Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Union legt mit neuer CDU-Parteichefin in Umfrage zu

"Trendbarometer"  

Union legt mit neuer CDU-Parteichefin in Umfrage zu

10.12.2018, 16:53 Uhr | AFP

Union legt mit neuer CDU-Parteichefin in Umfrage zu. Annegret Kramp-Karrenbauer beim CDU-Parteitag in Hamburg: 62 Prozent der CDU-Anhänger sind froh über die neue Partei-Vorsitzende. (Quelle: Reuters/Kai Pfaffenbach)

Annegret Kramp-Karrenbauer beim CDU-Parteitag in Hamburg: 62 Prozent der CDU-Anhänger sind froh über die neue Partei-Vorsitzende. (Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Der spannende Führungswettbewerb bei der CDU gibt den Unionsparteien großen Auftrieb. Eine große Mehrheit der CDU-Anhänger ist zufrieden mit der neuen Parteichefin.

Die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Chefin hat der Union in einer aktuellen Umfrage deutliche Stimmengewinne beschert. Laut dem jüngsten "Trendbarometer" für RTL/n-tv legten CDU und CSU nach dem Hamburger Parteitag um drei Prozentpunkte zu und kommen nun auf 32 Prozent. Die Grünen verlieren demnach drei Prozentpunkte und liegen nun bei 19 Prozent.

Bei allen anderen Parteien änderte sich nichts. Die SPD hat demnach 14 Prozent Zustimmung, dicht gefolgt von der AfD mit 13 Prozent. FDP und Linke kommen jeweils auf acht Prozent.

CDU-Vorsitz: Annegret Kramp-Karrenbauer ist die Nachfolgerin von Merkel. (Quelle: Reuters)

Die Wahl von "AKK" als Nachfolgerin von Angela Merkel an der CDU-Spitze halten die meisten Befragten für eine "gute Lösung" (46 Prozent). 28 Prozent äußern sich enttäuscht, 24 Prozent wäre Friedrich Merz lieber gewesen, vier Prozent Jens Spahn. Beide hatten gegen Kramp-Karrenbauer kandidiert, Merz unterlag letztlich knapp in einer Stichwahl.

Große Mehrheit für AKK unter CDU-Anhängern

Bei den CDU-Anhängern finden sogar 62 Prozent "AKK" eine gute Wahl. Lediglich 28 Prozent hätten laut "Trendbarometer" Merz und zwei Prozent Spahn den Vorzug gegeben. Auch die Anhänger der Grünen (61 Prozent) und der SPD (55 Prozent) sind mehrheitlich mit der Wahl zufrieden. Nur unter den Anhängern der AfD (49 Prozent) und der FDP (43 Prozent) finden sich überdurchschnittlich viele Merz-Sympathisanten.

Eine große Mehrheit der Bundesbürger (79 Prozent) erwartet von der neuen CDU-Chefin eine harmonische Zusammenarbeit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Laut Umfrage wünschen 63 Prozent auch nach dem Führungswechsel an der CDU-Spitze, dass Merkel bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 Bundeskanzlerin bleibt.

Für die Umfrage hat das Meinungsforschungsinstitut forsa zwischen 7. und 9. Dezember 1.506 Personen befragt. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/– 2,5 Prozentpunkten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe