Sie sind hier: Home > Themen >

Libanon

Thema

Libanon aktuell: alle News zu den Entwicklungen im Libanon

New York: Mann wegen mutmaßlicher Anschlagsvorbereitungen festgenommen

New York: Mann wegen mutmaßlicher Anschlagsvorbereitungen festgenommen

Der Verdächtige soll eng mit der Hisbollah vernetzt gewesen sein und die schiitischen Miliz über mögliche Angriffsziele informiert haben – darunter auch das Empire State Building und der Times Square. In den USA ist ein Mann festgenommen worden ... mehr
Schiitisches Aschura-Fest: Mehr als 30 Pilger sterben bei Massenpanik im Irak

Schiitisches Aschura-Fest: Mehr als 30 Pilger sterben bei Massenpanik im Irak

Bagdad (dpa) - Bei einer Massenpanik während des schiitischen Aschura-Festes in der irakischen Stadt Kerbela sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. 100 Menschen seien verletzt worden, davon zehn schwer, meldete die irakische Nachrichtenagentur INA unter ... mehr
Tote in Syrien: Spannungen zwischen Israel und Iran-treuen Milizen

Tote in Syrien: Spannungen zwischen Israel und Iran-treuen Milizen

Damaskus/Beirut (dpa) - Im Konflikt zwischen Israel und seinem Erzfeind Iran ist es erneut zu Zwischenfällen gekommen. Nach Angaben der israelischen Armee feuerten schiitische Milizen mit engen Verbindungen zu Teheran vom Rand der syrischen Hauptstadt Damaskus ... mehr
Bericht der Armee: Syrien soll Raketen auf Israel abgefeuert haben

Bericht der Armee: Syrien soll Raketen auf Israel abgefeuert haben

Israel soll mit mehreren Raketen aus Syrien beschossen worden sein. Die Armee macht dafür Milizen verantwortlich. Die Geschosse landeten offenbar nicht auf israelischem Boden.  Mehrere Raketen sind am Montag nach israelischen Angaben aus  Syrien in Richtung Israel ... mehr
Israel und Libanon: Heftiger Schusswechsel – Konflikt spitzt sich zu

Israel und Libanon: Heftiger Schusswechsel – Konflikt spitzt sich zu

Eskalation an der Grenze zwischen Israel und dem Libanon: Die israelische Armee gibt an, libanesische Panzerabwehrraketen seien auf den Grenzort Avivim abgefeuert worden. Israel erwiderte demnach das Feuer.  An Israels Grenze zum Libanon ist es am Sonntag zu einem ... mehr

Vorwurf aus Israel: Iran soll Präzisionsraketen im Libanon produzieren

  Drohnen stürzen ab und die Rhetorik verschärft sich: Die Lage zwischen Israel und dem Libanon ist ohnehin angespannt. Jetzt wirft Israel dem Iran vor in seinem Nachbarland Präzisionsraketen herzustellen. Inmitten zunehmender Spannungen im Nahen Osten hat Israel ... mehr

Nach Drohnenabstürzen: Netanjahu weist Hisbollah-Drohung zurück

Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Drohung des Chefs der Iran-treuen Schiitenmiliz Hisbollah im Libanon, Hassan Nasrallah, nach dem Absturz einer Drohne und der Explosion einer zweiten über Beirut zurückgewiesen. "Nasrallah sollte ... mehr

Nach Drohnen-Absturz: Israelischer Angriff auf Palästinenser-Basis im Libanon

Beirut (dpa) - Einen Tag nach mysteriösen Drohnenabstürzen in Beirut hat Israel nach Angaben aus dem Libanon im Osten des Landes eine pro-iranische Palästinensergruppe bombardiert. Libanons staatliche Nachrichtenagentur NNA meldete drei "feindliche Angriffe ... mehr

Archäologen dokumentieren älteste Wandmalereien im Orient

Die Technik der Fresko-Malerei könnte deutlich älter sein als bisher angenommen: Archäologen der Universität Tübingen und der American University of Beirut haben im Süden des Libanon die den Angaben zufolge ältesten großflächig erhaltenen Wandmalereien im Vorderen ... mehr

Libanon: Clan-Chef Ibrahim Miri wird nach Abschiebung freigelassen

Wegen zahlreicher Verbrechen wurde Clan-Chef Ibrahim Miri in den Libanon abgeschoben. Doch dort wurde er nun freigelassen. Gegen ihn lege nichts vor, hieß es aus Kreisen der libanesischen Justiz. Das führende Mitglied des berüchtigten Miri-Clans aus Bremen, Ibrahim ... mehr

Libanesischer Clan aus Bremen: Spezialeinsatz in der Nacht – Clan-Chef Ibrahim Miri abgeschoben

Es war offenbar eine Nacht-und-Nebel-Aktion. Spezialkräfte haben ein Mitglied des berüchtigten Miri-Clans festgenommen. Stunden später ist er im Libanon. Die Behörden haben einen der führenden Köpfe des libanesischen Miri-Clans aus Bremen, Ibrahim Miri, abgeschoben ... mehr

Nacht-und-Nebel-Aktion: Führendes Miri-Clan-Mitglied aus Bremen abgeschoben

Bremen (dpa) - Die Behörden haben einen der führenden Köpfe des libanesischen Miri-Clans aus Bremen abgeschoben. "Die besagte Person war ausreisepflichtig und wurde abgeschoben", sagte eine Sprecherin der Innenbehörde auf Anfrage ... mehr

"4 Blocks": ZDFneo zeigt zweite Staffel der Clan-Serie im Free-TV

Organisierte Kriminalität von Teilen arabischer Familienclans rückt immer mehr in die Öffentlichkeit. Nun zeigt ZDFneo die zweite Staffel von "4 Blocks". Die Serie erzählt die Geschichte eines fiktiven Berliner Clans. Die zweite Staffel der Serie "4 Blocks" über fiktive ... mehr

Abstimmung im Bundestag: Bundeswehreinsätze im Kosovo und Libanon verlängert

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat die Auslandseinsätze der Bundeswehr im Kosovo und im Libanon für jeweils ein Jahr verlängert. Für die KFOR-Mission im Kosovo wurde aber die maximale Stärke des deutschen Kontingents von bisher 800 auf künftig 400 Soldaten halbiert ... mehr

Kiel: Innenminister planen mehr Druck auf kriminelle Clans

Die Innenminister der Länder wollen massiver gegen kriminelle Clan-Mitglieder vorgehen. Gefordert wird auch eine engere Zusammenarbeit mit Jugendämtern. Berlin bringt vereinzelte Abschiebungen ins Gespräch. Bund und Länder wollen kriminelle Clan-Mitglieder ... mehr

Israel: Armee hat offenbar Hisbollah-Angriffstunnel entdeckt

In 80 Metern Tiefe: Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben Tunnel der Schiiten-Miliz Hisbollah entdeckt, durch die Attacken auf die Zivilbevölkerung durchgeführt werden sollten. (Quelle: t-online.de) mehr

80 Meter tief in der Erde - Tödliche Gefahr: Hisbollah-Tunnel reicht weit nach Israel

Sarit (dpa) - Steile Steinstufen führen in die Tiefe. Kreisförmige Vertiefungen durchziehen die Wände. Sie zeugen von dem zylinderförmigen Bohrer, den die libanesische Schiiten-Miliz Hisbollah ins Gestein getrieben hat, wie die israelische Armee sagt. Der Tunnel ... mehr

Unifil-Mandat: Kabinett für Verlängerung des Bundeswehr-Libanon-Einsatzes

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat einer Verlängerung der deutschen Beteiligung an der Libanon-Mission der Vereinten Nationen (Unifil) um ein weiteres Jahr zugestimmt. Die Ministerrunde gab am Mittwoch grünes Licht dafür, dass der Einsatz ... mehr

Clan-Kriminalität – Das Ende des Wegschauens

Es ist eine Parallelwelt, in der nicht Moral zählt, sondern Geld und Gewalt: Die arabischen Großfamilien aus Berlin haben es bis in eine Fernsehserie geschafft. Jetzt sagt der Staat den Clans den Kampf an. Es ist ein trüber Tag, dieser 15. Januar in Berlin ... mehr

Mit Strom ausgestattet: Israel zerstört Hisbollah-Tunnel

Tel Aviv/Beirut (dpa) - Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben einen "grenzquerenden Angriffstunnel" der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah unter der israelisch-libanesischen Grenze gefunden. Dieser werde nun unbrauchbar gemacht, teilte die Armee ... mehr

Ravensburg: Haftstrafe für versuchten "Ehrenmord" an 17-Jähriger

Eine Muslimin soll angeblich fremdgegangen sein – und wurde dafür niedergestochen. Von der eigenen Familie. Die 17-Jährige überlebte. Ihr Mann, ihr Bruder und ihre Eltern wurden nun verurteilt. Weil sie eine 17-Jährige mit einem Messer angegriffen haben ... mehr

Norwegens Botschafter in China wird UN-Syrien-Beauftragter

Seine Erfahrungen in Krisengebieten machen Geir Pedersen zum Hoffnungsträger für die UN. Nach seinem Wechsel aus Peking wird er sich einem der schwierigsten Konflikte unserer Zeit widmen.  Der norwegische Botschafter in China, Geir Pedersen, wird neuer ... mehr

Unicef-Schirmherrin: Die First Lady und die Flüchtlinge

Beirut (dpa) - Khalaf und seine Tochter Mayssa sitzen auf dem Boden, in dem Zeltverschlag ist es dämmerig. Neben ihnen hört eine Besucherin aus Deutschland zu: Elke Büdenbender. Sie streichelt dem Mädchen über die Wange. Die Frau des Bundespräsidenten Frank-Walter ... mehr

Unicef-Schirmherrin: Elke Büdenbender besucht Flüchtlinge im Libanon

Berlin (dpa) - First Lady Elke Büdenbender hat als Unicef-Schirmherrin syrische Flüchtlingsfamilien im Libanon besucht. "Alle sind ungeheuer bemüht, die Kinder und Jugendlichen auszubilden und ihnen eine Zukunft zu geben", sagte die Ehefrau ... mehr

First Lady Elke Büdenbender reist für Unicef in den Libanon

First Lady Elke Büdenbender (56) reist am Sonntag zum ersten Mal allein als Unicef-Schirmherrin ins Ausland. Im Libanon will die Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Projekte des UN-Kinderhilfswerks besuchen. Sie will sich besonders über die Situation ... mehr

Im Libanon: Weibliche Metal-Band mischt Musikszene auf

Beirut (dpa) – Wenn die Heavy-Metal-Band "Slave to Sirens" ihre laute und aggressive Musik spielt, ist das für die männlich dominierte Gesellschaft im Libanon ungewöhnlich. Denn: Alle fünf Bandmitglieder sind junge Frauen. Mit ihren Liedern über Korruption ... mehr

Konflikte: Syrer machen sich auf den Weg in die Heimat

Arsal (dpa) - Laila lacht, und es sieht wirklich so aus, als komme es von Herzen. An diesem Montag kehren die junge Frau und ihre Familie endlich nach Hause zurück, in die syrische Kleinstadt Flita auf der anderen Seite der Berge hinter ihr, zusammen ... mehr

Chef der Staatskanzlei besucht Bildungsprojekt im Libanon

Der Besuch eines Bildungsprojektes für geflüchtete syrische Kinder im Libanon steht im Mittelpunkt einer Reise des Chefs der sächsischen Staatskanzlei, Oliver Schenk (CDU). Die Initiative im Bekaa-Distrikt wird von der Dresdner Hilfsorganisation arche noVa und einem ... mehr

EU-Abgeordnete Birgit Sippel im Interview: "Das ist egoistisches Elitenversagen"

Heute beginnt der EU-Gipfel, der über Merkels Kanzlerschaft entscheiden dürfte. Welche Chancen auf eine Einigung gibt es? Ein Gespräch mit der SPD-Europaabgeordneten Birgit Sippel. Die Staats- und Regierungschef der 28 EU-Länder ringen ab heute ... mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt Erstklässlerin die Zunge

Angela Merkels vierte Amtszeit hat bislang nicht viele ausgelassene Momente produziert. Doch beim Besuch einer Schule in Beirut wirkt die Kanzlerin unbeschwert wie eine Erstklässlerin. Angela Merkel wird ein großes Talent zu innerer Ruhe nachgesagt ... mehr

Merkel ruft in Koalitionskrise zur Sacharbeit auf

Beirut (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in der Koalitionskrise mit der CSU zur Sacharbeit aufgerufen. Sie «arbeite dafür, dass die Koalition ihre Aufgaben, die sie sich im Koalitionsvertrag gestellt hat, auch erfüllen kann», sagte Merkel nach einem Treffen ... mehr

Merkel besucht Doppelschicht-Schule für Flüchtlinge in Beirut

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat ihre Nahostreise mit dem Besuch einer Schule in der libanesischen Hauptstadt Beirut fortgesetzt, wo einheimische und Flüchtlingskinder im Schichtbetrieb unterrichtet werden. In der Schule werden vormittags libanesische ... mehr

Migration: Merkel sagt dem Libanon weitere Unterstützung zu

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem Libanon bei ihrem Besuch in Beirut die weitere Unterstützung Deutschlands zugesagt. Merkels Treffen mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri am Donnerstagabend sei "ausgezeichnet" gewesen ... mehr

Migration - Merkel auf Nahostreise: Migrationspolitik im Mittelpunkt

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren zweitägigen Nahostbesuch am Donnerstagabend im Libanon fortgesetzt. Nach einem ersten kurzen Gespräch mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri ist ein gemeinsames Abendessen vorgesehen. Am Rande ... mehr

Regierungskreise: Asyltreffen hat Vorbereitungscharakter

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel ist bemüht, den Wirbel um das am Sonntag geplante Asyltreffen mehrerer europäischer Staats- und Regierungschef in Brüssel zu dämpfen. In deutschen Regierungskreisen hieß es: «Das Treffen am Sonntag hat lediglich vorbereitenden ... mehr

Merkel im Libanon - Treffen mit Regierungschef Hariri

Beirut (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat ihren zweitägigen Nahostbesuch im Libanon fortgesetzt. Nach einem ersten kurzen Gespräch mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri war ein gemeinsames Abendessen vorgesehen. Am Rande des Besuchs bemühte sich Merkel ... mehr

Merkel verteidigt Migrationspolitik und hilft Jordanien

Amman (dpa) - Im Asylstreit mit der CSU hat Kanzlerin Angela Merkel ihren Ansatz für eine europäische Migrationspolitik verteidigt. Bei einem Besuch in Jordanien erklärte Merkel am Donnerstag vor Studenten, sie sei auf der Seite derer, die sagten ... mehr

Merkel: Bundeswehreinsatz in Jordanien wichtig für Sicherheit

Amman (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr in Jordanien als wichtigen Beitrag für die Sicherheit Deutschlands gewürdigt. «Zwischen unserer Sicherheit zu Hause und dem, was Sie hier tun, besteht ein unmittelbarer Zusammenhang», sagte ... mehr

Merkel in Asyldebatte: Deutschland muss offenes Land bleiben

Amman (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat vor dem Hintergrund des Asylstreits mit der CSU ihren Ansatz für eine europäische Migrationspolitik verteidigt. Es gehe in der Diskussion derzeit um sehr grundlegende Fragen, sagte Merkel während ihres Jordanien-Besuchs ... mehr

Bundestag verlängert Mission vor der libanesischen Küste

Berlin (dpa) - Nach der Anti-Schleuser-Mission vor Libyen hat der Bundestag auch den Bundeswehreinsatz zur Überwachung der libanesischen Küste verlängert. Neben der großen Koalition stimmten auch FDP und Grüne für die weitere Beteiligung an der UN-Mission «Unifil ... mehr

Evangelische Kirche hilft Christen in Syrien und dem Libanon

Die evangelische Kirche will ihre Unterstützung für Christen in Syrien und dem Libanon ausbauen. Eine Delegation der evangelisch-reformierten Kirche reist dazu an diesem Samstag in den Nahen Osten. Wie die Kirche in Leer am Freitag mitteilte, trifft die Gruppe unter ... mehr

Mehr als 1500 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Tripolis (dpa) - Vor der libyschen Küste sind in den vergangenen Tagen nach Angaben von Helfern mehr als 1500 Menschen aus Seenot gerettet worden. Allein am Donnerstag und Freitag hätten Schiffe von NGOs, sowie der italienischen Küstenwache und Marine diese ... mehr

Hisbollah und Verbündete stärkste Kraft im Libanon

Beirut (dpa) - Bei der Parlamentswahl im Libanon ist die schiitische Hisbollah klar stärkste Kraft geworden - Ministerpräsident Saad Hariri musste dagegen deutliche Verluste einstecken. Die vom Iran unterstützte Hisbollah und mit ihnen verbündete Gruppen ... mehr

Parlamentswahl im Libanon: Hassan Nasrallah reklamiert "großen Sieg" für Hisbollah

Die Schiiten-Miliz Hisbollah hat die Parlamentswahl im Libanon gewonnen. Sie kämpft gegen ihre Entwaffnung – und für den "Widerstand" gegen Israel. Neue Konflikte scheinen programmiert. Bei der Parlamentswahl im Libanon ist die schiitische Hisbollah klar stärkste Kraft ... mehr

Wahlen: Hisbollah und Verbündete stärkste Kraft im Libanon

Beirut (dpa) - Bei der Parlamentswahl im Libanon ist die schiitische Hisbollah klar stärkste Kraft geworden - Ministerpräsident Saad Hariri musste dagegen deutliche Verluste einstecken. Die Hisbollah und mit ihnen verbündete Gruppen errangen bei der ersten ... mehr

Libanesen warten auf Ergebnisse der Parlamentswahl

Beirut (dpa) - Bei der ersten Parlamentswahl im Libanon seit neun Jahren ist die Beteiligung hinter den Erwartungen zurück geblieben. Nach Angaben des Innenministeriums gaben 49,2 Prozent der rund 3,6 Millionen registrierten Wähler ihre Stimme ab. Beobachter ... mehr

Wahlen: Geringes Interesse an Parlamentswahl im Libanon

Beirut (dpa) - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen haben die Menschen im Libanon zum ersten Mal seit neun Jahren wieder ein neues Parlament gewählt. Nach politischen Krisen, in denen das Parlament seine Amtszeit mehrfach eigenständig verlängert hatte, hielt ... mehr

Libanon wählt nach neun Jahren und Krisen wieder Parlament

Beirut (dpa) - Zum ersten Mal seit neun Jahren wird heute im Libanon wieder ein neues Parlament gewählt. Die Abstimmung findet unter dem Einfluss des Krieges im Nachbarland Syrien und des Machtkampfes zwischen Saudi-Arabien und dem Iran statt. Angesichts politischer ... mehr

Kostenloses Konzert mit zeitgenössischer arabischer Musik

Klassische arabische Musik in neuen Formen und mit neuen Klängen - diese ungewöhnliche Mischung ist am Freitag (13. April) in der St. Elisabeth-Kirche in Berlin-Mitte zu erleben. Das Humboldt Forum lädt im Rahmen seines Programms "(laut) Die Welt hören" zu dem Konzert ... mehr

Gekaufte Visa: Korruptionsverdacht an deutschen Botschaften

An den deutschen Auslandsvertretungen in Teheran und Beirut sollen Angestellte bestochen worden sein. Nun ermittelt die Berliner Staatsanwaltschaft. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt nach einem "Spiegel"-Bericht wegen gekaufter Visa an den deutschen ... mehr

Bericht: Korruptionsverdacht an deutschen Botschaften

Berlin (dpa) - Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt nach einem «Spiegel»-Bericht wegen gekaufter Visa an den deutschen Auslandsvertretungen in Teheran und Beirut. Im Iran sollen Ortskräfte der Botschaft bestochen worden sein, ein Mann habe dann gegen ... mehr

Macron: Libanon-Konferenz sagt elf Milliarden Dollar zu

Paris (dpa) - Die internationale Gemeinschaft will für den krisengeschüttelten Libanon über elf Milliarden US-Dollar an Krediten und Spenden bereitstellen. Diesen Betrag nannte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zum Abschluss der Libanon-Konferenz in Paris ... mehr

Konferenzen: Macron und Hariri bei Libanon-Konferenz in Paris

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der libanesische Regierungschef Saad Hariri werden heute bei einer Unterstützer-Konferenz für den Libanon in Paris erwartet. Wie Diplomaten berichteten, hofft Beirut auf Darlehen von bis zu sieben Milliarden Dollar ... mehr

Macron und Hariri bei Libanon-Konferenz in Paris

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der libanesische Regierungschef Saad Hariri werden heute bei einer Unterstützer-Konferenz für den Libanon in Paris erwartet. Wie Diplomaten berichteten, hofft Beirut auf Darlehen von bis zu sieben Milliarden ... mehr

Hindernis für Abschiebungen: Herkunftsländer mauern oft bei Ersatzpapieren

Fehlende Papiere sind der Hauptgrund dafür, dass immer weniger abgelehnte Asylbewerber abgeschoben werden können. Schuld ist oft die mangelnde Unterstützung durch die Herkunftsländer. Die Zahl abgelehnter Asylbewerber und Migranten ohne Aufenthaltsrecht, die wegen ... mehr
 
1


shopping-portal