Thema

Israel

Israel: Polizei verdächtigt Premier Netanjahu der Korruption

Israel: Polizei verdächtigt Premier Netanjahu der Korruption

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu gerät durch Korruptionsvorwürfe immer stärker unter Druck. Die Polizei verdächtigt den Premier nun offiziell des Betrugs, der Untreue und der Bestechlichkeit. Ein Kommentator des TV-Senders Channel 10 sprach von einer ... mehr
Konflikte: Netanjahu legt Grundstein zu neuem Viertel im Westjordanland

Konflikte: Netanjahu legt Grundstein zu neuem Viertel im Westjordanland

Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Donnerstag den Grundstein für ein neues Viertel in der israelischen Siedlerstadt Beitar Illit im Westjordanland gelegt. "Wir setzen uns im ganzen Land entschlossen für die Besiedlung ein", sagte ... mehr
U-Boot-Deal: Netanjahus Anwalt sollte Millionen erhalten

U-Boot-Deal: Netanjahus Anwalt sollte Millionen erhalten

Der persönliche Rechtsberater des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu soll nach Medienberichten im geplanten U-Boot-Geschäft mit ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) eine Kommission in Millionenhöhe in Aussicht gehabt haben. David Schimron ... mehr
Konflikte: Gericht bestätigt Haftstrafe gegen israelischen Soldaten

Konflikte: Gericht bestätigt Haftstrafe gegen israelischen Soldaten

Tel Aviv (dpa) - Ein wegen Totschlags an einem palästinensischen Attentäter verurteilter israelischer Soldat muss eine 18 Monate lange Haftstrafe verbüßen. Ein militärisches Berufungsgericht bestätigte in Tel Aviv ein vorheriges Urteil gegen Elor Asaria. Der Fall hatte ... mehr
Israels Botschafter in Deutschland:

Israels Botschafter in Deutschland: "Wir verteidigen uns jeden Tag"

Deutschland müsse den wachsenden Antisemitismus bekämpfen, fordert Israels Botschafter Yakov Hadas-Handelsman. Demokratien seien immer bedroht. Über Israel sagte er: "Wir verteidigen uns jeden Tag, und das müssen auch die Deutschen tun."  Angesichts ... mehr

Korruptionsvorwürfe gegen Netanjahu: Kronzeuge geht Deal ein

Tel Aviv (dpa) - Im Zuge der Korruptionsermittlungen gegen den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu wird dessen ehemaliger Stabschef als Kronzeuge gegen ihn auftreten. Avi Harow habe eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft unterzeichnet, berichteten ... mehr

Gericht bestätigt Urteil gegen israelischen Soldaten

Tel Aviv (dpa) - Ein wegen Totschlags an einem palästinensischen Attentäter verurteilter israelischer Soldat muss eine 18 Monate lange Haftstrafe verbüßen. Ein militärisches Berufungsgericht bestätigte in Tel Aviv ein vorheriges Urteil gegen Elor Asaria. Der Fall hatte ... mehr

Konflikte: Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Jerusalem (dpa) - Die israelische Polizei hat aus Sorge vor neuer Gewalt erneut den Zugang für Muslime zum Tempelberg beschränkt. Nur Männer über 50 und Frauen dürften am Freitag die heilige Stätte betreten, teilte die Polizei mit. Rund 10 000 Menschen kamen ... mehr

Gaza: Palästinenser stirbt bei Konfrontation mit Soldaten

Gaza (dpa) - Ein Palästinenser ist laut dem Gesundheitsministerium in Ramallah bei Konfrontationen mit israelischen Soldaten am Rande des Gazastreifens erschossen worden. Wegen des aktuellen Konfliktes um den Tempelberg in Jerusalem kam es nach Medienberichten ... mehr

Tempelberg: Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime

Jerusalem (dpa) - Die israelische Polizei hat aus Sorge vor neuer Gewalt erneut den Zugang für Muslime zum Tempelberg beschränkt. Nur Männer über 50 und Frauen dürften heute die heilige Stätte betreten, teilte die Polizei mit. Rund 10 000 Menschen kamen ... mehr

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Jerusalem (dpa) - Israel hat aus Sorge vor neuer Gewalt erneut den Zugang von Muslimen zum Tempelberg beschränkt. Nur Männer über 50 und Frauen dürften die heilige Stätte betreten. Als Grund heißt es von der Polizei, es gebe Hinweise, das es heute Unruhen ... mehr

Mehr zum Thema Israel im Web suchen

Konflikte: Schwere Zusammenstöße auf dem Tempelberg trotz Einigung

Jerusalem/New York (dpa) - Nach einer neuen Welle der Gewalt hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sich für die Verhängung der Todesstrafe für Terroristen ausgesprochen. Netanjahu sagte dies bei einem Besuch bei trauernden Angehörigen dreier Israelis ... mehr

Netanjahu fordert Todesstrafe für Terroristen

Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich für die Todesstrafe für Terroristen in besonderen Fällen ausgesprochen. Netanjahu besuchte die trauernden Angehörigen dreier Israelis, die vor einer Woche bei dem Anschlag eines ... mehr

Jerusalem: Verletzte nach Ausschreitungen am Tempelberg

Bei erneuten Ausschreitungen am Tempelberg in Jerusalem sind nach Angaben des Roten Halbmondes mindestens 50 Menschen verletzt worden. Israel hatte am Donnerstag die umstrittenen Metalldetektoren am Zugang zum Berg abgebaut, die es nach einem tödlichen Terroranschlag ... mehr

Zusammenstöße auf Tempelberg trotz Einigung - 50 Verletzte

Jerusalem (dpa) - Ungeachtet einer Einigung in der Tempelberg-Krise ist es zu neuen Konfrontationen auf dem Gelände der heiligen Stätte gekommen. Mindestens 50 Palästinenser wurden nach Angaben des Rettungsdienstes Roter Halbmond bei Zusammenstößen mit israelischen ... mehr

Muslimische Führung ruft zu Rückkehr auf Tempelberg auf

Jerusalem (dpa) - Nach blutigen Unruhen zeichnet sich in der Tempelberg-Krise eine Beruhigung ab. Die muslimische Führung in Jerusalem rief zu einer Rückkehr der Gläubigen in die Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg auf. Das beendet einen fast zweiwöchigen Boykott ... mehr

Israel entfernt auch letzte Kontrollmaßnahmen am Tempelberg

Jerusalem (dpa) - Israelische Sicherheitskräfte haben am Morgen die letzten Kontrollmaßnahmen am Tempelberg in Jerusalem entfernt. Alle Metallbarrieren und Kameras seien abgebaut worden, berichten palästinensische Medien. Palästinenser hätten auf den Straßen gefeiert ... mehr

Trotz Einlenkens neue Unruhen am Tempelberg - 16 Verletzte

Tel Aviv (dpa) - In Jerusalem ist es zu neuen Unruhen gekommen, obwohl Israel die umstrittenen Metalldetektoren an den Eingängen zum Tempelberg abgebaut hat. Bei Konfrontationen mit Polizisten wurden in der Nacht 16 Palästinenser verletzt, davon drei schwer, berichtet ... mehr

Trotz Einlenkens neue Unruhen am Tempelberg: 16 Verletzte

Tel Aviv (dpa) - In Jerusalem ist es zu neuen Unruhen gekommen, obwohl Israel die umstrittenen Metalldetektoren an den Eingängen zum Tempelberg abgebaut hat. Bei Konfrontationen mit Polizisten wurden in der Nacht 16 Palästinenser verletzt, davon drei schwer ... mehr

USA loben Israel für Abbau der Metalldetektoren

Washington (dpa) - Die USA haben Israel für den Abbau der Metalldetektoren am Tempelberg gelobt. «Die Vereinigten Staaten spenden den Bestrebungen Israels Beifall, die Sicherheit aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Spannungen in der Region zu reduzieren», teilte ... mehr

Konflikte - Tempelberg-Krise: Israel baut Metalldetektoren wieder ab

Jerusalem (dpa) - Nach blutigen Unruhen hat Israel die umstrittenen Metalldetektoren an Zugängen zum Tempelberg in Jerusalem wieder entfernt. Polizisten hätten nach einer Entscheidung des israelischen Sicherheitskabinetts die Tore abgebaut, bestätigte Polizeisprecher ... mehr

Palästinenser halten Tempelberg-Boykott vorerst aufrecht

Jerusalem (dpa) - Die Palästinenser wollen an ihrem Boykott des Tempelberges in der Altstadt von Jerusalem vorerst festhalten. Muslimische Repräsentanten in Jerusalem bekräftigten nach einer Dringlichkeitssitzung ihre Forderung, dass an der heiligen Stätte wieder ... mehr

Israel hat Metalldetektoren am Tempelberg entfernt

Jerusalem (dpa) - Israel hat die umstrittenen Metalldetektoren an den Zugängen zum Tempelberg in Jerusalem wieder entfernt. Polizisten hätten die Tore im Verlauf der Nacht abgebaut, bestätigte ein Polizeisprecher. Vorausgegangen waren Proteste der Palästinenser sowie ... mehr

Streit um Tempelberg: Israel baut Metalldetektoren ab

Nach Tagen wachsender Spannungen und Krawalle lenkt Israel ein: Am frühen Dienstagmorgen begannen Einsatzkräfte mit dem Abbau der umstrittenen Metalldetektoren an den Zugängen zum Tempelberg. Fotos aus der Nacht zeigten Einsatzkräfte der Polizei ... mehr

Israel entfernt Metalldetektoren am Tempelberg

Jerusalem (dpa) - Israel scheint einen Schritt auf die Palästinenser zuzugehen. Das Sicherheitskabinett entschied, die umstrittenen Metalldetektoren am Tempelberg zu entfernen. Dafür soll eine andere Technologie eingesetzt werden. Polizisten begannen noch in der Nacht ... mehr

Israel entfernt Metalldetektoren am Tempelberg

Jerusalem (dpa) - Nach den jüngsten Unruhen wird Israel die an den Eingängen zum Tempelberg installierten Metalldetektoren entfernen. Das entschied das Sicherheitskabinett laut Medienberichten. Ein Beamter sagte der Zeitung «Haaretz» zufolge, die Metalldetektoren ... mehr

Jordanien: Tote bei Angriff auf israelische Botschaft

Bei einem Angriff auf dem Gelände der Botschaft Israels in Amman ist ein israelischer Wachmann verletzt worden. Der Wachmann erschoss anschließend den jordanischen Angreifer und versehentlich einen unbeteiligten Jordanier. Der tödliche Zwischenfall ... mehr

Konflikte: Tote bei Angriff auf israelische Botschaft in Jordanien

Amman (dpa) - Nach dem Tempelberg-Streit hat ein tödlicher Zwischenfall auf dem Gelände der israelischen Botschaft in Amman die Beziehungen zwischen Israel und Jordanien weiter belastet. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu sagte ... mehr

Bericht: Toter in israelischer Botschaft in Jordanien

Amman (dpa) - Auf dem Gelände der israelischen Botschaft in Amman soll es zu einem Kampf gekommen, bei dem ein Mensch getötet und ein weiterer verletzt wurde. Ein 17-Jähriger Jordanier soll an Schussverletzungen gestorben sein, berichtet eine Zeitung ... mehr

Israel riegelt Altstadt von Jerusalem für Männer unter 50 ab

Im Kampf gegen den Terror untersagt Israel allen Männern, die ihr 50. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, den Zugang zur Jerusalemer Altstadt. Die Sicherheitsmaßnahme betrifft zunächst die Freitagsgebete. Nach dem tödlichen Angriff auf zwei Polizisten ... mehr

Krisensitzung des Sicherheitsrates zu Nahost beantragt

Stockholm (dpa) - Wegen der Gewalt im Streit um Sicherheitsmaßnahmen am Tempelberg in Jerusalem hat Schweden zusammen mit Frankreich und Ägypten eine Sondersitzung des Weltsicherheitsrats beantragt. Dialog, Deeskalation und die Wahrung des Status quo an den heiligen ... mehr

Konflikte: Internationale Bemühungen um Beruhigung von Tempelberg-Krise

Jerusalem (dpa) - Aus Sorge vor einer weiteren Eskalation der Gewalt wegen der Tempelberg-Krise bemüht sich die internationale Gemeinschaft um eine Beruhigung der Lage. Schweden, Frankreich und Ägypten hätten eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats ... mehr

Weltweite Sorge vor neuem Palästinenseraufstand

Die Auseinandersetzungen um den Zugang zum Tempelberg in Jerusalem haben international die Sorge vor einem neuen Palästinenseraufstand wachsen lassen. Die UNO, die EU und das Nahost-Quartett richteten am Wochenende eindringliche Aufrufe zur Mäßigung an Israel ... mehr

UN-Sicherheitsrat soll Tempelberg-Krise stoppen

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will sich am Montag auf einer Sondersitzung mit der neuen Eskalation im Nahost-Konflikt befassen. Das Gremium werde darüber beraten, wie die schwerste Gewalt seit Jahren zwischen Israelis und Palästinensern wieder ... mehr

Konflikte: Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Ramallah/Jerusalem (dpa) - Nach dem tödlichen Anschlag auf eine Siedlerfamilie im Westjordanland sind israelische Soldaten am Samstag in den Heimatort des Attentäters eingedrungen. Sie hätten in dem Ort bei Ramallah das Haus des 19-Jährigen durchsucht und seinen Bruder ... mehr

Israels Armee nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Ramallah (dpa) - Nach dem tödlichen Anschlag auf eine Siedlerfamilie im Westjordanland sind israelische Soldaten in den Heimatort des Attentäters eingedrungen. Sie hätten in dem Ort bei Ramallah das Haus des 19-Jährigen durchsucht und seinen Bruder festgenommen ... mehr

Israels Armee nimmt Bruder des Attentäters fest

Ramallah (dpa) - Nach einem tödlichen Anschlag in einer Siedlung im Westjordanland sind israelische Soldaten heute in den Heimatort des Attentäters eingedrungen. Sie hätten in dem Ort bei Ramallah das Haus des 19-Jährigen durchsucht und seinen Bruder festgenommen ... mehr

Palästinenser stellen Kontakt zu Israel ein

Ramallah (dpa) - Wegen des aktuellen Streits um den Tempelberg haben die Palästinenser jeglichen Kontakt zu Israel eingestellt. Das gab Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nach einem Krisentreffen seiner Regierung bekannt. Streitpunkt sind Metalldetektoren, die Israel ... mehr

Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Ramallah (dpa) - Die Palästinenser haben wegen des Streits um den Tempelberg in Jerusalem alle Kontakte zu Israel abgebrochen. Das gab der palästinensische Präsident Mahmud Abbas nach einem Krisentreffen seiner Regierung bekannt. Israel hatte nach einem ... mehr

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Ramallah (dpa) - Der Streit um den Tempelberg in Jerusalem ist eskaliert: Mindestens drei Palästinenser wurden bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften getötet und rund 400 weitere verletzt. Anschließend tötete ein palästinensischer Attentäter in einer ... mehr

Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Jerusalem (dpa) - Der Streit um den Tempelberg in Jerusalem eskaliert. Mindestens drei Menschen wurden bei Zusammenstößen zwischen israelischen Sicherheitskräften und Palästinensern getötet und rund 400 weitere verletzt. Wegen des Konflikts brechen ... mehr

Drei Israelis bei Messerattacke in Siedlung getötet

Jerusalem (dpa) - Bei einer Messerattacke in einer Siedlung im Westjordanland sind am Abend drei Israelis getötet worden. Der palästinensische Angreifer sei in ein Wohnhaus in der Ortschaft Neve Zuf bei Ramallah eingedrungen und habe dort vier Menschen mit einem Messer ... mehr

Wegen Tempelberg-Krise brechen Palästinenser Kontakte zu Israel ab

Ramallah (dpa) - Die Palästinenser brechen wegen des Streits um den Tempelberg in Jerusalem sämtliche Kontakte zu Israel ab. Dies hat der palästinensische Präsident Mahmud Abbas nach einem Krisentreffen seiner Regierung angekündigt. Anlass ist ein Streit ... mehr

Wegen Tempelberg-Krise: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Ramallah (dpa) - Die Palästinenser brechen wegen des Streits um den Tempelberg in Jerusalem sämtliche Kontakte zu Israel ab. Dies hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nach einem Krisentreffen seiner Regierung am Abend angekündigt. mehr

Gewaltexplosion nach Gebeten am Tempelberg

Nach einem tödlichen Terroranschlag auf zwei israelische Polizisten am Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt hat die Regierung Sicherheitskontrollen an der heiligen Stätte eingerichtet. Palästinensische Führer riefen deswegen zum "Tag des Zorns ... mehr

Drei Tote, 400 Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Jerusalem (dpa) - Der Streit um den Tempelberg in Jerusalem ist heftig eskaliert und hat mindestens drei Menschenleben gefordert. Nach dem Freitagsgebet wurden nach Angaben der palästinensischen Gesundheitsbehörden drei Palästinenser in Ost-Jerusalem ... mehr

Unruhen um den Tempelberg: Schon zwei Tote und 200 Verletzte

Jerusalem (dpa) - Bei Unruhen wegen des Streits um den Tempelberg in Jerusalem sind nach den Freitagsgebeten nach palästinensischen Angaben zwei Palästinenser getötet worden. Rund 200 Palästinenser wurden zudem bei Konfrontationen mit israelischen ... mehr

Toter und Verletzte bei Konfrontationen in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Bei Konfrontationen mit israelischen Sicherheitskräften nach den Freitagsgebeten auf dem Tempelberg in Jerusalem sind mindestens 20 Palästinenser verletzt worden. Nach palästinensischen Angaben wurde außerdem im arabischen Ostteil Jerusalems ... mehr

Israel beschränkt Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Jerusalem (dpa) - Nach neuer Gewalt am Tempelberg hat Israel den Zutritt für Muslime zu der heiligen Stätte beschränkt. Nur Männer über 50 und Frauen jeden Alters sollen Zutritt haben. In der Altstadt und im Umkreis sind Polizeikräfte in erhöhte Bereitschaft versetzt ... mehr

Konflikte: Erneut Verletzte bei Unruhen am Tempelberg

Tel Aviv (dpa) - Bei erneuten Unruhen am Tempelberg in Jerusalem sind in der Nacht zu Mittwoch 14 Palästinenser und zwei Polizisten verletzt worden. Hintergrund der angespannten Situation sind verschärfte Sicherheitschecks für Muslime am Tempelberg. Die Kontrollen hatte ... mehr

Olympia-Attentat: Steinmeier und Rivlin eröffnen Denkmal

45 Jahre nach dem Olympia-Attentat wollen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Israels Staatspräsident Reuven Rivlin ein neues Denkmal in München eröffnen. Dafür werde Rivlin vom 5. bis 7. September in Deutschland sein, teilte sein Sprecher am Montag in Jerusalem ... mehr

Israel: Tempelberg in Jerusalem auch für Touristen offen

Tel Aviv (dpa) - Nach dem tödlichen Attentat am Tempelberg in Jerusalem können auch wieder Touristen die Juden wie Muslimen heilige Stätte besuchen. Die israelische Polizei hatte das Areal in der Altstadt von Jerusalem gestern zunächst für muslimische ... mehr

Geschichte: Macron und Netanjahu erinnern an Holocaust in Frankreich

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat im Beisein von Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu die Verantwortung seines Landes für die größte Massenverhaftung von Juden während des Zweiten Weltkrieges in Frankreich bekräftigt. Bei der "Razzia ... mehr

Tempelberg in Jerusalem nach tödlichem Anschlag wieder offen

Tel Aviv (dpa) - Nach dem blutigen Anschlag am Tempelberg in Jerusalem hat die israelische Polizei die Muslimen wie Juden heilige Stätte wieder teilweise geöffnet. Unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen durften muslimische Gläubige zunächst durch ... mehr

Netanjahu: Tempelberg wird heute wieder eröffnet

Istanbul (dpa) - Nach dem Attentat soll der Tempelberg in Jerusalem «schrittweise» heute wieder geöffnet werden. Das kündigte Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu an. Allerdings würden die Sicherheitsmaßnahmen erhöht. So würden an der Stätte Metall ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018