Thema

Israel

Mainzer Weihbischof bei Nahost-Treffen

Mainzer Weihbischof bei Nahost-Treffen

Der besondere Status von Jerusalem als Sitz der Heiligen Stätten von drei Weltreligionen ist Thema eines internationalen Bischofstreffens im Nahen Osten. Die Deutsche Bischofskonferenz wird dabei von dem Mainzer Weihbischof Udo Bentz vertreten, wie die Organisation ... mehr
Brisante Audio-Aufnahme sorgt in Israel für Aufregung über Netanjahus Sohn

Brisante Audio-Aufnahme sorgt in Israel für Aufregung über Netanjahus Sohn

Das israelische Fernsehen hat eine brisante Audio-Aufnahme von Jair Netanjahu, dem Sohn des Präsidenten, veröffentlicht. In der Aufnahme erzählt der 26-Jährige unter anderem von Prostituierten und einem heiklen Deal seines Vaters. Jair Netanjahu entschuldigte ... mehr
Israel will Boykott-Organisationen Einreise verbieten

Israel will Boykott-Organisationen Einreise verbieten

Israel will Aktivisten von Organisationen, die zu einem Israel-Boykott aufrufen, künftig die Einreise verweigern. Das Ministerium für strategische Angelegenheiten veröffentlichte eine Liste von rund 20 Organisationen, die der Boykottbewegung BDS gegen Israel ... mehr
Geschichte: Israelische Forscher finden prähistorische Stätte

Geschichte: Israelische Forscher finden prähistorische Stätte

Tel Aviv (dpa) - Israelische Forscher haben bei Ausgrabungen eine große prähistorische Stätte gefunden. In der Nähe von Dschaldschulia nordöstlich von Tel Aviv seien Hunderte Handäxte aus Feuerstein (Flint) geborgen worden, teilte die israelische ... mehr
Netanjahu will Palästinenserhilfswerk abschaffen

Netanjahu will Palästinenserhilfswerk abschaffen

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu fordert die Abschaffung des Palästinenserhilfswerks der Vereinten Nationen (UNRWA). Mit seiner Kritik an Hilfszahlungen für palästinensische Flüchtlinge schließt sich Netanjahu Äußerungen von US-Präsident Donald Trump ... mehr

Brisante Aufnahme von Netanjahus Sohn sorgt für Aufregung

Tel Aviv (dpa) - Eine Audio-Aufnahme mit Äußerungen des Sohns von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sorgt in Israel für Aufregung. Jair Netanjahu ist bei einem Gespräch mit Freunden vor einem Strip-Club in Tel Aviv zu hören, offenbar angetrunken. Er sagte ... mehr

Israels Armee greift erneut Ziele in Syrien an

Damaskus (dpa) - Israels Armee hat nach syrischen Militärangaben in der Nacht mehrfach Ziele in Syrien angegriffen. Kampfflugzeuge hätten unter anderem Raketen auf ein Gebiet nahe der Hauptstadt Damaskus abgefeuert, teilte die syrische Armeeführung mit. Augenzeugen ... mehr

US-Vizepräsident Pence bestätigt Nahostreise für Januar

Washington (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence will seine verschobene Nahostreise nun im Januar antreten und dabei auch Israel besuchen. Nach Angaben seines Büros bricht Pence am 19. Januar nach Ägypten auf, wo er am 20. Präsident Abdel Fattah al-Sisi treffen ... mehr

Wiesenhof-Mutter investiert in Fleisch aus der Petri-Schale

Der unter dem Namen Wiesenhof bekannte deutsche Geflügelfleischmarktführer PHW steigt in die Entwicklung von künstlich hergestelltem Fleisch ein. An dem israelischen Startup Supermeat habe sein Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung erworben, sagte ... mehr

Literatur: Aharon Appelfeld stirbt mit 85 Jahren

Jerusalem (dpa) - Der israelische Schriftsteller und Holocaust-Überlebende Aharon Appelfeld ist im Alter von 85 Jahren gestorben. Dies bestätigte seine Familie in Jerusalem am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Appelfeld war einer der produktivsten ... mehr

Iran macht Trump für Proteste verantwortlich

Im  Iran gibt es eine Woche nach Beginn von Protesten gegen Führung und Klerus weitere Demonstrationen. Das Regime macht die USA verantwortlich. Eine Friedensnobelpreisträgerin ermutigt die Protestbewegung.  Die iranischen Staatsmedien berichten nicht ... mehr

Mehr zum Thema Israel im Web suchen

Israel will 40.000 Flüchtlinge loswerden – egal, wohin

Israel will möglichst schnell Flüchtlinge aus Afrika loswerden. Egal, wohin. Sie könnten in einem Land enden, in dem sie noch nie waren. Israel will bis zu 40.000 afrikanische Flüchtlinge zur Ausreise bewegen – oder abschieben. Diesen Plan hat das Kabinett am Mittwoch ... mehr

Israel will Todesstrafe für «Terroristen» erleichtern

Jerusalem (dpa) - Israel will die Verhängung der Todesstrafe für «Terroristen» erleichtern. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde in einer Vorabstimmung im Parlament mit knapper Mehrheit bestätigt, berichten israelische Medien. Danach sollen ... mehr

Extremisten feuern erneut Raketen auf Israel ab - Angriff aus Gazastreifen

Das neue Jahr beginnt in Israel mit neuer Gewalt: Extremisten haben wieder Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert, bei Zusammenstößen im Westjordanland starb ein junger Palästinenser. Drei Raketen sind am Mittwoch aus dem Gazastreifen nach Israel abgefeuert worden ... mehr

Donald Trump will Finanzhilfen für Palästina stoppen

Auf die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch den US-Präsidenten reagierten die Palästinenser sehr verärgert. Nun droht Trump mit dem Stopp von Hilfsleistungen. US-Präsident Donald Trump hat indirekt mit einem Stopp von Hilfszahlungen ... mehr

Israel billigt umstrittenes Gesetz zum Status von Jerusalem

Das israelische Parlament hat mit einer umstrittenen Gesetzesänderung eine mögliche künftige Teilung Jerusalems erschwert.  Die Vorlage, die mit 64 zu 51 Stimmen angenommen wurde, erschwert die Übergabe von Teilen Jerusalems an die Palästinenser im Rahmen eines ... mehr

Israels Parlament erschwert mögliche Teilung Jerusalems

Jerusalem (dpa) - Das israelische Parlament hat mit einer umstrittenen Gesetzesänderung eine mögliche künftige Teilung Jerusalems erschwert. Für die Aufgabe von Gebieten, die zur Stadt gehören, müssten künftig mindestens zwei Drittel der Abgeordneten stimmen, berichtete ... mehr

Israel klagt Soldaten schubsende Palästinenserin an

Einer 16-jährigen Palästinenserin wird vorgeworfen, israelische Soldaten angegriffen zu haben. In Israel wird das zurückhaltende Verhalten der Soldaten stark kritisiert.  Ein israelisches Militärgericht hat Anklage gegen eine 16-jährige Palästinenserin erhoben ... mehr

Ausblick auf 2018: Was kommt, was bleibt?

Trump fängt keinen Krieg mit Nordkorea an und Deutschland sollte es mit einer Minderheitsregierung versuchen. Und Fußballweltmeister werden wir auch!  Was bringt dieses neue Jahr? Für mich gibt es einige absehbare Ereignisse: Mein vierter Enkel kommt Anfang ... mehr

Dicker Igel kann sich nicht mehr einrollen - Diät im Safari-Zoo

Tel Aviv (dpa) - Ein stark übergewichtiger Igel ist zur Behandlung in die Wildtier-Klinik des israelischen Safari-Zoos bei Tel Aviv gebracht worden. Das 1,6 Kilo schwere Tier könne kaum noch laufen, sagte der zuständige Tierarzt. Das Problem ... mehr

Konflikte: Likud für Annektierung von Teilen des Westjordanlands

In einer wegweisenden Entscheidung hat die israelische Regierungspartei Likud eine Annektierung großer Teile des Westjordanlands gefordert. Bei einem Parteitag bei Tel Aviv billigten mehr als 1000 Likud-Mitglieder nach Medienberichten am Sonntagabend eine Resolution ... mehr

Regierung: Tausende demonstrieren gegen Netanjahu und Korruption

Tel Aviv (dpa) - Am fünften Wochenende in Folge haben am Samstagabend in Tel Aviv Tausende Israelis gegen Korruption und den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu demonstriert. Der israelische Rundfunk meldete, rund 4000 Menschen ... mehr

Es ist offiziell: Israel gibt Unesco-Austritt bekannt

Seit Jahren sieht sich Israel in der Unesco wegen seiner Palästina-Politik Anfeindungen ausgesetzt. Nun hat das Land Konsequenzen gezogen: Er tritt aus der UN-Kulturorganisation aus. Israel hat offiziell seinen Austritt aus der UN-Kulturorganisation Unesco ... mehr

Leute: Zeruya Shalev wünscht sich Liebe als Schulfach

Berlin (dpa) - Die Schriftstellerin Zeruya Shalev (58) wünscht sich eine bessere Vorbereitung von Schülern auf Enttäuschungen im Leben. "Liebe sollte ein Schulfach sein", sagte Shalev der "Süddeutschen Zeitung". Die Autorin der Romantrilogie "Liebesleben ... mehr

Israel kündigt offiziell seinen Unesco-Austritt an

Paris (dpa) - Israel hat offiziell seinen Austritt aus der UN-Kulturorganisation Unesco angekündigt. Unesco-Generaldirektorin Audrey Azoulay teilte in Paris mit, sie habe von der israelischen Regierung die Benachrichtigung des Rückzugs zum 31. Dezember 2018 erhalten ... mehr

Konflikte: Dutzende Verletzte bei neuen palästinensischen Protesten

Gaza/Ramallah (dpa) - Bei Unruhen im Westjordanland und Gazastreifen sind am Freitag erneut Dutzende Palästinenser verletzt worden, mehrere davon lebensgefährlich. Eine israelische Armeesprecherin teilte mit, mehrere Tausend Palästinenser seien an Ausschreitungen ... mehr

Dutzende Verletzte bei neuen palästinensischen Protesten

Gaza (dpa) - Bei Unruhen im Westjordanland und Gazastreifen sind erneut Dutzende Palästinenser verletzt worden, mehrere davon lebensgefährlich. Eine israelische Armeesprecherin teilte mit, mehrere Tausend Palästinenser seien an Ausschreitungen entlang der Grenze ... mehr

Israel beschießt nach Raketenangriff Hamas-Ziele im Gazastreifen

Gaza (dpa) - Nach palästinensischen Raketenangriffen aus dem Gazastreifen haben die israelischen Streitkräfte dort Positionen der Hamas beschossen. Militante Palästinenser hätten drei Raketen auf israelisches Gebiet gefeuert. Zwei davon habe das Abwehrsystem ... mehr

Militante Palästinenser in Gaza feuern Raketen auf Israel

Gaza (dpa) - Militante Palästinenser haben im Gazastreifen erneut Raketen auf israelisches Gebiet abgefeuert. Insgesamt seien drei Geschosse identifiziert worden, teilte die israelische Armee mit. Zwei davon habe das Raketenabwehrsystem Iron Dome abgefangen. Israelische ... mehr

Ausschluss von Israelis: Landerechte könnten entzogen werden

Berlin (dpa) - Arabischen Fluglinien, die die Beförderung von Israelis verweigern, sollen nach dem Willen von Politikern Landerechte in Deutschland entzogen werden. Sie halte es für unerträglich, wenn jüdischen Fluggästen die Reise verweigert werde, sagte Kerstin ... mehr

Als Dank: Israel will Bahnhof in Jerusalem nach Donald Trump benennen

Israel feiert Donald Trump für seinen Entschluss, Jerusalem als Hauptstadt des Judenstaates anzuerkennen. Als Dank soll nun ein Bahnhof in der Heiligen Stadt nach dem US-Präsidenten benannt werden. Ein geplanter Bahnhof nahe der Klagemauer in Jerusalems Altstadt ... mehr

Konflikte: Israel will Bahnhof in Jerusalem nach Trump benennen

Jerusalem (dpa) - Israel will einen geplanten Bahnhof nahe der Klagemauer in Jerusalems Altstadt nach dem US-Präsidenten Donald Trump benennen. Transportminister Israel Katz sagte, man danke Trump damit "für seine mutige und historische Entscheidung, Jerusalem ... mehr

Schach: Saudi-Arabien hadert mit der Weltmeisterschaft

In Saudi-Arabien hat die Blitzschach-WM begonnen. Das Spiel hat in dem streng muslimischen Land einen schwierigen Stand. Auch politischer Streit überschattet den Wettbewerb. Saudi-Arabien ist erstmals Gastgeber für ein hochkarätiges Schachturnier. Die Weltmeisterschaft ... mehr

Guatemala verlegt als erster Staat Botschaft nach Jerusalem

Erstmals nach der umstrittenen US-Entscheidung zu Jerusalem zieht ein Land nach: Auch Guatemala will seine Botschaft in Israel aus Tel Aviv abziehen und nach Jerusalem verlegen. Tschechien wägt noch ab. Die Regierung von Guatemala hat angekündigt, die Botschaft ... mehr

Konflikte - Jerusalem-Krise: Guatemala will Botschaft verlegen

Guatemala-Stadt (dpa) - Nach den USA will Guatemala als erster Staat der umstrittenen Entscheidung von US-Präsident Donald Trump folgen und seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Das kündigte Präsident Jimmy Morales zu Weihnachten ... mehr

Urbi et Orbi: Papst Franziskus betet für Frieden in Jerusalem

Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft vor einer weiteren Eskalation in der Jerusalem-Krise gewarnt. Auf dem Petersplatz in Rom spendete er danach den traditionellen Segen "Urbi et Orbi". Trotz "wachsender Spannungen zwischen Israelis ... mehr

Papst beklagt «Kriegsstürme» - Aufruf zu mehr Mitgefühl

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft «Kriegsstürme» beklagt und die Menschen zu mehr Mitgefühl aufgerufen. Ein «inzwischen überholtes Entwicklungskonzept» führe «zum Niedergang des Menschen, des Sozialgefüges und der Umwelt», sagte der Pontifex ... mehr

Kirche: Papst beklagt "Kriegsstürme" der Welt

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft "Kriegsstürme" beklagt und die Menschen zu mehr Mitgefühl aufgerufen. Ein "inzwischen überholtes Entwicklungskonzept" führe "zum Niedergang des Menschen, des Sozialgefüges und der Umwelt", sagte der Pontifex ... mehr

Papst schaltet sich in Weihnachtsbotschaft in Jerusalem-Krise ein

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft auf die Jerusalem-Krise Bezug genommen und vor einer weiteren Zuspitzung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern gewarnt. «Wir beten, dass sich bei den Kontrahenten der Wille durchsetze ... mehr

Konflikte: Guatemala will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Guatemala-Stadt/Jerusalem (dpa) - Als erster Staat will Guatemala der umstrittenen Entscheidung der USA folgen und seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Das kündigte Präsident Jimmy Morales am Sonntag (Ortszeit) über soziale Medien ... mehr

Guatemala will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Guatemala-Stadt (dpa) - Als erster Staat will Guatemala der umstrittenen Entscheidung der USA folgen und seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Das kündigte Präsident Jimmy Morales an. Die UN-Vollversammlung hatte mit großer Mehrheit ... mehr

Weihnachten in Jerusalem im Schatten des Nahost-Konflikts

Zu Weihnachten kommen jedes Jahr zehntausende christliche Besucher ins Heilige Land. In diesem Jahr überschattet die Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Trump das Fest. Jerusalem, Weihnachten 2017: Dutzende von Pilgern warten in einer Schlange vor der Grabkapelle ... mehr

Papst bei Christmette: Fremde willkommen heißen

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat bei der Christmette an Heiligabend dazu aufgerufen, Verfolgte und Vertriebene willkommen zu heißen. Maria und Josef teilten das gleiche Schicksal wie viele Migranten heute, sagte der Pontifex bei der Messe im Petersdom vor Tausenden ... mehr

Guatemala will Botschaft nach Jerusalem verlegen

Guatemala-Stadt (dpa) - Als erster Staat will Guatemala der umstrittenen Entscheidung der USA folgen und seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Das kündigte Präsident Jimmy Morales über die sozialen Medien an. Er habe Außenministerin Sandra ... mehr

Christen aus aller Welt feiern im Heiligen Land Weihnachten

Bethlehem (dpa) - Tausende von Christen aus aller Welt haben im Heiligen Land Weihnachten gefeiert. In Bethlehem traf am frühen Nachmittag die traditionelle Weihnachtsprozession ein, die von Jerusalem aus aufgebrochen war. Die Feiern werden in diesem ... mehr

Kirche: Christen aus aller Welt feiern im Heiligen Land

Jerusalem/Bethlehem (dpa) - Tausende von Christen aus aller Welt haben am Sonntag im Heiligen Land Weihnachten gefeiert. In Bethlehem traf am frühen Nachmittag die traditionelle Weihnachtsprozession ein, die von Jerusalem aus aufgebrochen war. Die Feiern werden ... mehr

Christen aus aller Welt feiern im Heiligen Land Weihnachten

Jerusalem (dpa) - Tausende Christen aus aller Welt haben im Heiligen Land Weihnachten gefeiert. In Bethlehem traf die traditionelle Weihnachtsprozession ein, die von Jerusalem aus aufgebrochen war. Die Feiern werden in diesem Jahr von der Krise um die umstrittene ... mehr

Kirche: Papst feiert Christmette im Petersdom

Rom/Jerusalem (dpa) - Papst Franziskus feiert am Heiligabend die Christmette im Petersdom in Rom (21.30 Uhr). Zehntausende Gläubige werden in der größten Papstbasilika und am Petersplatz erwartet. Am ersten Weihnachtsfeiertag sendet der Pontifex dann den traditionellen ... mehr

International: Netanjahu bekräftigt Israels Austritt aus der Unesco

Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den Austritt seines Landes aus der UN-Kulturorganisation Unesco bekräftigt. "Ich habe das Außenministerium am Wochenende dazu angewiesen, aus der Unesco auszutreten", sagte Netanjahu am Sonntag ... mehr

Papst feiert Christmette im Petersdom

Rom (dpa) - Papst Franziskus feiert am Heiligabend die Christmette im Petersdom in Rom. Zehntausende Gläubige werden in der größten Papstbasilika und am Petersplatz erwartet. Am ersten Weihnachtsfeiertag sendet der Pontifex dann den traditionellen päpstliche Segen ... mehr

Tausende Israelis demonstrieren gegen Korruption

Tel Aviv (dpa) - Tausende Israelis haben am Abend erneut gegen Korruption demonstriert. In Tel Aviv zogen Demonstranten über den Rothschild-Boulevard im Stadtzentrum und forderten den Rücktritt des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Die Proteste fanden das vierte ... mehr

Konflikte: Syrisches Flüchtlingsbaby zur Herzoperation in Israel

Tel Aviv (dpa) - Ein syrisches Flüchtlingsbaby, das mit einem schweren Herzfehler zur Welt kam, ist zu einer dringenden Operation nach Israel geflogen worden. Das zwei Tage alte Kind sei auf Zypern geboren worden, teilte das israelische Außenministerium mit. Auf Bitte ... mehr

UN-Vollversammlung verurteilt Donald Trumps Jerusalem-Politik

Die Drohungen von Präsident Trump haben nicht gewirkt: In der UNO steht die US-Regierung mit der Anerkennung Jerusalems als israelischer Hauptstadt isoliert da. Mit großer Mehrheit hat die UN-Vollversammlung die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch ... mehr

Konflikte: UN-Vollversammlung stimmt für Resolution zu Jerusalem

New York (dpa) - Trotz einer Drohung von US-Präsident Donald Trump, anderen Ländern die Hilfszahlungen zu streichen, haben die UN-Mitgliedstaaten mit großer Mehrheit für eine Resolution zum Status Jerusalems gestimmt. 128 der 193 Länder, darunter auch Deutschland ... mehr

UN-Vollversammlung stimmt für Resolution zu Jerusalem

New York (dpa) - Trotz einer Drohung von US-Präsident Donald Trump, anderen Ländern Hilfszahlungen zu streichen, haben die UN-Mitgliedstaaten mit großer Mehrheit für eine Resolution zum Status Jerusalems gestimmt. 128 der 193 Länder, darunter auch Deutschland, stimmten ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe