Sie sind hier: Home > Themen >

Israel

Thema

Israel

Patt nach Wahl: Ex-Militärchef Gantz will Ministerpräsident in Israel werden

Patt nach Wahl: Ex-Militärchef Gantz will Ministerpräsident in Israel werden

Tel Aviv (dpa) - Nach der Wahl in Israel hat Ex-Militärchef Benny Gantz vom oppositionellen Bündnis Blau-Weiß das Amt des Ministerpräsidenten für sich reklamiert. Er wolle eine "breite, liberale Einheitsregierung" anführen, sagte der 60-Jährige am Donnerstag ... mehr
Israel nach Parlamentswahl:

Israel nach Parlamentswahl: "Dem Zauberer sind die Kaninchen ausgegangen"

Nach der Parlamentswahl ist die Zukunft von Israels Premierminister Netanjahu ungewiss. Dem 69-jährigen "Zauberer der Macht" droht eine Anklage wegen Korruption – und der Sturz durch die eigene Partei. Als Benjamin Netanjahu in der Wahlnacht vor seine Anhänger tritt ... mehr
Schwierige Regierungsbildung: Patt nach Parlamentswahl in Israel - große Koalition möglich

Schwierige Regierungsbildung: Patt nach Parlamentswahl in Israel - große Koalition möglich

Tel Aviv (dpa) - Nach der Parlamentswahl in Israel führt das oppositionelle Mitte-Bündnis Blau-Weiß hauchdünn vor der Likud-Partei des rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Allerdings haben weder das rechts-religiöse noch das Links-Mitte-Lager ... mehr
Israel-Wahl: Benjamin Netanjahu und Benny Gantz nahezu gleichauf

Israel-Wahl: Benjamin Netanjahu und Benny Gantz nahezu gleichauf

Israel steuert erneut auf eine schwierige Regierungsbildung zu: Prognosen sehen Israels Regierungschef gleichauf oder sogar knapp hinter seinem Rivalen Benny Gantz. Eine Mehrheit für Netanjahus rechte Koalition gibt es nicht.  Israels rechtskonservativer Regierungschef ... mehr
Israel: Erneut Patt nach Parlamentswahlen

Israel: Erneut Patt nach Parlamentswahlen

Nahezu gleichauf: Nach den Parlamentswahlen in Israel kommt es wohl erneut zu einem Patt zwischen Benjamin Netanjahu und seinem Herausforderer Benny Gantz. (Quelle: Reuters) mehr

Wahl in Israel: Kopf-an-Kopf-Rennen – Netanjahu droht Niederlage

Für Israels Regierungschef Netanjahu geht es bei der Parlamentswahl heute um mehr als sein Amt. Eine erste Prognose sieht ihn gleichauf mit Herausforderer Benny Gantz. Doch ein Patt könnte das Land in eine Krise stürzen. Bei der wegweisenden Parlamentswahl ... mehr

Knappes Rennen - Wahl in Israel: Likud und Blau-Weiß in Prognosen gleichauf

Jerusalem (dpa) - Bei Israels Parlamentswahl zeichnet sich ein knappes Rennen zwischen dem konservativen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seinem Herausforderer Benny Gantz ab. Netanjahus Likud kommt laut TV-Prognosen auf 31 bis 33 Mandate und Gantz' Mitte ... mehr

Wahl in Israel - Schon wieder: Facebook sperrt Chatbot auf Netanjahus Profil

Tel Aviv (dpa) - Am Tag der israelischen Parlamentswahl hat Facebook den Chatbot auf dem Profil von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zeitweise blockiert. Das war bereits das zweite Mal innerhalb einer Woche. Hintergrund sei dieses Mal das Versenden von Wahlumfragen ... mehr

Parlamentswahl in Israel: Was man über den Urnengang wissen muss

Israel wählt zum zweiten Mal in diesem Jahr: Ministerpräsident Netanjahu liegt gleichauf mit Herausforderer Gantz. Zum Königsmacher könnte ein anderer werden. Ein Überblick. Israel wählt an diesem Dienstag zum zweiten Mal binnen fünf Monaten ein neues Parlament ... mehr

In Tel Aviv: Deutsch-israelisches "Weiße-Stadt-Zentrum"

Tel Aviv (dpa) - Weiße Fassade, Flachdach, langgestreckte Balkone: Das Max-Liebling-Haus im Zentrum Tel Avivs gehört zur "Weißen Stadt" und damit wie rund 3700 weitere Gebäude zum Unesco-Welterbe. In dem dreigeschossigen Haus eröffnet an diesem Donnerstag ... mehr

Netanjahu kämpft in Israel ums politische Überleben

Israels Ministerpräsidenten droht eine Anklage wegen Korruption – deshalb kämpft er nicht nur um die Wiederwahl, sondern möglicherweise auch um seine Freiheit. Es wird knapp für ihn. Benjamin Netanjahu ist eine Kämpfernatur. Kein israelischer ... mehr

Israel: "Er ist kein Politiker" – Dieser Ex-General könnte bald regieren

Benny Gantz führte Israels Armee in zwei Kriegen an – nun will der Sohn von Schoah-Überlebenden das Land führen. Er gilt vielen als lang ersehnte Alternative zum Amtsinhaber Netanjahu. Er selbst hat sich nichts Geringeres vorgenommen, als die Ehre des Amtes ... mehr

Wahl in Israel: Avigdor Liebermann könnte zum Königsmacher werden

Wahlen in Israel: Ministerpräsident Benjamin Netanjahu könnte nach den Wahlen auf die Stimmen seines früheren Vertrauten Avigdor Liebermann angewiesen sein. (Quelle: t-online.de) mehr

USA: Trump überwacht? Israels Netanjahu dementiert Abhöraktion

Hat Israel versucht, Donald Trump und seine Mitarbeiter abzuhören? Benjamin Netanjahu dementiert, auch der US-Präsident glaubt nicht daran. Doch wer hat die gefundene Spionagetechnik im Umfeld des Weißen Hauses dann installiert?  Israels Ministerpräsident Benjamin ... mehr

Partei: Text war "Versehen: Facebook sperrt Chatbot auf Netanjahus Profil wegen Hetze

Tel Aviv (dpa) - Kurz vor der israelischen Parlamentswahl hat Facebook den Chatbot auf dem Profil von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zeitweise blockiert. Hintergrund ist eine Hetzbotschaft gegen eine mögliche linksorientierte Regierung und Araber, wie Medien ... mehr

Annexionspläne des Jordantals: Guterres warnt Netanjahu

Die Ankündigung des israelischen Ministerpräsidenten zu seinen Plänen für das Jordantal sorgte international für heftige Kritik. Nun äußert auch der UN-Generalsekretär seine Meinung – und die fällt deutlich aus. Die vom israelischen Ministerpräsidenten Benjamin ... mehr

Wahlkampf in Israel: Netanjahus Annexionspläne lösen international Kritik aus

Tel Aviv (dpa) - Eine Woche vor der Parlamentswahl in Israel hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit der angekündigten Annexion des Jordantals international harsche Kritik ausgelöst. Der Regierungschef hatte erklärt, im Falle seines Wahlsiegs am 17. September werde ... mehr

EM-Qualifikation: Andreas Herzog dementiert Ausraster in Israel-Kabine

Berichten zufolge soll er einen Tisch umgetreten und Spieler zum Weinen gebracht haben. Doch der israelische Nationalcoach und frühere Bundesliga-Profi Andreas Herzog weist diese Vorwürfe entschieden zurück. Israels Fußballnationaltrainer Andreas Herzog ... mehr

Dortmund: Wirbel um Preisvergabe an israelkritische Autorin in Dortmund

Nach Antisemitismus-Vorwürfen gegen die Autorin Kamila Shamsie, die sich für einen Boykott Israels ausspricht, überdenkt die Stadt Dortmund eine geplante Preisvergabe an sie. Wegen ihrer Einstellung zu Israel bekommt die Autorin Kamila Shamsie eventuell einen ... mehr

Israel: Netanjahu droht bei Wiederwahl mit Annexion des Jordantals

Israels Ministerpräsident hat angekündigt, im Falle eines Sieges das Jordantal zu annektieren. Die Palästinenser üben Kritik. Mehrere Staaten sind empört. Während Netanjahus Rede kommt es zudem zu einem Raketenangriff. Eine Woche vor der vorgezogenen Parlamentswahl ... mehr

Tagesanbruch: Iran-Konflikt – Donald Trump lässt seine Muskeln spielen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Es wird dieser Tage ja viel auf Regierungen geschimpft. Zu wenig Elan, aber zu viele Kompromisse, zu wenig gutes Personal, aber zu viel Schmu. Heute wollen ... mehr

Iran-Krise: Pompeo wirft Teheran geheime "nukleare Aktivitäten" vor

Der US-Außenminister hat den Iran vor Konsequenzen gewarnt, sollte das Land an einer Atombombe basteln. Teheran bezeichnet den Abgang des US-Sicherheitsberaters derweil als Niederlage für die USA. US-Außenminister Mike Pompeo wirft dem Iran mangelnde Kooperation ... mehr

Schiitisches Aschura-Fest: Mehr als 30 Pilger sterben bei Massenpanik im Irak

Bagdad (dpa) - Bei einer Massenpanik während des schiitischen Aschura-Festes in der irakischen Stadt Kerbela sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. 100 Menschen seien verletzt worden, davon zehn schwer, meldete die irakische Nachrichtenagentur INA unter ... mehr

Tote in Syrien: Spannungen zwischen Israel und Iran-treuen Milizen

Damaskus/Beirut (dpa) - Im Konflikt zwischen Israel und seinem Erzfeind Iran ist es erneut zu Zwischenfällen gekommen. Nach Angaben der israelischen Armee feuerten schiitische Milizen mit engen Verbindungen zu Teheran vom Rand der syrischen Hauptstadt Damaskus ... mehr

Bericht der Armee: Syrien soll Raketen auf Israel abgefeuert haben

Israel soll mit mehreren Raketen aus Syrien beschossen worden sein. Die Armee macht dafür Milizen verantwortlich. Die Geschosse landeten offenbar nicht auf israelischem Boden.  Mehrere Raketen sind am Montag nach israelischen Angaben aus  Syrien in Richtung Israel ... mehr

Donald Trump: US-Präsident verliert ein weiteres Regierungsmitglied

Er sollte einen Friedensplan für den Nahen Osten vorlegen. Doch Jason Greenblatt, der US-Beauftragte für die Region, zieht sich zurück. Donald Trumps Rücktrittsliste wird immer länger. Der US-Nahostbeauftragte Jason Greenblatt zieht sich von seinem Posten ... mehr

Politiker aus Schleswig-Holstein und Hamburg in Israel

Spitzenpolitiker aus Schleswig-Holstein und Hamburg wollen in Israel Verbindungen in Wissenschaft und Wirtschaft vertiefen. An der Spitze einer am Dienstag gestarteten 70-köpfigen Delegation stehen während der mehrtägigen Reise die Minister Bernd Buchholz ... mehr

Israel: Netanjahu bekräftigt Annexion jüdischer Siedlungsgebiete

Die UN bezeichnet die israelischen Siedlungen im Westjordanland als illegal. Trotzdem beansprucht Ministerpräsident Netanjahu die Gebiete für Israel. Die Pläne sorgen vor den Parlamentswahlen für Kritik.  Zwei Wochen vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Israel ... mehr

Israel und Libanon: Heftiger Schusswechsel – Konflikt spitzt sich zu

Eskalation an der Grenze zwischen Israel und dem Libanon: Die israelische Armee gibt an, libanesische Panzerabwehrraketen seien auf den Grenzort Avivim abgefeuert worden. Israel erwiderte demnach das Feuer.  An Israels Grenze zum Libanon ist es am Sonntag zu einem ... mehr

Top-Vermittler des BND geht in den Ruhestand

Wohl kaum einen anderen Beruf umranken so viel Mythen wie den des Agenten. Einer der erfolgreichsten deutschen BND-Mitarbeiter kann darüber nur schmunzeln – und jetzt auch sprechen. "Deutscher James Bond", "legendärer Agent" oder "Mr. Hisbollah": Wer Spionageromane ... mehr

Vorwurf aus Israel: Iran soll Präzisionsraketen im Libanon produzieren

  Drohnen stürzen ab und die Rhetorik verschärft sich: Die Lage zwischen Israel und dem Libanon ist ohnehin angespannt. Jetzt wirft Israel dem Iran vor in seinem Nachbarland Präzisionsraketen herzustellen. Inmitten zunehmender Spannungen im Nahen Osten hat Israel ... mehr

Drei palästinensische Polizisten in Gaza getötet

In Gaza kommt es zu zwei Explosionen. Insgesamt drei Polizisten verlieren ihr Leben. Militante Palästinenserorganisationen und die Hamas machen Israel für den Angriff verantwortlich.  Drei palästinensische Polizisten sind nach Angaben der radikal-islamischen Hamas ... mehr

Nach Drohnenabstürzen: Netanjahu weist Hisbollah-Drohung zurück

Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Drohung des Chefs der Iran-treuen Schiitenmiliz Hisbollah im Libanon, Hassan Nasrallah, nach dem Absturz einer Drohne und der Explosion einer zweiten über Beirut zurückgewiesen. "Nasrallah sollte ... mehr

Nach Drohnen-Absturz: Israelischer Angriff auf Palästinenser-Basis im Libanon

Beirut (dpa) - Einen Tag nach mysteriösen Drohnenabstürzen in Beirut hat Israel nach Angaben aus dem Libanon im Osten des Landes eine pro-iranische Palästinensergruppe bombardiert. Libanons staatliche Nachrichtenagentur NNA meldete drei "feindliche Angriffe ... mehr

Hisbollah-Chef droht: Fünf Tote bei Angriff Israels in Syrien

Tel Aviv/Damaskus/Beirut (dpa) - Nach einem erneuten israelischen Angriff in Syrien sowie mysteriösen Drohnenabstürzen im Libanon wachsen die Spannungen zwischen Israel und seinen Iran-treuen Nachbarn. Bei der israelischen Bombardierung nahe der syrischen Hauptstadt ... mehr

19-jährige Israelin stirbt nach Sprengstoffanschlag auf Familie

Eine 17-jährige Israelin ist bei einem Anschlag im Westjordanland getötet worden. Ihr Vater und ihr Bruder wurden bei der Explosion schwer verletzt. Die radikalislamische Hamas lobte den Angriff. Bei einem Anschlag mit einem Sprengsatz im besetzten Westjordanland ... mehr

"König von Israel": Trump freut sich nach Kritik an "illoyalen" Juden über Lob

Washington/Tel Aviv(dpa) - So klingt Lob, über das sich der US-Präsident freut: Donald Trump sei "der beste Präsident für Juden", der "König von Israel" oder gar "die zweite Wiederkehr Gottes", pries ihn ein auch für Verschwörungstheorien bekannter Radiomoderator. Trump ... mehr

Trump attackiert Juden in den USA – "Illoyalität"

Israels Entscheidung den US-Demokratinnen Ilhan Omar und Rashida Tlaib die Einreise zu verweigern stößt auf viel Kritik. Nun meldet sich der US-Präsident zu Wort – und attackiert die Demokraten und ihre Wähler. US-Präsident Donald Trump hat Juden ... mehr

US-Politikerinnen beklagen israelisches Einreiseverbot – emotionaler Auftritt

Israel will zwei US-Abgeordnete zunächst nicht einreisen lassen – das sorgt für scharfe Kritik. Nun hat eine der beiden Politikerinnen unter Tränen von ihrer Großmutter im Westjordanland berichtet.  Die beiden demokratischen US-Kongressabgeordneten Ilhan ... mehr

Luftschläge - Nach Beschuss aus Gaza: Israel greift Hamas-Ziele an

Tel Aviv (dpa) – Nach Beschuss aus dem Gazastreifen hat Israel nach eigenen Angaben zwei unterirdische Ziele der radikal-islamischen Hamas angegriffen. Diese hätten sich im nördlichen Gazastreifen und im Zentrum des Küstengebiets befunden, teilte die Armee in der Nacht ... mehr

Rainald Becker: ARD-Chefredakteur für Israel-Tweet in der Kritik

Israel lässt zwei US-Abgeordnete nicht einreisen – zunächst jedenfalls. ARD-Chefredakteur Rainald Becker löst mit einer Wortmeldung zum Thema eine heftige Diskussion auf Twitter aus. Mit einem Tweet zu Israel hat  ARD-Chefredakteur Rainald Becker eine scharfe Diskussion ... mehr

Westjordanland: Israel erlaubt US-Abgeordneter Einreise - die verzichtet

Washington/Tel Aviv (dpa) - Nach viel Hin und Her will die demokratische US-Kongressabgeordnete Rashida Tlaib nun doch nicht nach Israel fahren - trotz einer gerade erst erstrittenen Einreiseerlaubnis. Nachdem die israelische Regierung Tlaib und ihrer Parteikollegin ... mehr

Einreiseverbot nach Israel aufgehoben: US-Abgeordnete darf ihre Großmutter besuchen

Wegen ihrer Boykott-Aufrufe wollte die israelische Regierung zwei US-Politikerinnen die Einreise verbieten. Jetzt darf eine der beiden doch einreisen – um ihre Großmutter zu sehen. Nach einem Einreiseverbot für die US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan ... mehr

Nach Trump-Einmischung: Israel verbietet US-Abgeordneten Tlaib und Omar die Einreise

Tel Aviv/Washington (dpa) - Israel will die Einreise der demokratischen US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar verbieten. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu begründete das am Donnerstag damit, dass die beiden sich im Kongress für Gesetze zum Boykott Israels ... mehr

Mega-Datenleck: Mehr als eine Million Fingerabdrücke offen im Netz

Tel Aviv/London (dpa) - Eine riesige Datenbank mit hochsensiblen Daten, darunter rund eine Million Fingerabdrücke, hat einen längeren Zeitraum ungeschützt und unverschlüsselt im Netz gestanden. Wie die israelischen Sicherheitsforscher Noam Rotem und Ran Lokar ... mehr

Datenleck bei Sicherheitsfirma: Biometrische Daten landeten unverschlüsselt im Netz

Es gilt als der Super-GAU in einer digitalisierten Welt: Ein Datenleck, das die unveränderlichen biometrischen Daten von Nutzern preisgibt. Laut einem Bericht des "Guardian" soll das nun ausgerechnet einer Sicherheitsfirma passiert sein, die unter anderem die britische ... mehr

Sicherheitsforscher: Mehr als eine Million Fingerabdrücke offen im Netz

Tel Aviv/London (dpa) - Eine riesige Datenbank mit hochsensiblen Daten, darunter rund eine Million Fingerabdrücke, hat einen längeren Zeitraum ungeschützt und unverschlüsselt im Netz gestanden. Wie die israelischen Sicherheitsforscher Noam Rotem und Ran Lokar ... mehr

Mehrere Muslime verletzt: Unruhen auf dem Tempelberg in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Auf dem Tempelberg in Jerusalem ist es nach Angaben der israelischen Polizei zu Ausschreitungen gekommen. Bei Konfrontationen mit Polizeikräften seien am muslimischen Opferfest Eid al-Adha mehrere muslimische Gläubige verletzt worden, berichteten ... mehr

Gaza-Konflikt: Israelische Armee erschießt vier bewaffnete Palästinenser

Zwischenfall an der Grenze zu Gaza: Schwer bewaffnete Palästinenser haben laut einer israelischen Armeesprecherin eine Granate auf Soldaten geworfen. Die eröffneten dann das Feuer.  Israelische Soldaten haben am Samstag an der Grenze zum Gazastreifen vier schwer ... mehr

Nachwuchs: Supermodel Bar Refaeli erwartet Jungen

Tel Aviv (dpa) - Das israelische Supermodel Bar Refaeli erwartet einen Jungen. Die Schwangerschaft sei nicht geplant gewesen, sagte die 34-Jährige in einem am Freitag veröffentlichten Interview eines Unterhaltungsmagazins der Zeitung "Jediot Achronot ... mehr

Westjordanland: Israel verlegt nach Tötung eines Soldaten Truppen

Tel Aviv (dpa) - Nach einem tödlichen mutmaßlichen Anschlag im besetzten Westjordanland verlegt die israelische Armee weitere Truppen in das Gebiet. Soldaten, der Geheimdienst und die israelische Polizei durchsuchten das Areal, teilte die Armee am Donnerstag ... mehr

Iran-Konflikt: Iran warnt vor Beteiligung Israels an US-Schutzmission

Die USA wollen eine Schutzmission einrichten. Den Iran empört das – er pocht auf die Vormacht der Golfstaaten in der Region. Er warnt außerdem vor einer Beteiligung Israels an dem Vorhaben.  Der Iran hat die Golfstaaten vor der von den USA geplanten Schutzmission ... mehr

Franz Kafka: Israelische Nationalbibliothek zeigt unbekannte Schriften

Die Israelische Nationalbibliothek hat die bislang unbekannten Schriften von Franz Kafka gesichtet. Um den Nachlass des Weltstars gab es lange Streit. Jetzt ist endlich bekannt, welche Schriften der Autor hinterließ. Die Israelische Nationalbibliothek hat bislang ... mehr

Bayern gedenkt Holocaust-Opfer in Yad Vashem

Für die Opfer des Nationalsozialismus hat Staatskanzleichef Florian Herrmann an der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem einen Kranz niedergelegt. "Ein sehr bewegender Besuch. Es war mir ein persönliches Anliegen, im Namen der Staatsregierung einen Kranz niederzulegen ... mehr

Westjordanland: Israel billigt Bau palästinensischer Wohnungen

Streit um Siedlungen: Das israelische Kabinett hat den Bau von Tausenden Wohnungen für Palästinenser und israelische Siedler im Westjordanland genehmigt. Der Annäherungsversuch kommt nicht gut an.  Die israelische Regierung hat den Bau von 700 Wohnungen ... mehr
 


shopping-portal