• Home
  • Themen
  • Jens Spahn


Jens Spahn

Jens Spahn

Stunde der Wahrheit fĂĽr den Astrazeneca-Impfstoff

Am Nachmittag entscheidet sich, wie es mit Astrazeneca weitergeht: Wird das umstrittene Mittel wieder verimpft oder sind die Risiken zu hoch? Für Hausärzte ist die Entscheidung klar. 

Die EMA sieht grundsätzlich keine erhöhten Gesundheitsgefahren und empfiehlt die Fortsetzung der Impfungen mit Astrazeneca.
Symbolbild fĂĽr ein Video

Am Donnerstag will die zuständige EU-Behörde über die weitere Verwendung des Astrazeneca-Impfstoffs entscheiden. Der Impfgipfel mit der Kanzlerin bleibt bis dahin ausgesetzt. In der Politik herrscht Bestürzung.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Kanzlerin Angela Merkel und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beim vergangenen Impfgipfel: Der eigentlich für Mittwoch angesetzte zweite Gipfel ist verschoben worden.

Nach der Aussetzung des Astrazeneca-Impfstoffs planen jetzt auch die Kanzlerin und Länderchefs um. Die Opposition kritisiert die Verschiebung des Impfgipfels allerdings scharf. 

Impfung in einer sächsischen Arztpraxis im Rahmen eines Pilotprojekts: Der reguläre Impfstart bei Hausärzten sollte eigentlich auf dem Impfgipfel besprochen werden.

Vorerst keine Impfung mit Astrazeneca: Die Nachricht erwischte auch Menschen, die unmittelbar vor einem ersehnten Pieks stehen – und nun sauer sind. Oder die Impfung einklagen wollen.

Impfzentrum Darmstadt: Der Termin von Jutta Seling am Dienstagmorgen fällt aus. Sie gehört zu den vielen Betroffenen, die kurzfristig die Absage bekommen haben.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Gesundheitsminister Jens Spahn hat die Corona-Impfungen mit dem Astrazeneca-Vakzin vorerst gestoppt. Nun hagelt es Kritik – an der Entscheidung, aber auch am Verhalten des Ministers.

Gesundheitsminister Jens Spahn: Ein SPD-Politiker fordert nun seine Entlassung.

Durch das Aussetzen der Astrazeneca-Impfungen bleibt Deutschland noch länger im Pandemiemodus gefangen. Impfgegner dürften frohlocken, dem Land stehen schwere Wochen bevor.

Ein Senior wird in Niedersachsen im Auto geimpft: Wer will nach dem Astrazeneca-Desaster noch den britischen Impfstoff verabreicht bekommen?
  • Florian Schmidt
Ein Kommentar von Florian Schmidt

Die CDU hat historisch schlechte Ergebnisse bei den Landtagswahlen eingefahren. Die Grünen und die SPD glänzen. Wie beurteilt die deutsche Presse den Wahlausgang im Südwesten?

Armin Laschet (l) und Markus Söder: Beide sind im Gespräch für eine Kanzlerkandidatur.
Symbolbild fĂĽr ein Video

Haben die EU und damit auch Deutschland bald genug Corona-Impfstoff fĂĽr jeden? Vier Vakzine sind zugelassen, und bestellt ist genug...

Der Nachschub an Corona-Impfstoffen für die Europäische Union erfolgt langsamer als erhofft.

Das Infektionsgeschehen in Deutschland gibt Anlass zur Sorge. Doch der Impfstart in den Arztpraxen verzögert sich. Dazu erklärten sich Gesundheitsminister Spahn und RKI-Präsident Wieler in Berlin.

Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler.
Symbolbild fĂĽr ein Video
  • David Ruch
Von David Ruch

Der Gesundheitsminister verbreitet Optimismus und macht ein neues Impfversprechen. Dabei setzt er auf die Hausärzte. Bei diesen aber steht Spahn scharf in der Kritik. 

Jens Spahn (l.): Der Gesundheitsminister besuchte am Donnerstag eine Arztpraxis in Berlin.

Die Corona-Impfverordnung gibt Menschen, die ein sehr hohes Risiko fĂĽr eine schwere Erkrankung tragen, Vorrang. Daran soll sich auch kĂĽnftig...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die die Corona-Impfverordnung.

Die Maskenaffäre erschüttert die Union, bei den Landtagswahlen am Sonntag drohen verheerende Verluste. Die verunsicherte Partei sucht die Schuld sogar bereits beim "Kabinett der traurigen Gestalten".  

Armin Laschet vor Mikrofonen: Auch der CDU-Vorsitzende gerät in der Maskenaffäre unter Druck.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Im Vogtland an der Grenze zu Sachsen kann sich bald jeder ab 18 Jahren impfen lassen. Gesundheitsminister Spahn findet das auch richtig – in diesem Sonderfall. Sonst will er an der Reihenfolge festhalten.

Gesundheitsminister Spahn: Sie vorerst keinen Grund, an der Impfreihenfolge zu rĂĽtteln.

Der Skandal um Maskengeschäfte von Bundestagsabgeordneten kann das Vertrauen vieler Menschen in die Politik zerstören. Das ist brandgefährlich für die Demokratie.

FP2-Masken im Supermarkt: Zwei Abgeordnete von CDU und CSU bereicherten sich an Vermittlungsgeschäften.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Deutschland hinkt beim Impfen weiter hinterher. Vor allem Gesundheitsminister Spahn fällt durch schlechtes Timing und Überehrgeiz auf. Für höhere Aufgaben hat er sich nicht gerade empfohlen. 

Gesundheitsminister Jens Spahn: Er hat sich in den letzten Wochen nicht gerade für höhere Aufgaben empfohlen.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Inzwischen muss man nicht mehr unbedingt ins Testzentrum: Wer auf Nummer sicher gehen will, kann auch daheim einen Corona-Test machen...

Einen Antigen-Schnelltest pro Woche soll jeder Bürger gratis in Apotheken, Arztpraxen oder Testzentren machen lassen können.

Am Montag sollen die angekündigten Gratis-Schnelltests für alle verfügbar sein – das klappt wohl nicht durchgängig. SPD und CSU machen den Bund und vor allem Minister Spahn verantwortlich. Andere widersprechen.

BundestagKanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn im Bundestag: Nach der erneuten Verzögerung bei fächendeckenden Schnelltests schieben sich Bundes- und Landespolitik gegenseitig die Verantwortung zu.

Auch CDU-Abgeordneter Nikolas Löbel soll aus Schutzmasken in der Pandemie Profit geschlagen haben. Aus einem Ausschuss hat er sich zurückgezogen. Doch vielen in seiner Partei ist das wohl nicht genug.  

Nikolas Löbel (CDU): Er galt bisher als "Hinterbänkler", jetzt bringt er seiner Partei Negativ-Schlagzeilen.

Schleppende Impfkampagne, fehlende Schnelltests – mit jedem Tag schwindet das Urvertrauen, dass unser Staat im Kern gut funktioniert. Worin liegen die Ursachen für das deutsche Chaos?

Angela Merkel und Jens Spahn: Tut die Regierung nur so, als wĂĽrde sie regieren?
Ein Kommentar von Sven Böll

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website