• Home
  • Themen
  • Naturkatastrophe


Naturkatastrophe

Naturkatastrophe

Nach Hochwasser: Hessen sagt finanzielle Unterstützung zu

Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) hat finanzielle Unterstützung von Hessen zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe zugesichert. Hessen sei selbstverständlich bereit, sich ...

Nach dem Hochwasser in Nordrhein-Westfalen

Sie ist die jüngste Direktkandidatin der CDU für den Bundestag – und wirbt für radikalen Klimaschutz. Ist Wiebke Winter die letzte Chance der Volkspartei? Oder doch eine Opportunistin?  

CDU-Politikerin Winter: "Ich halte mich gern an Regeln."
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Viele Menschen haben durch die Flut Wohnungen und Häuser verloren. Um zu helfen, bieten Kölner Hotels ihre Zimmer kostenlos für Notleidende aus den Katastrophengebieten an.

Das Hilton in Köln (r.): Das Hotel bietet Opfern der Flutkatastrophe eine kostenlose Unterkunft. Das Angebot nutzen zahlreiche Betroffene aus Flutgebieten wie Bad Neuenahr (l.).
Von Florian Eßer

Die Naturkatastrophe hat die letzte Ruhe von Heinos Tochter gestört. Durch die Jahrhundertflut wurde das Grab der Toten verwüstet. Der Schlagerstar ist deswegen tief bestürzt. 

Heino: Seine Tochter nahm sich 2003 das Leben.

Die CDU wollte einen unaufgeregten Wahlkampf. Dann kam die Flutkatastrophe. Jetzt geht es um die Fragen: Welche Klimapolitik will die Partei eigentlich? Und was kann Armin Laschet wirklich?

Armin Laschet beim Besuch der Feuerwehrzentrale des Rhein-Erft-Kreises: Nichts mehr mit Schlafwagen-Wahlkampf.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Im Katastrophenfall rettet Schnelligkeit Leben. Doch deutsche Behörden hinken bei der Warnung im Notfall weit hinterher, kritisiert Experte Andreas Kling.

Autos auf der Bundesstraße 256 bei Erftstadt: Viele Autofahrer wurden hier vom Wasser überrascht, auch Taucher kamen zum Einsatz.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Corona war nur der Probelauf für enorme politische und ökonomische Probleme, die auf uns zukommen. Deshalb muss das Land dringend krisenfester werden. 

Angela Merkel und Olaf Scholz: "Die Probleme bei der politischen Entscheidungsfindung waren unübersehbar", schreibt der Ökonom Moritz Schularick.
Ein Gastbeitrag von Moritz Schularick

In der Tampa Bay in Florida verursacht eine Algenblüte eine Naturkatastrophe: Mehr als 600 Tonnen tote Fische sind in den vergangenen Wochen aus dem Wasser geholt worden.

Symbolbild für ein Video

Erst eine Hitzewelle mit Temperaturen bis 50 Grad, dann ein Feuer: Die kanadische Ortschaft Lytton ist nahezu komplett zerstört worden...

Vom Feuer zerstört: Lytton in British Columbia.

Mit der Aktion "Held des Monats" werden in Erfurt ehrenamtliche Helfer für ihr Engagement geehrt. Dieses Mal: Jörg Winkler und Tim Sauerbier vom DRK Kreisverband Erfurt e.V.

Jörg Winkler (links) und Tim Sauerbier: Die beiden werden als "Helden des Monats" für ihr ehrenamtliches Engagement beim DRK Kreisverband Erfurt e.V. geehrt.
  • Anne-Sophie Schakat
Von Anne-Sophie Schakat

Die Spitzen der grün-schwarzen Koalition haben sich auf einen Nachtragshaushalt in Höhe von zwei Milliarden Euro verständigt. Das teilten Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz und ...

Andreas Schwarz redet im Landtag von Baden-Württemberg

Immer wieder wird Nordkorea von Naturkatastrophen heimgesucht. Missernten sind die Folge. Nun hat der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un eine Verschlechterung der Nahrungssituation angekündigt.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un: Nordkorea fehlen 1,3 Millionen Tonnen Nahrungsmittel, um die Bevölkerung zu ernähren.

Die Spitzen der grün-schwarzen Koalition haben sich am Dienstagabend auf Eckpunkte des geplanten Nachtragshaushalts verständigt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur nach Ende ...

Finanzminister von Baden-Württemberg Bayaz

Sie fliehen vor Naturkatastrophen und Gewalt: Die Zahl der im eigenen Land Vertriebenen ist auf Rekordstand gestiegen. In nur einem Jahr sind mehr als 40 Millionen Menschen hinzugekommen – und die Dunkelziffer ist hoch.

Kinder in einem syrischen Flüchtlingscamp nahe der türkischen Grenze: Durch andauernd bewaffnete Konflikte stieg die Zahl der Vertriebenen massiv an.

Corona, Erdbeben, Unwetter: Indien wird momentan von vielen Naturkatastrophen heimgesucht. Nun sorgt ein tropischer Wirbelsturm für Todesopfer und Verwüstungen.

Ein Zyklon ist an der Westküste Indiens entlanggezogen und hat Menschenleben gefordert und für Verwüstung gesorgt.

Erstmals tritt Katja Riemann nicht als Schauspielerin, sondern als Regisseurin in Erscheinung. Mit einer Doku über Moria feiert sie ihr Debüt – und spricht mit t-online über diese besondere Konstellation.

Katja Riemann: Für arte feierte die Schauspielerin ihr Debüt hinter der Kamera und wurde zur Regisseurin für eine Doku über das Flüchtlingslager Moria.
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Bahnreisende erhalten bald keine Teilerstattung des Fahrpreises mehr, wenn ihr Zug aus einem bestimmten Grund verspätet ist. Das sieht eine europaweite Reform vor. Verbraucherschützer sehen Grund zur Kritik.

Zugverspätungen: Ab 2023 wird es keine Entschädigung mehr geben, wenn "höhere Gewalt" im Spiel ist.

Wie kaum ein anderes Land wird Indonesien von Naturkatastrophen heimgesucht. An Ostern kommt es gleich auf mehreren Inseln zu tödlichen Erdrutschen und Überschwemmungen. Auch das Meer fordert Opfer.

Zerstörung nach einer Schlammlawine in East Nusa Tenggara: In Indonesien starben am Wochenende mehr als Hundert Menschen bei solchen Unglücken.

Der Osten Australiens leidet unter einer Naturkatastrophe von historischem Ausmaß. Heftige Überschwemmungen haben großen Schaden angerichtet. Meteorologen fürchten, dass sich die Lage noch verschlimmert.

Ein Lastwagen kämpft nahe Sydney mit den Fluten: Australiens Bundesstaat New South Wales ist von heftigen Überschwemmungen betroffen.

Dürre, Erdbeben und Wirbelstürme – der Klimawandel bringt vermehrt Naturkatastrophen mit sich. Forscher planen deshalb nun Millionen von Fortpflanzungszellen zum Mond zu schießen und dort zu lagern.

Mond: Die Samenbanken sollen in Mondgruben eingelassen werden (Symbolbild).
  • Marianne Max
Von Marianne Max

Kanzlerin Merkel zeigt sich besorgt über die Ausbreitung der Virus-Mutation. Damit rechtfertigt sie auch die anhaltenden Corona-Maßnahmen. Mit Blick auf die Impfstoff-Beschaffung ist sie jedoch optimistisch.

Kanzlerin Angela Merkel stellt sich den Fragen der Hauptstadt-Journalisten: "Das sind Menschen, die in Einsamkeit gestorben sind. (...) Das müssen wir uns immer wieder bewusst machen."

Naturkatastrophen zerstören Jahr für Jahr Leben, ganze Landstriche und Städte. Sie gelten als natürliche Phänomene – doch der menschengemachte Klimawandel verstärkt sie, sodass die Zerstörungen zunehmen.

  • Sophie Loelke
Von Sophie Loelke

Die Corona-Krise verdrängt andere brisante Nachrichten aus den Schlagzeilen. Dabei spielen sich an manchen Orten unfassbare Dramen ab.

Blick auf dem Weltraum auf die Erde, Burundi in Afrika rot markiert.
Von Anja Keinath

Mit den "Bildern des Wandels" zeigt die Nasa, wie sehr sich die Welt im Zuge der Klimakrise verändert – betrachtet aus dem All. Besonders eindrücklich wird das durch den Vergleich mit früheren Aufnahmen.

Der Acuelo-See in Chile: Aufgenommen am 12. März 2019.
Von Maria Bode

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website