HomePolitikDeutschland

Umfrage: Union stoppt Abwärtstrend in der Wählergunst – Grüne legen zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen Text1. FC Nürnberg wirft Trainer rausSymbolbild für einen TextIran: Sicherheitskräfte greifen Uni anSymbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen Text2.000 Polizisten umstellen KleinstadtSymbolbild für einen TextPrinzessin Marie kritisiert royale ÄnderungSymbolbild für ein VideoKuhherde zieht Wildschwein aufSymbolbild für einen TextReal Madrid patztSymbolbild für einen Text"Tatort": Daher kennen Sie NathalieSymbolbild für einen TextMercedes überschlägt sich auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserDrama in Show: RTL schreitet ein

Union stoppt Abwärtstrend in der Wählergunst – Grüne legen weiter zu

Von dpa
Aktualisiert am 04.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Armin Laschet (Archivbild): Die Union und die Grünen liegen in der Wählergunst gleichauf.
Armin Laschet (Archivbild): Die Union und die Grünen liegen in der Wählergunst gleichauf. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es bleibt beim Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden stärksten Parteien: Der Abwärtstrend der Union scheint laut einer Umfrage gestoppt. Für die Grünen geht es weiter aufwärts.

Union und Grüne liegen in einer neuen Umfrage in der Wählergunst gleichauf. Nach einer repräsentativen Befragung des Instituts Insa, über die die "Bild" (Dienstag) berichtete, kämen CDU/CSU auf 24 Prozent, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Punkt mehr als in der Insa-Umfrage der Vorwoche.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Auch die Grünen legen um einen Punkt auf 24 Prozent zu. SPD (15 Prozent) und Linke (7 Prozent) verlieren jeweils einen Punkt. AfD und FDP halten mit je 12 Prozent ihre Werte aus der Vorwoche.

"Der Abwärtstrend der Union scheint gestoppt. Für die Grünen geht es weiter aufwärts. Es bleibt beim Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden stärksten Parteien. Eine Ampel-Koalition würde von den Grünen geführt, eine Deutschland-Koalition von der Union", sagte INSA-Chef Hermann Binkert.

CSU käme außerhalb von Bayern auf mindestens neun Prozent

Wäre die CSU in den Bundesländern außerhalb Bayerns wählbar, käme sie dort bei der Bundestagswahl laut einer Umfrage auf mindestens neun Prozent. Das berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa, das vom 28. bis zum 30. April bundesweit – ohne Bayern – 1.630 Wahlberechtigte befragt hat.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Dabei gaben neun Prozent an, die CSU bei der kommenden Bundestagswahl "ganz bestimmt" wählen zu wollen, wenn die CSU nicht nur im Freistaat Bayern, sondern in ganz Deutschland Kandidaten aufstellen würde. Weitere 15 Prozent würden sie "wahrscheinlich" wählen. Für 72 Prozent käme eine Wahl der CSU eher nicht oder auf keinen Fall infrage.

Besonders beliebt sei die CSU im Osten: Dort würden zwölf Prozent "ganz bestimmt" bei der CSU ihr Kreuz machen. Und von den über 60-Jährigen der Befragten würden elf Prozent "ganz bestimmt" für die CSU votieren. Auch 24 Prozent der FDP-Anhänger erklärten, eine bundesweite CSU "ganz bestimmt" wählen zu wollen – weitere 16 Prozent würden dort "wahrscheinlich" ihr Kreuz machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Annika Leister
Von Carl Lando Derouaux, Annika Leister
AfDAnnalena BaerbockArmin LaschetCDUCSUFDPSPDUmfrageWählergunst
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website