Sie sind hier: Home > Themen >

Mindestlohn

Thema

Mindestlohn

Olaf Scholz (SPD) will mit Zehnjahresplan überzeugen

Olaf Scholz (SPD) will mit Zehnjahresplan überzeugen

Mit einem Plan für die Zwanzigerjahre will die SPD Wähler begeistern. Der Spitzenkandidat Olaf Scholz will ein "Kanzler mit Plan" werden – und stellt drei Themen in den Mittelpunkt. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Bürger bei der Bundestagswahl mit einem ... mehr
Einheitliche Bezahlung: Tarifvertrag für die Altenpflege soll mehr Lohn bringen

Einheitliche Bezahlung: Tarifvertrag für die Altenpflege soll mehr Lohn bringen

Berlin (dpa) - Die Altenpflegerinnen und -pfleger in Deutschland können auf bundesweit einheitliche und in vielen Fällen höhere Bezahlung hoffen. Im neuen Jahr schlage die "Stunde der Wahrheit", sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Frank Werneke ... mehr
Personalausweis, Kfz-Steuer, Soli: Das ändert sich alles im Januar 2021

Personalausweis, Kfz-Steuer, Soli: Das ändert sich alles im Januar 2021

Im neuen Jahr treten viele neue Gesetze und Regelungen in Kraft – die meisten davon gleich im Januar. Die größte Entlastung ist dabei, dass der Soli fast komplett abgeschafft wird. Aber auch an anderen Stellen ... mehr
2021: Hartz IV, Kindergeld, Mindestlohn – So viel mehr gibt es vom Staat

2021: Hartz IV, Kindergeld, Mindestlohn – So viel mehr gibt es vom Staat

Im neuen Jahr erhöhen sich die Einkünfte vieler Menschen. Der gesetzliche Mindestlohn steigt, Familien werden gleich mehrfach entlastet und eine größere Zahl an Studenten bekommt Bafög. 2021 beginnt mit vielen guten Nachrichten – für Eltern genauso wie für Hartz ... mehr
Mindestlohn steigt: Das ändert sich für Minijobber ab Januar 2021

Mindestlohn steigt: Das ändert sich für Minijobber ab Januar 2021

Der höhere Mindestlohn hat Folgen für Beschäftigte mit Minijob. Sie sollten prüfen, ob sie nicht zu viele Stunden arbeiten – und rechtzeitig gegensteuern. Am 1. Januar 2021 steigt der gesetzliche Mindestlohn vom 9,35 auf 9,50 Euro pro Stunde ... mehr

Corona-Krise: Wie dubiose Vermittler ausländische Pflegekräfte zur Ware machen

Deutsche Krankenhäuser suchen während der zweiten Corona-Welle händeringend Mitarbeiter  im Ausland . Ein lukratives Geschäft für Vermittler – von denen einige Geschäfte um jeden Preis machen.  Anderthalb Jahre lang schuftet Johanna Salinas für einen Traum ... mehr

Mindestlohn: Bundesregierung beschließt Anhebung bis Mitte 2022

Die Corona-Krise wirkt sich auch auf die Entwicklung des Mindestlohns aus. Die Erhöhungen bleiben im kommenden Jahr hinter den Tariflöhnen zurück.  Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt bis Mitte 2022 auf 10,45 Euro pro Stunde. Die Bundesregierung beschloss ... mehr

Taxibranche in der Corona-Krise: Manche Taxifahrer schlafen in ihren Autos

Wenige Branchen trifft Corona härter als das Taxigeschäft. Im Frühjahr ging fast nichts und auch jetzt ist die Lage extrem angespannt. Viele Fahrer und Firmen haben schon aufgegeben. Weitere Pleiten drohen. Im Frühjahr, Anfang Mai, wagte Leszek Nadolski ... mehr

Friseurbesuche wegen Corona-Hygieneauflagen deutlich teurer

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, müssen sich Friseursalons an strenge Vorschriften halten. So sind etwa Trockenhaarschnitte verboten. Das geht für die Kunden ins Geld. Während der Corona-Pandemie sind Friseurbesuche in Deutschland deutlich teurer ... mehr

Lage in EU: Von der Leyen fordert drastische Verschärfung der Klimaziele

In einer Grundsatzrede zur Lage der Europäischen Union hat Ursula von der Leyen schärfere Klimaschutzziele angekündigt. Zudem sollen die Mittel für das europäische Gesundheitsprogramm aufgestockt werden. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ... mehr

Amazon schafft 100.000 neue Stellen in USA und Kanada

Solch große Zahlen sind selten am Arbeitsmarkt: Auf einen Schlag will der Onlinehändler Amazon in den USA und Kanada rund 100.000 neue Stellen schaffen. Die Bezahlung kann sich sehen lassen. Amazon baut in der Coronavirus-Krise seine Belegschaft ... mehr

Ungleichheit: Lohngefälle geht erstmals seit Jahren zurück

Die Schere zwischen Arm und Reich schließt sich etwas – zumindest bei den Löhnen. Die Unterschiede zwischen Besser- und Geringverdienern sind zuletzt weniger geworden. Eine der Ursachen könnte der Mindestlohn sein. Das Lohngefälle zwischen Gering- und Besserverdienenden ... mehr

Wir brauchen endlich eine Rentenrevolution – auch auf Kosten von Abgeordneten

Wer vier Jahre im Bundestag sitzt, hat einen höheren Anspruch auf Altersversorgung als viele Arbeitnehmer nach ihrem gesamten Erwerbsleben. Das ist nur eine der vielen Ungerechtigkeiten unseres Rentensystems.  Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein viel diskutiertes ... mehr

Finanzminister Olaf Scholz lehnt bedingungsloses Grundeinkommen strikt ab

SPD-Kanzlerkandidat Scholz bewertet das bedingungslose Grundeinkommen aus mehreren Gründen als nicht umsetzbar. Die Errungenschaften des Sozialstaats würden gefährdet.  SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz lehnt die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens strikt ... mehr

Beunruhigender Trend: Nur wenige Langzeitarbeitslose schaffen es in reguläre Jobs

Berlin (dpa) - Langzeitarbeitslose schaffen es oft nur schwer in einen neuen Job. Rund 124 000 Mal war im vergangenen Jahr eine Stelle auf dem ersten Arbeitsmarkt der Grund für einen Abgang aus Langzeitarbeitslosigkeit. Das geht aus einer der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Monatswechsel - Änderungen zum 1. Juli: Nicht nur Rente und Mehrwertsteuer

Berlin (dpa) - Die coronabedingte Mehrwertsteuersenkung und die jährliche Rentenerhöhung sind zweifellos die herausragenden Neuregelungen, die zum heutigen 1. Juli in Kraft treten. Aber auch Pflegekräfte, Radfahrer und Urlaubsreisende sollen ... mehr

SPD-Chefin Saskia Esken zum Mindestlohn: "Das reicht bei weitem nicht"

10,45 Euro – allerdings erst ab Juli 2022. Die Mindestlohnkommission hat ihre Empfehlung abgegeben. SPD-Chefin Saskia Esken reicht das nicht. Sie fordert Veränderungen.  Der Mindestlohn soll steigen – jedoch wesentlich weniger stark, als SPD-Chefin Saskia Esken ... mehr

Trotz Corona-Krise: Mindestlohn soll bis 2022 auf 10,45 Euro steigen

Gute Nachrichten für viele Arbeitnehmer: Der Mindestlohn soll steigen. Die zuständige Kommission empfiehlt eine stufenweise Erhöhung auf 10,45 Euro – und das obwohl die Wirtschaft in der Corona-Krise eingebrochen war. Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland ... mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer: AKK pfeift CDU-Parteikollegen in Sachen Mindestlohn zurück

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat den Vorstoß von Wirtschaftspolitikern der Union, den Mindestlohn wegen der Corona-Krise abzusenken, deutlich zurückgewiesen. "In dieser Zeit brauchen Unternehmen Spielraum und Liquidität zum Investieren ... mehr

Neuer Mindestlohn: Erst nach 53 Jahren erhalten Pfleger Rente von 800 Euro

Pflegekräfte sind die Helden der Corona-Krise: Das zahlt sich nicht im Lohn aus. Bald soll ein Mindestlohn kommen. Doch der bringt auch nicht viel, wie eine neue Rechnung zeigt. Wer in der Pflege den Mindestlohn bekommt, müsste bei einer 35-Stunden-Woche 53 Jahre ... mehr

Corona-Staatshilfen: Irgendjemand wird die Rechnung bezahlen müssen

Am Dienstag berieten Merkel und Co.  schon  mit der Autobranche über eine Abwrackprämie 2.0, andere Lobbyverbände haben solche Termine noch vor sich: Es geht um viele Milliarden Euro. Doch nur wenige Ideen für Staatshilfen überzeugen.  Die Autoindustrie war schon ... mehr

Pakete, Kurzarbeit, Mindestlohn: Das ändert sich für Verbraucher im Mai

Die DHL nimmt Preiserhöhungen zurück, der Mindestlohn für Maler steigt und in vielen Bundesländern können Kinder ab 15 Jahren einen Moped-Führerschein machen. Was sich zum Mai noch ändert, lesen Sie hier. Die Nachrichten und die persönlichen Gespräche beherrscht ... mehr

So will der Seeheimer Kreis der SPD die Corona-Krise überwinden

Wie geht es weiter nach der Corona-Krise? Der einflussreiche Seeheimer Kreis in der SPD hat sich Gedanken gemacht – und stellt in einem Papier weitreichende Forderungen auf. Der Seeheimer Kreis in der SPD fordert die Europäische Union in einem Positionspapier ... mehr

Hartz IV, Bafög, Mietpreisbremse: Das ändert sich für Verbraucher im April

Die Corona-Krise wirkt sich auch auf die Verbraucher aus, etwa beim Mieterschutz oder dem Notfall-Kinderzuschlag. Doch es gibt noch unabhängig von Corona Änderungen, die ab April für Verbraucher gelten. Die Corona-Pandemie beherrscht derzeit Deutschland ... mehr

SPD-Chefs: "Ich kann niemandem empfehlen, jetzt alles wegzuwerfen"

Sie waren als Aufrührer angetreten und sind nun in der Realität gelandet: Die neuen SPD-Chefs sind trotz holprigem Start optimistisch – und wollen trotzdem nicht Kanzlerkandidaten werden.  Nicht viele im politischen Berlin hatten auf sie gewettet – am Wochenende ... mehr

EU-Türkei-Grenze: Warum wir keine Angst vor neuen Flüchtlingen haben müssen

Was sind die Lehren aus den Jahren 2015 und 2016? Kein Land kann unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen. Doch diejenigen, die kommen, lassen sich integrieren. Deutschland kann das ziemlich gut. Wieder sind Hunderttausende auf der Flucht. Wieder sammeln sie sich zu tausenden ... mehr

USA am Super Tuesday: Amerika steht am Beginn einer neuen Ära

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Nachrichten machen uns schlauer, aber nicht unbedingt weiser. Virenalarm hier, Flüchtlingskrise dort, Friedrich Merz sagt dies und Dietmar ... mehr

Ländervergleich: Höchster Mindestlohn in der EU liegt bei 12,38 Euro

Düsseldorf (dpa) - Obwohl der Mindestlohn hierzulande zuletzt gestiegen ist, hinkt Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Ländern deutlich hinterher. Das ist das Ergebnis des Internationalen Mindestlohnreports, den das gewerkschaftsnahe Wirtschafts ... mehr

Mindestlohn – Deutschland hinkt anderen Ländern hinterher

Als die Bundesregierung vor fünf Jahren einen gesetzlichen Mindestlohn einführte, war er in anderen Ländern längst Standard. Auch heute noch liegt Deutschland nicht sehr weit vorn. Obwohl der Mindestlohn hierzulande zuletzt gestiegen ist, hinkt Deutschland im Vergleich ... mehr

SPD: Esken und Walter-Borjans wollen zwölf Tage Bildungsurlaub für alle

Das ganze Arbeitsleben im selben Job, das ist heute längst nicht mehr selbstverständlich. Die SPD will, dass sich Arbeitnehmer besser auf Veränderungen vorbereiten – während der Arbeitszeit. Arbeitnehmer sollen nach dem Willen der SPD-Spitze bundesweit einen ... mehr

Groko will Bauern entlasten und Kurzarbeitergeld vereinfachen

Raufen sich die Spitzen der zerstrittenen Groko doch noch zusammen? Sechs Stunden lang wird beraten –  heraus kommt ein Papier, mit dem alle drei Partner leben können. Hier ein Überblick. Milliardenhilfen für Landwirte, Förderung für berufliche Weiterbildung ... mehr

Milliarden für Mindestlohn: Rund 5800 ausländische Pflegekräfte in Deutschland

Berlin (dpa) - Höhere Löhne im Milliardenvolumen und Anwerbung ausländischer Arbeitnehmer sollen die Personalnot bei der Pflege in Deutschland lindern. So sind in den vergangenen Jahren 5797 Pflegekräfte über ein spezielles Programm aus Bosnien und Herzegowina, Serbien ... mehr

Über eine Million Beschäftigte: Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro

Mehr Geld für Beschäftigte in der Altenpflege in Deutschland: Der Mindestlohn wird für mehr als eine Million Pflegekräfte erhöht und ausgeweitet. Bis 1. April 2022 soll der Mindestlohn für Pflegehilfskräfte in vier Schritten ... mehr

Grundrente: Pünktlicher Start ist noch unsicher

Können Menschen mit Minirenten wie geplant 2021 auf die neue Grundrente hoffen? Der Spitzenverband BDA betont, dass die Zeit für Vorbereitungen noch fehle. Kritik am Arbeitsminister wird laut.  Der pünktliche Start der Grundrente für Millionen Bezieher kleiner Renten ... mehr

Oxfam-Studie: Männer besitzen 50 Prozent mehr Vermögen als Frauen

Die Wohlstands-Kluft ist weiterhin groß – vor allem zwischen Männern und Frauen. Denn: Viele Frauen schmeißen den Haushalt – ohne Bezahlung. Oxfam fordert: Der Bund muss Frauen entlasten. Der Unterschied zwischen Arm und Reich in der Welt ist laut der Hilfsorganisation ... mehr

Groko: Kramp-Karrenbauer geht auf Konfrontation zur neuen SPD-Spitze

Die SPD will sich mit dem Koalitionsvertrag nicht zufrieden geben und stellt eine Reihe neuer Forderungen an die Union. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will von den Vorschlägen nichts wissen. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrere Vorschläge der neuen ... mehr

Jahresausblick: Was bleibt 2020 im Portemonnaie?

Düsseldorf (dpa) - Trotz der konjunkturellen Eintrübung in Deutschland: 2020 dürfte für die meisten Bundesbürger finanziell wieder ein gutes Jahr werden. Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten werden wohl noch einmal spürbar steigen. Und auch die Rentner ... mehr

FDP-Vize Wolfgang Kubicki: Neue SPD-Spitze "überlebt nächstes halbe Jahr nicht"

Wolfgang Kubicki lästert gerne über Kollegen, dieses Mal trifft es Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans. Extrem viel hält der FDP-Vize dagegen von Kevin Kühnert: "Von ihm werden wir noch viel hören." Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki geht davon ... mehr

Umfrage: Jeder dritte Deutsche für ein Ende der Groko

Die Regierung in Berlin hat weiter Bestand, dennoch wünscht sich ein Drittel der Deutschen eine Ende der großen Koaliton. Allerdings weniger bei den Anhängern von SPD und CDU. Mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland wünscht sich ein Ende der großen Koalition ... mehr

Arbeit, Rente und Steuern in 2020 – Das ändert sich im neuen Jahr

Die Renten steigen, der Mindestlohn wird angehoben und der Beitragssatz für die Arbeitslosenversicherung sinkt. Bei den Betriebsrenten und der Steuer gibt es unter anderem höhere Freibeträge. Wir haben die wichtigsten Änderungen in den Bereichen Arbeit, Rente, Vorsorge ... mehr

Mehr Lohn, weniger Steuern: Das ändert sich 2020 für Rentner, Azubis und Verbraucher

Berlin (dpa) - Mehr Geld für Rentner und Azubis, günstigere Bahnfahrten und eine viel diskutierte Kassenbonpflicht: Die Bundesregierung hat für das kommende Jahr viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland 2020 ändert: - Renten ... mehr

Finanzieller Ausblick: Wie viel Geld bleibt uns 2020 im Portemonnaie?

Die meisten Verbraucher werden sich 2020 über mehr Geld freuen können. Arbeitnehmer, Auszubildende und Rentner profitieren von einigen Neuregelungen. Doch manches wird im kommenden Jahr auch teurer. Trotz der konjunkturellen Eintrübung in Deutschland ... mehr

Armutsbericht 2019: Spaltung zwischen Arm und Reich in Deutschland

Deutschlands Reichtum verteilt sich ungleich über das Land. Seit der Wiedervereinigung gilt der Osten als wirtschaftlich schwächer als der Westen. Doch Wohlstand ist auch in Westdeutschland nicht selbstverständlich. Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht ... mehr

Studie: Mindestlohn brachte zehn Prozent Lohnsteigerung

Seit fünf Jahren bekommen Beschäftigte in Deutschland einen Mindestlohn. Bisher blieben die befürchteten Folgen aus und Betroffene profitieren von der Regelung. Doch Forscher warnen vor zu viel Optimismus. Der vor fünf Jahren eingeführte flächendeckende Mindestlohn ... mehr

Überlebt die Groko doch? Das sind die Grenzen von CDU/CSU und SPD

Nach dem SPD-Bundesparteitag gehen Union und SPD aufeinander zu. Beide Parteien sehen gemeinsame Chancen, definieren aber auch jeweils klare Grenzen für die Zukunft der großen Koalition . Vor ihrem geplanten ersten Treffen zurren ... mehr

SPD-Parteitags: Das sind die Anträge im Überblick

Nach der Wahl des Parteivorstands sollen beim SPD-Parteitag jetzt auch wieder die Inhalte im Mittelpunkt stehen. Ob Kindergrundsicherung oder eine EU-Armee – es gibt viele interessante Ideen. Auch jenseits des zentralen Antrags zur Zukunft der großen Koalition finden ... mehr

SPD-Parteitag in Berlin: Der Kurs von Esken und Walter-Borjans ist gefährlich

Sie wollten vieles anders machen als die anderen – und machen nun doch einiges genau so. Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans mussten die Revolution absagen. Das ist gefährlich für sie.  Politik ist Kompromiss und Kompromiss ist meist unangenehm. Besonders unangenehm ... mehr

SPD: So problematisch sind die Pläne der Parteispitze – "Operation Olaf"

Die neue Parteispitze will nachverhandeln – beim Haushalt, beim Klima, beim Mindestlohn. Für die deutsche Wirtschaft und die Arbeitsplätze sind alle Ideen ziemlich heikel. Die beiden neuen Parteivorsitzenden der SPD, Norbert Walter-Borjans (NoWaBo) und Saskia Esken ... mehr

Von Rente bis Bahntickets: Das ändert sich 2020 für Verbraucher

Berlin (dpa) - Mehr Rente, günstigere Bahnfahrten: Die Bundesregierung hat für das kommende Jahr viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland 2020 ändert: Bahn Bahntickets im Fernverkehr sollen günstiger werden - die Mehrwertsteuer ... mehr

Hamburg: Zoll kontrolliert Weihnachtsmarkt auf Schwarzarbeit

Der Zoll hat bei einer Kontrolle von Marktständen auf einem Weihnachtsmarkt in der Hamburger Innenstadt mindestens ein Dutzend Fälle von Schwarzarbeit aufgedeckt.  Zum Beginn der Weihnachtsmarktsaison hat der Zoll in  Hamburg am Montag einen Weihnachtsmarkt ... mehr

Hans-Jochen Vogel: Ex-SPD-Chef glaubt an Groko

Als Hans-Jochen Vogel SPD-Chef war, kämpfte die Partei noch um die absolute Mehrheit bei Wahlen. Das ist lange her – in seinem wohl letzten Buch zeigt der 93-Jährige den Genossen nun Wege aus der Krise. In Hans-Jochen Vogel brodelt es. Sobald der einstige ... mehr

Analyse zum Grünen-Parteitag in Bielefeld: Die Radikal-Realos

Die Grünen wollen regieren – und machen das auf ihrem Parteitag in Bielefeld sehr deutlich. Hinter der Frage, wer Kanzlerkandidat wird, verschwinden andere Konflikte.  Robert Habeck hat es satt. Da reden die Grünen bei ihrem Parteitag in Bielefeld über Wohnen ... mehr

Parteitag in Bielefeld: Grüne wollen Mindestlohn auf zwölf Euro erhöhen

Der Mindestlohn soll steigen, CO2 deutlich teurer werden und Autos ab 2030 emissionsfrei: Die Grünen gehen in ihrer Klimapolitik deutlich über die Ziele der Bundesregierung hinaus. Die Beschlüsse im Überblick. 40 Euro Einstiegspreis für die Tonne ... mehr

SPD – Saskia Esken: Fortsetzung der großen Koalition nur unter diesen Bedingungen

Sollte die SPD in der großen Koalition bleiben? Nur wenn es eine notwendige Änderung der Politik gebe, sagt die mögliche neue SPD-Chefin Saskia Esken. Sie formuliert harte Bedingungen. Die SPD-Vorsitzkandidatin Saskia Esken hat einen steigenden Mindestlohn ... mehr

Halbzeit der Großen Koalition: So haben sich Merkel & Co. bisher geschlagen

Bald zieht die Regierung ihre Halbzeitbilanz. Welche Minister haben überzeugt und welche enttäuscht? Vor allem zwei fallen positiv auf. Die Bundesregierung wollte in dieser Woche eigentlich ihre Halbzeitbilanz vorlegen, hat das aber in den November verschoben ... mehr
 
1


shopping-portal