaum leicht verbrannt oder mit heißem Tee verbrüht, sollte er die Hautstelle rund zehn Minuten unter laufendes Wasser halten.

Zu kalt sollte das Wasser aber nicht sein, erklärt Professor Henrik Menke, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe B12/2018). Auch vom Eispack aus dem Tiefkühler als Mittel gegen leichte Verbrennungen rät Menke ab.

Ist die Wunde größer als eine Hand, sollte sie hingegen nicht gekühlt werden - mit solchen Verbrennungen gehen Betroffene lieber sofort zum Arzt. Ärztlich versorgt werden sollten auch Verbrennungen im Gesicht oder über einem Gelenk sowie offene und nässende Verletzungen. Mit Säuglingen oder Kleinkindern sollten Eltern ebenfalls zum Arzt gehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe