• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Innenpolitik
  • Nach Brand in Moria: Geflüchtete aus Griechenland landen in Hannover


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextVier DFB-Stars für Ballon d'Or nominiertSymbolbild für einen TextHarald Schmidt witzelt über Gasknappheit2. Liga live: HSV führt auf der "Alm"Symbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextObert zeigt Knutschfoto mit FreundSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen TextWirbel um Berliner Grünen-PolitikerSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Geflüchtete aus Griechenland landen in Hannover

Von dpa
Aktualisiert am 16.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Blick auf den Flughafen Hannover: Dort sind am Freitag 61 Kinder und 40 Erwachsene aus Griechenland gelandet. (Symbolfoto)
Blick auf den Flughafen Hannover: Dort sind am Freitag 61 Kinder und 40 Erwachsene aus Griechenland gelandet. (Symbolfoto) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Brand in Moria sagte die Bundesregierung die Aufnahme von 1.553 anerkannten Geflüchteten aus Griechenland zu, die nicht in dem Lager gelebt hatten. Von diesen sind nun die ersten Familien gelandet.

In Hannover ist ein Flug mit 101 Flüchtlingen von den griechischen Inseln gelandet. Es handele sich um 61 Kinder und 40 Erwachsene, die in Griechenland bereits als schutzbedürftig anerkannt wurden, teilte das Bundesinnenministerium mit.


Feuer in Moria: Flammenhölle im Flüchtlingslager

Große Teile des griechischen Flüchtlingslagers Moria auf der Insel Lesbos standen in Flammen. Noch ist nicht sicher, wie es zu dem Unglück kommen konnte.
Fire burns at the Moria camp for refugees and migrants on the island of Lesbos
+9

Die Menschen werden den Angaben zufolge im Grenzdurchgangslager Friedland aufgenommen und dann auf sieben Bundesländer verteilt: Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland. In Niedersachsen bleiben nach Angaben des dortigen Innenministeriums drei Familien palästinensischer Herkunft mit insgesamt 17 Personen.

Deutschland sagte Aufnahme von mehr als 1.500 Menschen zu

Deutschland hatte nach dem Brand des Flüchtlingslagers Moria auf der griechischen Insel Lesbos Anfang September die Aufnahme von 1.553 bereits anerkannten Flüchtlingen zugesagt. Bei den 26 Familien, die am Freitag gelandet sind, handelt es sich um die ersten Flüchtlinge aus dieser Gruppe. Sie waren allerdings in anderen Lagern als Moria untergebracht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hollywoodstar Anne Heche stirbt nach Unfall
Anne Heche: Die Schauspielerin hatte einen schweren Autounfall.


Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius begrüßte die Aufnahme der Menschen. "Die Bedingungen auf den griechischen Inseln sind nach wie vor prekär, die kältere Jahreszeit erschwert das Leben dort zusätzlich", sagte der SPD-Politiker. Gleichzeitig rügte er die Zurückhaltung anderer EU-Staaten als beschämend.

Auch der Repräsentant des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Deutschland, Frank Remus, mahnte eine gesamteuropäische Lösung an. Für die jetzt in Hannover gelandeten Menschen bedeute die Ankunft in Deutschland die Chance auf eine neue Lebensperspektive. "Nachdem sie vor Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen im Heimatland geflohen sind und unzumutbare Lebensbedingungen in Griechenland hinter sich gelassen haben, können sie nun zur Ruhe kommen und hoffentlich ihre Traumata überwinden", sagte Remus der Deutschen Presse-Agentur.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Peter Schink
  • Luis Reiß
Von Peter Schink, Luis Reiß
BundesregierungDeutschlandFlughafen Hannover-LangenhagenFlüchtlingeFriedlandGriechenlandMoria
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website