$self.property('title')

Demonstrationen

Weniger Zulauf: Massives Polizeiaufgebot bei

Weniger Zulauf: Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Paris (dpa) - An den "Gelbwesten"-Protesten in Frankreich haben sich am Samstag landesweit nach offiziellen Angaben 66 000 Menschen beteiligt - deutlich weniger, als vor einer Woche. In Paris fanden die Kundgebungen an verschiedenen Orten statt. Vor allem ... mehr

"Gelbwesten": Frankreich wappnet sich für das nächste Krawall-Wochenende

Allein in Paris sind wieder 8000 Polizisten im Einsatz, um Ausschreitungen der "Gelbwesten" zu verhindern. Deren Wut scheint am fünften Protest-Wochenende in Folge etwas abzuklingen. Am fünften Protestwochenende in Folge haben die "Gelbwesten" in Frankreich ... mehr
Sofortmaßnahmen angekündigt: Macron und Regierung beraten über

Sofortmaßnahmen angekündigt: Macron und Regierung beraten über "Gelbwesten"-Krise

Paris (dpa) - Zwei Tage nach seiner vielbeachteten Fernsehansprache kommt Staatschef Emmanuel Macron heute mit der Regierung zu Beratungen zusammen. Der Präsident hatte am Montagabend milliardenschwere Zugeständnisse im Sozialbereich versprochen, um der Protestbewegung ... mehr
In NRW und Niedersachsen: Tausende demonstrieren gegen schärfere Landespolizeigesetze

In NRW und Niedersachsen: Tausende demonstrieren gegen schärfere Landespolizeigesetze

Düsseldorf/Hannover (dpa) - Mehrere Tausend Menschen haben in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen gegen geplante Verschärfungen der jeweiligen Landespolizeigesetze demonstriert. In Düsseldorf gingen am Samstag nach Polizeiangaben und dpa-Schätzung knapp 3000 Menschen ... mehr
Ligue 1: Sechstes Ligaspiel in Frankreich wegen

Ligue 1: Sechstes Ligaspiel in Frankreich wegen "Gelbwesten" abgesagt

Paris (dpa) - Vor dem Hintergrund erwarteter Demonstrationen der "Gelben Westen" ist mehr als die Hälfte aller am Wochenende angesetzten Erstliga-Spiele in Frankreich abgesagt worden. Nach Angaben der Französischen Fußball-Liga (LFP) kann auch die Partie zwischen ... mehr

Ligue 1 - "Gelbwesten"-Demos: Sechstes Spiel in Frankreich abgesagt

Paris (dpa) - Vor dem Hintergrund erwarteter Demonstrationen der "Gelben Westen" ist mehr als die Hälfte aller am Wochenende angesetzten Erstliga-Spiele in Frankreich abgesagt worden. Nach Angaben der Französischen Fußball-Liga (LFP) kann auch die Partie zwischen ... mehr

Proteste der "Gelbwesten": Neue Krawalle in Frankreich erwartet

Paris (dpa) - Frankreich rüstet sich mit einem massiven Aufgebot an Sicherheitskräften gegen Gewalt und neue Ausschreitungen. Für Samstag würden rund 89.000 Polizisten und andere Ordnungskräfte mobilisiert, davon 8000 in Paris, sagte Premierminister Édouard Philippe ... mehr

Französische Liga: Spiel Monaco gegen Nizza wegen "Gelbwesten"-Demos abgesagt

Paris (dpa) - Die Französische Fußball-Liga (LFP) hat vor dem Hintergrund erwarteter Demonstrationen der "Gelben Westen" mehrere geplante Fußballspiele abgesagt. Dazu zählt auch die für Freitag geplante Partie zwischen AS Monaco und OGC Nizza. Das Spiel sei auf Ersuchen ... mehr

Tuchel-Klub: Ligaspiel von Paris Saint-Germain wegen Krawallen abgesagt

Paris (dpa) - Wegen der anhaltenden Proteste in Frankreich ist das für Samstag geplante Topspiel zwischen Paris Saint-Germain und dem HSC Montpellier abgesagt worden. Die Polizei habe zu dieser Entscheidung geraten, teilte die Liga mit. Das Spiel ... mehr

Luxusläden wurden geplündert: "Gelbwesten"-Protest verwüstet ganze Pariser Straßenzüge

Paris (dpa) - Die gewalttätigen Krawalle bei Demonstrationen der "Gelben Westen" in Paris haben in Frankreich chaotische Zustände ausgelöst. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron verurteilte die Ausschreitungen. "Die Verursacher dieser Gewalt wollen keine ... mehr

Wie Frankreichs "Gelbe Westen" Emmanuel Macron in Bedrängnis bringen

International wird Präsident Macron gefeiert, doch in Frankreich nützt ihm das wenig. Die "Gelben Westen" werfen ihm eine Politik für Reiche vor. Gefeiert  werden sie von links und rechts außen. Frankreich sieht gelb. Seit mehr als einer Woche halten ... mehr

Abrechnung mit Macron - Protest der "Gelbwesten": Ausschreitungen in Paris

Paris (dpa) - Brennende Barrikaden und Pflastersteine: Bei Protesten der französischen "Gelbwesten"-Bewegung gegen hohe Benzinpreise und Lebenshaltungskosten ist es zu schweren Ausschreitungen auf den Pariser Champs-Élysées gekommen. Vermummte ... mehr

Härtere Strafen: Haft für Pyrotechnik? - Innenminister beraten Vorschlag

Wiesbaden (dpa) - Ein lauter Knall und dann verwandelt sich die Luft in rote Nebelschwaden: Das Zünden von Bengalos und anderer Pyrotechnik in Stadien und auf Demonstrationen könnte zukünftig mit Haftstrafen geahndet werden. Einen entsprechenden Vorschlag aus Hessen ... mehr

Großdemo mit Nationalisten: Hunderttausende bei Unabhängigkeitsmarsch in Polen

Warschau (dpa) - Mit einer Großdemonstration in Warschau und kleineren Gedenkveranstaltungen im ganzen Land hat Polen am Sonntag seinen 100. Unabhängigkeitstag gefeiert. Mehr als zweihunderttausend Menschen seien dem Aufruf von Staatspräsident Andrzej ... mehr

1200 Gegendemonstranten bei AfD-Demo in Greifswald

Rund 1200 Menschen haben am Samstag in Greifswald gegen eine Kundgebung der AfD demonstriert. Nach Angaben der Polizei, beteiligten sich etwa 250 Menschen am AfD-Demonstrationszug. Die Kundgebung lief unter dem Motto "Nein zum globalen Migrationspakt!". Unterwegs ... mehr

Kundgebung gegen Antisemitismus am Brandenburger Tor

Mehr als 200 Menschen haben in Berlin gegen Antisemitismus und Judenhass in Deutschland protestiert. Das Motto der Veranstaltung lautete "70 Jahre Israel – Solidarität mit den Juden und ihrem Staat in Zeiten wachsenden Hasses". Wie die Polizei mitteilte, verlief ... mehr

Demos in Chemnitz weitgehend friedlich

In Chemnitz sind am Freitag eine Demonstration der rechtsgerichteten Bewegung Pro Chemnitz sowie mehrere Gegenveranstaltungen weitgehend friedlich zu Ende gegangen. Bis zur Beendigung der rechtsgerichteten Kundgebung am Abend seien lediglich drei Verstöße gegen ... mehr

Tausende gegen rechte Demo am Pogrom-Gedenktag

Zahlreiche Menschen haben sich in Berlin-Mitte am Jahrestag der Pogromnacht einer rechten Demonstration entgegengestellt. Einer vom Bündnis "Wir für Deutschland" angemeldeten Demonstration unter dem Titel "Trauermarsch für die Toten von Politik" mit rund 120 Teilnehmern ... mehr

Mehr als 1000 Teilnehmer bei Demo gegen Polizeigesetz

Mehr als 1000 Menschen haben in der Potsdamer Innenstadt gegen das geplante Brandenburger Polizeigesetz demonstriert. Zu der Demonstration am Samstag hatte ein überwiegend linkes Bündnis von mehr als 40 Organisationen und Parteien aufgerufen, darunter ... mehr

Tausende demonstrieren in Bielefeld gegen Rechtsextreme

Rund 6000 Menschen haben nach Polizeiangaben am Samstag in Bielefeld gegen einen Aufzug der Partei Die Rechte demonstriert. Die Proteste richteten sich gegen einen Demonstrationszug der Rechtsextremisten, an dem am Samstag in Bielefeld laut Polizei rund 400 Personen ... mehr

Pogrom-Gedenktag: Tausende gegen rechte Demo

Zahlreiche Menschen haben sich in Berlin-Mitte am Jahrestag der Pogromnacht einer rechten Demonstration entgegengestellt. Einer vom Bündnis "Wir für Deutschland" angemeldeten Demonstration unter dem Titel "Trauermarsch für die Toten von Politik" mit rund 120 Teilnehmern ... mehr

Zweite Instanz genehmigt rechte Demonstration

Rechtsextremisten dürfen am Freitagabend, dem Jahrestag der Pogromnacht, durch Berlin ziehen. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg bestätigte die Aufhebung des Demonstrationsverbots der ersten Instanz, wie eine Polizeisprecherin am Abend auf Anfrage sagte ... mehr

Mehrere hundert Menschen bei "Aufstehen gegen Rassismus"

Mehrere hundert Menschen haben sich am Freitag in der Innenstadt von Chemnitz unter dem Motto "Aufstehen gegen Rassismus" versammelt. Auf einer Bühne nahe des Karl-Marx-Denkmals führten die Theater Chemnitz ein buntes Programm auf. Schauspieler verlasen kurze Texte ... mehr

Kundgebung zu Abschiebung von iranischer Familie

Friedlich haben am Freitag in Ingelheim rund 100 Menschen nach dem umstrittenen Vorgehen der Behörden bei der gescheiterten Abschiebung einer schwangeren Iranerin demonstriert. Es sei alles ruhig, sagte ein Sprecher der Polizei in Mainz. Es werde Musik gespielt ... mehr

Gericht erlaubt rechtsextreme Demo in Wuppertal

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hat eine Kundgebung der rechtsextremen Partei "Die Rechte" in Wuppertal am 80. Jahrestag der Pogromnacht erlaubt. Wuppertals Polizeipräsident hatte diese zuvor untersagt und die Auflage erteilt, wegen der Bedeutung des Gedenktages ... mehr

Gedenktag 9. November: Rechte Demo darf durch Berlin marschieren

Rechte Aufmärsche am Jahrestag der Reichspogromnacht? Das wollte der Berliner Innensenator verhindern. Ein Gericht hat nun aber den Rechtsextremen recht gegeben. Das Berliner Verwaltungsgericht hat das Verbot einer rechtspopulistischen Demonstration am 9. November ... mehr

Mehr zum Thema Demonstrationen im Web suchen

In den Gesundheitsämtern fehlt der Ärzte-Nachwuchs

Ärztinnen und Ärzte aus Gesundheitsämtern haben am Freitag in Hannover für bessere Arbeitsbedingungen in ihren Behörden demonstriert. In den vergangenen Jahren seien die Stellen im öffentlichen Gesundheitsdienst um etwa 30 Prozent reduziert worden, sagte die Vorsitzende ... mehr

Polizei bereitet sich auf Demos vor: Straßensperrungen

In Brandenburg bereitet sich die Polizei auf einen Großeinsatz mit mehreren Versammlungen am Samstag (10. November) in Potsdam vor. Verkehrsteilnehmer müssen am Nachmittag im Innenstadtbereich mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen, wie die Polizei ... mehr

Verbot rechtspopulistischer Demo: Gericht prüft Eilantrag

Das Berliner Verwaltungsgericht prüft einen Eilantrag gegen das Verbot einer rechtspopulistischen Demonstration am 9. November in der Hauptstadt. Der Antrag des Bündnisses "Wir für Deutschland" sei am Donnerstagvormittag eingetroffen, sagte Gerichtssprecher Stephan ... mehr

Rechte planen Alternative: Nationalistenmarsch am Unabhängigkeitstag in Polen verboten

Warschau (dpa) - Warschaus Stadtbehörden haben einen Marsch von Nationalisten und Rechten zum polnischen Unabhängigkeitstag am 11. November verboten. "Warschau hat bereits genug unter aggressivem Nationalismus gelitten", sagte die Bürgermeisterin Hanna Gronkiewicz-Waltz ... mehr

Handgemenge bei Protest gegen rechte "Merkel muss weg"-Demo

Am Bahnhof Hamburg-Dammtor ist es am Mittwochabend zu Zusammenstößen zwischen Gegnern einer von Rechtsextremisten organisierten Demonstration und der Polizei gekommen. Einsatzkräfte räumten den Bahnhof, als mehrere hundert linke Gegendemonstranten versuchten ... mehr

Bauhaus-Stiftungsrat: Konzertentscheidung zu wenig abgewogen

Der Stiftungsrat des Bauhauses Dessau hält die Absage des Konzerts der linken Punkband Feine Sahne Fischfilet in dem Traditionsbau im Nachhinein für übereilt. "Das heißt nicht, dass die Entscheidung falsch gewesen ist", sagte der Stiftungsratsvorsitzende ... mehr

Brauhaus statt Bauhaus: Feine Sahne Fischfilet spielt in Dessau

Dessau-Roßlau (dpa) - Brauhaus statt Bauhaus: Trotz einer Absage der Stiftung Bauhaus hat die linke Punkband Feine Sahne Fischfilet in Dessau ein Konzert gegeben. In der Alten Brauerei feierten Hunderte Besucher am Dienstagabend ausgelassen mit den Musikern ... mehr

Brauhaus statt Bauhaus: Feine Sahne feiert mit viel Publikum

Trotz der Absage des Bauhaues hat die linke Punkband Feine Sahne Fischfilet in Dessau gespielt. In der Alten Brauerei feierten Hunderte Konzertbesucher am Dienstagabend ausgelassen mit den Musikern. Jan "Monchi" Gorkow sagte, auf diese Weise könnten sie nicht ... mehr

Feine Sahne Fischfilet bedankt sich für Unterstützung

Die Punk-Band Feine Sahne Fischfilet hat sich vor ihrem Konzert in Dessau-Roßlau bei den Menschen vor Ort für die Unterstützung bedankt. Für die Band bleibe hängen, wie viele Menschen aus Dessau und Sachsen-Anhalt sich bei ihr gemeldet und sich für sie positioniert ... mehr

Ex-Bauhaus-Chef: Konzertabsage schadet Demokratie und Kultur

Die Absage eines geplanten Konzerts der linken Punkband Feine Sahne Fischfilet im Bauhaus Dessau hat aus Sicht von dessen ehemaligem Chef Philipp Oswalt die Demokratie und das kulturelle Leben im Land beschädigt. "Aber nicht nur das: Es hat ein jahrzehntelanges ... mehr

Rechtsextreme demonstrieren in Bielefeld: Zehn Gegendemos

Mit einem Großaufgebot will die Polizei am Samstag eine Demonstration von Rechtsextremen und mehrere Gegendemos in der Bielefelder Innenstadt absichern. Nachdem die Partei Die Rechte von 14.00 bis 22.00 Uhr einen Demonstrationszug vom Hauptbahnhof quer durch die Stadt ... mehr

Ex-Bauhaus-Chef: Konzertabsage hat Demokratie geschädigt

Die Absage eines geplanten Konzerts der linken Punkband Feine Sahne Fischfilet im Bauhaus Dessau hat aus Sicht von dessen Chef Philipp Oswalt die Demokratie und das kulturelle Leben im Land beschädigt. "Aber nicht nur das: Es hat ein jahrzehntelanges ... mehr

Baustelle am Karl-Marx-Denkmal: Keine Demonstrationen

Das Areal am Chemnitzer Karl-Marx-Denkmal ist wegen einer Baustelle vorerst für Veranstaltungen gesperrt. Seit Dienstag werden rund um das Monument die Gehwegplatten aufgenommen. Die Stadt komme dort ihrer Verkehrssicherungspflicht nach, sagte ... mehr

Trotz Absage: Feine Sahne Fischfilet spielt in Dessau

Begleitet von Demonstrationen wird die linke Punkband Feine Sahne Fischfilet heute in Dessau spielen. Nachdem die Stiftung Bauhaus Dessau sie als Reaktion auf rechte Proteste ausgeladen hatte, sind die Musiker nun in der Alten Brauerei zu Gast. Nach Veranstalterangaben ... mehr

Tausende demonstrieren für Demokratie und Menschenrechte

Mehrere Tausend Menschen haben in München für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte demonstriert. Unter dem Motto "#wehretdenanfängen" hatte ein breites Bündnis von Politikern, Vereinen, Künstlern und Parteien zu dem Protest am Montag aufgerufen. Nach Angaben ... mehr

"Merkel muss Weg"-Demo: Linke wollen Bahnhof blockieren

Nach gut zwei Monaten Pause dürfte am kommenden Mittwoch eine Demonstration des rechten "Merkel muss weg"-Bündnisses wieder für Verkehrsbehinderungen in der Hamburger Innenstadt sorgen. Die Organisatoren, hinter denen nach Erkenntnissen des Landesamtes ... mehr

Ruf nach Verbot für rechte Demo am 9. November wird lauter

Der Widerstand gegen eine am 9. November geplante rechtspopulistische und rechtsradikale Demonstration wird größer. Das Bündnis für Soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde unterstützt einen offenen Brief von zahlreichen Vertretern wissenschaftlicher ... mehr

Polizei bereitet sich auf Demos am Samstag vor

Die Polizei in Brandenburg bereitet sich auf einen Großeinsatz mit mehreren Versammlungen am kommenden Samstag (10. November) in Potsdam vor. Im Innenstadtbereich müssen Verkehrsteilnehmer am Nachmittag mit Straßensperrungen rechnen, wie die Polizei mitteilte ... mehr

Proteste gegen Bundeskongress von AfD-Nachwuchs

Gegen die AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative (JA) haben am Sonntag in Barsinghausen rund 1000 Menschen demonstriert. Sie zogen friedlich vom Bahnhof in das Zentrum der nahe Hannover gelegenen Stadt, wie die Polizei mitteilte. Anlass war der JA-Bundeskongress ... mehr

Zuletzt weniger rechtsextreme Aktivitäten: Mehr Teilnehmer

Die Zahl von rechtsextremen und rechtsgerichteten Aktivitäten in Brandenburg ist im dritten Quartal deutlich gesunken. Allerdings liegt sie für 2018 insgesamt bisher in etwa auf Vorjahresniveau und die Zahl der Teilnehmer stieg stark an. Grund dafür sind vor allem ... mehr

Hohe Anzahl an Demonstrationen in Kandel beschäftigen Justiz

Die gestiegene Zahl von Demonstrationen in Kandel seit dem gewaltsamen Tod der 15-jährigen Mia Ende 2017 beschäftigt immer mehr die Justiz. Vor den insgesamt 17 angemeldeten Kundgebungen am Samstag wies das Verwaltungsgericht einige Eilanträge zurück. Hintergrund ... mehr

Erneut Demonstrationen in Kandel

Zwei Monate nach dem Gerichtsurteil im Kandel-Mordprozess wollen heute erneut verschiedene Gruppen in der südpfälzischen Verbandsgemeinde auf die Straße gehen. Um die politisch teils gegensätzlich ausgerichteten Demonstranten auf Abstand zu halten, sind nach Angaben ... mehr

Ortstermin am 16. November - Chemnitzer Oberbürgermeisterin: Merkel-Besuch kommt zu spät

Chemnitz (dpa) - Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) hätte sich angesichts der ausländerfeindlichen Übergriffe im Sommer in ihrer Stadt einen deutlich früheren Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel gewünscht. Die CDU-Vorsitzende ... mehr

Chemnitzer Stadtchefin: Besuch von Merkel kommt zu spät

Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) hätte sich gewünscht, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) viel eher als am 16. November in die Stadt kommt. Sie habe die Kanzlerin nach den Vorfällen in Chemnitz schon Anfang September eingeladen ... mehr

Skandale um sexuelle Belästigung: Google-Mitarbeiterinnen planen Protestmarsch am Donnerstag

Tausende Google-Beschäftigte haben weltweit mit vorübergehenden Arbeitsniederlegungen und Versammlungen gegen sexuelle Übergriffe in dem Unternehmen protestiert. Google-Chef  Sundar Pichai räumt Fehler ein.   Im Hauptquartier im kalifornischen Mountain View versammelten ... mehr

Verbot rechter Demonstration am 9. November gefordert

Zahlreiche Vertreter wissenschaftlicher und religiöser Einrichtungen haben das Verbot einer rechtspopulistischen und rechtsradikalen Demonstration am 9. November gefordert. In einem offenen Brief von 23 Unterzeichnern an den Regierenden Bürgermeister Michael ... mehr

Überfall nach Demonstrationen : Familie erstattet Anzeige

Nach Demonstrationen am Montagabend in Freiburg ist eine Familie gemäß eigener Aussage bei der Polizei auf dem Heimweg angegriffen worden. Die dreiköpfige Familie erstattete Anzeige. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, erklärte sie, an der Demonstration ... mehr

Stromtrassen-Gegner demonstrieren vor Staatskanzlei

Gegen den Neubau von Hochspannungsleitungen in Bayern haben in München mehrere Dutzend Menschen demonstriert. Über die geplanten Trassen, etwa von Sachsen-Anhalt nach Niederbayern, werde weiterhin mit Kohle- und Atomstrom gehandelt, befürchtete Hubert Galozy, Sprecher ... mehr

"Lärm-Aktion": Eisenbahner fordern mehr Geld und Wahlmodell

Vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) haben rheinland-pfälzische Eisenbahner mit einer "Lärm-Aktion" für einen höheren Lohn demonstriert. "Wir wollen lautstark auf unsere Forderungen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018